Google Maps: Zugriff für Nutzer von Windows Phone

Besitzer eine Smartphones, auf dem das Betriebssystem Windows Phone aus dem Hause Microsoft läuft, konnten in den letzten Tagen mit der mobilen Version des Internet Explorer 10 nicht auf Google Maps zugreifen. mehr... Maps, Google Maps, Karte Bildquelle: Google Maps, Google Maps, Karte Maps, Google Maps, Karte Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
auch mit WP7.8 (IE9) ist der Zugriff nicht möglich!
 
@fazeless: liegt laut Google daran dass der IE vor allem in der Mobile Version immernoch nicht die modernen Webtechnologien korrekt nutzt. Da kocht MS wohl immernoch sein eigenes Süppchen was Webstandards angeht.
 
@mandyz: Welche Webtechnologien? XHTML1.1, HTML4.0 und CSS 2.0 werden vollständig unterstützt.
 
@Knerd: CSS 2.0? CSS3 ist schon standard
 
@mandyz: Auch CSS3 wird unterstützt ;)
 
@mandyz: Seid gerade mal 4 Wochen mein Mädchen!
 
@mandyz: IE9 Mobile und IE9 haben den selben HTML5 Score. Auf der anderen Seite musst du dich fragen: Google kocht sein eigenes Süppchen, nämlich nur die bei dem eigenen Browser verwendete Engine "gut" zu unterstützen, IE (Trident) und Firefox (Gecko) außen vor.
 
Das war wohl die Rache für neulich, als von Microsoft die Beschwerde kam, dass Google nicht bereit ist, mit ihnen bei Windows Phone zusammenzuarbeiten. Andererseits braucht man Google Maps bei Windows Phone eigtl. gar nicht, die Karten-App von Microsoft reicht völlig aus, und bei einem Lumia sind die Nokia Karten - Apps eh nochmal deutlich überlegen. Wenn Google nicht mehr will, sollte man sie vielleicht einfach gehen lassen.
 
@mh0001: Bis auf die Suche und Youtube benutze ich eh keine Googledienste. Zu YT gibt es leider keine vernünftige Alternative :(
 
@Knerd: Ich insgesamt auch nicht, aber auf dem Smartphone noch weniger bis gar nicht. Ich habe tatsächlich noch kein einziges Mal auf meinem Smartphone Youtube benutzt. Videos gucken und auch längere Recherchen, wo evtl. bessere Suchergebnisse zum Tragen kommen könnten, mache ich am PC. Bei dem, was ich für gewöhnlich unterwegs mal suchen will, genügt die integrierte Bing-Suche völlig bzw. ich bemerke bei solchen Kleinigkeiten keinen Nachteil gegenüber Google.
 
@mh0001: Ebenso, nur nutze ich auf der Arbeit YT zum Musik hören, da es teilweise die Künstler (noch) nicht auf Xbox Music gibt :/
 
@mh0001: Genau das. Wer einmal die Nokia-Maps auf WP genutzt hat, der will eh nicht zu Google Maps zurück. Und sollte es doch mal nicht klappen mit den Karten von Nokia dann gibt es immer Bing-Maps, obwohl die Nokia-App immer noch das Nonplusultra ist.
 
Die Begründung von Google hätte ich gerne, da der IE10 für WP und Windows die gleiche Engine nutzen ;) Lässt sich übrigens ganz Easy nachstellen, einfach in den UserAgent "Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 10.0; Windows Phone 8.0; Trident/6.0; IEMobile/10.0; ARM; Touch)" oder "Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows Phone OS 7.5; Trident/5.0; IEMobile/9.0)" knallen.
 
@Knerd: der ie von wp8 und 8 nutzen aber nicht dieselbe google maps version. das problem hatte übrigens auch opera mobile.
 
@Oruam: Also im Prinzip alles was nicht Webkit ist, finde ich ist eine Sauerei.
 
@Knerd: wieso? wenns nicht funktioniert wie es soll muss nachgrbessert werden. ich würde es auch verstehen wenn der support ganz eingestellt werden würde. google ist ja zu nichts verpflichtet. der standard webkit wird ja unterstützt.
 
@Oruam: Das meinte ich nicht so, ich meinte es so, dass es eine Sauerei ist zu sagen "Wir sind für Standards" und dann alles auf die eigene Engine anpassen.
 
@Knerd: "Das meinte ich nicht so, ich meinte es so, dass es eine Sauerei ist zu sagen "Wir sind für Standards" und dann alles auf die eigene Engine anpassen." ::::::: Ui, jetzt hast Du aber von Microsoft gesprochen, oder?
 
@StarFox72: Nope, von Google ;)
 
@Oruam: es war aber auch die desktopversion für den ie mobile gesperrt. Desweiteren, Webkit ist kein Standard! Genausowenig wie es gecko, ie oder presto als Standard gibt. Googles Erklärung ist einfach nur erbärmlich erlogen und falsch, nach Änderung des user agents geht maps wunderbar, genauso wie vorher....(Google behauptete gestern zwischenzeitlich auch mal dass es noch nie auf wp ging was ebenfalls erstunken und erlogen ist)
 
@0711: Stimmt. Außer einer Sache, die IE Engine heißt Trident :D
 
@Knerd: mir entfällt immer der Name deswegen schreib ich bei der ie engine immer ie :D
 
@Knerd: http://wparea.de/2013/01/google-rudert-zuruck-und-wird-google-maps-fur-windows-phone-8-zuganglich-machen/ Da findest du die Begründung. Die Lächerlichste überhaupt!
 
Also das ist ja mal eine Verarschung...
 
@Matti-Koopa: Google hat MS verarscht... ja ^^ Wieso sollte Google dem peinlichen Treiben von Microsoft noch länger tatenlos zusehen!?
 
Lustig. Da stellt man an einem Tag fest, dass der mobile Browser von Windows Phone nicht ausreichend ist und einen Tag später merkt man, dass neue Tests ergeben hätten, es sei doch nicht so schlimm. Google hat doch ein Rad ab und spielt mit dem Vertrauen der User!
 
@der_ingo: Einerseits andererseits. Man muss immer im Hinterkopf haben das hier Konkurrenz am Start ist. Google möchte natürlich Marktführer bleiben mit Android (oder ist immer noch iOS Markführer? Weiß das gerade garnicht so genau) und Microsoft versucht eben mit Windows Phone ein Stück vom Kuchen zu bekommen. Genauso sieht bei den mobilen Karten aus - hier ist Google mit seinen Maps auch immer noch Marktführer und da ist es natürlich gute Werbung wenn man sagen kann das es die Karten eben für WP nicht gibt sondern für Android (und iOS). Ich selbst kann aus eigener Erfahrung sagen das ich die Karten von Nokia für WP wesentlich besser finde als die von Google, aber wir kennen ja alle die Vorurteile gegenüber WP und wenn mich jemand fragt ob die Karten von Google auf WP funktionieren oder nicht und ich dies verneinen muss dann weiß ich auch sofort das dies als Negativ gegenüber WP gewertet wird, da kann ich noch so oft beteuern das die Karten von Nokia gleichwertig (oder besser) sind und die Schuld nicht bei MS sondern bei Google liegt.
 
@levellord: die Hintergründe sind mir klar. Mich wundert das Zurückrudern nach so kurzer Zeit und dann auch noch mit so einer fadenscheinigen bis dämlichen Begründung.
 
@der_ingo: Me too! Das dieses Getrickse run um YT und Maps von Google absichtlich provoziert wurde, müsste jedem klar sein. Warum sie das aber so plump machen und sich mehr oder weniger selber outen, dass frag ich mich auch.... Ich finde die Aktion aber alles in allem cool ^^ Microsoft mal eine auf die Finger hauen. Würde mal wieder Zeit, dass jemand diesen FUD-Patenttroll-Konzern in die Schranken weist!
 
@StarFox72: Ah ok, wenn MS sowas macht ist es böse, wenn aber Google es macht ist es nett? Geile Logik -_-
 
@levellord: Ja Marktfuehrer hin oder her, Konkurrent hin oder her... Wenn man solch einen Service anbietet muss man damit leben. Was ist mit der Browserwahl unter Windows? Vielleicht sollte es auch eine Suchmaschienenauswahl bei google geben ;) *nicht ganz ernst gemeint*
 
Sie hätten auch schreiben können: Optimized for Webkit-Browser - das ist ein zunehmendes Problem das auch Mozilla betrifft.
 
@krusty: Juhu \o/, jetzt wird es wie damals mit dem IE6 -.-
 
@krusty: Damit verlassen sie die von ihnen selbst immer heilig gesprochene Bahn der Webstandards, wenn sie anfangen, Funktionen so zu programmieren, dass sie nur auf ihren eigenen Browsern korrekt laufen. Peinlich wird es dann, wenn man die Browserkennung vom IE verändert, damit er für Chrome oder Firefox gehalten wird, und auf einmal gehen alle Funktionen einwandfrei. :)
 
@mh0001: hast du es denn getestet, ich bezweifle nämlich stark, dass dann alles einwandfrei funktioniert.
 
@krusty: Wie in re4 gesagt, schau dir mal Amazon an. Das ist in meinen Augen nicht ok, wenn man immer predigt Webstandards sind das Beste.
 
@Knerd: da fehlt ja die navi auf der linken seite und anderen inhalte, uiuiui. aber was hat amazon jetzt mit googles predigten von webstandards am hut?
 
@krusty: Ist mir nur in dem Kontext eingefallen, wenn du Opera auf IE, Chrome oder FF umstellst geht's ;) Damit wollte ich nur sagen, dass es leider nicht so selten ist :/
 
@mh0001: Stell mal deinen Browser auf Amazon auf Opera um ;)
 
@Knerd: lol, das ist ja zum Teil unter aller Sau ^^
 
witzig das es gerade jetzt so einen aufschrei gibt. anscheinend wurde schon länger umgeleitet. opera war übrigens auch betroffen. sollte man hier vielleicht auch erwähnen.
 
@Oruam: Logischerweise müsste auch Mozilla Mobile betroffen sein.
 
@Knerd: ist er auch. allerdings wesentlich weniger da gecko webkit sehr ähnlich ist, bzw sachen implementiert wurden. zumindest habe ich das so verstanden, bin ja kein web dev.
 
@Oruam: Ok, dazu kann ich nichts sagen, wenn man für das Web entwickelt, sollte es in allen aktuellen Browsern laufen, also IE9+, FF17+, Chrome, Safari und Opera. Und die mobile Browser natürlich auch.
 
@Oruam: IE 10, Gecko und Chrome's Webkit unterstützen alle wichtigen Standards von daher ist es ein simples ausschließen von fremdbrowsern...
 
@Ludacris: Iwie muss man ja sein eigenes Produkt pushen ;)
 
@Ludacris: Naja wer sagt denn dass MS nicht bei seiner Enginge immernoch sein eigenes Süppchen kocht? Webkit unterstützt alle W3C Webstandards..
 
@mandyz: Das W3C ;) Und btw. alle aktuellen Browser unterstützen alle W3C Standards. Egal ob IE, FF, Chrome, Safari oder Opera.
 
@Knerd: Blödsinn, nicht alles ist im Standard definiert oder anders gesagt, die Standards schreiben nicht die genaue Implementierung vor. Lese mal zum Thema z.B: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-reicht-Pointer-Events-Vorschlag-fuer-Webkit-ein-1772924.html . Weiterhin klappen auch viele Microsoft Dienste unter anderen Browsern nicht korrekt. Versucht mal Sharepoint oder das MS WebOffice in anderen Browsern zu nutzen. Da klappt auch nicht alles.
 
@FreddyXY: Ist auch eine Sauerei. Ist nicht viel besser.
 
@Knerd: Darüber regt sich nur keiner auf. Genauso wie Google immer als Datenkrake beschimpft wird, weil sie alle E-Mails mitlesen. MS hat sich allerdings das Recht auch längst eingeräumt: http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2012-10/microsoft-nutzungsbedingungen-profile
 
@FreddyXY: Bei letzterem ist aber das Problem das Google NUR mit Nutzerdaten Geld verdient, MS hingegen nicht ;)
 
@Knerd: Korrekt. Obwohl MS auch mit den Webdiensten Geld verdienen will. Das läuft langfristig in die gleiche Richtung.
 
@FreddyXY: aktuelle sharepointversionen oder web apps laufen eigentlich recht problemlos in anderen Browsern (funktionsgleich zum ie)
 
@mandyz: Glaub mir, ja MS kocht ein eigenes Süppchen, es gibt derzeit geschätzte 10 tags die Microsoft etwas abgeändert hat da sie zur Betaphase von Windows 8 noch nicht im CSS3 Standard waren, aber die Grundlage von Windows 8 Grid Apps (HTML) waren. Mittlerweile sind die Tags aber schon in den Standard eingeflossen, für Webkit gibts aber in etwa 100 spezifische Tags für Dinge die bei anderen Browsern gar nicht gemacht werden müssen.
 
@Oruam: zumindest für Windows phone wurde erst gestern umgeleitet...vorher gings problemlos
 
Ja ja, die Webstandards... Hatte Google nicht selbst vor einer nicht allzu langen Weile so getan, als ob man Webstandards toll fände? Und jetzt wird fröhlich auf Standards gepfiffen und für WebKit optimiert. Hut ab Google, derart falsch war schon lange keine Firma mehr.
 
@Kirill: der einzige der webstandards hochhält ist opera, deren chefentwickler hat sich bereits vor 1,5 jahren darüber beschwert dass opera als zweitklassen-browser von google behandelt wird, siehe auch: http://heise.de/-1241530
 
@Kirill: Da scheint ganz klar grad ein Kleinkrieg zwischen Google und Microsoft abzulaufen, anders lassen sich solche Dinge fast nicht erklären.
 
@DON666: Aber warum ist dann auf Firefox Mobile betroffen?
 
@Knerd: "Kollateralschaden"
 
@DON666: :D Ja genau :D
 
@Knerd: Klar, Microsoft ist auch ein großer, geldverdienender Konzern, der in diversen Bereichen direkte Konkurrenz darstellt; Mozilla dagegen lediglich ein kleiner Hinterhofschuppen. Ich schätze wirklich, dass so ein Laden einem Riesen wie Google einfach scheißegal ist.
 
Anscheinend wird Windows Phone langsam zu einer kleinen Macht auf dem Markt oder warum schert sich Google so arg drum?! Auf jeden Fall schiessen sie sich nur selbst ins Knie mit ihrem Verhalten. Siehe auch die Exchange Synch Geschichte und YouTube Unterstützung unter WP8. Es hat im Endeffekt nur dazu geführt, dass die meisten Windows Phone User Google den Mittelfinger gezeigt haben und nun outlook.com nutzen. Mit den Kartendiensten würde es genau so kommen. Ich glaube Windows Phone wird viel zu attraktiv als dass man das Thema so behandeln sollte wie Google.
 
@MaloRox: nein das Problem scheint laut Google zu sein dass der IE nicht standardkonform arbeitet und die User nachher denken dass die schlechte User Experience bei den Maps an Google liegt. Und für so ein kleines Nischensystem wie WP mit ~1% Marktanteil lohnt es sich für Google nicht eine große Entwicklungsabteilung einzurichten.
 
@mandyz: Aha, also sind auch der Firefox und Opera nicht standardkonform ;)
 
@Knerd: Opera und Firefox wird im mobilen Bereich auch nur im einstelligen Prozentbereich genutzt. Also ist die Mühe nicht wert. Gleiches macht MS ja im Desktop-Bereich ebenso.
 
@FreddyXY: Die beiden Mobil-Varianten von Opera (Mobil + Mini) kommen auf rund 17% bis 18% Marktanteil (Stand: Nov. 2012) und ist somit auf Platz 3. Mehrere Jahre war Opera Mobil sogar auf Platz 1. Erst Anfang 2012 wurde der vom Android-Browser überholt und erst Mitte des Jahres vom Safari (mobil). Zum Vergleich der mobile IE wird bei jeder Statistik unter "Sonstige" mitgeführt und "Sonstiges" wird in der Regel nunmal nicht viel beachtet...
 
@mandyz: Lustig, dieses Argument von wegen 1% zählt bei Linuxusern nie :D
 
@MaloRox: Vielleicht hat Google eingesehen das spätestens seit WP8 Microsoft im mobilen Markt eine ernstzunehmende Konkurrenz gegenüber Android ist - und was ist schlimmer als Marktanteile zu verlieren?
 
@levellord: Wenn es danach geht, dürften auch keine Google-Dienste auf iOS geben.
 
@FreddyXY: Aber bei iOS ist der Marktanteil zu hoch als das man diese Nutzer verlieren möchte.
 
@levellord: Eben das meinte ich. WP8 ist ein richtig gutes System, die Geräte einfach nur richtig gut. Ich selbst habe ein Lumia 920, Wahnsinn was das Gerät hergibt. MS kann also mit einem guten OS punkten und leistungsstarken Geräten, während z.B. Android auf sehr vielen "Gammel-Handys" läuft, was die User Experience sehr schmälern kann. Und ich glaube wirklich dass Google erkannt hat, dass MS hier ein richtig gutes Ding abgeliefert hat was viele Fans finden wird.
 
In gewisser Art kann ich Google verstehen wenn ich mich auf die Browser beziehe. Meiner Vermutung nach ist das ein Versuch die Browser auf eine Engine zu bringen also Webkit. Dann wäre endlich zum Webstandard auch ein Browserstandard.

Da ich selbst Webseiten mit entwickel und den HTML/CSS/JS Bereich abdecke kann es hin und wieder schon recht nervig sein eine Webseiten in allen gängigen Browsern möglichst gleich aussehen zu lassen. Geschweige den die Browser Bugs bei den älteren IE.

Irgendwann braucht man noch eine Hand voll Smartphones und ein Raum voll Rechner wo überall die unterschiedlichen Browserversionen installiert sind.

Gerade bei Firefox und Chrome sind seit einigen Versionen auch wieder Sachen anders beim rendern einer Seite.
 
rofl die Erklärung von Google ist einfach so erbärmlich
 
Den meist genutzten Browser nicht unterstützen! Intelligenter Schachzug von Google... Aber leider verstehe ich die logik nicht wirklich... Wenn man etwas macht, muss man doch dafür sorgen, dass die meisten das auch nutzen können!
 
@Magguz: Naja der Schachzug ist nicht allzu dumm. Google ist keine Wohltaetigskeitsorganisation, sondern ein Unternehmen, welches (erfolgreich) wirtschaftet. Dienste fuer die breite Masse einfuehren und wenn sie Akzeptanz gefunden haben den Nutzerkreis sukzessive einschraenken und nur ueber die Zielplattform zur Verfuegung stellen ist jetzt wirklich nichts Neues oder Unvorhersehbares...
 
@ryzion: soweit ist das ja richtig... trotzdem haben der IE und der Firefox noch mehr als 50% "Marktherrschaft"... Somit ist das nicht wirtschaftlich diesen auszusperren. Keiner wird deshalb auf Chrome umschwenken, zumal man mit dem IE die beste Seitenkompatiblität hat (ausgenommen Googleseiten und ein paar eher unwichtige seiten)...
 
@Magguz: Nach den Statistiken von w3schools im Dezember hat der IE 15% Marktanteil und die Mobile Version 10% ...
 
@ryzion: habs schon verbesser... Aber 15% hat er auch nicht http://pics.computerbase.de/4/3/1/4/6/2.jpg
 
@Magguz: Kommt auf die Statistik an. 15% kommt mir nen bissl niedrig vor, 40% viel zu hoch. Ich denke mal um die 25% sind mit den ganzen Versionen <8 realistisch.
 
Wer braucht schon google maps aufn WinPhone!?
Bing Maps und Nokia Maps funzen doch einwanfdrei... obendrein gibts außerdem ja immer noch auch Bingle ;) Google darf mich mal ganz doll lieb haben..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum