Age of Empires Online: Weiterentwicklung gestoppt

Der Softwarekonzern Microsoft hat sich dazu entschlossen, Age of Empires Online nicht mehr weiterentwickeln zu wollen. Insofern wird es keine neuen Inhalte mehr geben. Zudem werden nicht mehr alle Fehler behoben. mehr... Free-to-Play, Age of Empires Online, online spiel Bildquelle: Age of Empires Online Free-to-Play, Age of Empires Online, online spiel Free-to-Play, Age of Empires Online, online spiel Age of Empires Online

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sollen se lieber mal ein AoE 4 entwickeln.
 
@Schneewolf: Sehe ich genauso. Die Spiele waren bisher immer erstklassig, aber diesen Online-Mist will ich nicht haben. Genau wie beim Flugsimulator.
 
Vermutlich kaufen nicht genug Leute Zusatzinhalte; so wie auch ich es z.B. nie tun würde.
Ein neues AoE (offline) wäre aber definitiv nett!
 
@Schneewolf: Oder es Open Source machen, ansonsten ist es irgendwie verschwendung...
 
@Schneewolf: ja aber ohne online zwang, und ohne origin usw. damit würden sie wieder paar gamer dazugewinnen ;-).
 
Ich hätte es gerne gespielt, aber leider gibt es keine Möglichkeit es auf dem Mac zu spielen. Eigentlisch schade, da es ja AoE3 auf Mac gab ...
 
@Rumpelzahn: Windows kostet 30€. Wenn du dir 'nen Mac leisten kannst, sind 30€ echt nicht die Welt.
 
@Kirill: ich möchte eine spielbare version für den mac haben, ich möchte kein bootcamp nutzen nur um ein spiel zu spielen. andere hersteller schaffen es auf, spiele auf den mac zu bringen oder bei browsergames auf lokale dateien zu verzichten. das ist keine geldfrage.
 
@Rumpelzahn: tja ich kann auch nicht Killzone auf meiner XBOX 360 spielen, geht halt nicht alles immer im Leben.
 
Die sollten lieber das einzig wahre AOE, nämlich AOE2 neu auflegen und zwar im selben Grafikstil mit generalüberholter 2D Grafik und nen paar Neuerungen und das Spiel ist sofort gekauft...Man was hab ich dieses Spiel als stundenlang im MP gesuchtet...
 
@stargate2k: DU kannst es immer noch zocken(so wie ich), und mit der am 28.12.2012 erschienenen Erweiterung "Forgotten Empires" sind sogar wieder neue Völker, neue Technologien und zusätzliche Änderungen hinzu gekommen. Und das beste: Du kannst sie dir kostenlos runterladen ;)
 
@XP SP4: Kannte ich noch gar nicht! Thx!
 
@XP SP4: Wie geil ist denn das!!! Kannte ich auch noch nicht. Dafür verfluche ich dich! Ich muss eigentlich für Prüfungen lernen :)
 
@stargate2k: Einer der besten Games überhaupt! Ich spiele es selbst heute noch ab und zu mit meinem Vater. Und ich würde mich ebenfalls über eine Neuauflage von AoE2 freuen!
 
@stargate2k: Age of Mythology finde ich persönlich auch erstklassig
 
"Free to play" my butt. Wer in aoeo Geld investiert sammelt Ressourcen ~doppelt so schnell wie ein "f2p" Spieler und seine Einheiten sind überdieshinaus unendlich viel stärker, sodass selbst eine 200 food army nicht gegen eine handvoll von seinen units ankommen würde. Selbst die Singleplayerszenarien/Farmmissionen sind knüppelhart gestaltet; einzig darauf ausgelegt, dass sich die Spieler die imba Premiumitems kaufen. Braucht man keine Träne nachzuweinen, dass es eingestellt wird.
 
Ab in den Müll damit, hoffe dass es noch vielen weitern Abzockspielen so gehen wird. Lieber ein gutes Vollpreisspiel als so eine Grütze.
 
War auch der falsche Ansatz. Ein Vollpreisspiel in nicht Kindergrafik und es hätte ein Erfolg werden können!
 
@hhgs: ich fand auch die kindergrafik albern. Sieht aus wie ein Siedler Online abklatsch.
 
@sanem: Das sollte eben ein Spiel für die ganze Familie werden. Zielgruppe war klar die falsche, daher der geringe Erfolg und das frühe Einstellen des Spiels. Age of Empires als AAA-Vollpreisspiel = episch!
 
das ist aber eine typische Browserspiel-krankheit. Monotone, teilweise überteuerte Items,grafisch nicht anspruchsvoll... ich kenne kein browser game das über 2 jahre sehr erfolgreich war /ist.
 
@sanem: AoEO ist kein Browsergame. Nur ein klassisches Pay2Win Modell, was sich nie lange hält.
 
@sanem: War ja nicht mal ein Browsergame, sondern ein 1,5 GB großer ClientDownload, also an sich ein stinknormales PC-Game. AoE fand ich damals auch toll, aber mit dieser Grafik für 6jährige und dem offensichtlich auf KaufItems ausgelegten Spielprinzip konnte ich nichts anfangen. Hab zwar prinzipiell nichts gegen PremiumInhalte, aber nur wenn die Balance nicht darunter leidet - leider werden die meisten Betreiber solcher Games dann schnell gierig und geben den PremiumKäufern als Kaufanreiz so viele Vorteile, dass das Game dadurch unbrauchbar wird und dann will es auch keiner mehr spielen, außer die letzten Premiumkäufer die sich gegenseitig überbieten wollen, um ihren Rang nicht zu verlieren. Für die breite Masse ist das Game aber dann unbrauchbar und ohne eine große aktive Mitgliederzahl, stirbt das Game dann eben auch irgendwann.
 
Space Pioneers war es von 2004 bis 2009.
 
Soviel dazu, dass die Zukunft angeblich in der Abzocke "Free-to-Play" liegt...
 
Die Community ist sehr unzufrieden und jeder schimpft über das Pay to Win Prinzip. Das dieses Spiel keine Zukunft hat war klar.
 
Ich finde es ist auch extrem langweiliges Spiel, ich habe es eine Woche mal gespielt und es dann sein gelassen, weil einzig die Kämpfe gegen andere Spieler interessant waren, diese aber immer gleich waren... Da spiele ich lieber richtige PC Spiele(Anno 2070 und co.)
 
Typisch bei den F2P Games, erst locken mit kostenlosem Spiel, dann aber dann in das Balancing eingreifen indem der wer viel Geld ausgibt einfach besser gestellt ist.

Ich sehe mir schrecken auf diese Entwicklung, die Mehrklassengesellschaft hat jetzt massiven Einzug in die Spielewelt.

Man kann sich eigentlich nur darüber freuen, dass solche Methoden abgestraft werden.
 
@rAcHe kLoS: Leider scheint sich dieser Mist ja irgendwie zu rechnen, wenn ich mir mittlerweile mal die Werbeblöcke bei ProSieben, SAT1 und sogar History Channel ansehe. Grausam, diesem Müll sollte man generell einen Riegel vorschieben.
 
Wie ist das eigentlich bei Age of Empires III aus der Software Pyramide, läuft das auch ohne Online Abhängikeiten / Registrierung, Käufer Gängelei im Single Player Modus offline? Ich las da was von "ESO" Registrierung, was auch immer das sein soll. Falls also so eine Käufer Gängelei auch für den Single User Modus aufgedrängt wird, möchte ich kein Geld für Age of Empires III verschwenden. Zumal ich Käufer Gängelei generell ablehne und Firmen grundsätzlich die Pleite verdienen, die ihre Käufer gängeln.
 
@Feuerpferd: Ich weiß, Du bist hier ein ziemlicher Troll, dennoch werde ich Dir antworten... ESO = Ensemble Studios Online = Wenn Du online spielen willst musst Du Dir dort (geht im Spiel selber) ein Konto anlegen, mehr ist es nicht. Wenn Du offline spielen willst benötigst Du keinen Internetzugang, auch kein extra Programm.
 
@Frog33r: Dankeschön. Aber wie ist das bei der Age of Empires III Installation? Gibt es da Gängelei zu irgend einer online "Aktivierung"? Man liest ja immer wieder von Desastern, bei dieser ganzen Gängeleien, die Firmen den Usern aufzwingen: http://winfuture.de/news,73919.html
 
@Feuerpferd: Auch bei der Installation wird keine Internetverbindung benötigt, lediglich den Key, der in der Hülle klebt.
 
@Frog33r: Ah, dankeschön, dann kann man es ja kaufen. Die Software Pyramide will übrigens inzwischen 50 Prozent mehr haben, 15 Euro für Age of Empires III anstatt den bislang Pyramide üblichen 10 Euro. Für das Addon dann nochmals 15 Euro extra. Von den Screenshots erinnert es mich an 0.A.D: http://play0ad.com/
 
@Feuerpferd: Mein klarer Tipp an dich, wenn das für dich alles nur noch "Gängelei", "Disaster" und Weltuntergang ist, du aber trotzdem spielen willst: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c6/Nintendo_Gameboy.jpg. Garantiert ohne Internetanbindung!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles