Google kündigt TV-Hardware von ASUS & Co an

Der Internetkonzern Google will anlässlich der Consumer Electronics Show 2013 zusammen mit einer Reihe von Partnern neue Hardware-Produkte mit Google TV vorstellen. Damit baut das Unternehmen sein noch recht überschau­bares Ökosystem weiter aus. mehr... Google, Fernsehen, Web, Google Tv Bildquelle: Google Google, Fernsehen, Web, Google Tv Google, Fernsehen, Web, Google Tv Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
kann man damit auch tv-inhalte auf dem fernseher darstellen? ;)
 
@Slurp: hehe ;)
 
@Slurp: ... dieses video ist in deinem land nicht verfügbar ...
 
Das alles werden wir wohl in Deutschland nie zu sehen bekommen :( Dafür werden die Deutschen Werteverwalter schon sorgen.
 
@CvH: Google TV ist doch seit der IFA 2012 in D verfügbar?!
 
@CvH: kannst du mal konkret erläutern , was du meinst ?
 
@iPeople: na alles das was zu sehen war, Serien direkt schauen etc ... was nützt mir GTV wenn die ganzen tollen Sachen nicht gehen :/ Internet/YT am TV kann so ziemlich jeder.
 
@CvH: Dann muss google halt ordentliche Verträge abschließen. Andere Anbieter können das auch.
 
@iPeople: siehe youtube - können/wollen sie einfach nicht.
 
@Rumpelzahn: Siehe Apple und Maxdome, es geht eben doch.
 
@GerdGyros: Maxdome ist ja auch nur ein riesen Witz, Preis + Auswahl ist wohl das absolute KO für die Plattform !
 
@CvH: Erstens ist das meisstens Geschmacksache und zweitens kann google auch nicht neue revulutionäre Inhalte vom Himmel zaubern.
 
@GerdGyros: wo ist Preis + Auswahl Geschmacksache ? Das Google nicht direkt schuld hat das es nichts anbieten kann ist klar, das habe ich aber auch schon weiter oben erwähnt.
 
Also ab Werk brauchei ich soas nicht im TV-Gerät. Eigentlich überhaupt keinen Empfänger. Mir reicht ein vernünftiges grosses Display ohne Schnickschnack. Da gehts dann mit IP-TV und PC ran - fertig.
 
@LastFrontier: Genau das ist ja der Vorteil solcher Geräte die mit Google-Tv oder auch SMART-Tv von Samsung ausgestattet sind. Man benötigt nicht mehr so viele Zusatzgeräte. Dadurch das ein aktuelles Gerät mit WLAN, 3 internen Receivern und DLNA daher kommt brauche ich nur Strom und kann alles mit dem Teil machen. Na gut, ein optisches Kabel geht noch an den AV-Receiver aber sonst war es das.
 
@h4ckb4rd: Wieso viele Zusatzgeräte? Wie LastFrontier schreibt: nur ein PC. Mit so einem Google/Smart TV fallen zudem viele coole Anwendungen raus, wie z.B. Steam Big Picture, vernünftige Games etc.
 
@borbor: Mit IP-TV (im Weiteren auch als T-Home erwähnt) und PC sind es schon zwei :) Viele haben dann auch noch einen Blu-Ray/DVD Player o.ä. (Soviel zu meiner Erfahrung)
 
@h4ckb4rd: Die Disks kann man dann aber auch direkt im HTPC versenken. Dafür gibt's schließlich günstige Bluray Laufwerke ;-)
 
@h4ckb4rd: Ich sehe da nur den Versuch der Anbieter ihren eigenen Kontent an den Mann zu bringen. Ich habe hier T-Home Entertainment und Sky. Sky läuft demnächst auch über Entertainment, womit die Sky-Box wegfällt. Zusätzlich hängt ein kleiner Pc (Mac-Mini) am TV. Damit habe ich den Kontent aller Internetanbieter und zusätzlich einen vollwertigen Rechner mit dem man auch am TV-Display mal arbeiten kann. Also ich persönlich sehe in Apple-TV, Google-TV und ähnlichem keinen Vorteil. Auch ohne Apple-TV kann ich via iTunes auf die TV-Inhalte zugreifen. Dürfte bei anderen Anbietern wie Google wohl genauso sein. Für Amazon brauche ich diese Boxen auch nicht. Auch nicht für YouTube. Warum soll ich mir also eine zusätzliche Box hinstellen oder einen TV mit einer weiteren Tastatur/Maus um das gleiche nochmal zu haben? Sinnvoll ist eine ErtherNetschnittstelle um auf Kontent im lokalen Netzwerk zuzugreifen. Aber nicht mal die ist bei Einsatz eines PC notwendig. Worum es mir eigentlich geht: TV-Freaks nutzen sowieso die bereits jetzt vorhandenen Möglichkeiten mit IP-TV, NAS und PC. Alles zusätzliche sind nur halbherzige Lösungen für den kleinen Geldbeutel die nichts halbes und nichts ganzes sind, aber trotzdem dem User das Geld aus der Tasche ziehen. Ich bin aber auch einer von den Typen die es hassen zig Fernbedienungen und Boxen rumfliegen zu haben. Ich geb da lieber gleich richtig Geld aus. So viel Technik wie möglich, die man so wenig sieht wie möglich.
 
eine App von Amazon für GoogleTV. Da kann es sich fast nur um Lovefilm handeln.
 
@FatEric: Genau in diese Richtung geht es. Die wollen ja schließlich mit irgendwas Geld verdienen.
 
Google im TV? Nein Danke! Die sollen sich endlich aus allem raus halten!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets