Patch-Day: Microsoft bringt sieben Security-Bulletins

Am kommenden Dienstag findet der monatliche und erste Patch-Day im neuen Kalenderjahr bei den Entwicklern aus Redmond statt. In bekannter Manier hat sich Microsoft bereits zu den Plänen geäußert. mehr... Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist übrigens immer wieder witzig, wenn man gekaufte kommerzielle Softwaren für Windows vom Original Datenträger installiert, wie etwa PC-Spiele. Da muss man hinterher immer wieder mal überprüfen, ob längst geschlossene Sicherheitslücken wieder auf gerissen wurden. Also immer noch mal dezidiert Microsoft Update manuell nach Softwaren Installationen aufrufen. Nur zu gerne müssen dann auf gerissene alte Windows Sicherheitslücken erneut geschlossen werden.
 
@Feuerpferd: Quatschkopf. Wie immer halt.
 
@Feuerpferd:
das mag vielleicht bei dir so sein, weil du null Ahnung von Windows hast. Ich jedenfalls musste noch nie Windows neu aufsetzen, nachdem ich Programme oder Spiele installiert hatte.
Und denk mal daran, der "Fehler" sitzt in 99% aller Fälle vor dem Bildschirm und nicht bei Windows.
 
@Philipp Schramm: Armer kleiner Haterboi mit knallroter Hasskappe auf, von Dir kommen ausschließlich persönliche Hassangriffe. Aber entblöde dich weiter so. Es ist einfach nur grunzdämlich, auf MS-Windows nach PC-Spiele Installationen nicht dezidiert Microsoft Update manuell erneut nach Sichertsflicken suchen zu lassen, damit die wieder aufgerissenen Lücken so schnell wie irgend möglich geschlossen werden.
 
@Feuerpferd: ausgrechnet Du willst anderen vorwerfen, persönlich zu werden? das entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Ansonsten haben Deine beiden Vorposter Recht, Windows Update kannst Du laufen lassen, wie oft Du willst, es wird nie Sicherheitslücken finden nach Installtion von Spielen - außer Du hast ein Update deinstalliert, um ein Spiel zum Laufen zu bringen. Vielleicht gibt es auch Spiele, die Selbstständig Updates deinstallieren, aber mit ist in 20 Jahren noch keins davon untergekommen. Und Windows Update durchsucht nicht das System auf poentielle Lücken, sondern gleicht nur die Liste der verfügbaren Updates mit den installierten ab. Wenn man also beispielsweise manuell eine sichere DLL durch eine verwundbare austausche würde, dann stört sich das Windows Update daran überhaupt nicht - da springen ggf. ganz andere Sicherheitsmechanismen an. Philipp Schramm hat ds sicherlich unnötig aggressiv formuliert, aber in der Sache hat er recht und Du - zumindest nach dem, was Du so schreibst - keine Ahnung.
 
@Drachen: Du hast, wie ich bereits wiederholt feststellen musste, nicht den geringsten Schimmer von Ahnung. Nur zu gerne installiert mal ein gekauftes PC-Spiel für Windows vom Original-Datenträger mit Sicherheitslücken belastete MS-Visual C++ Dateien. Stößt man da nicht dezidiert sofort nach der Spielinstallation das Microsoft Update manuell an, können durch PC-Spiele aufgerissenen Sicherheitslücken in MS-Windows bis zum nächsten MS-Patchday lauern.
 
@Feuerpferd:
Mir wäre es komplett neu, wenn bei Spieleinstallationen neuere Dateien durch ältere ersetzt werden würden. Ist mir selbst noch nie passiert. Keine Ahnung, was du dann gemacht hast, oder ob es bei dir irgendeine Funktion gibt, das ältere Dateien neue überschreiben dürfen, bei mir würde in solch einem Falle zumindest eine Meldung kommen, das die derzeit installierte Version neuer ist, als die, die ich installieren möchte. Und oftmals kann ich das abwählen und die Installtion geht ganz normal weiter. In den meisten Fällen wird sowieso vorher geprüft, was alles installiert werden muss, da werden also ältere Dateien gar nicht erst mitinstalliert.
Und wie @flipidus schon geschrieben hat, auch bei mir wärst du hier schon lange weg vom Fenster mit deinen Hasstiraden gegenüber Windows. Das ist schon fast Rufmord, was du hier veranstaltest. Versucht eine Software schlecht zu machen, bist aber selbst n icht in der Lage richtig damit umzugehen.
 
@Philipp Schramm: Du hast bloß überhaupt gar keine Ahnung. Beispielsweise Visual C++ redistributable wird oft von kommerzieller Windows Weichware ungefragt im Hintergrund installiert. Meist eine Version mit Sicherheitslücken. Was auch völlig logisch ist, bei kommerzieller Software. Kommerzielle PC-Spiele etwa, haben ein Supportzeitfenster von vielleicht gerade mal einem Jahr, was Patches in Bezug auf Spielbarkeit betrifft. Die von PC-Spielen gerne im Hintergrund ungefragt installierte Visual C++ redistributable Version ist jedoch meist noch ein Jahr älter und schleicht Sicherheitslücken in Windows Installationen ein. Spielehersteller pressen auch keine neuen korrigierten Installationsmedien, nur weil alte Installationsmedien Sicherheitslücken enthalten. Du hast davon jedoch nicht die geringste Ahnung und reagierst auf den Ratschlag nach PC-Spiel Installation besser dezidiert noch mal Microsoft Update manuell anzustoßen einfach nur dumm.
 
@Feuerpferd:
Mal wieder null Ahnung und davon mal mwieder jede Menge. Ich bin seit den frühen 90er Jahren mit PC's vertraut.
Ich habe erst gestern wieder ein Spiel wieder installiert, welches schon ein paar Jahre auf dem Markt ist. Bei der Installation wird zuerst DirdctX installiert (bei diesem Spiel war die neueste Version damals die Vers. 9.0). Wenn das Spiel instalöliert ist und ich nachschaue, welche DirectX-Version ich denn momentan installiert habe, bekomme ich als Antwort, das ich Vers. 11 drauf habe, zeigt mir also, das selbst dieses alte PC-Spiel keinerlei neuere dateie durch ältere ersetzt.
Das wiederum zeigt mir mal wieder, das du null Ahnung von Windows hast.
Besser, du bleibst bei deinem achso tollem Linux, das ja, wie du selbst immer behauptest absolut virensicher ist und keinerlei Schwachstellen enthält.
Nur, dann frage ich mich ernsthaft, wenn dem denn so wäre, warum die meisten Speiele-Hersteller noch nicht auf Linux umgestiegen sind, bzw paralell die gleichen Spiele auch für Linux anbieten. Also kann Linux doch nicht so interessant und kompatipel sein wie Windows.
Und was dein Visual CC++ angeht, bekomme ich fast jedesmal gesagt, das eine neuere Version auf dem Rechner wäre, als die, die installiert werden soll. Dann musst du wohl irgendetwas falsch machen, wenn er bei dir immer alles ohne nachzufragen überschreibt.
 
@Philipp Schramm: Du zeigst überdeutlich dass du überhaupt nicht die Spur einer Ahnung hast und zeigst auch keinerlei Erfahrung. DirectX ist eine ganz andere Baustelle. DirectX bringt einen Installer mit, der die vorhandene DirectX Installation parst, PC-Spiele fragen auch meist höflich, ob der DirectX Installer gestartet werden soll, oder nicht. Während alte Visual C++ Versionen gerne rücksichtslos, ohne Nachfragen, mit Sicherheitslücken auf Windows Installationen per Silent Install von Anwendungen drauf geballert werden. Und genau dann kommt das Microsoft Update ins Spiel, das man aus Sicherheitsgründen dann mal dezidiert manuell anstößt, denn Vorsicht ist besser als hinterher den Schaden bedauern zu müssen.
 
@Feuerpferd:
Das habe ich selbst noch nie erlebt, denn wenn soetwas bei mir der fall ist, dann kommt eine Meldung, das auf meinem PC bereits eine neuere Version, als die zu installierende vorhanden ist. das war beim Win7 schon so und ist auch bei meinem derzeitigem Win8 Pro der Fall.
Mag sein, das das noch bei Win XP der fall war, ich kenne eine solche "Problematik" jedenfalls nicht.
Und wie bereits in einem anderem Betrag geschrieben, bin ich mit Windows seit dem Win' 95 vertraut.
Und ich hatte bisher weder Hardware- noch Softwareprobleme. Deswegen nochmal. Zu 99% sitzt der Fehler vor dem Monitor nicht im PS und schon gar nicht bei windows.
 
@Philipp Schramm: Es ist vor wenigen Tagen gerade wieder auf einem vollständig gepatchten Windows 7 Ultimate 64 Bit vorgekommen, es war das PC-Spiel Venetica, das eine mit Sicherheitslücken behaftete Visual C++ 2008 Version ungefragt draufballert: http://ogdb.eu/index.php?section=game&gameid=39697 Das mit dem "Kopierschutz" ist übrigens falsch, die Version behauptet Kopierschutzfrei zu sein, die Windows Ereignisanzeige deckt aber das Gegenteil auf und weist auf entsprechende Fehler und Softwareabstürze durch den so genannten "Kopierschutz" hin. Der Software Flicken für die Kiste mit angemessener Kleidung muss natürlich ohnehin vor dem Venetica spielen installiert werden. Es ist aber nicht nur das PC-Spiel Venetica, andere Software für Windows kann das auch. Sogar schon bei so genannter Sicherheitssoftware (vulgo Virenklingeln) beobachtet. Windows bracht nun mal ständige strenge Aufsicht, hohen Wartungsaufwand und höchste Wachsamkeit, sowie scharfe Beobachtungsgabe. Die meisten bemerken es nicht, wenn sich die Installation selbstständig macht und Schadsoftwaren alle Möglichkeiten durch völlig naive Unbekümmertheit geboten werden, MS-Windows als Abenteuerspielplatz auszunutzen. MS-DOS war einst Pflegeleichter, zumal es gewöhnlich keine Internetverbindung hatte. Lästig waren bloß die oft notwendigen speziell anzupassenden config.sys und autoexec.bat. Hatte aber auch Vorteile, DAUs und Proleten waren aus der Computer Welt noch ausgeschlossen, damals war die Microsoft Welt noch in Ordnung. Ratschläge wurden gerne angenommen, die MS-User pöbelten andere User nicht so sinnlos an, wie es heute immer wieder zu beobachten ist.
 
@Feuerpferd:
Ich weiss zwar nicht,m was du mit deinem PC anstellst, mir sind solche "Probleme" wie du sie darstellst noch nie untergekommen.
Keine Ahnung, was du alles eingestellt hast, aber bei mir wird bei fast allen Programmen angezeigt, wenn irgendwelche neueren Dateien durch ältere ersetzt werden sollen.
Wahrscheinlich sind bei dir etwaige Einstellungen anders als bei mir. Mir sind solche Probleme mehr oder weniger komplett unbekannt und auch bei meinen Bekannten und verwandten konnte ich besher mnoch keierlei solcher Probleme feststellen. Und die würde immer zuerst mich fragen, wenn irgendetwas mit ihrem PC los ist, bevor sie irgendetwas "dummes" oder unüberlegtes tun.
 
@Philipp Schramm: Es ist zwar stark zu bezweifeln, ob Du das verstehst, oder überhaupt verstehen willst, aber hier ist ein Link, http://www.quartertothree.com/game-talk/showpost.php?s=d29a53aa1780e69533c052e986d04479&p=2659779&postcount=12 Wenn also Anwendungen für Windows beim compilern gegen eine bestimmte libc gelinkt wurden, dann ballern die ungefragt ihre alte libc oder in MS-Sprech Visual C++ Version bei der Installation drauf, damit die Anwendung überhaupt laufen kann. Alte Visual C++ Versionen schleppen dann gerne Sicherheitslücken in Windows Installationen ein, weswegen es aus Sicherheitsgründen anzuraten ist, im Anschluss noch mal mal dezidiert Microsoft Update manuell anzustoßen, um so schnell wie möglich die Sicherheitsflicken für Visual C++ zu installieren.
 
@Feuerpferd:
Ich kann dir nur immer ieder schreiben, das mir soetwas noch nie passiert ist, das eine neuere Version durch eine ältere ersetzt wurde. Wenn das also beio dir der Fall ist, stimmen bei dir offenbar irgentwelche Einstellungen nicht, denn aus welchem Grund sollte denn eine neuere Version durch eine ältere ersetzt werden.
 
@Philipp Schramm: Ich hatte das ab und zu, dass solche Komponenten von schrottig geschrieber Software installiert wurden, selbst wenn sie bereits zuvor installiert waren oder gar neuere Versionen. Diesbezüglich geben ich Feuerpferd Recht - nur hat er da anfangs anders bzw. unvollständig formuliert, da klang es noch, als würden Patches o.ä. ganz oder teilweise entfernt. Generell hat Feuerpferd aber tatsächlich wneig Ahnung und ist nur imme rganz schenll dabei, anderen Ahnungslosigkeit anzudichten, nur weil er selber damit überfordert ist, einen Sachverhalt konkret zu formulieren. Nunja, diese Sorte kennt man ja, kindisches Imponiergehabe und große Klappe statt fundiertem Fachwissen.
 
@Drachen: Mit völliger Ahnungslosigkeit, überfordert und andichten beschreibst Du ausschließlich dein völlig gehaltloses Gelaber. Zum Thema IT Sicherheit und Technik kannst Du wie immer nichts, aber auch absolut gar nichts beitragen. Du zeigst ausschließlich, dass Du von IT gar nichts verstehst.
 
@Feuerpferd: Beweis durch Behauptung? Oder hast Du zur Abwechslung auch mal Fakten zu vieten?
 
@Feuerpferd:
Und du hast einfach keine Ahnung von Windows. laberst ständig, das Windows "unsicher" sei, nur weil im Normalfall einmal im Monat Patches seitens Microsoft für seine Produkte bereit stellt.
Denkst du ernsthaft, das Linux sicherer ist? Ich sage dir ganz klar, NEIN!!!.
Wenn Linux den gleichen Status wie Windows hätte, dann würde Linux auch ständig von irgendwelchen Hackern angegriffen werden.
Und wenn Linux wirklich das sicherste BS sein sollte, wie du immer behauptst, warum gibt es dann immer noch sowenig Software, die "linux-kompatiple" ist?
Ich wette, von deiner Schreibweise her bist du eher ein Teenager, als ein "IT-Kenner".
 
@Feuerpferd:
Wer greift denn hier bite wen an? Du bist doch wohl derjenige, der die Hasstiraden loslässt und immer nur an Windows.
Wenn du nach Spieleinstallationen irgendwelches Windows-Updates nachladen musst, dann liegt das wohl eher an dir und nicht an Windows.
Ich habe Windows übrigens auf automatische Updates eingestellt, das würde ja bedeuten, das ich nur an Updates laden wäre, wenn ich irgendwelche neuen Dateien/Updates für meine Spiele runterlade und installiere. Sem ist aber nichtso. Und ich habe von Windows wohl mehr Ahnung als du. Ic h habe schon PC's mit Windows 95 besessen und auch dort hatte ich keinerlei Probleme, auch nicht bei Win'98, Win XP, Win7 und auch nicht bei Win8, welches ich derzeit in Betrieb habe.
 
@Feuerpferd: währe ich hier der Admin, würdest DU dir schon längst ne neue Newsseite suchen müssen, wo du anderen auf die Palme gehen kannst :-)) Wenn durch irgndwelche Spiele ältere Komponenten von dies und das installiert werden, dann merkt Microsoft Update das früher, das da was nicht aktuell ist, so meine Erfahrung.
 
Oha, wegen dem IE "Fix it", das ist schon wieder ausgehebelt! http://heise.de/-1777875
 
@Feuerpferd: Aktuell sind die Browser IE9 und 10, also irrelevant.
Wer heute immer noch mit XP und uralt Browsern herummacht, bekommt halt mitunter ein Problem. Dennoch wird das von MS endgültig gefixed werden, auch wenn das Zeug teilweise schon 10 Jahre alt ist. Ist das bei Linux auch so?
 
@chronos42: Wine benutzt die gecko-engine. http://wiki.winehq.org/Gecko Von der MS-IE Lücke kann der Wine IE also wohl kaum betroffen sein.
 
@Feuerpferd: Wer redet hier von Wine, außer dir? Was hat das auch nur im Ansatz mit dem Thema zu tun? Was, außer [-] klicken und penetrant dummem Zeug schreiben, kannst du eigentlich noch?
 
@chronos42: Eigentlich bist nur Du es, der hier am Thema Windows Sicherheit völlig vorbei schwadroniert, und gibst ausschließlich Quatsch und persönliche Angriffe von Dir, blind vor Hass.
 
@Feuerpferd:
Der einzige, der hier blind vor hass ist, bist ja wohl du.
Du bist doch derjenige, der ständig Hasstiraden über Windows verbreitet und es nur so durch den Dreck zieht und rumposaunst, das nur Linux das beste und sicherste Betriebssystem wäre.
Also halt mal schön den Ball flach, Kollege.
 
@chronos42: irrelevant ist da garnichts dran. so lange XP noch eine relevante Verbreitung hat. Privatleute können oft nicht auf Win7 upgraden ohne Hardwarebeschsffung und das kostet i.d.R. deutlich mehr als eine Updatelizenz, Firmen wiederum haben mitunter dutzende verschiedene Abhängigkeiten zu beachten und sind i.d.R. auf eine Menge Zulieferer angewiesen und können nicht mal eben das Betriebssystem aktualisieren. Nicht umsonst steht in 2013 wohl eine Welle von Upgrade von XP-Landschaften an, weil der Supportablauf ansteht und keiner den schwarzen Peter haben will, wenn ein Kunde wegen des eigenen Produktes noch ein nicht mehr gepfelgtes System betreiben soll und sich dann lieber andere Zulieferer sucht. Ich denke auch, dass Win7 besser ist und wohl sogar sicherer, aber ich bin auch beruflich mit der Thematik befasst und kenne die Probleme und weiß, dass es nicht immer Faulheit, Trägheit oder Geiz sind, die die Firmen bisher von einem Upgrade abgehalten haben. Wir haben im zweiten Quartal 2012 mal wie wild nach einem ollen Single-Core-PC gesucht, weil ein Zulieferer erklärt hat, sein Programm liefe nicht auf Mehrprozessorrechnern - das Programm war nicht anspruchsvoll, aber eine interne Abteilung benötigte das leider trotzdem. Es ist unglaublich, was diverse kleine Softwareklitschen, aber auch weltweit agierende Konzerne, manchmal für Stuss abliefern; Software, die nur mit Admin-Rechten läuft oder einen PC voraussetzt und nicht auf Terminalservern läuft, nicht mit UNC-Pfaden klarkommt, DLL ins Programmverzeichnis schreibt und den Suchpfad ergänzen will, keine Systempfade nutzt usw. usw.
 
@Drachen: Ja, das ist manchmal wirklich unfassbar, was manche für Software zusammenschustern. Ein Programm, dass nur auf Singlecore Maschinen funktioniert. Was soll das für ein zusammengepfuschtes Stussprogramm sein? Die Resourcen werden vom Betriebssystem verteilt, nicht vom Programm. Ok, möglich, dass es Timingprobleme hat wegen unterschiedlicher CPU Core-Frequenzen (Energiesparfunktionen). Das Problem trat tatsächlich öfter auf, als Multicore Prozessoren auf den Markt kamen, bekanntestes Beispiel war die UNREAL Game-Engine. Für dich als Experten sollte aber klar sein, dass man es dann einfach im Kompatibilitätsmodus startet, dann läuft es nämlich im Singlecore Mode mit fester Frequenz.
Im Übrigen habe ich auch noch XP im Einsatz auf Laborrechnern, welche ältere Messgeräte steuern. Deswegen XP, weil diese alten Steuerprograme die XP DOS Box benötigen, das geht mit Win 7 64 nicht mehr. Das sind aber keine Rechner, mit denen man auf dubiosen Websiten surft. Somit ist das Problem irrelevant. Wer mit XP surfen will und Sicherheitsbedenken hat, der soll den uralten IE6..8 durch was anderes ersetzen, fertig, wir leben mittlerweile im Jahr 2013. So allmählich wird es Zeit, dass sich einige mit dem Gedanken vertraut machen, dass MS das alte Zeug nicht ewig supporten wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte