Ubuntu für Handys: Inhalte & Sprache statt Icons

Das Software-Unternehmen Canonical hat eine neue Version seiner Linux-Distribution Ubuntu vorgestellt, die für den Einsatz auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets optimiert ist und dabei durchaus nach neuen Wegen sucht. mehr... Smartphone, Betriebssystem, Ubuntu for Phones Bildquelle: ubuntu.com Smartphone, Betriebssystem, Ubuntu for Phones Smartphone, Betriebssystem, Ubuntu for Phones ubuntu.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht in einigen Punkten Windows Phone zum Verwechseln ähnlich.
Aber rundum mag ich das Konzept
 
@Windowze: Nö, sieht nicht mal ansatzweise nach Windows Phone aus.
 
@Windowze: Wo?
 
@Windowze: Das Konzept ist ganz ok, aber es ist lustig, dass diejenigen, die sich über die Amazon Suche in Ubuntu aufgeregt haben, bei diesem Smartphone OS keinerlei Bedenken haben. Diese sogenannten Suchvorschläge sind doch nichts anderes als Werbebanner, mit denen Canonical Geld verdient. Tracking dürfte dabei garantiert sein. Dass sogar grosse Banner mit Direktlinks zu Amazon und Play.com, etc. integriert sind, ist jetzt auch nicht so der Hammer.
 
@ctl: Du verstehst das völlig falsch :) Die Nutzer sind doch nur besorgt, dass ein falsches Bild über sie entsteht aber mit einem Smartphone das mit GPS ausgestattet ist sind die Informationen sehr viel Präziser :)
 
@Windowze: zum verw... öhm.. *auf mein lumia guck.. öhm... *auf die screenshots guck* ööööhm... *schluck kaffee nehm* .........nein
 
Top das klingt sehr interessant ich glaube da kauf ich mir mal ein günstiges Smartphone zum rumspielen :D
 
@D0N: Finde ich auch interessant, bis auf die übertriebene Wertlegung einer Sprachsteuerung. Jedes Smartphone besitzt bereits eine Sprachsteuerung, doch ich sehe keinen Menschen, der sie wirklich sinnvoll nutzt oder braucht. Mein Phone ist auf Lautlos und das soll so bleiben. Niemand muss wissen, was ich damit mache oder wen ich anrufe. Zeit spart es auch nicht wirklich, wenn man die Fehler korrigieren muss. Dies ist meiner Meinung nach nur für Leute, die ein wirkliches Handicap haben, brauchbar.
 
@***XOX***: Es ist beim Kochen praktisch ^^
 
@Knerd: Ist ein Ansatz ;) Was passiert aber mit einem Handy, das man induktiv laden kann, neben einer Induktionskochplatte? (Beispiel Nexus 4) Das wäre einen Test wert und nicht irgenwelche sinnfreie BMX-Handy-Test, die ich neulich mal sah.
 
@***XOX***: Ich hab nur nen E-Herd :D Aber leider kein Induktionsladekissen, wollte ich mir aber noch für mein Lumia 920 holen :) Oder auch wenn du aufm Pott sitzt :P
 
@***XOX***: Es lädt: http://goo.gl/aKqrF
 
@tann: Das ist hilariös.
 
@D0N: http://www.heise.de/ct/artikel/Ein-David-gegen-zwei-Goliaths-1740576.html vielleicht auch interessant
 
Sieht top aus, wenn Canonical die großen Versprechen auch wirklich halten kann könnte das endlich der so dringend gebrauchte dritte große Player auf dem Markt der mobilen OS werden :)
 
@nicknicknick: Vielleicht der 4. Ich würde mir sowohl ein WinPhone als auch ein Smartphone mit Ubuntu kaufen. Würde mit beiden sehr gut klar kommen. Mich würde es auch für Canoncial freuen.
 
@eragon1992: Ach ich denke nicht, dass RIM den dritten Platz noch lange halten kann, auch wenn Blackberry 10 wirklich sehr gut aussieht.
 
Ubuntu? Ist das nicht das Betriebssystem dass in der Offline-Suche online geht?
 
"Statt dessen stehen entweder Statusnachrichten oder aktive Anwendungen im Mittelpunkt. " Es gibt kein einziges Smartphone, bei dem die aktive Anwendung NICHT im Mittelpunkt steht...
 
0:25 Finde es gut, dass die Leiste stehen bleibt. So muss man nicht bis ganz nach unten ziehen wie bei Android. Könnte übernommen werden von Google. Außerdem die darin integrierte Suchfunktion. Wäre sehr nett für Android, da man manchmal manche Apps/Dokumente nicht sofort findet! Bei iOS ist es auch nett gelöst, dass es ganz links im Menü integriert ist!
 
Das Herausholen der Menü Leiste durch eine Wischgeste erinnert mich stark an Windows 8. Trotzdem bringt dieses Mobile Os auch originelle Ideen mit sich.
 
@Banko93: Das gab es vor Windows 8 schon bei Ubuntu in der Desktop-Fassung, wenn auch nicht per Touch.
 
@Banko93: Du weißt aber schon dass es die Oberfläche von Ubuntu (Unity) etwas länger gibt als Windows 8. Erinnert mich an den Vorwurf von damls hier, dass das ätere KDE4 vom neuen Windows 7 abgekupfert wäre... ^^
 
gefällt mir sehr gut.
 
Bin begeistert und gespannt was daraus wird.
 
Es klingelt, Käptn Shuttleworth spricht: Computer! Auf den Schirm!
 
@Feuerpferd: aber dann auch mit originalsound "*bidiiip bidiiip* incoming subspace signal"
 
Hab ja noch ein paar Androids rumliegen. Da bin ich echt mal gespannt ob das auf einem von denen läuft.
 
So toll wie Ubuntu auf einem Smartphone sein wird, so schwer wird es sein, sich zu etablieren! Jenseits der "Absetzversuche" seitens Canonical, was hat Ubuntu Mobile zu bieten was Android/ iOs etc. nicht schon können?
 
@Smek: Ein interessantes Bedienkonzept? :)
 
@Smek: ganz neutral gesehen hast du absolut recht... Warum sollte man auf ein OS umsteigen welches wenig supportet wird wenn es systeme gibt die das gleiche können udn super supportet werden (aus der sich von apps gesehen)... Hier kann man nur auf die Neugierde hoffen, aber die wird nicht im großen stile kommen! Jedenfalls nicht in der menge wie man sie brauchen würde. Wenn ich mir manche iphone user anhöre, nie ein anderes Smartphone gehabt aber trotzdem der festen Überzeugung, iphone ist das beste und man würde sich nie was anderes holen... schade diese geistige faulheit von vielen, sich mit neuem auseinander zu setzen!
 
@Magguz: Wie in o13 gesagt, ich würde es unglaublich gerne testen, aber ohne Download wird das nichts.
 
@Knerd: ich würde es auch testen ;) Aber wir sind die minderheit... :D Mit uns (early adopter)kann man kein Geld machen bzw nur sehr wenig wenn sonst keiner nachzieht!
 
@Magguz: Die sind doch eh kostenlos, daher verstehe ich nicht wieso man das nicht downloaden kann -.-
 
@Knerd: Kostenlos ist unter Umständen nicht gleichzusetzen mit lizenzfrei?! Könnte mir vorstellen, dass es daran liegt.
 
@Smek: Stimmt, das ist möglich. Schade eigentlich :/ Naja, ich werde heute Abend mal eine Mail an Canonical schicken, wer Interesse an der Antwort hat kann mir ne Mail schicken :)
 
@Knerd: Naja, weil die Leute sich damit auseinander setzen müssten wie man es überhaupt aufs smartphone bekommt, da scheitern die meisten schon am Hello bei einer anleitung! Und wenn dann schon die einstellungen wo anders zu finden sind, haben die schon keine Lust mehr sich damit auseinander zu setzen... Das gleiche Thema gibts bei Windows 8, die Leute nutzen Windows 7 wie Windows 95... Deshalb kommen die leute nicht klar, wenn das Statmenü weg ist... Im Grunde kann man Win8 bedienen wie Win7. "die Systemsteuerung findet ja keiner mehr" keiner findet die, weil jeder immer klick, klick, klick, klick gemacht hat aber keiner die windowstaste gedrückt hat, kurz system eingetippt hat und tada...
 
@Magguz: Da hast du Recht, aber mit "geistige faulheit" hat das nichts zu tun. Android und iOS haben unterschiedliche Konzepte. Wer das geschlossene System mag und davon überzeugt ist, braucht (in seinen Augen) wohl kein offenes System testen. Außerdem: Wenn man Jahrelang gute Erfahrungen mit dem selben Hersteller gemacht hat, warum soll man dann umsteigen? Es gibt ja auch Android Kunden, die ihr System für das beste halten und nichts vom iPhone hören wollen. Das würdest du ja wohl auch nicht "geistige faulheit" nennen.
 
@algo: Doch, weil ich nicht die technisch versierten (Minderheit) meine, sondern die, die von Technik null Ahnung haben! Die die froh sind, wenn sie den Rechner eingeschaltet bekommen und beim installieren von Programmen scheitern (deutliche Mehrheit).
 
@Smek: Du kannst dein Ubuntu-Smartphone docken und bekommst dann das Desktop-UI zum arbeiten. Du hast also Ubuntu mit Smartphone- und Desktop-UI in einem Gerät. So etwas hat sonst keiner. Da macht "Computer in der Hosentasche" zum ersten Mal wirklich Sinn.
 
@noneofthem: Motorola hatte so ein Smartphone... Das Atrix... Ich persönlich glaube das dieses Konzept auch die Zukunft wird... jeder hat nicht nur seine Daten überall, sondern auch gleich den eigenen Rechner dabei! Mit welchem OS das in Zukunft realisiert wird, steht in den Sternen ;)
 
@Magguz: Das war aber nur Android. Hier bekommt man einen kompletten Linux-Desktop angeboten. Das ist schon etwas anderes.
 
@noneofthem: Streng gesehen hast du natürlich recht! Mit einem vollwertigen System hast du natürlich deutlich mehr möglichkeiten. Aber von der technischen Idee, sind sie identisch. Motorola wollte ein Smartphone, das auf desktopoberfläche umschaltet sobald man damit richtig arbeiten will, und das haben die schon ganz gut umgesetzt. Der Preis hat halt nicht gestimmt für einen durchbruch!
 
@Magguz: Zum einen der Preis und zum anderen die Tatsache, dass Android selbst aktuell nur begrenzt für den produktiven Einsatz brauchbar ist. Bei Linux bzw. Ubuntu in diesem Fall ist das eine andere Geschichte. Nutze seit 8 Jahren nichts anderes auf meinen PCs und war noch nie produktiver.
 
@noneofthem: Oha, das ist tatsächlich eine interessante Sache. So ähnlich wie das Asus Padphone?
 
@Smek: Hier könnt ihr sehen, wie das bei "Ubuntu for Android" gelöst wurde. "Ubuntu for Phones" wird das ohne Android machen können und bietet auf dem Smartphone und dem Desktop aufomatisch das sinnvollere UI an: http://youtu.be/iv1Z7bf4jXY
 
Sieht sehr cool aus, kann man sich schon iwo eine Version runterladen? Hätte ein altes LG Optimus Black zum rumspielen ^^ Genauso wie FirefoxOS und Tizen, ich finde immer nur die SDKs :(
 
@Knerd: Aktuell läuft das OS nur auf dem Galaxy Nexus. Das Image dafür wird in den nächsten zwei Wochen freigegeben. Andere Geräte werden aktuell nicht direkt unterstützt. Images dafür werden aber in den nächsten Monaten schnell kommen, vor allem für die bekannteren Geräte.
 
@noneofthem: Schade, hatte gehofft das LG noch nutzen zu können :/
 
@Knerd: Alle Geräte, die Android nutzen und mindestens 1 GB RAM haben, werden auch Ubuntu nutzen können. Nur müssen dafür zunächst erstmal Images erstellt werden, damit die Hardware auch anständig funktioniert.
 
@noneofthem: Echt? yuhuu... hab noch das galaxy nexus zuhause welches momentan nicht mehr genutzt wird :D
 
@Magguz: Ja. Die Rede ist von zwei Wochen. Nächste Woche wird das OS auf der CES präsentiert. Ich denke, dass man die Woche darauf mit Downloadmöglichkeiten und Anleitungen rechnen kann.
 
@noneofthem: das hört sich doch gut an... Bin gespannt wie das OS sich anfühlt und ob es konkurrenzfähig ist (denke ja, aber ob es sich durchsetzt ist ja leider keine Frage der features) :)
 
@Magguz: Hier hast du mal alles, was man wissen muss auf einer Seite: http://goo.gl/92YlW
 
@noneofthem: klasse! dankeschön!
 
@Magguz: Gern geschehen. :-)
 
@noneofthem: Ok, dann hast du ja schon alles gesagt :) Mal schauen ob ein Image für das Optimus Black kommt ^^ Weißt du wie es mit FirefoxOS aussieht? :)
 
Kompliment an Canonical, optisch wirkt das sehr ansprechend. Ubuntu war aber schon immer die schönste Distribution von der Optik her.
 
Firefox OS http://www.heise.de/ct/artikel/Ein-David-gegen-zwei-Goliaths-1740576.html
 
oh man bis 2014 müssen die sich neue features usw. einfallen lassen wenn sie dann noch aktuell sein wollen. eine möglichkeit wäre Nexus geräte mit ubuntu zu flashen und diese zu verkaufen oder crowdfunding wenn sich kein hersteller findet der kooperieren will...
 
Auf dem Markt ist meiner Meinung nach kein Bedarf für ein neues Handy-Betriebssystem... Mit Windows Phone 8, Android 4.2 sowie iOs 6.0 ist genügend Auswahl vorhanden
 
@madamc: für dich vielleicht, aber was ist mit den leuten die mit allen drei noch nicht zufrieden sind?
 
Ich fände ein "Ubuntu on Android"-System interessanter. Ich würd' dann da erstmal Cinnamon draufwerfen (wenn ich kann ^-^ ich n00b). Ubuntu Handybetriebssystem klingt interessan, schaut auch interessant aus, aber nach der amazon geschichte will ich es nicht unbedingt drauf haben. Wenns es auch noch ne Android Anwendungsschicht hat, könnte man es sogar mal testen. Root, playstore, Anwendungen ..testen. MHL Kabel dran und Cinnamon Oberfläche ^-^. Pidgin etc benutzen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles