Messenger Hike bringt bald 128-Bit-Verschlüsselung

Der immer wieder als WhatsApp-Alternative bezeichnete Nachrichtendienst Hike hat kurz vor dem Ende des Jahres 2012 angekündigt, dass die Kommunikation schon bald mit SSL-verschlüsselt (128 Bit) wird. mehr... whatsapp, Kurznachrichten, Hike Bildquelle: get.hike.in whatsapp, Kurznachrichten, Hike whatsapp, Kurznachrichten, Hike get.hike.in

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nur bei WLAN? Wie ist es bei Whatsapp?
 
@iWindroid8: Gar keine Verschlüsselung!
 
@testacc: WhatsApp hat neuerdings eine Verschlüsselung. Aber keine sehr gute.^^
 
@IchEuchNurÄrgernWill @iWindroid8: oh echt, muss ich dann wohl überlesen haben. Frohes neues
 
@testacc: Wie re:2 schon sagt, haben die seit paar Wochen eine.
 
@iWindroid8: und wieso musst du das nochmal wiederholen wie ein Papagei "arrrarrrarrr Polly will ein Keks"
 
Auja, die Nachfrage nach Hike war so dermaßen groß, der Wahnsinn. So dermaaaaßen groß, dass ich sage und schreibe 0 (NULL) Menschen kenne, die es nutzen. Aber 235241 mit Whatsapp. Man muss sich eigentlich nix vormachen, Alternativen zu Whatsapp gibt es schon seit Jahren mehr als nur eine, aber WA ist eben der Platzhirsch. Fertig, Ende, Aus.
 
@PrivatePaula2k: wobei wa nix anderes wie icq ist. warum ausgerechnet wa so deutlich vorne liegt, kann ich nicht verstehen.
 
@M4dr1cks: Weil man für ICQ einen extra Account benötigt? Weil WA einfach aufs Handy geladen wird und sofort ohne weitere Handlungen funktioniert? Weil WA macht, was es soll, warum also etwas umständliches und Werbe-BOT-verseuchtes nutzen?
 
@iPeople: ich nutz für icq im+pro. bei wa musst man aber auch einen user-account erstellen. bei icq ist das auch nicht komplizierter.
 
@M4dr1cks: Bei WA muss man keinen Useraccount erstellen, sondern einfach die Handynummer eingeben.
 
@M4dr1cks: weil es im gegensatz zu icq mal locker 60 % weniger akkuleistung zieht
 
@dzdz: Finde ich nicht. Hatte das Problem weder mit dem originalen Client, noch mit dem IM+ Pro. Da ist nicht mehr oder weniger Akkuleistung die verbraucht wird, als bei WA.
 
@M4dr1cks: Zusätzlich brauchst du deine Freunde nicht umständlich suchen oder hinzufügen, sondern es wird alles über dein Telefonbuch geregelt
 
@tann: Alles schön auf WA-Server hochgeladen. ;) (Nutze es selbst).
 
@iWindroid8: Jo klar - das halt die Kehrseite :)
 
@tann: ist doch bei icq auch nicht anders.
 
@PrivatePaula2k: thanks for the comment. While we understand you might be facing challenges to get your friends to hike with you, we believe, a great messaging platform will sure be people's liking.

That's one reason why we are focusing on building a great product.

We sure would love to hear from you, on what could help our case and get your friends on hike! User feedback helps us improve each day!

*Disclaimer: Paritosh represents @hikeapp
 
Super App und es werden immer mehr in meiner Kontaktliste. :) Mir gefällt das Design :)

Edit: Man muss der App auch mal eine Chance geben... So kann das ja nichts werden... einfach so offen sein die App Installieren, abwarten und so langsam füllt sich denn auch die Kontaktliste!
 
@Hektik: Was hat das mit offen sein zu tun? Gibt Menschen, die nicht dauernd irgednwas neues brauchen, weil das Leben ansonsten langweilig ist. Viele nutzen WA, es funktioniert. Warum also wechseln? (Ernst Frage, denn wie soll ich sonst meinen Leute den Abgang von WA schmackhaft machen)
 
@iPeople: Mein Grund zum Wechsel war WA wird Kostenpflichtig und das tolle Tool(das man schon frei überall kriegt und getauscht wird) womit man im Wlan mein WA mitlesen kann... Und das machen viele bei uns und erlauben sich da ein Spaß... naja ich finde es nicht witzig!
 
@Hektik: Ja, genau das hab ich auch erwähnt .... ist denen egal. WA wird nicht kostenpflichtig, wurde nicht bestätigt, nur rumgeeiert. Aber davon abgesehen, wenn eine App gut ist und Arbeit drin steckt und sogar Infrastruktur (WA-Server) sollte der Service einem schon ein paar Cent wert sein, im gegenzug spart man ja auch ne Menge.
 
@Hektik: Gibt es überhaupt so ein Tool, das mit der aktuellen Version von Whatsapp funktioniert? Da müsste das Tool doch erstmal an den Key für die Verschlüsselung kommen.
 
@Chris81: Ja gibt es kostet 1,98€(Link gebe ich nicht weiter), was es nicht kann ist Nachrichten vom Blackberry lesen, der rest geht wunderbar im W-Lan
 
@Hektik: ich kenne auch einen WA Sniffer, der 1,98 kostet und nicht mit Blackberry funktioniert. Der kann die verschlüsselten Nachrichten der aktuellen WA-Versionen von iOS und Android aber nicht entschlüsseln. Die Verschlüsselung wurde erst im Dezember erneut geändert.
 
@Hektik: Ich denke auch das Hike eine Chance verdient hat auch wenn ich noch keine Kontakte hier habe. Andrerseits sind auch einige meiner Kontakte die sagen sie nutzen kein Whats App mehr sondern wieder sms weil ihnen auf die Nerven geht das oftmals die Nachrichten nur verspätet ankommen.
 
@Hektik: thanks so much for the kind comment. Love your energy, excitement and understanding!

The first steps are always the most difficult, we're sure its only a matter of time!

*Disclaimer: Paritosh represents team @hikeapp
 
Die App scheint wirklich brauchbar und gut gemacht zu sein, aber was bringt mir das, wenn wirklich niemand aus meiner Kontaktliste sie nutzt? Da kann noch so viel Herz aus Neu Delhi kommen ... vielleicht ändert sich die Situation ja, wenn Whatsapp tatsächlich kostenpflichtig wird.
 
@BiG-BennY: Dann bringt doch welche aus deiner Kontaktliste dazu, dass sie es nutzen. Von nichts tun kommt nichts.
 
@BiG-BennY: thanks for the kind comment. We are working round the clock to deliver a great product. A truly global messaging platform.

Your feedback inspires us to deliver just that! We sure would love to hear more from you!

Disclaimer: Paritosh represents team @ hikeapp
 
Hab's eben mal ausprobiert. Da ist noch viel zu tun an der Oberfläche. Insbesondere die Kontaktverwaltung ist viel zu unübersichtlich. ALLE Nummern werden nach Vornamen sortiert angezeigt. Bei mehr als 500 Kontakten unmöglich. Favoriten lassen sich nicht scrollen und zeigen nur die mit "A". Einladungen werden versandt, man weiß aber nicht, an welche Nummer des Kontaktes. Integration in die Kontakte nicht automatisch. So nicht wirklich brauchbar. Ich schau wieder in 15 Versionen vorbei.
 
@ott598487: thanks for the feedback. We are always keen to hear more. Only helps us better!
 
@paritoshsharma: OK - that's what I call a good reaction :-) Big point for you! Happy successful new year!
 
verstehe diese Datenschutz-paranoia nicht... jeder tut so als würde er Super wichtige Geheimnise haben. Als ob man jeden tag über diese Apps, seine Bankdaten, Geheimzahl, kontostand, tanliste an seine freunde verschickt. Die menschen sind wie Ameisen,sehr viel und unbedeutsam...Das ist das selbe wie mit der Kameraüberwachung.
 
@sanem: richtig .... aber die Möglichkeit des Accountklauens finde ich schon bedenklich.
 
Hike lebt auch nur vom hype das whatsapp unsicher ist ... -- verstehe diese Datenschutz-paranoia nicht ! richtig
 
hike gefällt mir einfach optisch auch nicht, da zieh ich whatsapp vor, mir scheiss egal ob die verschlüsselung unsicher ist, was schreibt man schon über die app was mega top secret ist
 
@Al13: Also findest du das ok wenn ein 3. weiß wann du wo mit wem oder über wem du redest... gerade so persönliche Konversationen betreibt man über whatsapp...
 
@Hektik: Paranoia ownz you! Aber sowas, von. Denk doch mal nach, als würden in der ganzen Republik irgendwo Leute rumstehen, die nichts anderes machen, als wie den lieben langen Tag Whatsapp Traffic sniffen. Haha! Wen soll denn die Scheiße interessieren? Wen interessiert es denn, ob GiZZmoo "gerade meine Alte so richtig weggestoßen" textet, oder ob Peterchen müde ist und jetzt ins Bett geht... K E I N E S A U !!! Ihr tut so, als wären automatisch sämtliche Konversationen über Whatsapp irgendwie abgefangen, gelesen, in einer DB verstaut und jederzeit auf Abruf bereit... rofl. Ohne Scheiß, kommt mal auf euer Leben klar...
 
@PrivatePaula2k: ich habe lediglich gefragt warum so aggressiv?
 
@Hektik: Also wenn Du das aggressiv nennst, solltest mal im Heise-Forum stöbern gehen ;)
 
@PrivatePaula2k: zwar bisschen aggro ausgedrückt, aber kann diese paranoia auch nicht nachvollziehen. wen sollte es schon interessieren, was du für nachrichten auf WA schreibst. außer ein paar nerds, die mal gelesen haben, wie man die nachrichten mitlesen kann und das paar mal ausprobieren. und wenn schon...
 
@PrivatePaula2k: Das ist genau das Problem in diesem Land. Jeder sagt es ist nicht sooo schlimm. Das geht solange bis es zu spät ist denn darauf zielt der Staat ab.
 
@easy39rider: Es ist auch nicht so schlimm. Und außerdem ist das ein totales Schwachsinnsargument, wenn du hier den Staat einwirfst. Mit dem Argument kannst du meinetwegen kommen, wenn es um Kameraüberwachung oder den Bundestrojaner geht, aber doch nicht bei einer Lücke in einer normalen App. Was ist das denn? Das ist dann schon Paranoia für Fortgeschrittene, sorry. So ein Quatsch...
 
@PrivatePaula2k: Ich finde es garnicht so abwegig. Ich traue dem Staat soweit ich spucken kann und das ist wirklich nicht weit.
 
@Hektik: Wo ist das Problem? Einfach WA nicht über WLAN nutzen, schon gar nicht über offenes. Und Du tust ja gerade so, als wenn ständig einer vor deinem Haus steht und deinen WA-Traffik abgreift.
 
@Hektik: jo is mir wurscht, was schlimmes könnte man dort nicht lesen, bei mir im freundeskreis ist es gang und gebe sich mit demjenigen zu unterhalten wenns ein problem gibt, also hab ich da überhaupt nix zu verbergen, wie gesagt ist mir wurscht
 
@all: da derjenige auch nachrichten in deinem namen abschicken kann ist das ganze mehr als bedenklich ...
 
@dzdz: Was auch nicht einfach mal eben so machbar ist und schon gar nicht für die ganzen Otto-Normal-Deppen da draußen, ums mal so auszudrücken. Das ist mehr heißte Luft als sonst was...
 
@PrivatePaula2k: das eingesetzte script für 2.8.7326 hatte ich mir damals auch einmal rausgesucht ;) war nicht schwer ... leider ist die seite wo es das damals gab über google nicht mehr erreichbar
 
@dzdz: Und dennoch... die grobe Masse wäre eh zu dämlich. Es is einfach so. Mal davon ab, dass die Meisten es wahrscheinlich eh nicht einmal wissen.
 
Wer es darauf anlegt kann doch einfach einen XMPP-Client mit OTR Unterstützung benutzen. Man muss dann nur noch etwas Verantwortung an sich nehmen und den unwissenden zeigen, wie es funktioniert.
SIP gibt es auch mit Verschlüsselung, falls man verschlüsselte Audiokommunikation haben will. Für alles gibt es eine Lösung, nur ist nicht alles so einfach zu installieren, wie diese Tools.
 
@ESmazter: Aber genau diese Einfachheit ist der Erfolg solcher Tools bei der Masse.
 
@iPeople: Klar aber dies könnte man mit einem einfachen Client auch erreichen
 
@Thaodan: Könnte .... is aba nich.
 
Warum bekommt auf einmal Hike so einen zuspruch? Bis auf die lediglich versprochene und nicht vorhandene Verschlüsselung, ist es (technisch gesehen) aktuell ein absoluter Rückschritt. Ich propagiere immer wieder "Line" - ich kann nichts über die Sicherheit sagen (schlimmer als WhatsApp kann es ja nicht sein), aber technisch ist es WA bei weitem überlegen! Warum in deutschen Newsblogs kaum über Line berichtet wird, kann ich einfach nicht verstehen. Großer Vorteil von Line ist BTW noch, dass es auch einen Client für Windows und Mac gibt, neben allen großen mobilen Betriebssystemen.
 
Das Programm kann noch so gut sein, jedoch sehe ich nicht, wie es Fuß fassen will, wenn Whatsapp auf der anderen Seite (in der westlichen Welt) so erfolgreich ist. Leute, die keine Technik-Portale besuchen, werden Hike mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht kennen.
 
Meine Güte, bei soviel Werbung werde ich das Ding jetzt mal installieren.
 
Seitdem Hike ein Update raus brachte das meinen GPS Standort haben will ist es gleich wieder runter geflogen. Sowas braucht kein Messenger!
 
@EvilMoe: das kann/will whatsapp doch auch?! also ich zumindest habe eine funktion "standort" dann bekommt der gegenüber einen link auf google maps wenn ich mich nicht irre
 
@MrKlein: Richtig, bei Whatsapp will er aber (zumindest auf iOS) den Standort nur, wenn man den Standort senden will. Bei Hike wird der Standort - wenn aktiviert - immer mitgesendet. Auch für mich ein absolutes No-Go, weshalb ich das nicht benutze. Wenn ich einen Standort mitteilen will, dann tue ich das gerne auf einen Klick auf "Standort senden" und nicht mit jeder Nachricht, die ich versende.
Für mich ist auch einfach zu umständlich, das immer wieder aktivieren und deaktivieren zu müssen, wenn ich mal den Standort senden will.
 
@ DsTny: thanks for the feedback. We sure love listening keenly to user feedback. Helps us better!

*Disclaimer: Paritosh represents team @hikeapp
 
wenn eine gute alternative dann threema, für android leider noch nicht verfügbar. aber was sicherheit anbelangt das beste auf dem markt
 
@dennobundy: Genau das wollte ich auch schreiben. Threema ist ganz gut gemacht, finde ich.
Für Android kommt es laut Entwickler wohl im Frühjahr diesen Jahres raus.
 
Ich hab das ding auf meinem lumia 800 installiert und feststellen müssen, dass der akku wesentlich weniger lang durchhält. kann das jemand bestätigen? Lumia 800 WP 7.8
 
Irre ich mich, oder ist SSL veraltet? Ich dachte TLS wäre der aktuelle Stand der Technik. Eine 128-Bit Verschlüsselung halte ich auch für etwas wenig, wenn man bedenkt, dass bei OpenPGP zum Beispiel 2048-Bit Schlüssel zum Einsatz kommen.
 
@Pizzamann: Ob du es SSL oder TLS nennst. Erst ab Version 3.x wurde es umbenannt in TLS. Manche sagen SSL3.1 andere TLS1.0 ... Namen lassen sich leider nicht so einfach verbannen, wenn sie einmal da sind.
Was die Schlüssellänge angeht. Ein längerer Schlüssel bedeutet nicht automatisch mehr Sicherheit. Das Gleiche gilt auch im privaten Umfeld. Ein 8-stelliges Passwort kann formal sehr einfach sein, aber auch sehr komplex. Vor einigen Jahren war es einfacher AES mit 256bit zu knacken als mit 128bit.
Ich bin jedenfalls der Ansicht, dass sich sowieso keiner um seinen Datenschutz kümmert. Man meckert über Hike und nutzt vermutlich gleichzeitig WhatsApp. Wenn Hike es schwieriger macht den Account eines anderen zu übernehmen und wenn in öffentlichen Netzen verschlüsselt wird, hat Hike schon mehr erreicht als man bei WhatsApp über Jahre hatte. Hat doch da auch keinen gekümmert. Und ob man nun so paranoid sein muss, um bei einer mobilen Datenverbindung verschlüsselte Nachrichten verschicken zu können weiß ich nicht.
Hike bietet eine gute Alternative und wird dahingehend auch besser. Einzig und allein der Verbreitungsgrad wird dann entscheidend sein. Eine Verschlüsselung von Anfang an, hätte daran kaum etwas geändert. Bei WhatsApp auch nie ein Grund für dessen Verbreitung gewesen und genausowenig haben sich Leute nach großer Bekanntgabe davon abgewendet.
 
komisch das es noch keine open-source version von so einem "messenger" gibt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles