Apple & Intel arbeiten angeblich an einer Smartwatch

Bislang unbestätigten Meldungen zufolge sollen der Computerkonzern Apple und der Chiphersteller Intel gemeinsam an einer Smartwatch arbeiten, die bereits im ersten Halbjahr 2013 auf den Markt kommen könnte. mehr... iWatch, Apple iWatch, Apple Smartwatch Bildquelle: Brett Jordan Apple, smartwatch, iWatch Apple, smartwatch, iWatch Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann wird nichtmehr sWatch getragen sondern iWatch.
 
@fabian86: Ha ha, ich lach mich tot. Das Wortspiel mit s- und iWatch ist echt genial ;-)
 
@fabian86: Steht so auch im Artikel ;-)
 
@fabian86: Die Hauptsache, das wird dann auch rechtzeitig patentiert!
 
Und dann heißt es wieder Apple war innovativ...
 
@Dan1eL: Das hies es noch nie. Es wird nie behauptet, Apple erfindet neue Produkte. Sie nehmen sich nur bestehendes (und in ihren Augen unzufriedenstellendes), fügen ein paar Dinge hinzu, lassen ein bisschen was weg und packen es in ein ansprechendes Design mit guter Nutzbarkeit. Mehr hat Apple nie gemacht, allerdings treffen sie damit den Geschmack vieler.
 
@ger_brian: gewagt...wo es wirklich leute gibt die sagen das apple den touchscreen erfunden hat und es keine smartphones vor denen gab... der glaube ist ziemlich weit verbreitet
 
@gast27: Okay, ich habe in meiner ursprünglichen Aussage alle mit IQ<Körpertemperatur nicht beachtet ;)
 
@gast27: Es kommt halt auch etwas darauf an, wie es vermarktet wird.
Ich wusste schon vor dem iPhone, dass es PDAs mit Windows Mobile gibt, nur dachte ich, dass diese mehr für Firmen sind und nicht einfach so mit Handyfunktionen gekauft werden können.
Das iPhone war so das erste Smartphone, welches wirklich in den Medien erschien, wesshalb halt auch dieser Eindruck vermittelt wird.
Der erste, der es unter die Leute bringt und publiziert, bleibt in den Köpfen der Leute halt der Erfinder.
 
@glurak15: das stimmt. marketing können die wirklich gut und ja die haben wirklich den ersten stein für den massenmarkt ins rollen gebracht. aber wirklich erfunden haben sie nix. aber auch sowas nennt man "inovation"
 
@ger_brian: Apple-Fans behaupten ständig, dass das Unternehmen das innovativste überhaupt ist.
 
@Friedrich Nietsche: Ja, die doofen. Ich bin auch - auf jeden Fall zum Teil - Apple-Fan, und würde nie so einen Blödsinn verzapfen. Meine Meinung zu Apple steht in o2:re1 ;)
 
@Friedrich Nietsche: so auch Samsung, Nokia und und und...
 
@Greengoose: Dann zeig mal her
 
@Friedrich Nietsche: einfach die news in diesem forum lesen ;-)
 
@Greengoose: Schön wie du dich aus der Affäre zu stehlen suchst.
 
@Friedrich Nietsche: bin ich dein persönlicher Suchdienst ?
 
@Dan1eL: Ja weil solche Uhren gabs sogar in Ebay vom Chinesischen Hersteller Cect schon lange.

Aber Apple hat ja dann so eine Uhr wieder erfunden ;-)
 
Wäre Zeit für Microsoft diese Gnomio Uhr für Windows Phone zu unterstützen. Da diese wegen fehlender Unterstützung und Geldmangel leider auf Eis gelegt wurde. http://bit.ly/VlnjPl
 
Supi, ich habe schon lange auf 'ne Uhr gewartet, die man alle zwei Tage aufladen muss ...
 
@heidenf: Ich wette mit 2 Tagen würde man nichtmal hin kommen da der Akku auch entsprechend klein wäre und das Display mehr oder weniger durch läuft. Es würde eher auf ein Dock hinauslaufen müssen wo die Uhr morgens abgenommen wird und abends wieder angesteckt wird. Uhren bleiben erstmal Uhren, egal was dieses Design Konzept aussagt - Smart Glasses: Vielleicht irgendwann mal - Smart Watch: Nööö lass mal stecken ;)
 
@heidenf: Vor allem eine Uhr, welche man mit Display-Schutzfolie beklebt und am besten noch in eine Schutzhülle packt. Sieht bestimmt gut aus am Arm ;-)
 
@heidenf: made my day! ty :-D
 
@heidenf: So weit weg ist das gar nicht. Es gibt ja bereits solche Uhren, bspw. von Sony. Diese hält auch nicht besonders lange und das tolle ist, um Energie zu sparen ist das Display aus. Man muss es jedesmal einschalten!!! Supi, ich will einen kurzen Blick auf die Uhrzeit werfen und muss die Uhr erst mal einschalten. o.O
 
Ich glaub, meine letzte Armbanduhr hatte ich vor ca. 10 Jahren. Mein Handy damals und mein Smartphone heute haben Armbanduhren für mich persönlich obsolet gemacht. Ich wüsste keinen Grund, warum ich jetzt plötzlich eine "Smartwatch" brauchen könnte.
 
@noneofthem: Nicht mal die hier? http://www.getdigital.de/products/Binaere_Armbanduhr Die ist doch cool ^^
 
@noneofthem: Damit Du das Neueste vom Markt hast?
 
@Kiebitz: Apple verkauft aber in der Regel nichts Neues, sondern nur neu verpackte Neuerungen anderer Hersteller. Darauf kann ich verzichten.
 
Mit einer Digitaluhr macht man heut aber keine Mädels mehr klar :D
 
@Tomelino: Nein, diese Uhr könnte aber Bilder Deines übergroßen Dingdongs zeigen :)
 
@Tomelino: Und was ist mit Binäruhren? :D http://www.getdigital.de/products/Binaere_Armbanduhr
 
@Tomelino: Du sollst ja auch hinterher auf die Uhr gucken und nicht vorher!
 
So hässlich würde nie eine Apple-Uhr aussehen.
 
@wingrill4: Würde ich auch sagen. Dalso dieses Design-Konzept stammt definitiv nicht von Apple.
 
ich frage mich, was trägt Intel dazu bei? WirelessThunderbolt? CPU und GPU in diesem Segment würde eher von ARM kommen, die Displaytechnologie eher von Sharp/LG...
 
Wenn ich das richtig verstehe ist die Uhr, bis auf die Uhranzeige selber, wohl eine drahtlose Steuerung mit Display. Ich frage mich nur, welche Geräte man damit steuern soll. Einen iPod in der Manteltasche und dann auf der Uhr das Albumcover mit Stop und Pause, sehr sinnig.
 
Eine gute Armbanduhr zeigt Zeit, Datum und evtl. Mondphase. Und das genau und zuverlässig in allen Umgebungen. Sowas gibts schon seit Generationen. Ohne Akku, ohne Updates ... Glashütte z.B..
Natürlich kostet so ein Meisterwerk richtig Geld. Und dann bleibt ja nix mehr für diese ganzen i****** über, die järlich ersetzt werden müssen. Mädchen macht man mit der iwatsch klar, Frauen mit der Glashütte....:)
 
@mäkgeifer: Made my day! XD
 
Ohh nachdem die mitbekommen haben wie viel Interesse es für Pebble gibt, ziehen sie nach.
 
wird doch eh keiner kaufen! und wenn dann sind es Apple Fanboys! an eine Philippe Dufour oder Patek Philippe wird so eine Uhr nie nie nie ansatzweise ran kommen!

selbst eine Swatch wir immer einen höheren Stellenwert haben wie jetzt eine iWatch
 
@BigBallmer: Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Wenn es eine solche Uhr geben sollte, wird sie auch nicht die Kreise, die die von dir genannten Uhren tragen, ansprechen. So eine Uhr sehe ich persönlich als technisches Gadget. Beispielsweise als bequeme Steuerung für einen MP3-Player (in dem Fall dann iPod bzw. iPhone). Oder als Kopplung zwischen Telefon und Bluetooth-Headset, so dass du quasi siehst wer anruft ohne dafür das Handy aus der Hosen- oder Manteltasche nehmen zu müssen und Anrufe schnell annehmen oder abweisen kannst.
 
@BigBallmer: Ein Golf wird auch nie ansatzweise an einen Rolls Royce ran kommen. Was willst Du als Apple-Hater nun mit Deinem hirnrissigen Vergleich sagen?
 
@CoF-666: Das es immer noch hirnrissigere Kommentare gibt?
 
Solche Uhren finde ich vom Konzept her schon sehr interessant. Eine "Smartwatch", mit der ich dann Telefon und Bluetooth-Headset miteinander koppeln kann und die Uhr dann als bequeme Steuerung dafür herhält. So kann man bequem sehen, wer gerade anruft und kann dann mit einem Fingertipp auf der Uhr den Anruf annehmen oder abweisen. Oder als Steuerung für den MP3-Player, wenn man gerade joggen ist oder sowas. Was ich mir allerdings wünschen würde, wenn das Konzept noch etwas weiter gedacht wird. Das ganze müsste in einem eleganten Design gefasst werden (und nichts Hyper-Modernes wie es ja oben die Konzeptbilder erahnen lassen). Und, das wäre das Sahnehäubchen, mit einem transparenten Display, welches sich nur bei Bedarf einschaltet. Unten drunter ist dann ein ganz normales Uhrwerk (Thema Eleganz) und wenn jemand anruft schaltet sich das Display ein und man kann es benutzen. Das wär mal was.
 
iwatch, iphone, imac, ipad, ierquark, ierkuchen, igitt....
 
iGitt sieht das Dingen ultra hässlich aus sogar die Suppe im Klärwerk gewinnt damit an reiz. Also bitte eine seriösere Design Studie. Vorallem mal an die Symbole und dem Aufbau der GUI arbeiten.
 
und lustig wird's wenn mal wieder eine App hängt und das Gerät voll auslastet... mein altes iFöhn ist in solchen Fällen ein regelrechter Taschenwärmer gewesen.
 
Bei Kickstarter gabs doch das Pebble Projekt, sah/sieht auch vielversprechend aus. Leider gibts wohl keinen Whatsapp Support (da keine API). Stelle ich mir schon schnieke vor, anstatt wegen jeder Email/Whatsappmsg/Facebook Gedöhns, das Handy rauszufriemeln, kurz nen Blick auf die Uhr zu werfen um zu sehen, obs Sinn macht zurück zu schreiben usw...
Steht und fällt mit entsprechenden Apps.
Btw hat Pebble wohl ein e-Ink Display (wie die Kindles), zwar kein Farbdisplay, aber der Akku dürfte wohl länger halten.

edit: Alternativ: Metawatch
 
mimimimi da heulen die Apple Fanboys! Apple produkte waren schon immer ein Spielzeug bzw eine Ente unter denn Fahrzeugen :-) nicht ohne grund beherscht Microsoft denn Computermarkt und nicht ohne Grund beherscht Android denn Smartphone markt! so kinder Uhren wie die von Apple sind nichts als spielzeug!
zu denn besten computern gehört HP, Lenovo, Sony, dell! zu denn besten smartphones gehort samsung, nokia, HTC... und zu denn besten Uhren gehort Lange & Söhne, Patek Philippe, philippe dufour und nicht Apple! ja selbst Seiko und Casio haben schon TV uhren mit Camera gebaut da war Apple noch Microsoft in denn hintern am Kriechen damit sie rauskommen aus der Mieserie
 
und wieder ein produkt was apple als neuerfindung verkaufen wird. wie gut das es schon eine smartwatch gibt namens pebble, wenn sie denn tatsächlich ma auf dem markt kommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles