VLC für Windows 8: Ziel der Kampagne erreicht

Die angestrebte Hürde von 40.000 Pfund, welche die Entwickler des VLC-Mediaplayers über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter sammeln wollten, wurde erfolgreich überschritten. Fünf weitere Tage kann man das Projekt noch unterstützen. mehr... Multimedia, Player, Vlc, Media Player, Videolan, Videoplayer Bildquelle: Videolan Multimedia, Player, Vlc, Media Player, Videolan, Videoplayer Multimedia, Player, Vlc, Media Player, Videolan, Videoplayer Videolan

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
cool ich freu mich auf VLC für mein Win8 und WP8 :) ... schöne weihnachten euch
 
@JesusFreak: \o/ lasst dem der sich freut erstmal nen Minus reindrücken, sagt mal gehts noch? Bitte WF, bitte mach uns allen ein Weihnachtsgeschenk und schafft das Bewertungssystem ab :)
 
@Knerd: Ja, das wäre wirklich sinnvoll. :-) Finde es auch wirklich gut, dass es den VLC-Player dann auch für Windows RT und WP8 geben wird.
 
@Knerd: bist du wahnsinnig, dann können kiddies doch garnicht mehr kompetente beiträge weg minusen^^
 
@hellboy666: ein + würde doch reichen. Entweder mir gefällt ein Beitrag + oder nicht (nix). Das - ist unsinnig.
 
@Schweini1, @hellboy: Och, wenn ich so sehe, was so im Minus-Orkus verschwindet, dann ist der Anteil von Posts, deren Verschwinden das Diskussionsniveau hebt statt senkt, ziemlich hoch. Das Minus hat grundsätzlich schon seine Berechtigung, auch wenn es in Einzelfällen mal daneben liegt.
 
@cgd: Ich wäre ja für gestaffelte Bewertung: hoch bewertete User bekommen auch mehr Bewertungspower (1 Plus klicken = bspw 5 Punkte; Minus dasselbe) und Neulinge bzw. schlecht bewertete User weniger (1 Plus klicken = 0 für Neulinge, 1 oder ggf keins für schlecht bewertete User). Und: Schluß mit unkommentierten Plus-en und Minus-en - Bewertungen dürften nur mit Kommentar zulässig sein (und müßten, in Konsequenz, auf Basis dieses Bewertungs-Kommentars, anfechtbar sein). Damit man sich endlich gegen "hurr du schrybst shrod" wehren kann... und weil Plus und Minus nix mit "Hast Recht/nicht Recht" zu tun haben, sondern "Hey, gut argumentiert" bzw "Sorry aber Flamen ist nicht!" ... wird sicher nicht passieren, aber man darf sich ja Weihnachten durchaus was wünschen. *g*
 
@cgd: Gerade wer hier Kritik an etwas hegt und es schreibt kann sich sicher sein das es Minus hagelt, mal abgesehen wenn er von den von der Masse bereits bemerkten Dingen schreibt.
 
@Knerd: Ich finde das Bewertungssystem genau so schwachsinnig. Dafür gibt´s doch Moderatoren...
 
@Onno: Im Gegensatz zu mehr oder minder willkürlich arbeitendenen Moderatoren ist mir ein immerhin demokratisches Bewertungssystem lieber.
 
@cgd: Wo ist ein willkürliches, automatisiertes, nicht nachvollziehbares Bewertungssystem demokratischer als Rod T Mod? Und Demokratie heißt hier auch nur, daß Galilei - wäre er ein WF - User - 99x Minus kassiert hätte.
 
@RalphS: Automatisiert stimmt, aber das war's auch. Was ist an "Jeder angemeldete Benutzer kann jeden Post genau einmal bewerten" willkürlich und nicht nachvollziehbar? Von den Aktionen eines Mod erfährst du als Benutzer ja nicht mal was, die Posts sind einfach futsch - so was öffnet Willkür Tür und Tor. Und Galilei hätte 99 mal Minus kassiert? Ich habe nicht den Eindruck, dass es hier von fundamentalen Klerikern wimmelt.
 
@cgd: Daß jeder nur genau einmal bewerten kann und das auch nur, wenn er (oder sie!) angemeldet ist, ist schon mal absolut begrüßenswert. Sonst könnt' ja jeder 100x auf eine der beiden Bewertungsknöpfe drücken. Wenn's darum geht, daß ein Mod einfach so unkommentiert löschen kann... okay, ich hatte das weiter oben etwas anders verstanden (da ging's schließlich um's Bewerten) aber Du hast auf jeden Fall insoweit Recht, daß "einfach so", "nicht nachvollziehbar" nicht okay ist. Egal, ob es ein willkürlicher Klick auf ein Plus oder Minus ist... oder ein willkürliches Löschen eines Posts - eine Begründung sollte so oder so da sein. Das sichert dann im Zweifel auch den Mod ab - der kann dann nämlich vorzeigen "hier, guck, das ist der fragliche Post und das hab ich dem gesagt". Was Galilei angeht: ich bin nicht ganz sicher, ob wir hier vielleicht aneinander vorbeireden; mir ging es insbesondere darum, daß Galilei mit seiner Meinung *allein* dastand - und damit Recht hatte --- aber sich in einer Demokratie nicht damit hätte durchsetzen können, eben WEIL er allein war. Leider ist es aber heutzutage ein weitverbreiteter Irrglaube, daß "die Mehrheit immer Recht [hat]"; wenn z.B. 80 Millionen Deutsche finden, daß Pi = 4 ist, heißt das noch lange nicht, daß es STIMMT.
 
@cgd: Das lustige ist das wenn Moderatoren da sind die Posts einfach ohne irgend welche Hinterbleibsel gelöscht werden, gerade wenn Kritik gegen WF in den Posts ist passiert das zu 90%.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich