Universelles Ladegerät: Projekt-POP kommt doch

Über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter hatten interessierte Personen die Möglichkeit, das Projekt POP - es handelt sich dabei um eine multifunktionale Ladestation - zu unterstützen. Allerdings sollte das Vorhaben nicht umgesetzt werden. mehr... Kickstarter, Ladegerät, Pop Bildquelle: kickstarter.com Kickstarter, Ladegerät, Pop Kickstarter, Ladegerät, Pop kickstarter.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wäre für Apple schlecht gewesen wieder den schwarzen Peter in der Hand zu haben
 
@Mu3rt3: ich geh einfach mal von einen Mißverständnis zwischen beiden aus. Das Regelwerk was Apple aufstellt ist sicher nicht einfach zu durchschauen. Nun wird Apple den Machern sicher etwas entgegen gekommen sein und alles wird (hoffentlich) gut/erfolgreich.
 
@skyjagger: Das Regelwerk ist nicht unbedingt schwierig - wenn man aber nur die Regeln nennt und nicht die Gründe, kann es leicht zu missverständnissen kommen. wobei ich mir auch vorstellen kann, dass Apple hier mit dieser Ausrede zurückrudert
 
@DRMfan^^: Die Frage ist doch, seit wann unterstützt Apple etwas, die (patent-)klagen doch immer nur gegen etwas!
 
@Kiebitz: Die klagen gegen etwas, weil das "etwas" etwas verletzt, was Apple unterstützt..glaub ich ^^
 
@Kiebitz: Du denkst tatsächlich, Apple hat noch nie etwas unterstützt, noch nie an Entwicklungen mitgearbeitet?
 
@skyjagger: In der IT-Welt scheint es ja von den Unternehmen "Missverständnisse am laufenden Band zu geben. Erst das "Missverständnis" von Instagramm nach dem Aufschrei der User über die neuen Richtlinien, dann das "Missverständnis" von den War Z-Machern nachdem sie bei Steam gekickt wurden, jetzt das "Missverständnis" von Apple. Wieso die wohl alle solche Kommunikationsprobleme haben? Ein Schelm wer böses dabei denkt... ^^ BTW: Frohe Weihnachten Euch allen!!! :-)
 
Ähm, was bringt sowas? Universalladegeräte mit x Adaptern gibt es doch bereits wie Sand am mehr, zu kaufen für 5€. Aber eine solch riesige weiße Box will doch niemand rumstehen haben! Interessant wäre etwas ganz Anderes: Kontaktloses Aufladen via Induktion! Und das flächendeckend bei allen Handys! Das wäre die Innovation, nicht das hier Dargebotene!
 
@nize: 26000 mah ist schon ne hausnr ... ist ca das 5 fache der meisten leptops und das 10 fache der meistens handys .... für ne woche campen sollte es also reichen ...
 
OK, hatte überlesen, dass es um nen integrierten Akku geht. Dennoch für ich nicht wirklich innovativ, auch so etwas gibt es schon, zumindest in etwas kleiner (weniger mAh).
 
@nize: Naja, immerhin haben die Leute 140k $ zusammengetragen, dh. einen Markt gibt es dafür. Das ist ja das tolle am Kickstarter, Spendenplattform und Testballon für Ideen in einem.
 
@dzdz: jap geben tut es das schon ... in der größe war es mir aber nochnicht bekannt ...
 
Und nun das Fazit: Bei den meisten wird die erste schlechte News besser im Kopf bleiben, als diese hier. Da liegt es auch in der Verantwortung der Newsportale, auch mal News nicht zu bringen, die nur wagehalsig oder gar nicht recherchiert wurden. Es war wieder mal wie oft heiße Luft um nichts. Außerdem würde ich mir eh nicht solche Keksdose hinstellen wollen. Aber das ist wieder eine andere Geschichte.
 
@wingrill4: Schlechte Schlagzeilen verkaufen sich aber besser. Und die News hat sicherlich wieder für ausreichend Klicks gesorgt, was ja auch die 108 Kommentare widerspiegeln.
 
@unLieb: Soll das jetzt die Entschuldigung dafür sein? Im Normalfall müsste die erste News ganz rausgenommen werden, da sie einfach falsch ist und, wie woanders auch, mit einer Richtigstellung kenntlich gemacht werden.
 
@wingrill4: Bad news are good news. Das weiß wohl jeder. Aber deswegen Neuigkeiten unterschlagen? Das spricht meiner Meinung nach gegen den freien Journalismus. Kritik sollte man eher an sehr subjektiver Berichterstattung und mangelnden/unsicheren Quellen äußern und letzteres, wenn ein Artikel zu Stande kommt, auch dann bitte verdeutlichen.
 
@wingrill4: Was soll denn da nciht recherchiet worden sein? Die ehemalige News bezog sich auf den aktuellen Kenntnisstand sämtlicher beteiligten Person und ist de fakto zu dem Zeitpunkt richtig gewesen. Da wurde nichts spekuliert oder Gerüchte in die Welt gesetzt. Du jammerst doch wieder nur rum weil was gegen Apple gesagt wurde.
 
@Krucki: Wer sagt was von Gerüchte oder Spekulation? Keiner.
 
@wingrill4: DU selber im ersten Beitrag.... oh man: "Da liegt es auch in der Verantwortung der Newsportale, auch mal News nicht zu bringen, die nur wagehalsig oder gar nicht recherchiert wurden." Waghalsige und nicht recherchierte News sind wohl Gerüchte und Spekulationen ;)
 
@Krucki: Achso meinst du das. Nun ja, WF und andere Newsportale(!) haben das ja einfach als Tatsache dargestellt.
 
@wingrill4: war es zu dem zeitpunkt ja auch ...
und ich bin mir recht sicher das apple nur wegen dem großem negativem medien echo zurückgerudert ist ...
 
@dzdz: Siehste, das bleibt davon übrig. Keiner weiß es, aber erst mal Apple bäh...
 
@wingrill4: text gelesen ? oder nur am bashen ?
zum zeitpunkt der ersten news war apples aussage das sie ihre schnittstelle dafür so nicht freigeben ...

apple hat seine einstellung geändert .... (warum ? kann man nur vermuten).

Aber das ist nicht die schuld von wf oder irgendeinem anderen news portal ....
 
@wingrill4: viele werden diese News hier auch gar nicht lesen, weil einfach Apple in der Schlagzeile fehlt ;). Ein Schelm, wer Böses denkt.
 
@CoF-666: Genau das ist es.
 
Gibt es einen genaueren Grund, warum vor ein paar Tagen, in der negativen Berichterstattung hierzu in der Schlagzeile das Wort "Apple" vorkommt, aber in der positiven Gegendarstellung nicht? Da muss man sich nicht wundern, wenn der Redaktion Klick-Generierung vorgeworfen wird. Wie schon in einem Post vorher erwähnt, negative News verkaufen sich besser.
 
@CoF-666: Vielleicht liegts an die unterschiedlichen Schreiber... Wenn ich mir die Headline der ersten News noch mal anschaue... "WEGEN Apple(!)" Das impliziert ja schon eine Abwehrhaltung des Schreibers und Lesers.
 
"Ich werde mir ganz bestimmt so ein Teil kaufen" -> absolut nicht schön !!! <- meine Meinung
 
Ohne "Apple" im Titel existiert doch die New praktisch gar nicht. Sollte es also gar nicht gelesen werden? ;) Na ja, bleibt nur zu hoffen, dass die ganzen "Kritiker", die hier so abgegangen sind, nun das Teil kaufen werden!^^
 
Es ist wohl eine amerikanische Firma. In Europa sind einfach Micro-USB Stecker als Anschluss vorgesehen. "Einfach" einen USB-Hub mit Akku ausstatten und man hat seine Gadget-Steckerleiste.
 
@floerido: Was hat das mit Europa oder USA zu tun? Ladegeräte mit USB-Buchse (egal ob für die Steckdose oder mit Akku) gehen in allen Ländern. Das hässliche Teil zu dem exorbitanten Preis hat eigentlich kein Alleinstellungsmerkmal.
 
Um hier mal den Fokus auf das Produkt selbst zu legen, ohne andauernd nur über Apple diskutieren zu müssen: Ähm, was bringt sowas? Universalladegeräte mit x Adaptern gibt es doch bereits wie Sand am mehr, zu kaufen für 5€. Aber eine solch riesige weiße Box will doch niemand rumstehen haben! Interessant wäre etwas ganz Anderes: Kontaktloses Aufladen via Induktion! Und das flächendeckend bei allen Handys! Das wäre die Innovation, nicht das hier Dargebotene!
 
@nize: Induktion wie bei den Zahnbürsten ist zwar auf dem ersten Blick interessant, aber wohl aus Elektrosmoggründen kein Heilsbringer und nicht gerade unbedenklich. Die Masse, die dazukäme...
 
@nize: Siehe doch mal bitzte (o1)[re:2]nize: Dort hast Du das doch schon mal geschrieben und Antworten darauf bekommen! Warum denn nun noch einmal?!
 
Da fehlt noch ein kleines Solarpanel und die Sache ist ok!
 
Vom Design her siehts eigentlich ziemlich nett aus :) Kann man damit ausschließlich Apple Produkte laden oder auch normale Smartphones wie die von Sony, Samsung etc..? BTW, da die ja mitlerweile alle fast die gleichen anschlüsse haben, könnte ich da dann auch meine Maus laden? :)
 
Warum nicht POPO?
Alles neu;-) Neu kaufen ....
 
... wozu also ich hab bei ebay schon solche dinger gesehn mit 20k mA und die haben auch alle möglichen anschlüsse .... sinnlos und viel zu groß hätte das teil noch n dickes solar pannel (ja ich weiß bei 26k mA wäre das eigtl sinnlos) würde es ja noch sinn machen wenn sich der akku beim caoming halt noch wieder ein wenig aufladen kann ... totaler kot muss ich sagen -.-

hätte lieger mal n case mit solar pannels was den akku entlastet aufladen könnte immer recht schwer werden bei der geringen volt zahl
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter