VLC für Windows 8: Ziel wurde schon fast erreicht

Ende November dieses Jahres haben die Entwickler des kostenlos erhältlichen und beliebten Multimedia-Players VLC eine Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter für eine native Windows-8-App gestartet. mehr... Kickstarter, Vlc Kickstarter, Vlc

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Noch 6 Tage, klappt also locker. Freut mich!
 
Klärt mich auf, ich nutze den VLC Player gerne und habe Ihn immer als Ersatz installiert, aber Geld sammeln für eine Native Destop App ?
Ich gehe dann mal stark davon aus dass Standard VLC nicht auf Windows 8 RT läuft ?
Die ganzen Jahre hat es doch auch mit "Spenden" funktioniert wieso muss man jetzt auf einmal ein Start Kapital haben... irgendwie komme ich nicht ganz mit aber verurteilen möchte ich das jetzt auch nicht gleich
, aber sollte das so sein wie ich geschrieben habe, wäre die letzte Spende dieses Jahr auch wirklich die letzte von meinberSeite aus gewesen...
 
@M. Rhein: Da man VLC anpassen muss (eher das kleine Problem) und da man die Toolchain anpassen muss(das viel größere) und wenn man Pech hat MSVC nutzen muss.
 
@M. Rhein: Native WinRT App, nicht Desktop-Software. Also eine "Metro-App". Die Codebasis muß dafür zu großen Teilen reimplementiert = neu geschrieben werden (von C++ auf WinRT) und natürlich auch auf ARM laufen. Desweiteren gibt's unter WinRT eine ganze Menge Restriktionen, die es unterm "Desktop" nicht gibt. Kurz, es muß entwickelt werden, am existierenden Code weiterschreiben geht erwartungsgemäß nicht, es braucht Testhardware, es braucht QA... das kostet, auch wenn sich Microsoft um die Testhardware kümmert (kümmern will).
 
@RalphS: Naja aber bis jetzt ging es ja auch "kostenlos", verstehe ich auch nicht, wieso jetzt die Spendenaktion ?

Und besonders in der Summe ?

Oder haben sie in diesem App-Zuge doch erkannt, das man mit Software das große Geld machen kann ?
 
@andi1983: Verstehe ich auch nicht, dass eine Spendenaktion gestartet wurde. Hätte man nur MS kontaktiert, wären die wahrscheinlich auch hilfreich gewesen, denn MS hat wohl ein sehr grosses Interesse daran, dass es den VLC auch für W8 gibt. Man sollte nicht Spenden für ein Projekt sammeln, wenn man einem "Giganten" der Branche damit auch noch einen Gefallen erweist.
 
@drhook: Es geht darum das man die MinGW-Toolchain portet und wenn mäglich weiter GCC verwenden kann und dabei wird MS wohl kaum helfen (MSVC fällt zumindest bei den Libs aus da kein C99).
 
@drhook: Soweit ich weiss hat MS Hardware und ähnliches zur Verfügung gestellt
 
@drhook: Ob das Interesse von MS so groß ist, kann man bezweifeln. Es ist ein Konkurrenz Produkt für eine eigene Software, mit der man, zB. durch Zusatzdienste, Geld verdient. Genau aus diesem Grund gibt es in Europa die N-Versionen von Windows, die EU hat beführtet, dass man durch die Marktposition Vorteile für solche Dienste zieht.
 
@andi1983: es geht 1. darum n produkt das früher in einigesn jahren entwickelt worden war, innerhalb kürzerster zeit auf den markt zu werfen (längerfristig würden leute sich alte naiven suchen!) und 2. was sind schon 40.000pfund? für nen guten entwickler n taschengeld!
 
@JesusFreak (naja, eher @thread): 1- Toolchain entwickeln für VLC: also entweder ist das Bockmist - klar muß eine neue Toolchain her, aber die gibt es bereits --- oder aber, falls sie *wirklich* das Geld haben wollen *für die Entwicklung der Toolchain*, wäre das ein Totschlagargument GEGEN eine Spende (für mich). Immerhin wollen sie das Geld für sie eine VLC-WinRT App haben, nicht für eine neue Toolchain (wo sich das MinGW-Team auch drum kümmern könnte/sollte). 2- Logo ist WinRT die Plattform, zusammen mit der Programmiersprache und der -Schnittstelle (API). VLC hat mehrere Schnittstellen für die GUI - unter anderem Qt -- WinRT käme vermutlich als weitere GUI-Schnittstelle hinzu; das Backend würde bleiben. Und 3- das Geld: wie JesusFreak schreibt, haben sie gar nicht die Zeit - ein paar Jahre entwickeln ist einfach nicht drin, bis dahin haben sich die Windows-RT-Nutzer (= Tablet-Nutzer) längst an welch-auch-immer-verfügbare Multimedia-Applikation gewöhnt, die sie dann erwartungsgemäß auch auf dem Desktop verwenden - dasselbe gilt auch für diejenigen PC-User, die die Kacheloberfläche bevorzugen (ja, die soll's auch geben). Schon mal in den Store geschaut - da gibt's jeden Tag zweistellig viele neue Apps zu finden; innerhalb eines Jahres wären das Pi mal Fuß ~ 6000 Apps... da ist garantiert eine gute bis sehr gute Multimedia-App dabei, die a) nichts kostet und b) nicht VLC heißt. Sobald das passiert, ist für die Jungs der Zug (fast) abgefahren - das Alleinstellungsmerkmal ist weg, und VLC ist die fünfundzwanzigste App von wie-auch-immer-vielen, die genau-dasselbe-leistet-wie-die-vierundzwanzig-vor-ihr und die daher natürlich kein Schwein mehr haben will.
 
@JesusFreak: Beantwortet aber immer noch nicht die Frage, wieso man eine Software bis jetzt "kostenlos" programmiert hat, und jetzt plötzlich Spenden benötigt.
 
@andi1983: ok :D dann nochmal für dich! keine ahnung wies wirklich ist,... aber stell dir vor du arbeitest jeden tag 8 stunden und verdienst im monat das gehalt was du zum leben brauchst! nebenbei, weil dus kannst programmierst du zuhause noch nen player den du der welt kostenlos zur verfügung stellt der einfach geil ist... jetzt kommt ein neues system und alle sagen wir wollen deinen player haben und zwar jetzt! dann sagst du, geht schon, aber dann kann ich nimma 8 stunden arbeiten sondern nur noch 4 und die restliche zeit nutzt du zum programmieren für deinen player! du gehst zu deinem chef und sagst ich arbeite für die nächsten 3 monate nur noch halb so viel... darauf hin dein chef dann bekommst du aber auch nur noch halb so viel! ... dann kannst du zu ihm sagen, bisher hab ich doch auch 100% gehalt bekommen, warum geht das jetzt nicht mehr! JETZT?

fröhliche weihnachten :)
 
@RalphS: WInRT ist erst mal eine API das hat mit der Programmiersprache erst mal nichts zu tun, unterstützt werden C++ und C#-
 
@M. Rhein: Kickstarter ist doch eine Spendenplattform. Wie kann man Probleme mit der Spendenbereitschaft Anderer haben?
 
@Selenis: ich habe bestimmt kein Problem mit dem Spenden, du solltest Kommentare Lesen und auch verstehen.
ICh Spende zwei mal im Jahr an Projekte wie zum Beispiel Wikipedia, VLC oder auch React OS (da gibts noch mehr) und ganz ehrlich das geht ganz schön ins geld, dabei ist der Betrag nie unter 5 €.
Nur kommt es mir so vor als ob einige Projekte doch sehen dass man "Geld" mit diversen dingen machen kann.

Klar ist Kickstarter eine art "Spendenplattform" aber über Jahre giong es auch ohne, warum auf einmal solch eine Aktion ? Das ist der Punkt den ich nicht verstehe.

Endweder man Programmiert aus Hobby und Stellt es kostenlos zur Verfügung oder man einigt sich mit der Community auf einen Preis zum Beispiel für die App selbst,.
Oder man lässt es eben sein...

Bevor es keine stellung von VLC dazu gibt werde ich das Spenden auch sein lassen, sorry aber irgendwo hört es dann auch auf...

@Thaodan
Ich bin kein Programmierer und kenne mich damit nicht wirklich aus, aber wäre es jetzt so schwer eine Software auf Metro umzuschreiben, ich mein die von VLC sind doch Pfiffige Programmierer wie man doch sieht...
 
@M. Rhein: Wie spendest du überhaupt, wenn die Beteiligten "aus Hobby programmieren und (...) es kostenlos zur Verfügung" stellen sollen?
 
sieht sehr genial aus! an solchen apps wird man sehr gut feststellen können, was man aus windows8 rausholen kann.
 
@list: Stimme dir vollkommen zu
 
Durch Kickstarter scheint sich alles wirklich interessante im Netz zu finanzieren.
 
Was soll ich mit vlc als kachel die nur im fullscreen geht?? Da habe ich vlc lieber wie bisher als desktop app. Mit einem Doppelklick ist man da auch im Vollbild. Sehe keinen Sinn jetzt zu jeder Anwendung einen beschränkten metro Klon zu installieren ....??
 
@mandyz: Okay, jetzt denk nochmal 2 Meter weiter und überlege was du machst wenn du nur einen Tablet PC mit WindowsRT zur Verfügung hast. Ach ja, es läuft dort ja gar keine VLC Desktop App. Man muss nicht immer denken dass wenn man etwas selbst nicht braucht, dass es niemand braucht. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich