Samsung Galaxy S3: 'Sudden Death' sorgt für Frust

Beim Samsung Galaxy S3 kann es offenbar zu einem für die Besitzer überraschenden Defekt kommen, der innerhalb weniger Monate nach dem Kauf auftritt. Derzeit häufen sich Meldungen von Kunden, deren Gerät nach einem unerwarteten Abschalten nicht mehr ... mehr... Smartphone, Samsung Galaxy S3, Sudden Death Bildquelle: Internet Smartphone, Samsung Galaxy S3, Sudden Death Smartphone, Samsung Galaxy S3, Sudden Death Internet

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da hat sich der Techniker, der für die geplante Obsoleszenz verantwortlich war, etwas verrechnet, kann doch vorkommen ^^
 
@Draco2007: Ist sowieso ein herrliches Thema. Als ob man noch mal bei einem Hersteller kaufen würde bei dem die Produkte verrecken. ;)
 
@Johnny Cache: seltsam daß die fehlerhaften geräte nicht ausgetauscht werden, rückruf-aktion währe angebracht.
 
@Johnny Cache: und wie war das noch mit Apple's Antennenproblem ? Ist den meisten doch shice-egal, hauptsache trendy sein !
 
@pubsfried: Naja, Das Problem wenn man sein Handy wien verkrüppelter Affe hält mit einem tatsächlich schwerwiegenden Hardwaredefekt zu vergleichen finde ich doch etwas anmaßend. Samsung sollte da, wenn dies großflächig auftritt auf jeden Fall eine Rückrufaktion starten. Und da muss man nunmal sagen da hat es Apple beim neuen Ipad auch besser gemacht (Bei Erscheinen wurden alle Ipads voriger Generation die in den letzten 30 Tagen gekauft wurden kostenlos gegen das Neue Modell getauscht.) Da kann wohl Samsung sicher mitziehen!
 
@pubsfried: ja, weil mögliche verbindungssabbrüche auch nur annährend mit einem völligen defekt des handys vergleichbar sind.
 
@mil0: völlig oder teilweise defekt macht für mich KEINEN Unterschied, fehlerhaft ist fehlerhaft, in der Garantiezeit sowieso ! Beim Autokauf akzeptierst du es ja auch nicht, wenn "nur" der Scheibenwischer nicht geht, oder ?
 
@pubsfried: die welt ist nicht für alle menschen nur schwarz oder weiß.
 
@mil0: man könnte es auch so formulieren das jeder der sich 30 tage vor erscheinen des neuen gerätes noch das alte kauft ein trottel ist ;D abgesehn von den paar leute die das wussten und so billiger an ein neues gerät gekommen sind und eine rückruf aktion bei 30 mio geräten ^^ na klar ;D ich denk wenn sie wissen welche geräte es genau betrifft wird sowas evtl kommen allerings würde ich auch eher drauf warten das meins abkackt und dann ein neues bekommen wollen als einfach so weil was sein könnte ;)
 
@pubsfried: man kann hier auch den ipod nennen - und der vorschlag apples, sich doch ein neugerät zu kaufen, wenn der akku versagt...
 
@Draco2007: Was ewig hält bringt kein Geld, und es ist lange kein Geheimnis mehr, dass die Lebensdauer der Geräte schon bei der Entwicklung mitberechnet werden soll.
 
@Draco2007: Der Schuß geht nach hinten los. Hier geht es darum, daß gewisse Leute den Preis der Geräte drücken wollen und zugleich Rufschädigung betreiben. "Im bekannten Forum von 'XDA-Developers' ist eine lange Diskussion zu dem Thema entstanden" ... sehr "seriöse" Quelle. Wer sind denn die Forenteilnehmer? Verdeckt agierende Mitarbeiter von Apple?
 
Musste hier noch jemand bei "Sudden Death" zuerst an Worms denken?
 
@Mexbuild: Schlimmer noch... mir kam da ein Film mit Van Damme.
 
@Johnny Cache: Jo, ganz übler Film :)
 
@Johnny Cache: Mir auch ;=)
 
@Mexbuild: Ich hehe
 
@Mexbuild: ich.. sofort :D +1 und steigendes Wasser.. herrlich :D
 
@Mexbuild: Ich an Super Smash Bros :)
 
@Ðeru: Nö, ganz simpel an Eishockey.
 
Andere Hersteller verwenden doch auch "Flash-Speichermodule" von Samsung(?). Müssten die nicht auch betroffen sein!?
 
@algo: Naja es gibt sicher nicht nur ein Flash-Speichermodul von Samsung. Da wirds sicher auch ne riesige Produktpalette geben, von "billig"/geht kaput in 2 Tagen bis "schweineteuer"/hält ewig.....
 
@algo: Kannst du lesen? Es geht um eine Vermutung...
 
@Cosmic7110: Könntest du lesen, würdest du merken, dass ich auch eine Vermutung angestellt habe...
 
@algo: ja du stellst eine Vermutung zu einer Vermutung auf...
 
@Cosmic7110: und wo ist das problem?^^
 
@algo: ich vermute, dass cosmic deine vermutung nicht teilt :) ist aber nur eine vermutung...
 
das S3 meiner Frau fing gestern an zu zicken (ca. 2.5 monate alt das gerät) und war nur noch nach ewiger doctorei aktivierbar aber dann wars auch schon wieder vorbei und telefon war wieder aus.. heute zu O2 und was machen die, die schicken nur ein, da samsung das so will.. tolles ding.. die wissen davon und dann sowas.. na mal schauen was raus kommt.
 
@inge70: Achso, O2 soll also in Blaue hinein dir einfach mal n Neugerät geben? Es könnte ja auch ein Wasserschaden vorliegen oder sonstwas...
 
wenn ihr doch schon - verteilt dann bitte mit begründung, aber ist wie bei Facebook... einmal klicken ist einfacher als die Rübe einschalten und was zu sagen.
 
@Cosmic7110: Ich habe dir ein + gegeben. Ich sitze selbst bei Media Markt im Service und nehme Reparaturen an. Bin normalerweise Informationselektroniker bzw. IT-Meister, aber leider sind wir ja die dummen, die nie Ahnung haben und immer alles Schuld sind was die Hersteller verbocken. Leider wissen die wenigsten Kunden, dass es nicht nur solche Seiten gibt, sondern natürlich auch die Betrügerichen Seiten. (siehe verdeckte Schäden, Sturzschäden / Wasserschäden), diese müssen natürlich in der Werkstatt erst einmal überprüft werden um einen Garantiefall zuzustimmen. Viele wissen leider auch nicht was der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung ist. Und das es sowas wie Umtauschrecht nicht gibt. Das es innerhalb von 14Tagen auf Org. Verpackter Ware nur um eine Kulanzrücknahme handelt. Sowas sollte schon in der Sekundarstufe 1 in der Schule beigebracht werden und nicht erst evtl. in der Berufsschule, wenn überhaupt.
 
@Cosmic7110: Telekom tauscht doch auch direkt aus. Warum soll das O2 nicht können?
 
@inge70: tza ist halt kein apfel ;-)
 
@Sir @ndy: Du bist lustig, gerade beim iPhone sind solche Probleme anscheinend Gang und Gebe.
Hatte gerade gestern mit verschiedenen Kollegen (iPhone Usern) über das Thema geredet und "mehrere" fragten direkt: Ist doch bestimmt ein iPhone oder?
Ich sagte Nein und sie waren ganz verwundert weil Sie das bisher nur von den eigenen bzw. bekannten iPhones kannten.
 
@Liatama: Ja ich kenne auch ne Story. Mit meinen Kollegen redete ich über explodierende Handys und alle dachten es wäre ein Samsung. Also ich erwähnte, dass Sprengstoff ein wenig nachgeholfen hat, waren sie verwundert, weil sie das bisher nur von den eigenen bzw. bekannten Samsungs kannten. ;)
 
@algo: Oh, hat da jemand gewagt, den Versuch einer Majestätsbeleidigung zu unternehmen, oder was war das jetzt für eine bescheuerte Reaktion von dir? Also ich bin ja an sich tolerant, aber manchmal denke ich, dass gewisse Leute sich ihr angefressenes Gemüse gerne auch mal quer einführen können, anstatt dem Rest der Menschheit immer mit diesem ach so tollen Zeugs auf die Nüsse zu gehen.
 
@DON666: Und manchmal denke ich, dass Leute einfach kein Spaß verstehen oder zu "dämlich" sind, einfach etwas zu ignorieren. Ich fands nur lustig, dass ich jedes mal Geschichten (ob wahr oder lüge, ist ja wurscht) über "Kollegen und iPhone" höre, so dass ich es auch mal mit Samsung und Sprengstoff versuchen wollte. Warum sich alle sofort angesprochen fühlen und die Wurst mit der ernsten Miene raushängen lassen, wird mir wohl ein Rätsel bleiben^^
 
@algo: Nee, nee, das hat bei dir schon System. Wird wohl kein Zufall sein, dass du hier ALLES schönredest, was vom Obsthändler kommt; das ist ja nun wirklich nicht zu übersehen.
 
@DON666: Ach das heißt jetzt auch noch "schönreden". Na, da bin ich ja mal gespannt, wie du mir das beweisen willst
 
@algo: Ich muss dir hier gar nix beweisen. Jeder kann problemlos deine Comment-History ansehen, und was wird dort geboten? Apple-Werbung.
 
@DON666: Nur weil ich gerne mal im Apple News kommentiere, muss es noch lange nicht Propaganda oder Hass sein. War ja klar, dass du nix beweisen möchtest. Müsstest ja ewig suchen. ^^
 
@algo: Ja nee, is klar. Du trittst hier als vollkommen neutraler Kommentator auf, der es niemals wagen würde, jemanden persönlich anzugehen, der es wagt, der Firma "Apple" den Status einer Gottheit abzusprechen.
 
@DON666: Hmm soweit ich weit, habe ich nie jemanden persönlich angegriffen, weil er Apple "beleidigt" hat. Ich kenne es eher umgekehrt. Na ja, wenn eine witzig gemeinte "Story" mit Samsung und Sprengstoff als persönliche Beleidigung gewertet wird, dann muss hier wohl was nicht stimmen...oder man reagiert einfach Aggressiv oder wirft jmd Aggression vor, weil er Samsung ins angebliche negative Licht gerückt hat...Mich wunderts eher, dass du solche "beleidigende Kommentare" im Apple News nicht rauspickst und den verantwortlichen mal zur Rede stellst.^^
 
@Liatama: komisch, ich hatte vom ersten iphone bis jetzt zum 5er immer das aktuellste... und habe sogar 2 generationen im haushalt immer ausgetauscht sobald ein neues kam. hatte nicht 1 defektes, oder eines mit mängeln in den vielen jahren ...
 
@inge70: selber Schuld, hättest auch auf ein Neugerät bestehen können. Als Kunde hast du in dem Fall die FREIE WAHL, ob du es reparieren lässt oder direkt ein Neugerät möchtest. Der Verkäufer kann nur dann nein sagen, wenn er das Gerät nicht mehr vorrätig hat - aber ich bezweifle, dass O2 keine S3-Telefone mehr hat. Und selbst dann kannst du darauf bestehen, ein gleichwertiges, anderes Neugerät (bspw. HTC One XL oder so) zu bekommen. http://goo.gl/HhBZi
 
@eN-t: Gefährliches Halbwissen hast du.
BGB § 439 Nacherfüllung Absatz (3)
Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer zurückgegriffen werden könnte. Der Anspruch des Käufers beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung; das Recht des Verkäufers, auch diese unter den Voraussetzungen des Satzes 1 zu verweigern, bleibt unberührt.

Also meistens sind es unverhältnismäßig hohe Kosten. Für einen USB Stick sagt der Händler z.b. direkt das der Käufer das Geld oder andere Ware bekommt.
 
@knuffi1985:
Verstehst du den Inhalt dessen, was du da gepostet hast? Ich glaube nicht!
 
@AlexDr: Definiere Inhalt genauer. Ich glaube dann wiederlege ich es dir.
 
@knuffi1985: Z. B. schreibst du der User "eN-t" verfüge über Halbwissen, verlinkst dann aber einen Gesetzestext, der die Behauptungen von "eN-t" weder entkräftet, noch widerlegt.
 
@AlexDr:
Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Was der Händler bei vielen Geräten auch so macht, das hat nichts mit verarschen oder abfertigen zu tun. Man muss sich wie schon geschrieben in der Lage versetzen bei einem defekten Handy. Wie kann der Händler überhaupt feststellen ob überhaupt ein Garantie- bzw. Gewährleistungsanspruch vorliegt, wenn das Gerät einen Wasserschaden hat, welcher sehr oft nicht offensichtlich ist. Ich selbst bin IT-Meister, ich könnte Geräte aufschrauben und danach schauen, allerdings ist das nicht mein Aufgabengebiet und dafür werde ich auch nicht bezahlt.

@eN-t

@eN-t
Nein das ist nichts anderes. Als Beispiel, ein Taxi Fahrer hat sich privat ein Navi gekauft, damit er komfortabler fahren kann, weil seine Firma kein Navi stellt. Das braucht er es gewerblich. Ahja, warum darf ein Mitarbeiter aus dem Einzelhandel nicht an den Hersteller verweisen. Natürlich darf er das, wenn es für den Kunden angenehmer ist. Der Händler ist ja nur eine "Poststelle / Vermittler" für den Käufer. Der Kunde kann sich auch selbst direkt an den Hersteller wenden. Bei Großgeräten ist das sogar immer vom Vorteil. z.B. Samsung bietet einen VorOrt-Service für TV-Geräte ab 32" an, genauso wie für Bosch / Siemens für Waschmaschinen usw. Wenn es nach dir gehen würde, muss der Kunde die Ware zum Markt bringen bzw. der Händler dafür sorgen das die Ware abgeholt wird, dann zum Hersteller schicken bzw. bei sich reparieren lassen. Und womit soll der Kunde dann waschen? Ach ja, wahrscheinlich ist der Händler auch noch verantwortlich für ein Leihgerät. Dafür gibt es Vorort-Service, damit dem Kunden direkt bei sich zuhause geholfen wird.
 
@eN-t: Hab nochmal deinen Link von dieser Kanzlei geschaut. Lächerliche Kanzlei.

Zitat:"Unzumutbar ist eine Reparatur dann, wenn sie beispielsweise besonders lange dauern würde und Sie die defekte Ware aus beruflichen Gründen so schnell wie möglich wieder in funktionsfähigem Zustand benötigen. Eine normale Reparaturdauer müssen Sie allerdings akzeptieren."

Wenn jemand einen Artikel beruflich braucht, dann hat der Käufer sowieso direkt die A-Karte. Weil beruflich / Gewerblich entfällt die Beweispflicht des Händlers und der Käufer muss schon ab dem ersten Tag Beweisen, dass der defekt, der jetzt im Moment ist, schon beim kauf vorhanden war und nicht wie üblich nach 6Monaten, wo die Beweislastumkehr eintritt. Wenn jemand zu mir in den Markt kommt und mir erzählt er braucht sein Navi für die Arbeit und ist darauf angewiesen und erzählt mir etwas von Gewährleistungsansprüche, dann hat er ganz schlechte Karten. :-)
 
@knuffi1985: Als Privatperson beruflich auf etwas angewiesen sein ist etwas völlig anderes als ein Händler (bzw. Kaufmann). Abgesehen davon ist es ja klar, dass ein MediaMarkt-Mitarbeiter hier erzählt, wie schwierig und blöd doch alles für den Händler ist, wenn die Leute ihr Recht geltend machen wollen. Fakt ist, dass mich kein MediaMarkt-Mitarbeiter an den Hersteller verweisen darf, denn als Händler ist ER mein einziger Ansprechpartner und ER hat sich um alle meine Anliegen bzgl. der Gewährleistung zu kümmern. Fakt ist außerdem, dass dem Händler keine unverhältnismäßig hohen Kosten entstehen, wenn er das Gerät neu und unbeschadet noch auf Lager hat. Als Kunde habe ich das Recht, dass mir der MediaMarkt-Mitarbeiter das Gerät auf der Stelle umtauscht, wenn ein Defekt im Rahmen der Gewährleistung vorliegt - was mit dem defekten Gerät passiert, ist einzig und allein sein Problem, das Risiko trägt nämlich NICHT der Kunde, das wäre unzumutbar. Und theoretisch kann ich sogar verlangen, dass der nette MediaMarkt-Mitarbeiter zu mir nach Hause kommt, um meinen defekten Artikel abzuholen und mir einen bzw. den reparierten auch wieder zu bringen (bei kleineren Artikel macht man das via Post, aber da trägt auch der Händler die Porto- und Versandkosten - oder er hat einem die Fahrtkosten zu erstatten).
Ich kenne jedenfalls meine Rechte und mir braucht kein MediaMarkt-Mitarbeiter was vom Pferd erzählen, nur weil es für den Markt natürlich günstiger und einfacher ist, wenn sich der Kunde verarschen lässt und sich selbst um die Reparatur oder sonstwas kümmert.
 
Bei Samsung geht der enorme Ausstoß von Smartphones und Tablets in letzter Zeit immer stärker zu Lasten der Qualität einzelner Hard- und Softwarekomponenten. Übrigens weigern sich einige Reparaturdienstleister von Samsung das S3 zu reparieren, mit dem Hinweis das Gerät sei geflasht worden etc.
 
@kubatsch007: Hat schon seinen Grund,Maria die Leute 679€ für ein iPhone ausgeben. Da schickt Apple dir ein neues Gerät und du musst dein defektes erst dann abgeben, wenn das neue angekommen ist. Da ist der Kundenservice einfach besser und Apple der einzige Ansprechpartner - die verweisen einen nicht an ihren Reparaturdienstleister, die Kommunikation übernehmen die selbst. Aber selber schuld, wer sich verarschen lässt: einzig und allein der Verkäufer ist MEIN Ansprechpartner, wenn ich einen Defekt habe. Wer sich da an den Hersteller verweisen lässt und von dem wiederum an den Reparaturdienstleister, der hat es nicht besser verdient.
 
@eN-t: Ja nur Apple Kunden lassen sich nicht verarschen, du bist einfach viel intelligenter und besser als die ganzen Trottel die nicht Apple kaufen. Wir sind alle schuld und bereuhen es alle früher oder später. Hätte der Hinweis auf den angeblich Besseren Service nicht gereicht? Muss man immer auch gleich beleidigend werden und pauschalisieren?
 
@JSM: Lern lesen, du Troll. Da steht "ABER selber schuld" und nicht "ALSO selber schuld" - wenn du nun noch raffst, dass ich keineswegs Kunden anderer Hersteller/Händler als Apple als dumm bezeichnet habe, bekommst du einen Keks.
 
@JSM: mimimi wo hat der denn jemanden beleidigt? So was hört man von der Android Fanbase jeden Tag (dass sich Apple Kunden verarschen lassen, dass Android besser sei oder die Fanboys es nicht besser verdient haben). Wenn man aber selber so etwas anspricht, dann ist es natürlich eine Beleidigung *facepalm*
 
@algo: Komischerweise bist aber als Apple Heini immer ganz vorne mit dabei, wenn es um negative Bemerkungen gegen Samsung und Android geht. ;) Ich lese hier immer öfter Kommentare von dir, die in genau diese Richtung einschlagen. EDIT: Übrigens, ich besitze derzeit selbst das Iphone 5. Mir würde es aber nie einfallen, hier die den "Pro-Apple" Fanatiker raus hängen zu lassen, wie du das schnon seit einer gefühlten Ewigkeit hier tust.
 
@Darksim: Das ist eine große Ehre, dass gerade "Ich" dir so auffalle und die restlichen Android und Apple Fanboy Deppen dir einfach so entgangen sind :) Such dir paar Apple News und da wirst du ähnliche Heini Sorten im fortgeschrittenen Stadium finden.^^
 
@algo: Ich habe nirgends geschrieben, dass andere mir nicht negativ bei solchen Themen auffallen. Ich könnte noch so einige Fanboys hier nennen. Allerdings könntest du die Deppen ja einfach quasseln lassen, wenn wieder ein Negativ Kommentar über Apple kommt. Denen geht es eh meist nur ums trollen. Sachlich argumentieren können die meisten nicht. Sobald du darauf eingehst, fühlen die sich ja regelrecht bestätigt. ;)
 
@algo: Hier bitte, ich bin immer froh anderen Wissen vermitteln zu können: http://de.wikipedia.org/wiki/Beleidigung
 
@eN-t: Aber nicht jeder will so ein hässliches Smartphone wie das aus dem Hause Apple.
 
@M4dr1cks: Hässlich muss es nicht sein, es muss nur funktionieren und Stabil laufen. Ich arbeite im Service und 9 von 10 Handys am Tag sind nunmal Samsung Smartphones, egal ob S2 oder S3, Star, Ace. Alle 2-3 Tage haben wir 1-2 Nokia und HTC Geräte. und alle 2 Monate 1 Iphone. Das sind Tatsachen und kein Fanboy Getrolle.
 
@knuffi1985: geht man nicht *eher* in einen Apple-Store mit seinem iPhone anstatt zu einem *gewöhnlichen* Service?
Das ist zumindest das, was mir immer erzählt wird (Genius-Bar und so)
(ich nehme an du arbeitest nicht im Apple-Store, wenn du auch mit Samsung Geräten zu tun hast)...
 
@tc2k: Nicht unbedingt. Arbeite im Service beim Media Markt. Und die Kunden haben nunmal einen Kaufbeleg von uns wo Media Markt draufsteht. Die Geräte gibt es bei uns ja eh nur mit Vertrag und wir haben Vertragswerkstätten. Sicher gibt es einen kleinen Teil die direkt zu Apple gehen.
 
@eN-t: Und DAS ist einfach nur unwahr, um nicht zu sagen falsch. Apple schickt dir eben nicht einfach ein neues Gerät, genau so wenig wie dir die Provider, auch die Telekom, das iPhone NICHT direkt tauschen. Apple bietet das lediglich als OPTION an, und dazu musst du eine Kreditkarte besitzen, die dann mit dem Gerätepreis belastet wird, bis das alte, oder eben das defekte Gerät bei denen angekommen ist. Und wenn du jetzt weiter erzählen willst, dass Apple das einfach so tauscht, dann, sorry, lügst du einfach nur. Edit: Außerdem stimmt auch die Geschichte, von wegen die kümmern sich selbst und nicht ein Dienstleister, ebenfalls nicht.
 
@eN- warum bekommt er - wenn er recht hat ? es IST doch wesentlich besser einen zentralen ansprechpartner mit einem tollen kundenservice zu haben, oder nicht ? würde mich einer im kreis schicken,zu verschiedenen servicedienstleistern (die qualität schwankt da extrem), würde ich das gerät sofort weggeben und nie wieder ein solches kaufen!
 
@kubatsch007: Geflasht oder nicht - da es erst einige Monate alt ist greift hier gegenüber dem Händler die Gewährleistung, die nicht ausgeschlossen werden kann mit Beweispflicht zu Gunsten des Kunden
 
Leider direkt betroffen, war eines der Modelle die innerhalb der ersten 2 Wochen nach erscheinen ausgeliefert wurden.
Das ganze ist natürlich sehr sehr ärgerlich, vor allem wegen den Daten, hoffe diese sind nicht auslesbar, da es direkt zurück an Amazon ging. Das Ersatzgerät ist schon da, hoffe Mal, das es nicht wieder passiert.

Info: Das Gerät hatte keinen Root, keine besondere Firmware etc. drauf, es ging von jetzt auf jetzt in einen Modus "Vertifizierung Fehlgeschlagen", ich bootete neu und danach kannte er meine Google Konten nicht mehr. Danach noch Mal neu gestartet und nichts ging mehr. Zuvor war das Handy eigentlich frisch gebootet (morgens vor der Arbeit) und ein Telefonat wurde geführt. Gegen 12.00 Uhr war das Problem dann da :-(.
 
Das ist quasi der Weltuntergang auf Hardwarebasis... hatten die Maja doch recht...
 
@Rikibu: Hehe, ja, das wär mal was. Weltweit alle Handies und Smartphones tot.
 
@Rikibu: Der war gut :)
 
Ein ähnliches Problem besteht auch bei einer Baureihe des Galaxy S2. Meins schaltet sich so alle 1 - 2 Wochen mal nachts aus. Dann ist der Akku um 30 - 40% entladen und man bekommt es nur an, wenn man die Power-Taste 10 Sekunden gedrückt hält.
 
@doubledown: Die einzige Gemeinsamkeit ist wohl der Hersteller, dein Problem klingt aber ehr nach einem softwareseitigem.
 
@JSM: Nein, ist nicht softwareseitig. Habe das neuste Stock-Rom sauber geflasht und das Problem besteht fort. Wäre es softwareseitig, so hätten ja wesentlich mehr Nutzer dies Problem.
 
@doubledown: Ja okay, war nur eine erste Vermutung, eine genaue Diagnose ist hier leider nicht möglich. Ich würde mich an den Support wenden und wenn die nicht helfen eben wo anders reparieren lassen und Konsequenzen ziehen. Die nicht vorhandenen Updates für mein Galaxy Tab 10.1n hat mir den Spaß an Samsung-Produkten auch verdorben.
 
@doubledown: Hatte damals das erste Galaxy (i7500) anno 2009 - da gabs derartige Probleme auch schon. (Akku entleert sich binnen weniger als einer Stunde, lässt sich nur mit "Gewalt" wieder einschalten, et cetera).
 
@doubledown: Dein Problem ist kein Hardware sondern ein Softwareproblem. Das passiert immer dann, wenn sich aus unerfindlichen Gründen irgendein Systemprozess aufhängt. Der Gerät wird dann nicht nur schweißfrei sondern dabei auch ziemlich warm. Dein Gerät ist dann nicht aus, sondern lediglich im Standby und kann sich aufgrund der 100% igen CPU Last nicht reaktivieren. Mit den 10 Sekunden führst du schlicht einen Hard Reset durch. Factoryreset wäre hier eine Abhilfe. Kann sich aber auch um irgendeine App handeln, die nicht das tut, was sie soll.
 
@heidenf: der Gerät oder doch das Gerät
 
@Tuggi: definitiv "der Gerät" -> http://tinyurl.com/bv8mftf
 
@heidenf: na toll, jetzt hab ich Hunger bekommen :D
 
Ärgerlich sowas. Aber... verkneifs mir.
 
@wingrill4: Ich schließe mich an und verkneif es mir auch ;).
 
@CoF-666: Dann Kneift Euch BEVOR Ihr Schreibt!
 
Sudden Death...gibt es beim Iphone auch...
Da heist das dann..runtergefallen
 
@Berserker: Da heißt das dann auch: selber schuld, wer auf ein >600€-Produkt nicht richtig aufpassen kann. Wie tollpatschig man ist, sollte man vorher einschätzen können --> Geräteversicherung? Hülle? Abgesehen davon übersteht das iPhone 5 einen Fall deutlich besser als das Galaxy S3. Gibt sicher noch viele andere Kandidaten, den wiederum besser als das iPhone 5 abschneiden, aber außer den beiden Geräten sind das doch alles eher "Randerscheinungen".
 
@eN-t: Klar - alle denen ein Smartphone mal runter gefallen ist, waren ja selbst schuld. Du hast ja zum Glück im Leben noch nie was falsch gemacht. Ganz sicher......
 
@M4dr1cks: Von alleine fällt ein Smartphone wohl kaum runter. Oder ist das etwa höhere Gewalt gewesen? Setzen 6.
Ich fahr mal mein Auto gegen die Wand, ups war ein versehen. Aber hey ich hab doch Garantie und mein Autohersteller kann ja was für meine Dummheit. Bitte nochmal darüber nachdenken!!! Ein Gerät fällt nicht von alleine runter und das Display oder dergleichen geht dann natürlich auch defekt. Da kann ja nur der Hersteller was dafür. klar. :-P
 
@knuffi1985: Glasrückseite + Vibrationsalarm = automatisches vom Tisch fallen.
 
@ThreeM: Genau. Oder man wird vielleicht angerempelt und verliert dabei sein Smartphone. Man erschreckt sich, etc. - Es gibt viele Gründe, warum einem das Telefon runter fallen kann.
 
@M4dr1cks: Fällt alles in die Rubrik "Tollpatschigkeit". Es ist jedenfalls deine eigene Schuld, wenn du ein Smartphone fallen lässt. Immerhin springt es nicht von selbst auf den Boden, weil es so einen Selbstmorddrang hat. Und nein, mir ist mein Smartphone seit 5 Jahren noch NIE runtergefallen - nur einmal mein iPad, als ich ziemlich waghalsig diverse Flaschen und Chipstüten nebst dem iPad in den Armen eine Treppe runtertragen wollte. Aber das musste auch schon schiefgehen... tollpatschig eben!
 
@eN-t: Alles klar Oo.....
 
@ThreeM: wie schon erwähnt Tollpatschigkeit. Hätte man das Smartphone auf der Mitte des Tisches legen müssen und nicht am Rand, dann würde sowas nicht passieren, desweiteren bewegt sich so ein Smartphone nicht sonderlich weit, evtl. nur paar mm und keine cm. Demzufolge "eigene Schuld". Das Gerät geht ja durch eine Fremdeinwirkung defekt. Das Glas / Display zerspringt nicht von alleine.
 
Der RROD des Galaxy xD - für MS war das ein teurer Spaß...
 
Das passiert, wenn man sehr gute Hardware wie das Galaxy SII verschlimmbessern will.
In meinen Augen ist das SII schon ein Top-Modell, aber wenn man ein Top Model nochmals toppen will, wirds meist nur ein "Übertopf".
in diesem Sinne
 
das problem hate ich auch am 8.Dez nur nachtsüber geladen dann am morgen sah ich nur noch die Grüne LED brennen und der Bildschirm war tot nach akku rein und raus Ging das gerät nicht mehr an... Reparieren lassen, heute angekommen.
 
nun ja kauft euch ein iphone selbst samsung chef stratege hat eins:D

#Samsumg Chef-Stratege nutzt #iPhone und #iPad zu Hause, meint #Apple habe ein besseres Ecosystem - http://t.co/4XWnEmKa
 
@g100t__: Na gut das es beim Iphone keine Hardwareprobleme gibt...
 
Ganze 6 Monate hat es bei mir gedauert. Provider angerufen, 2 Tage später war ein neues Gerät eingetroffen. Scheint wohl bekannt zu sein: SO leicht hab ich noch nie ein Gerät umtauschen können
 
ich sag nur "technische obsoleszenz".... da ging wohl ein künstlich erzeugter schnellerer Alterungsprozess einiger Bauteile schief? Liebe Samsung Ingeneure, da müsst ihr einfach noch mal üben oder fragt doch mal bei Epson nach, die kennen sich damit bestens aus...
 
"Aktuell scheint es so, als sei nur die auch in Deutschland verkaufte internationale Version mit der Modellnummer GT-I9300 anfällig. " das ist ein panikmachesatz. jedes S3 heißt GT-I9300. es ist sicher die Seriennummer interessant, welche geräte wohl betroffen sind ;)
 
@Nomex: Nicht richtig! Das S3 von AT&T heißt z.B. "SGH-I747", das von Verizon "SCH-I535", die Sprint Version heißt "SPH-L710" und die LTE Variante hat auch me andere Modellnummer. I9300 ist die internationale Version des S3, welches hierzulande verkauft wird.
 
ANDROID halt. Bei den Samsung Windows Phone 8 Geräten gibt es sowas nicht. Merkwürdig. ;)
 
Wenn Samsung diese Strategie weiterfährt, wird ein leichtes von Huawei Apple und Samsung hinter sich zu lassen.
 
Kauft nicht immer den neusten Kram! Das verringert die Wahrscheinlichkeit solcher Macken und den damit verbundenen Ärger deutlich!
 
HAHA Geil! Selber Schuld, wenn man so einen Mist kauft. Dazu noch Android? Nein Danke!
 
"Beim Samsung Galaxy S3 kann es offenbar zu einem für die Besitzer überraschenden Defekt kommen, (...)" offenbar.... wieviel Prozent der Geräte haben denn einen Defekt erlitten? Oder handelt es sich um den Promille-Bereich? Vielleicht noch geringer?
 
ich habe grosse Probleme mit samsung die den Fehler --- sudden death -- zum einen leugnen und zum anderen bei einem nicht gerooteten gerät mit wenigen betriebsstundend sofort 200 euro verlangen für den Austausch der Platine -- mein problem ist - uns Da ist SAMSUNG EXTREM BRUTAL - dass das galaxy nur wenige betriebsstundend hat, selten in gebrauch war und deshalb der bekannte hardwarefehler erst kurz nach Ablauf der Garantie auftrat --- samsung verhält sich extrem brutal und verweigert den Austausch des defekten Bauteils, verweigert Schadensersatz und verlang --- 200 EURO - ICH MUSS VOR SAMSUNG WARNEN - DAS GRENZT AN BEWUSSTEN BETRUG
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Galaxy S3 Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum