HTC soll an zwei Windows-RT-Tablets arbeiten

Erst vor zwei Tagen gab es Berichte, wonach der finnische Hersteller Nokia an einem Windows-RT-Tablet arbeiten soll, nun ist das taiwanesische Unternehmen HTC an der Reihe: Dort sind einem Medienbericht zufolge gleich zwei Windows-RT-Geräte in ... mehr... Smartphone, Htc, Logo Bildquelle: HTC Smartphone, Htc, Logo Smartphone, Htc, Logo HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Noch mehr Windows RT? Sorry aber WinRT ist doch bereits tot... hat man schon beim Surface RT gesehen. Wer Windows will, wartet auf ein Win Pro tablet, ansonsten nimmt man iPad oder Nexus 10 - da gibts wenigstens Apps und ein erprobtes Ökosystem. Win RT ist wirklich nur frustrierend, da hat man einen Desktop aber nichts funktioniert...
 
@mandyz: Seh' ich anders als du. Ich habe mir ein RT Device gekauft und auf meinen PC läuft Windows 8. Es arbeitet hervorragend zusammen und ich kann dir nur empfehlen, dir mal ein RT anzusehen.
 
@RalfEs: Don't feed the troll. Der "mandyz" schreibt immer so was und will auch gar nichts anderes hören. Es geht ihm ausschließlich um Stimmungsmache gegen MS. Da kommen dann auch schon mal Aussagen wie "das Lumia 920 funktioniert nicht richtig und ist total verbuggt" etc...
 
@RalfEs: Ich finde aber Win8 mit den Kacheln am Desktop total unsinnig. Vollbild und "Apps" sind was fürs Handy, aber nicht für meinen 24" Monitor zuhause. Eine totale fehlentwicklung seitens MS. Habe jetzt ein Nexus 10, das ist zu jedem Windows kompatibel und auch zu Mac, weil die Google Services überall plattformunabhängig funktionieren.
 
@mandyz: Wie man immer von sich selbst auf andere schließt... machst du das beim Essen auch so? Was dir nicht schmeckt, soll gefälligst keinem schmecken!
 
@mandyz: dann scheint für dich osx 10.4 was zu sein...da gabs glaub auch kein richtiges vollbild. :D
 
@RalfEs: Mich würde interessieren, WAS GENAU, so hervorragend zusammen arbeitet!? HTML Web Apps werden bald eh plattformübergreifend über den Browser zusammen arbeiten, Die Cloud funktioniert von jedem Device, was Internet kann! Warum also diesen WinRT Schrott!?
 
@mandyz: Sehe ich ähnlich. Die Welt wartet nicht auf noch mehr RT Tablets, denn die beheben das Grundproblem mit RT nicht. Wenn überhaupt wartet die Welt auf Win Pro Tablets, aber bitte mit i3 bzw. i5 und nicht mit Atommüll. P.S.: Wie lautet dieser Spruch der Dakota-Indianer noch mal?
 
@Mockmoon: Oder einer AMD APU!! Die nächste Generation hat das mit Abstand beste Preis/Leistungsverhältnis!! Es bleibt aber die Frage, wieso man unbedingt einen X86 Prozessor in einem Tablet will!?
 
@mandyz: Ich verstehe die Beweggründe auch nicht, sich ein zu x86 incompatibles WinRT zu kaufen!? Einschlägig "Vorbestrafte" hier argumentieren bei Android oder iOS Tablets genau so, aber dann WinRT kaufen!? Seltsam ....
 
@StarFox72: Ein Tablett ist dann interessant, wenn ich unterwegs damit arbeiten kann. Daher nur x86. Nur zum konsumieren sind die zu teuer. Dinge die gut zusammenarbeiten, Appsync, Accountsync und Einstellungssync. Gibt es zu den AMD APUs schon Infos?
 
HTC sollte lieber bei ihrer Kernkompetenz bleiben. Smartphones bauen. Auf dem Tabletmarkt kann HTC nichts mehr holen. Größen wie ACER, Asus und Samsung haben hier schon alles aufgeteilt. Es bräuchte schon wirklich ein alleinstellungsmerkmal, welches dann auch funktioniert. Beim Flyer hat man es ja mit dem Stift probiert, was allerdings nicht wirklich funktionierte.
Also HTC: Einfach weiter Smartphones rausbringen und die gesparten Ressourcen lieber in ein gutes QM stecken. Das HTC One X zum Beispiel ist inzwischen ein echt gutes Smartphone geworden, allerdings zum Release total verbugt und langsam. Davon ist spätestens seit dem 4.1 update nichts mehr zu sehen. Aber die schlechten Testberichte stehen halt immernoch im Internet und kaum einer interessiert sich für dieses ansich echt gute Phone! Also bitte in zukunft die Geräte erst auf den Markt werfen, wenn sie fertig sind!
 
Ja, macht bitte direkt 25 Tablets wie ihr es bei euren Smartphones macht und klebt immer nur ein L, XL, S oder ein + dahinter. Dann kann HTC direkt Insolvenz anmelden. Die kapieren irgendwie gar nichts, oder?! Was sind das denn für Lappen die diese Firma leiten??? Die Hälfte der Leserschaft wüsste es besser zu machen, gibt's doch echt nicht.
 
@b0a1337: Welcher Hersteller, außer Apple, hat denn dieses Jahr weniger Smartphones auf den Markt gebracht, als HTC? Selbst Nokia hat dieses Jahr weit über 10 Modelle rausgehauen.
 
@FatEric:
Im Grunde ist es mir doch egal, wieviele die rausbringen, es geht nur darum dass am Anfang des Jahres von HTC gesagt wurde, sie wollen ihre Produktpalette auf ein paar wenige beschränken. Was macht HTC? Bringt die verschiensten Smartphones raus und wundert sich, wenn die von niemandem gekauft werden. dafuq!?
 
@b0a1337: Ja schon, nur hat sich HTC tatsächlich grob dran gehalten. Das One X, XL und X+ sind für mich ein Modell mit unterschiedlicher Ausstattung.
 
@b0a1337: Das Problem ist hausgemacht. Jeder, der den Markt nur einigermaßen im Auge behält weiss, das HTC in seiner Gerätepolitik mehr als unberechenbar ist. Ich habe schon bei anderen Meldungen, die in Zusammenhang mit HTC-Neuerscheinungen standen, kritisiert, dass in letzter Zeit von HTC in relativ kurzen Abständen "frisierte" Versionen ihrer (hier vor allem) Flaggschiffe auf den Markt gebracht werden (One X, One XL, One X+) -> gleiches Geld, bessere Hardware. Demnach wäre *meine* Strategie, hätte ich Interesse an HTC-Smartphones, erstmal zu warten und später zu kaufen. Die Strategie "Immer mehr Modelle" wird HTC wohl nicht aus den roten Zahlen führen können.
 
@Smek:
Es wäre doch mal viel sinnvoller, das ->OS< mal dahingehend zu optimieren, dass nicht ständig alle 2 Monate die Hardware aktualisiert werden muss. Das kann doch ernsthaft nicht sein! Android läuft sowas von unperformant und ruckelig, selbst bei den neusten High-End Geräten. Insbesondere wenn demnächst dann schon die FullHD Geräte einzug halten und die Apps dafür im Store gar nicht optimiert werden weil die teilwesie nicht mal für das normale HD optimiert sind... Eine einzige Katastrophe.
 
@b0a1337: Da gebe ich dir recht! Dahingehend muss Google noch ein wenig, trotz "Project Butter", nacharbeiten. Dennoch darf auch Sense 4.1 nicht unterschätzt werden. Die Oberfläche ist zwar schick und größtenteils praktisch, jedoch frisst sie Ressourcen in nicht unerheblichem Maß. Ich bin kein Programmierer und weiss nicht inwiefern es genau ein Problem ist, *ein* OS für eine nicht überschaubare Kombination an Hardwarekomponenten anzubieten und die Performance hoch zu halten. Müsste da nicht Android stellenweise exakt auf die HW angepasst werden, also quasi maßgeschneidert? Apple hat es da ja einfacher.
 
@Smek: Google könnte es auch so wie MS machen und sagen, ihr müsst einen dieser Prozessoren verwenden etc.
 
@Smek:
Nein, im Grund müsste das Framework von Android durch Google komplett geändert werden. Hier ein sehr interessanter Artikel, warum Android _niemals_ so flüssig laufen wird wie iOS oder WinPhone.
http://t3n.de/news/android-entwicklerin-klart-auf-ruckelt-googles-os-349141/
 
@b0a1337: Dieser Artikel ist schon 1 Jahr alt und in der Zwischenzeit hat sich viel getan. Die Handy werden stärker und Android läuft immer besser es ist nur noch eine Frage der Zeit. Auf dem Nexus 4 läuft das ganze schon sehr gut und bis jetzt hab ich noch keine Ruckler bemerkt auch nicht im direkten vergleich mit dem iPhone, ich lass mich aber gerne auch eines besseren Belehren. Das Hauptproblem der Verlangsamungen sind die Hersteller mit ihren Anpassungen die Teilweiße schlecht oder viel mehr Resourcen fressend Programmiert sind, Cyanogenmods zb laufen immer deutlich schneller als die standart Roms auf den Smartphones.
 
@shriker:
Das ist keine Frage der Zeit sondern ein generelles Problem. Dass die Geräte immer schneller werden ist glaube Ich jedem hier klar, aber das ist doch keine Ausrede. Guck dir doch mal Geräte an die 200-300€ kosten, da ist Ruckeln aber garantiert. Ich spreche davon, dass man Android so ändert oder neuschreibt, dass auch Geräte mit weniger guter Hardwareausstattung dem User eine flüssige Oberfläche bieten können. Das schafft doch auch ein iPhone 3GS noch. Was mir zudem auffällt ist, dass es so eine Art "Inputlag" bei Android gibt, alles reagiert "sehr" verzögert im Vergleich zu meinem iPhone 5 beispielsweise. Bei WindowsPhone ist es ähnlich wie beim iPhone. Das ist der Hauptgrund warum ich nie wieder einen Androiden mein Eigen nennen werde - leider!
 
@b0a1337: Nexus 4 kostet 300€ ;). Spaß beiseite ich versteh schon aber genau bei solchen Geräten läuft der CM auch deutlich besser deswegen frag ich mich warum muss auf ein Ace mit beschränkter Hardware noch ein Touchwiz drauf?
 
@shriker:
:D netter Joke. Kann ich dir sagen: weil Samsung sich keine Gedanken macht und sich denkt:" Ach ja, klatschen wa hier auch mal die TouchWiz drauf, irgendwelche Leute die keine Ahnung haben, kaufen das schon." Die machen sich keine Gedanken darüber, so wie es Apple in diesem Fall aber schon tut. Mein Eindruck ist das.
 
@b0a1337: Dann haben wir doch schon die Antwort es ist nicht Android dran schult sondern eher die Hersteller. Aber Hardware hungrig ist es schon. Das S3 ruckelt und hakt auch überall wären das Nexus 4 schön flüssig und geschmeidig läuft(nur um mal Topmodelle zu vergleichen).
 
@b0a1337: Trollversuch? Schon mal ein aktuelles Android ausprobiert. ich erkenne da beim besten Willen keinen Ruckler. Außer mal bei einer Dritt-App aber nur gaaaaaanz selten!
 
@StarFox72: Schonmal ein Nexus 4 ein Galaxy S3 und ein iPhone 5 direkt neben einander gelegt und ausprobiert? Da versagt das S3 leider :/
 
@StarFox72:
Kein Trollversuch! Hatte die unterschiedlichsten Geräte von 2007 - heute, Ich glaube ich kann das sehr gut beurteilen. ;-) Ich könnte hier jetzt 25 Geräte aufzählen die Ich zwar nicht alle mein Eigen nennen kann aber 5 davon in den letzten 1 1/2 Jahren, das sollte reichen. Wenn du keine Ruckler erkennst, dann ist das doch gut, Ich jedoch erkenne welche weil es Ruckler beim iPhone/Lumia 920 quasi nicht gibt.
 
@b0a1337: Interessanterweise kommen die flüssigsten ROMs mit Sense (4.1) von Privatentwicklern, siehe Xda-Forum. Die bekommen das irgendwie hin, dass auch die aktuelle Sense-Version auf älteren Geräten (~2 Jahre, 1 Ghz Single Core, 800 MB RAM) sehr flüssig läuft. Anscheinend ist ab Werk noch Luft nach oben, warum es aber HTC selbst nicht gleich vom Start weg hinbekommt, ist mir ein Rätsel.
 
warum kein neues Flyer mit Multiwindow, so wie das Note nur halt in 7".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads