Windows 8: Atom-Tablets verspäten sich weiter

Dell und einige andere Hersteller müssen die Einführung ihrer ersten Windows 8-Tablets mit x86-basiertem Intel Atom-Prozessor offenbar wegen Problemen mit einigen Treibern verschieben. Sie haben bisher keine Freigabe durch Microsofts ... mehr... Asus, Windows 8 Tablet, ASUS Vivo Tab RT Bildquelle: ASUS Asus, Windows 8 Tablet, ASUS Vivo Tab RT Asus, Windows 8 Tablet, ASUS Vivo Tab RT ASUS

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was will man denn mit Atom-Tablets, die Cortex A15 sind genauso stark und benötigen weniger Energie.
 
@shriker: Keine ahnung.. vllt nen vernuenftiges system installieren?
 
@shriker: wie wäre es mit x86 Anwendungen ausführen?
 
@frust-bithuner: Wer will das auf einem Tab? Ja, ja, geht schon wieder los: Uroboros.
 
@wingrill4: Mit Dockingstation gerne. Ein Tablett kommt für mich nur infrage, wenn ich es auch mal als wirkliches Produktivgerät nutzen kann. Wobei ich da eher eins mit i5 nehmen würde ^^ Und da dann das Lenovo YOGA :)
 
@Knerd: Nun ja, ich für mein Teil arbeite schon recht produktiv damit, auch beruflich. Spiele nutze ich hingegen recht wenig. Was heißt bei dir produktiv. Kommt immer auf den Anwendungsbereich an, in dem man so ein Gerät verwenden möchte.
 
@wingrill4: Programmieren, 3D Design, Datenbankbetrieb, Webserverbetrieb etc.
 
@Knerd: ok, sind jetzt nicht sooo die tablettypischen Tätigkeiten :-D Obwohl Programmieren, Datenbank und Admin-Tätigkeiten würden schon klappen. Nur ob es sinnvoll ist, mit einem mobilen Gerät wie dem Tablet muss sich erst noch erschließen.
 
@wingrill4: Genau deswegen brauche ich einen Hybriden ;)
 
@Knerd: 3D Design mit Bryce?! Ernsthaft?! ;-)
 
@OPKosh: Ok, Design ist das falsche Wort ^^ Ich erstelle statische drei dimensional wirkende Bilder ;)
 
@Knerd:

Das ist das einzige Gerät mit dem ich aktuell sympatisiere.
 
@Knerd: Selbst das! Mit Bryce??? ;-)
 
@OPKosh: Ja das geht damit ;) Willst du einen Link?
 
@Knerd: :-) Nein Danke! Ich bleib dann doch lieber bei Max und Modo! ;-)
 
@wingrill4: dank Anschlüssmöglichkeiten ist man nicht auf das Tablet beschränkt. Bildschirm, Maus und Tastatur ran, hast n vollständigen Office-PC
 
@JasonLA: Ok Maus vielleicht nicht, da Touch, aber sonst gehts doch auch mit einem Tab.
 
@frust-bithuner: nur weil die Programmieren von irgendwelchen Programmen es nicht schaffen ihr Programm neu zu compilieren.
Ubuntu oder Debian funktionieren super auf ARM und sehr sehr viele Linux-Programme auch.
 
@shriker: Nein, weil sie es nicht können.
 
@Knerd: Nur weil Microsoft behaubtet das es nicht funktionieren würde.
 
@shriker: Nein, weil es Fakt ist. Wenn du mir zeigst wie du eine DesktopARM Anwendung kompilierst und ausführst nehme ich alles zurück. Wohl gemerkt alles auf Windows RT bitte.
 
@Knerd: Tja wenn Microoft die API zugänglich machen würde gerne, so kann ich dir nur zeigen wie das mit Ubuntu oder Debian funktioniert.
 
@shriker: Es geht hier aber nicht um Linux. Unter Windows RT gibt es leider kein .net Compact Framework wie damals bei Windows Mobile, finde ich persönlich sehr schade. Aber mit WinRT kann man auch sehr viel möglich machen. D.h. Desktopanwendungen laufen NICHT auf Windows RT, egal wie man es dreht und wendet.
 
@Knerd: Genau das is doch das Problem, sag ich doch nichts dagegen. Hier liegt doch das Problem auf der Seite von Microsoft... leider warum können die nicht einfach das "normale" Windows 8 auf ARM portieren mit .net Framework da wäre alles gut.
 
@shriker: Allerdings laufen auch mit .net NUR .net Anwendungen ;)
 
@Knerd: Ja, das ist mir schon klar. Es würde aber vieles einfacher machen.
 
@shriker: Bedingt. Für ARM Notebooks wäre es sicherlich super, aber für Tabletts wären Desktopanwendungen denke ich nicht so dolle. Dann doch lieber eine vernünftige RT App :)
 
@Knerd: Ja es soll ja irgendwie für beides gut sein .. oder am Tablet ne Tastatur anschließen... ;) ... wer auch immer Desktop-Porgramme WIRKLICH auf dem Tablet bracuht
 
@shriker: Wie gesagt, ich will ein Gerät für das ich 600€+ ausgebe auch wirklich unterwegs arbeiten können. Daher kommt für mich nur eins wie das YOGA in Frage. Außerdem würde ich gerne mal wissen wie und ob sich Bryce per Touch bedient bzw. bedienen lässt :)
 
@Knerd: Es spricht ja nichts gegen arbeiten auf dem Tablet aber muss es denn genau das gleiche Programm wie am Desktop sein?
Das YOGA is ja nun nicht wirklich ein Tablet. In die Richtung find ich das Asus Taichi ein gutes Konzept bald wer ich auf der Arbeits eins zum Ausprobieren haben :)
 
@shriker: Ok, das ist noch cooler :) Es müssen eben nicht die gleichen Programme sein, deswegen meine ich ja, lieber eine gute angepasste RT Anwendung als eine schlechte Desktopanwendung ;)
 
@shriker: *schüttel*... also ich denke mal, dass sich das Asus Taichi nicht durchsetzen wird. Ich halte es eher unter der Rubrik "Witz". Außerdem sieht man in dem Beitrag, wie doll das Video ruckelt. Da muss der Rechner doppelte Leistung bringen.
 
@wingrill4: ich denke mal das wenn Asus wieder genug Kritik bekommt das es eins mit der Nvidia GT620M oder GT630M, dann laufen auch die Videos flüssig. Der enorme Vorteil am Taichi ist ja das matte Panel innen, kein Spiegel wie bei den anderen.
 
@Knerd: Das Yoga finde ich auch interessant. Nur sieht die Tastatur im Tabletmodus genauso zerkratzt aus wie "unten" (Was kann da noch als "unten" bezeichnet werden?)
 
@shriker: Was für ein Schwachsinn! Diese Aussage... von "irgendwelchen" Programmen. Von 99,9% der Programme.
Und Ubuntu oder Debian hat auch nem Tablet so oder so nix verloren.
 
@SpiDe1500: Ich will hier weder Windows noch Ubuntu oder sonst was beleidigen ich wollte nur sagen das es doch funktioniert, Prozentzahlen hab ich auch keine genannt und was sich auf ein Tablet gehört sollte doch jeder für sich entscheiden oder nicht? ;)
 
@frust-bithuner: aber das gehts mit einem I3 oder I5 besser!
 
@shriker:
Ich möchte z.B. auf meinem alten Deskjet 3330 drucken können. Da schaut es mit Windows RT schon schlecht aus.
 
@_sol_: Das liegt aber doch dadran das Microsoft ihren Desktop nicht auf ARM portieren können (warum auch immer) , oder etwa nicht?
 
Ok nun wundert es auch nicht mehr warum das
Lenovo ThinkPad Tablet 2 welches wir gern gekauft hätten derzeit nicht lieferbar ist. Selbiges hat nämlich auch diesen Prozessor drin.
 
@philg75: ich hatte mir anfang des Jahres ein Netbook mit einem Atom N2600-Prozessor geholt... aber leider auch nicht Win8-tauglich... es gibt keine Treiber von Seitens Intel
 
@frust-bithuner: Nicht Win8-tauglich? Sei doch froh!
 
@Karmageddon: Warum? Weil ich eine Software, die ich gerne nutzen möchte nicht nutzen kann?
 
Mal schauen ob mein Acer Iconia W510 über die Tage mal kommt. Eines der letzten Exemplare bei Otto erwischt!
 
@Yukan: Dann drück ich Dir mal die Daumen. Ist ein nettes Gerät, wie ich finde. Ebenfalls positiv, wenig Crapware vorinstalliert.
 
@Yukan: Hm, bei Cyberport steht, dass es sofort lieferbar ist :)
 
Danke Urne, hab zwar gemischte Rezensionen gehört (Abstürze und dersgleichen) aber wollte mir ein eigenes Bild von machen. :) @Tann: Jetzt wo du es sagst, aber im Lager kommts erst am 17.01. an, Dortmund hats vorrätig, ich glaube ich sollte bei Otto mal schnell canceln und morgen mir eins im Store holen ^^
 
@Yukan: 2 Mal hat das Teil beim Start gezuckt. Danach lief es einwandfrei. Hatte aber noch keine Zeit, um mich mit dem angezeigten Fehler auseinanderzusetzen. Hab es nun aber schon knapp 3 Wochen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles