Dotcom: So sieht ein Serverschrank von Mega aus

Genau ein Jahr nachdem der bekannte Filehoster Megaupload von den Behörden geschlossen wurde, wird 2013 ein neuer Dienst von Kim Dotcom namens Mega an den Start gehen. Über Twitter ließ Dotcom nun neue Infos verlauten. mehr... Megaupload, Mega, Mega Logo Megaupload, Mega, Mega Logo Megaupload, Mega, Mega Logo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht genau so aus wie bei mir im Keller... Nene. Arbeitete oft in Rechenzentren. Die Racks verbrauchen ordentlich Strom und produzieren viel wärme. Hoffentlich kommen bald grosse SSD`s zu guten preisen.
 
@Nils16: Also wenn du viel in Rechenzentren unterwegs bist, solltest du wissen, dass SSD's auch eklatante Nachteile haben ;) Ansonsten stimme ich dir zu.
 
@Mehrsau: Welche ausser Speichergröße und Preis?
 
@alh6666: Die geringere "Haltbarkeit". Flashspeicher hat eine begrenzte Lebensdauer, was das Beschreiben angeht.
 
@Abbadon: Eine HDD fällt eher aus als ne SSD. Zumal im Serverbereich SLC SSDs zum Einsatz kommen. Da setzt man nicht auf MLC "Müll".
 
@Mehrsau: Vielleicht hat er da nur geputzt?
 
@Nils16: Bei mir siehts so im Wohnzimmer aus. Da nutze ich die Abwärme gleich zum Heizen.
 
na was für ein aussergwöhnliches Serverrack...
 
@hendrique: geht so... Mit dem richtigen RAID Controller + der passenden SAS Expander Card kann man ohne weiteres solche Spielereien ausleben ;)
 
@AlexKeller: deute es einfach mal als ironie
 
@-adrian-: Jooo
 
@hendrique: mich hätte die Rückseite auch viel mehr interessiert :-)
 
ein vollverschlüsselter sharing-dienst, bei dem niemand nachvollziehen kann WAS man von WO und WEM saugt... perfekt!!
 
@mandyz: Ist da auch public sharing geplant? Hatte es bisher so verstanden, dass das quasi Dropbox mit Verschlüsselung ist...
 
@mandyz: Ich warte auf den Tag wo es online geht und die Server dermaßen in die Knie gehen das nichts mehr läuft ;) Glaube kaum das er zum Start eine derartig schnelle Anbindung ans Netz hinbekommt das es alles läuft.
 
@Eistee: Ich denke er hat erfahrung im bereich DDL und was man an bandbreite so brauchen koennte :) immerhin hatte er mit einen der besten (mir bekannten)speicher dienste im internet
 
@-adrian-: Ja nur war Megaupload am Anfang bei weitem nicht so bekannt wie das jetzt der Fall ist. Und der Tag der eröffnung dürfte den Regelbetrieb um einiges übertreffen.
 
@Eistee: Naja bekannt war der dienst schon. nur jetzt kennen ihn auch leute die nicht mit DDL zu tun hatten.
 
@mandyz: Trotzdem sollte man seine (wichtigen) Daten lieber selbst verschlüsseln, wenn man sie in der Cloud (zwischen-)speichern will. Ich würde einer solche Verschlüsselung seitens des Anbieters niemals vertrauen. Aber trotzdem ist eine doppelte Verschlüsselung (idealerweise mit 2 unterschiedlichen Verschlüsselungsverfahren) immer noch besser als eine einseitige.
 
@mandyz: Ist ja auch voll wichtig für unsere Urlaubsfotos und -videos... ;-)
 
Ist schon bekannt, wie viel kostenlosen Speicher man beim guten Kim haben wird?
 
Kim ist wie Apple - nichts neues, aber unglaubliches Marketing
 
@DRMfan^^: Naja, ich kann nichts schlechtes über MU sagen. Man konnte immer mit Fullspeed laden, auch ohne Prem. Acc. Und das warten nach downloads gabs da auch nicht. Naja, nur bei Megavideo gabs das mit der sperre nach 180 Minuten Video.
 
@iFroyo: Nach 180 Minuten? Nach 45....... - Speed ohne Premium weiß ich grad nicht mehr. War einfach ein OCH wie andere auch - aber jetzt die Trotz-Aktion und das Marketing sind echt krass
 
@iFroyo: dann muss die Telekom bei mir den speed aber extrem gebremst haben ich hab da nie mehr als 30 KB bekommen.trotz 50 Mbit anbindung
 
@timeghost2012: Komisch...Ich hatte (zu dem Zeitpunkt) eine 16k Leitung und hab i.d.R. immer mit 1-1,2mb/s geladen.
 
@iFroyo: gute frage was da los war. Aber ich hab mich da nie registriert war besser so sonst hätten die meine Daten jetzt auch aufer Liste.
 
jemand der ehemalig gecrackte software angeboten hat, dem gebe ich doch nicht meine daten... nö nö und den Schlüssel hat der Kim, ja schon klar...
 
@Navajo: Es waren die User, die Software usw. eingestellt haben, nicht Dotcom.
 
@William: Jaja, damit verteidigen sich alle, obwohl sie genau wissen, was in erster Linie mit ihren Diensten läuft, und sie nehmen es in Kauf bzw. ziehen ihren Vorteil daraus. Glaubst Du ernsthaft, ein Dienst wie Rapidshare würde sich mit ausschließlich legalen Inhalten so lohnen, wie es zur Zeit der Fall ist? Ich behaupte, daß dort weniger als 10 Prozent der Inhalte legal sind. "Es waren die User, die Software usw. eingestellt haben, nicht Dotcom" - das ist ähnlich dem (saublöden) Spruch: "Not weapons kill pepople - People kill People".
 
@departure: und der lkw fahrer, dem ein Flüchtling auf den Hänger hüpft ist also ein Menschenschmuggler? RS stellt sein System nun so um, dass es nicht zum sharing taugt... (der Uploader bezahlt allen Traffic) dürfte zeigen, dass es ihnen nicht egal ist.
 
@dognose: Schmuggler? Kaum. Nur dann, wenn er davon weiß UND Geld dafür nimmt. Über die neueste Entwicklung bei Rapidshare wußte ich allerdings nichts, danke für die Information. RS sollte auch nur ein stellvertretendes Beispiel für weite Teile der Filehoster.-Zunft sein (UL usw.).
 
@dognose: Wobei diese Umstellung von Rapidshare doch auch bloß Schall und Rauch ist. Denkst du wirklich, RS möchte Warez von sich aus einschränken? Die machen das nur, damit man ihnen nicht vorwirft, nicht dagegen vorzugehen.
 
@William: auf jeden fal vertraue ich meine daten nicht diesem typ an, basta... und wenn er mir 1tb kostenlos zur verfügung stellt!!!
 
Mich würde eher mal interessieren was für Hintermänner der hat die immer die Kohle locker machen.
 
@dd2ren: er hat selber genug.
 
@neor: er hat selbst genug Geld mit Betrug und illegalen Sachen verdient.
 
@dd2ren: Mich fragt er auch staendig nach spenden
 
@dd2ren: Wer weiß das schon ;) Evtl. bekommt er ja die Kohle von dem Amis nachdem die ihm nichts konnten. So hätten sie dann wenigstens die Finger auf den Daten... *conspiracy* ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte