Werbeanrufe werden immer aggressiver und perfider

Obwohl im Jahr 2009 ein Gesetz gegen unerlaubte Telefonwerbung in Kraft trat, hat sich die Situation nur bedingt gebessert. Nach Ansicht von Verbraucherschützern geht die Regelung nicht weit genug. mehr... Telefon, Telefonieren, Festnetz Bildquelle: radi­opila­tus Telefon, Telefonieren, Festnetz Telefon, Telefonieren, Festnetz radi­opila­tus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das tolle ist ja daß das ganze erst seit der letzten Änderung erst zum Problem wurde, denn vorher haben wirklich alle zwielichtigen mit unterdrückter Nummer angerufen, welche man dann einfach blocken oder auf den Anrufbeantworter umleiten konnte. Jetzt hat man halt irgendeine Nummer die einem nichts sagt... wunderbar.
 
@Johnny Cache: Einfach des Telefon ausschalten, wenn man nicht explizit Anrufe erwartet. Anders kann man heutzutage das Medium Telefon nicht mehr ertragen. Fertig, aus.
 
@Feuerpferd: Verdammt Low-Tech, aber funktioniert garantiert. ;)
 
@Johnny Cache: Das ist das KISS Prinzip.
 
@Feuerpferd: Nur sieht man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
 
@Feuerpferd: toll das sage ich mal meinem chef, du chef, schalte mal alle leitungen aus, scheissegal ob da ein kunde anruft...
 
@Johnny Cache: wie blockierst du eine unterdrückte Nummer?
 
@Dexter31: Mit der FritzBox geht das.
 
@Sapo: ok habe noch einen herkömmlichen Anschluss, aber wie will man eine Nummer sperren die man nicht kennt weil sie nicht übertragen wird? Oder blockiert man dann alle eingehenden Anrufe dieser Art, dann würde man aber nicht nur solche unseriösen Anrufe aussperren.
 
@Dexter31: Seriöse Anrufer, rufen immer mit Nummer an. Wieso sollte man seine eigene Nummer verbergen wollen? Also ich hab bis jetzt keine Beschwerden gehabt das Freunde oder Familie geblockt wurden. Im Gegenzug bekomme ich seitdem keine Werbeanrufe mehr. Außerdem kann man auch einstellen bis zu welcher uhrzeit man Angerufen werden darf, Dafür kann man die Kontakte die wichtig sind als solche markieren, dann werden diese immer durchgestellt, aber alle anderen werden geblockt. Einzelne Rufnummern kann man natürlich auch sperren. Also ist schon praktisch :)
 
@Sapo: meine Rufnummer wird z.B. nicht übermittelt und das ist seitens des Anbieters Standard wenn man nicht Im Telefonbuch erscheinen will. Die Rufnummer meiner Eltern sehe ich auch nicht mehr seitdem Anbieterwechsel. Würde auch technisch gar nicht gehen, sie haben zwar ihre alte FN Nummer behalten mit der sie auch erreichbar sind, telefonieren aber jetzt über Funk (Telefon mit SIM Karte) und man würde jetzte eine Handynummer sehen, die man sich zusätzlich merken müsste und beim direkten Rückruf zusätzliche Kosten verursachen würde.
 
@Dexter31: Meine Rufnummer ist auch nicht im Telefonbuch, wird aber bei jedem Anruf trotzdem übermittelt, es sei denn man unterdrückt die Nummer ausdrücklich mit einer Tastenkombination für den nächsten Anruf. Zumindest ist es bei mir so.
 
@Sapo: möglich das es dein Anbieter anders regelt oder jetzt anders geregelt wird, nach dem Tarifwechsel damals mit dem entfernen aus dem TB wurde meine Nummer nicht mehr übermittelt (was so auch in der Beschreibung stand)
 
@Dexter31: Auf meinem Android zB gibts eine Funktion, die Anrufe ohne Nummer schlicht ablehnt. Der Anrufer bekommt dann die Ansage, ich sei nicht erreichbar. Anrufe mit Nummer lassen sich noch leichter filtern. Die meisten halbwegs modernen Telefone bzw Anschlüsse untersützen neben Black- auch Whitelists. Wenn man das einmal ordentlich konfiguriert hat, kehrt auch schnell Ruhe ein.
 
@starship: schon klar, wenn die Nummer aber unterdrückt/nicht mit gesendet wird ist und bleibt es auch für die Fritzbox eine unbekannte Nummer und sie kann damit nicht unterscheiden ob Unbekannt Oma/Opa oder ein CC was einen nerven will ist.
 
Also ich persönlich kann mich nicht beschweren, seit 2009 ist es so ruhig wie noch nie ...
 
@Tomelino: Da hast du wohl Glück gehabt. Ich vermute mittlerweile, dass diese "Unternehmen" die Telefonnummern untereinander austauschen. Bei uns wird oft 2-3 Mal in einer Woche angerufen, dann wird unsererseits angeschnauzt und gepöbelt und man hat wieder Ruhe für eine unbestimmte Zeit ...
 
@Billkiller: Bei unbekannten Nummern einfach nicht rangehen.
 
@Tomelino: Gib mir mal Deine Rufnummer, ich leite die dann weiter!
 
garkeine werbeanrufe mehr zulassen und fertig...

ich sperre sie in der ISDN anlage, aber das kann ja auch nicht jeder
 
@Cosmic7110: Und das soll nochmal wie Funktionieren!?! Ruf jemand mit unterdrückter Nummer an ist er gesperrt? oder wie. Und das vorschalten falscher Rufnummern wie kriegt das deine Anlage auf die Reihe?
 
@BadMax: das natürlich auf die Anrufe MIT Nummer bezogen... den fall mit vorgeschalteter falscher nummer hatte ich noch nicht...
 
@BadMax: Jepp das geht. Vorausgesetzt man hat eine Telefonanlage, die sowas auch drauf hat.
 
@John2k: Jupp, die meisten Fritz!Boxen können das!
 
NICHTS! Hilft außer eine GUTE Strafe.
 
@BadMax: und wie gibst du diese GUTE Strafe an jemanden der mit unterdrückter Nummer anruft ? ;)
 
@Cosmic7110: if Falle von z.B: behörden! sage ich "WO EIN WILLE DA AUCH EIN LEICHTER WEG" und im Falle von Privat sage ich "WO EIN WILLE DA EIN NICHT SO LEICHTER WEG UND VERBUNDEN MIT EINER ANZEIGE WEGEN KÖRPERVERLETUNG" ;D
 
@BadMax: ja eine trillerpfeife hilft
 
Ich bekomme nur noch selten bis gar keine Werbeanrufe mehr. Stehe aber auch nicht im Telefonbuch und meine Nummer gebe ich nicht leichtfertig in jedes Onlineformular ein. Ich glaube, dass lediglich Amazon meine Telefonnummer hat, aber auch nur, weil ich mal etwas zu reklamieren hatte und nicht mit unterdrückter Nummer angerufen habe. ;-)
 
In Fritzbox Nummer sperren oder einfach auflegen! Wo büddeschön liegt jetzt das Problem?
 
@legalxpuser: Daß es jedes mal eine andere Nummer ist?
 
@Johnny Cache: Vorwahlbereich unterdrücken in der Fritzbox, zB 030, 0180 (ja, da kommen auch Anrufe an !). Und die gehen dann (ebenso wie alle OHNE Rufnr) als RufUMLEITUNG direkt auf den FB-AB :-) Derzeit dabei 0911, 0341, 0180, 03222, 030201,...
 
@pubsfried: Naja, aber so schießt man eben auch gelegentlich erwünschte Gesprächsparter ab. Man bräuchte echt Spamlisten wie für Ads.
 
@Johnny Cache: Die "Erwünschten" hinterlassen dann schon eine Nachricht, während die anderen schon während der Ansage auflegen...
 
und wieso gibts überhaupt die technische Möglichkeit eine Nummer vorzuschalten, von der ich gar nicht anrufe? die technik müsste so gestaltet sein, dass zur Rufnummer ein Zertifikat ausgeteilt wird, das quasi unverfälscht beweist wer mich da grad anruft, damit man auch juristische Handhabe gegen den Nervsack hat. wie wärs dann mal mit empfindlichen Strafen gegen den Abteilungsleiter von solchen callcenterbutzen? der übliche Geldstrafenmist bringt nix... Ein generelles Verbot von Gewerbeanmeldungen und eine schwarze Liste von madigen Unternehmern würde ich weltweit begrüßen. dann können sich solche Arschmaden nicht wie Parasiten verbreiten... ich wär auch der Todesstrafe bei solch kriminellen nicht abgeneigt...
 
@Rikibu: Das wird wohl mit den Callcentern zu tun haben. Logischerweise möchten die Kunden daß sie als Ansprechpartner erscheinen und nicht irgendein Callcenter welches dem Kunden nichts sagt. Wirklich nötig ist sowas aber eigentlich nicht.
 
@Johnny Cache: eine gesendete Nummer macht imo aber nur Sinn, wenn ich die Nummer aber auch zuordnen kann - sie also in meinem Telefonbuch steht und statt der Nummer dann "Oma Inge" auf m Display steht. Natürlich ist es schon zweifelhaft, wenn einer eine andere Nummer vorschaltet und sich so eine andere Identität oder gar andere lokale Vorteile beschafft. Das geht ja sogar so weit, dass der dt. Xbox Support mit ner dt. Nummer aus England anruft... da wundert man sich schon etwas
 
@Rikibu: Genau deswegen gibt es das System ja. Eben damit die Nummer von Otto Versaut Hamburg im Display steht und nicht die von einem dir völlig unbekannten Callcenter. Was den Support von MS angeht ist es durchaus auch möglich daß sie tatsächlich in UK sitzen. Hatte mal einen Kollegen der auf der Insel der auch sowas gemacht hat.
 
Für solche Fälle habe ich im Sportgeschäft eine Trillerpfeife gekauft. Wenn etwa am Display eine Call-Center aus Griechenland 0037... erscheint - etwa einmal im Monat - ist die Pfeife sofort in voller Lautstärke im Einsatz, die Frau in Griechenland muss gar nichts sagen.
Ich schätze für den Rest des Tages ist sie außer Gefecht.
 
@MiBe: Das es immernoch Leute gibt, die diesen Schwachsinn glauben ist ja echt arm. Das funktioniert schon seit Jahren nicht mehr, die Telefonanlagen filtern das raus, genau wie dir berühmte Stadion-gas-trompete.
 
@GerdGyros: nein tun sie nicht, erst vor ca. 2 wochen erlebt, der typ ist total ausgeflippt am telefon und wollte mich anziegen, ja sehr gerne, dann müssen sie mir ja endlich sagen wer sie wirklich sind und aufgelegt, der ruft nie wieder an...
 
@GerdGyros: Anzeige? Das dürfte ein Selbsttor sein. Dann müsste sie nämlich ihren Namen, Anschrift und Firma nennen und den Grund des Anrufs. Staatsanwalt: "Ach so, sie wollte verbotene Werbung anbringen - so, so ..."
Die Anrufleute sitzen meist unter Kopfhörern. Bei scharfem Trillerpfeifen können sie ihre Ohrenfelle an der Wand gegenüber runterkratzen. Die sind 2 Tage taub - und das haben sie auch verdient!
 
@MiBe: Don't hate the player, hate the game! Die Menschen, die dort arbeiten sind nicht der Grund, warum diese Call Center existieren.
 
Nummer die man nicht kennt, werden immer ignoriert ...
Da können sie Schlau uns Aggressiv sein, soviel sie wollen!
 
@Harmoni: klingt harmonisch
 
@Harmoni: und wenn in der firma ein kunde anruft, der seine nummer unterdrückt hat, na toll...
 
ach die lieben Anrufer immer höflich bleiben, erstmal nicht den Namen aussprechenund schauen wer es ist.
Dannn erzählen das es einen tragischen Unfall in der Familie gegeben hat und der betreffende nicht mehr unter uns ist.
kann auch sein das der gerade im Urlaub ist oder auf Arbeit. Gibt doch genug Möglichkeiten. wenn cih dann gefragt werde wer ich denn sei dann antworte ich das ich der Hausdiener der Familie sei.
Dadurch enststeht ein lockeres Gespärch und ich weis wer was will und blocke danach die Nummer.
Achso für alle sdie die Nummer unterdrücken, die haben Pech gehabt wird geblockt. Wer mich kennt weis wie ich zu erreichen bin.
Ne gute idee ist auch über die Fritzbox die Nummer an andere dieser Zunft weiter zuleiten dann können sich ja mal zwei Fachleute unterhalten.
ich liebe es !!!!
 
@wolle707:
>"und schauen wer es ist" Sachverhalt nicht begriffen! Es geht um Anrufer!
 
ist es soooo schwer einfach den hörer wieder aufzulegen?
 
@KoeTi: nein, aber es nervt extrem wenn dies auf der arbeit passiert, verstehste das nicht?
 
@Navajo: Wenn ich auf Arbeit bin, kann zuhause das Festznetz klingeln bis es schwarz wird. Und das private Handy hat auf Arbeit ohnehin nichts zu suchen.
 
@starship: und wenn dich jemand auf der arbeit nervt mit den anrufen???
 
Der Gesetzgeber hat hier gravierende Fehler begangen. Er hat Unternehmen und Privatleute in einen Topf geworfen. Privatleute anzurufen ist nicht ausreichend sanktioniert und bei Unternehmen (also Unternehmen zu Unternehmen) wurde über-reguliert. Es sollte so sein, das der Anruf beim Privatmann stark sanktioniert werden muss. Evtl mit Meldestelle etc. Der Anruf beim Unternehmen sollte wieder ausnahmslos zugelassen werden. Denn die Wirtschaft kann nur funktionieren, wenn die Kommunikation gewährleistet ist. Kommunikation im privaten Raum kann eingeschränkt werden. Hier sollte Brief, Besuch oder Werbung ausreichend sein. Beim Verbraucher anzurufen ist aus meiner Sicht nicht notwendig.
 
Ich lass die immer ihre Sätze Plaudern und wenn sie fragen ob sonst noch jemand da ist hänge ich auf!
 
Wenn eine Frau anruft mache ich ihr sehr abartige Angebote. Ansonsten sage ich "moment" und lege den Hörer an die Seite. Der Rekord liegt bei 16 Minuten langem "Hallo, Hallo, sind sie wieder da?". Ein schöner zeitvertreib ist es auch, den Spiess umzudrehen und dem Anrufer mit blumigen Worten einen Gurkenhobel anzupreisen zu dem es noch 2 Reifendruckprüfer gratis gibt.
 
Also ich hab auch immer Spaß daran, versuche die Leute so lange an der Strippe zu halten wie nur möglich und gebe dann irgendwelche absoruden Daten an. Manchmal gibts ein lachen, manchmal Beschimpfungen. Einer hat wohl seine Drohung meine Nummer überall weiterzugeben wahr gemacht und eine Zeitlang hatte ich echt viel Spaß gehabt. Aber naja irgendwann ist es den Leuten auch zu blöd mit mir 20-30 Minuten zu quatschen. Ich habe daraus ein paar Skills mitgenommen: Wie kann ich mit jemanden über völligen Blödsinn lange reden. Hilft mir nun bei Frauen anbaggern ;)
 
Ich mache mir immer den Spaß und sage dem Anrufer, dass ich mal eben um mein Kind kümmern müsse und ihn deshalb kurz auf Seite legen würde und dann lass ich ihn zappeln. Es hat tatsächlich mal einer so ca- 5 min durchgehalten - war wohl noch ein Noob ,-)
 
Ich lege die unbequemen Rufnummern in meiner FritzBox an und habe dann dauerhaft Ruhe vor solchen Anrufern. Der Speicher ist ja groß genug.
 
"Häufig schalteten sie dabei sogar die echte Telefonnummer der jeweiligen Einrichtung im Display vor, um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen" - wie bitte was?! Wie und vor allem Warum ist das möglich?!
 
Oder abheben und begrüßen: "Staatsanwaltschaft Ost-Thüringen, Abteilung Bekämpfung unlauterer Wettbwerb nach UWG, Oberinspektor Schmidt" - "Nein, Herr [Ihr Name] ist derzeit nicht zu sprechen, er ist in einer Verhandlung gegen ein Call-Center." Wenn Sie dann nicht gleich das Gespräch beendet nach ca. 20 Sekunden nachhaken "Ich verstehe Ihr Anliegen so, dass Sie eine Selbstanzeige aufgeben wollen?" dann die Telefonnummer vom Display nochmal murmeln und dann nochmal fragen "Wie war Ihr Name und Ihre Firma bitte nochmal?"
Das sollte dann reichen, dass die nie wieder hier anruft.
 
der grund wieso ich nicht im telefonbuch stehe und hatte bisher auch noch keinen solcher anrufe
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles