Instagram könnte ungefragt Nutzer-Fotos verkaufen

Der beliebte Fotodienst Instagram ändert nach der Übernahme durch Facebook seine Nutzungsbedingungen und macht sich damit definitiv keine Freunde: Die neuen AGB sehen vor, dass die von Usern hochgeladenen Fotos uneingeschränkt verkauft werden dürfen. mehr... Internet, Social Network, Social Media, Instagram Bildquelle: Instagram Internet, Social Network, Social Media, Instagram Internet, Social Network, Social Media, Instagram Instagram

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Als Antwort darauf habe ich sofort meine Account und die zugehörige App gelöscht. Gelinde gesagt können die mich mal!
 
@elbosso: Dito! Damit haben die sich Ihr eigenes Grab geschaufelt
 
@SimpleAndEasy: Leider bekommen das nur die allerwenigsten mit... somit ist "Grab schaufeln" etwas zu weit hergeholt. Ich habe mein Account nicht gelöscht, ich habe keinen gehabt. :-D
 
@hhgs: ja leider......ich habe meinen Bekannten die den Dienst nutzen geraten abzuspringen- jedoch war deren Reaktion im besten Falle ein Schulterzucken. Ist echt komisch was Leute für ein wenig kostenlosen Dienst so alles auf sich nehmen. Würde das eine staatliche Institution machen wäre das Geschrei riesig und der Ruf nach mehr Datenschutz wäre lauter als ein Donnerschlag.
 
@elbosso: Voting done right!
 
@elbosso: Dito, mein Account ist auch Geschichte, einfach eine Frechheit
 
@elbosso: Und was soll das bringen? Du kannst dich nicht mehr einloggen, das wars aber auch. Deine Daten liegen trotzdem noch dort und werden benutzt :)
 
@starship: So wie ich diesen Passus verstehe, hätte ich in diesem Fall aber das Recht zu klagen. Aber mach dir um meine Daten keine Sorgen, ich hatte Instagram dreimal genutzt und nicht sehr viel mehr als mein Frühstück fotografiert. Letztlich geht nichts über eine richtige Kamera und professionelle Nachbearbeitung...
 
Dieser Schritt war leider zu erahnen. Nun ist er blad Realität. Schade für die App..
 
ich vordere konsequenz von den nutzern! alle die das nicht gut finden mögen ihr konto sofort löschen! - leider wissen wir was passiert, elbosso und paar andere machen das, 99% meckern zwar aber ihnen ist es doch scheiß egal und wieder kommt eine firma mit sowas durch. wie immer...
 
@DataLohr: sehr richtig! allerdings muss ich schon sagen, dass das ein Dienst ist, auf den ich getrost verzichten kann. Fotos schießen, bearbeiten und zur Not auf Facebook laden, das können 1000 andere Apps auch. Von daher ist Instagram unnötig und jetzt zudem noch ein Ärgernis.
 
@DataLohr: "w" like "vehicle"...
 
@DataLohr: die wenigsten werden aber auch von dieser miesen sache mitbekommen. sollte uns aber trotzdem nicht davon abhalten, andere darauf hinzuweisen und es zu löschen. ich hab die app bereits gelöscht und 4 andere aufklären können, die es dann ebenfalls gelöscht haben.
 
Instagram:

Your account has been removed. We're sorry to see you go!
 
@nsa666: Das Problem ist, das FB deine Daten/Fotos immer noch hat.
 
Wundert es jemanden, wenn Facebook Instagram kauft, dass so was raus kommt?
 
@Crunk-Junk: Nein, war so ähnlich zu erwarten ...
 
Was wird wohl passieren, wenn Facebook tatsächlich mal WhatsApp übernehmen wird? ...
 
Ganz ehrlich, ich verstehe die Aufregung nicht: Auf der Plattform sind doch zu 90% banale Alltagsfotos zu finden, die mit diversen Filtern verschlimmbessert wurden. Professionelle Fotografien oder schützenswerte Bilder findet man dort fast gar nicht. Ich denke nicht, dass diese Änderungen irgendwelche Auswirkungen in der Praxis haben wird. Darüber hinaus geht es ohnehin um Bilder, die schon für die Öffentlichkeit freigegeben wurden. Kevin und Schakeline würden sich vermutlich sogar freuen, wenn ihre das Foto ihres Frühstücks verwertet wird. Wer tatsächlich schützenswerte Bilder auf dieser Plattform speichert, sollte seinen Account allerdings tatsächlich löschen.
 
@web189: Genau so sehe ich das auch. Viel Aufregung um eigentlich nichts.
 
@web189: Man möchte aber ein Stück vom Kuchen abbekommen, wenn dann doch tatsächlich ein 0815 Bild Verwendung finden sollte und in mehreren Webseiten auftaucht, wieso sollte hier nur Instagram bzw. Facebook verdienen jedoch nicht der eigentliche Wertschöpfer sprich User/Fotograf!? Wenn es die Firmen mit den Verwertungsrechten nicht so ernst nehmen wieso sollten wir Anwender das dann tuen?
 
@web189: naja was soll ich dazu sagen, schau mal auf diverse seiten, da giebs dann so 1000 - 100.000 XXX bilder aus facebook acounts ;-)
 
Korrigiert mich bitte falls ich mich irre, aber ist das bei Facebook an sich nicht schon lange gebraeuchlich? Sprich: Der User tritt alle Rechte an FB ab, sobald er ein Foto hochlaedt?
 
@ph0no: Es war jedenfalls mal die Rede davon - ob das aktuell noch so ist, kann ich leider auch nicht bestätigen.
 
@ph0no: Das würde mich jetzt auch mal interessieren. Ist es wirklich so? Weiß das jemand?
 
wieso ungefragt, das wird doch wohl in den AGB genau so drinstehen dasss man sich das Recht vorbehält. Wer das nich liest und nun überrascht tut, dem is doch nich mehr zu helfen...
 
@Rikibu: wen ndu die neue agb nicht akzeptieren musst um es weiter zu nutzen ist es ungefragt
 
@-adrian-: bei meiner sparkasse gelten bei ankündigung neuer agb auch die agb ab geltungsdatum, wenn ich nicht fristgerecht schriftlich widerspreche. da viele aber solche mails gar nich erst lesen, sondern gleich löschen, müssen sie sich doch nich wundern...
 
@Rikibu: Seit wann ist eine Mail rechtsgueltig :O
 
@-adrian-: es gilt ja nicht unbedingt die Rechtslage in der du als nutzer dich befindest, sondern du hast ja bei der Registrierung den Bedingungen (serverstandort des Dienstleisters) zugestimmt... und da stand sicher auch irgendwo, dass Änderungen per E-Mail kommuniziert werden. Oder hast du da auch deine postalische Anschrift hinterlegt? glaub eher nicht. auch paypal kündigt agb änderungen per mail an
 
tjaja... der Facebookwahn... Sowas war doch von Anfang an klar und geplant und nun wirds umgesetzt.
 
Ich habe mich schon gefragt warum EyeEM dies nun auf einmal so stark hervorhebt:
http://www.eyeem.com/privacy
Eventuell eine interessante Alternative für den ein oder anderen.
 
@PhilAd: Schon mal die "South Park" Folge über den "Walmart" gesehen.
 
@BadMax: :-D nein, aber man findet selbst bei wiki was darüber :-)
 
Was ist mit dem Recht am eigenen Bild? Wenn irgendjemand ein Bild von mir hochlädt? Gibt es Recht am eigenen Bild in den USA überhaupt? Die Bürger dort haben ja nicht allzuviele Rechte :D
 
Wie lange gibt es Facebook, imageshak, den alten Live Space von MS und dessen Vorgänger, ICQ,... keine Ahnung, 10, 15 Jahre? Alle diese Dienste haben eine gleichlautende oder sehr ähnliche AGB, ich gehe sogar soweit, dass es keinen größeren Web-Service ohne diese Klauseln gibt. Wie viele Berichte habt ihr in diesen 15 Jahren denn bis jetzt so im WWW gelesen, dass irgendwelche hochgeladenen Daten zu irgendwas von dem jeweiligen Dienst genutzt wurde? Und im übrigen, stellt euch auch mal die andere Frage, wenn der Dienst keinerlei Rechte hätte, wie sehe es dann mit z.B. einer Bildlöschung aus oder ich poste ein Bild auf Facebook und jemand kommentiert es, ohne Rechte möglich oder nicht? Keine Rechte für den Dienstanbieter würde einen Rattenschwanz an Problemen nach sich ziehen.
 
@Lastwebpage: so könnte man es auch schön reden.
 
@BadMax: das hat nichts mit schönreden zu tun, nur sobald man irgendwo irgendwas über eine AGB Änderung diesbezüglich liest, kommen sofort 10 Kommentare "Account gelöscht". Die 2 Fragen , wie berechtigt ist das überhaupt und welcher Dienst wird stattdessen genutzt, der diese AGB Klauseln nicht hat, sollte man aber schon mal stellen dürfen. ;)
 
Widerspricht sich euer Artikel nicht? "Mit den neuen Bestimmungen nimmt sich der Instagram-Eigentümer Facebook das (dauerhafte) Recht, alle ÖFFENTLICHEN Fotos an Dritte lizensieren zu dürfen." - dann aber: "dass auch eigentlich PRIVATE Aufnahmen ... für Werbezwecke verwendet werden könnten."... werden nun ALLE Fotos zum Verkauf angeboten, oder nur als "öffentlich" markierte? Natürlich ist jede unerlaubte Verwertung Mist, aber zumindest könnten als "privat" gekennzeichnete Fotos geschützt werden.
 
@ZappoB: Ist nicht unerlaubt.... Sonst müssten Sie die AGB nicht ändern
 
Facebook und Co. sind nicht die einzigen die Geld mit der Unwissenheit anderer verdienen. Gewinnhotlines, Preisausschreiben, 1Euro Läden, Mediamarkt, Autowerkstätten, Versicherungen, alle verdienen ihr Geld mit Menschen, die sich nicht ausreichend informiert haben. Da ist Facebook nicht allein, wird nur gern als Sau durchs Dorf gejagt.
 
Mein Account ist schon gelöscht ;)
 
Wenn Instagram/Facebook so reagiert, dann werden die sich aus Deutschland verabschieden können. Dieses vorgehen ist hier einfach ausgedrückt illegal. Eine nachträgliche Änderung der AGBs mit solch unerhörten überraschenden Floskeln ist hier einfach mal nicht drin. Klar, stehen die Server in den Staaten, aber will FB wird keine Gewinne mehr in Deutschland machen dürfen.
 
wer nutzt eigentlich diesen mist, meine fotos sind auf meinem handy und nicht irgenwo anders... "schöne neue welt"
 
Vielleicht merken die Leute jetzt endlich, was sich tatsächlich hinter Fratzenbuch und Co verbirgt. Ich finds einfach nur amüsant. Da breiten Menschen ihr gesamtes Leben in aller Öffentlichkeit aus, und dann zieht es ihnen die Schuhe aus, wenn das nach hinten losgeht. Na so eine Überraschung. Sowas passiert halt, wenn man jedem noch so bekloppten Trend nachsabbert, ohne kritisch zu hinterfragen. Das Internet vergisst nicht... Jetzt werden einige Leute laut rumweinen, und in 2 Wochen ist wieder alles beim alten. Wenn nicht beim Fratzenbuch, dann in irgendeinem anderen sinnfreien Netzwerk. So, jetzt geh ich mir erstmal einen Kaffee holen, aber vorher muß ich das noch zwitschern, sonst geht die Welt am Ende wirklich noch unter :-p
 
Was ist and er Änderung besonderes? Haben nicht viele Web 2.0-Dienste ähnliche Klauseln, um sich gegen Klagen zu schützen?!
Ich sehe aber noch ein problem: Was, wenn der hochladende garnicht der Lizenzinhaber ist?! - Man kann ja auch Veröffentlichungsrecht haben, ohne selbst weiterlizensieren zu dürfen....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte