ARM-OS: Dell wollte den Namen Windows RT nicht

Wie nun bekannt wurde, hat sich der PC-Hersteller Dell gegen den Namen Windows RT für die ARM-Version des neuesten Betriebssystems von Microsoft ausgesprochen. Der Wunsch stieß aber auf taube Ohren, für CEO Steve Ballmer war die Marke Windows zu ... mehr... Dell, Touchscreen, XPS 12 Bildquelle: Dell Dell, Touchscreen, XPS 12 Dell, Touchscreen, XPS 12 Dell

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Stimme Clarke voll zu. Ich denke Windows For Tablets oder ähnliches wäre sicher auch gegangen. Oder Windows Tablet 8 wie bei Windows Phone 8, die Marke Windows steckt ja auch in diesen Namen.
 
@Knerd: Windows tablets 8 ???? ...Und die Hybrids tabeltts sind keine tabletts?
 
@pantou: Ok, die hab ich nicht bedacht, aber läuft da nicht eher Windows 8 Pro drauf?
 
@Knerd: nein...Windows 8 und Windows 8 pro sind da möglich...
 
@pantou: Ja ok, ich hab aber ehrlich gesagt noch kein Gerät mit normalem Windows 8 gesehen ;) Daher war mein Tipp Windows 8 Pro ;)
 
@Knerd: Stimmt. Aber man hat versucht unwissen auszunutzen. ich wette die gleichen Leute fragen sich auch wieso ihre x86 Programme nicht auf ihrem Windows Phone 8 laufen.
 
@-adrian-: "Da hat man versucht Unwissen zu nutzen"? MS zielt auf eine lange Kundebindung an ihre Produkte ab, welchen Vorteil hätten sie also daraus gezogen den Kunden einmal mit Absicht zu täuschen damit sich der Kunde vera$cht fühlt? Totaler Quark! Man wollte nur unbedingt die Ähnlichkeit des Produkts und den Markennamen "Windows" hervorheben.
 
@Knerd: Das Problem an der Sache mit so etwas wie "Windows for Tablets" ist aber halt, dass man eben auch x86-Tablets anbietet und diese sind "vollwertige" Windows-Geräte (im Sinne der o. g. Argumente). Dell ging es wohl vielmehr um einem völlig eigenständigen Namen...
 
@witek: Ja stimmt schon. aber ich denke, dass man auch durchaus mit der Marke Windows einen anderen Namen für RT hätte finden können ;)
 
@Knerd: und was ist deiner Meinung nach anders an "Windows For Tablets" im Vergleich zu Windows RT, um eine Verwirrung zu mindern? Windows gab es in der Vergangenheit in so vielen verschiedenen Editionen, da macht es keinen Unterschied, was du da an das Wort "Windows" dranklebst. Der Durchschnittskunde wird denken, es ist einfach eine andere Edition, aber sein Programme laufen da trotzdem drauf, weil Windows ist Windows. Was aber eben bei der ARM-Version nicht der Fall ist.
 
@Cipher: Ich sags mal so, bei Windows Phone funktioniert es auch. Allerdings ist natürlich dadurch der Punkt mit RT Notebooks wieder tot... Hm... nen Namen zu finden ist wirklich schwer...
 
@Knerd: Windows Phone ist aufgrund des Formfaktors eine Ausnahme. Niemand würde da auf den Gedanken kommen sich Photoshop auf einem Windows Phone zu installieren.
Bei den Tablets haben wir jetzt aber zwei völlig unterschiedliche Betriebssysteme, die vom Namen her aber sugerieren, dass sie sich nicht viel unterscheiden. Auf dem einen kann ich aber PS installieren - auf dem anderen nicht. Obwohl die Oberfläche gleich aussieht.
Windows RT ist IMO eine Krücke für den kleinen Geldbeutel - wie die Android-Tablets.
 
@Knerd: Hmm, ein eigenständiger Name für Windows kleinen Bruder? Wie wäre es mit Peephole?
 
@Knerd: Wie wäre es mit "Windows Touch"!?
 
@kottan1970: Das klingt gut :)
 
@kottan1970: Windows light.
 
ich sehe ehrlich gesagt keine Verwirrung ....
 
@pantou: Ich denke nicht, dass regelmäßige WinFuture-Leser verwirrt sind. Was den Otto Normalverbraucher betrifft, bin ich mir dagegen nicht sicher...
 
@witek: Ich kenne da einige Leute die das verwirren würde...
 
@witek: natürlich werden einige Leute unsicher...Aber man hat immer noch zwei Wochen sich zu um entscheiden..
 
@pantou: siehst du keine verwirrung darin hinter dem markenname windows auf tablets programme laufen zu lassen die man daheim auch laufen lassen kann wenn man dort windows 8 hat und es quasi "die gleichen" systeme sind
 
@-adrian-: Nein...Windows 8 (nicht Windows RT) IST ETWAS GANZ NEUES AN SICH...Dass muss man erstmals verstehen können...Das Problem, manchen wollen es nicht so verstehen und gehen davon aus, dass Windows 8 eher Windows 7 ist...
 
@pantou: Windows 8 kannst du genauso nutzen wie 7. Nur ein neues Startmenü. Oder was meinst du?
 
@Knerd: wahrscheinlich hat er windows 8 selbst noch nicht genutzt :) und 2 wochen sich zu entscheiden hat man auch nicht ueberall , nich wahr
 
@Knerd: Windows 8 ist anders organisiert (WinRT+ Desktop).
Im Moment ist Windows 8(WinRT) nicht mit nützliche Apps gefüllt. Stell dir vor Windows 7 ohne Office, ohne photoshop, AutoCAD, Inventor oder alle diese Große Programme...Dann wäre Windows nicht nur nutzlos ABER MINDERWERTIG gestuft.

Das ist das gleiche Problem Mit Windows 8. Microsoft hat Das Modern UI auch für schwere Anwendungen Konzipiert. Aber diese Anwendungen sind noch nicht da...Und manche Leute gehen also gleich davon aus , dass das Modern UI oder Metro nur im Mobilebereich seines Nutzen finden kann.
 
@pantou: Für das ModernUI arbeite ich momentan an einer Turnierverwaltungsapp und die kann man selbst verständlich auch auf dem Desktop nutzen. Und Windows 8 x86/x64 ist doch an sich ein normales Windows, läuft alles wie auch unter Windows 7.
 
@pantou: Was meinst du damit? Was soll an Win8 (aus technischer Sicht, um jetzt mal das neue "Startmenü" auszuklammern) denn bitte ganz neu sein? Alle Programme die unter Win7 laufen, werden auch theoretisch (denn das neue Startmenü kann vielleicht bei dem einen oder anderen Programmen zu unerwarteten Problemen führen) unter Win8 laufen. Aus rein technischer Sicht ist Win8 nichts anderes als ein weiter optimiertes Win7.
 
@pantou: Es gibt genug Verwirrung. Ca. jeder Flametest vom Surface (gibt ja genug) reitet lang und breit darauf rum, dass das Ding nicht die klassischen Windowsprogramme ausführen kann.
Andererseits dürfte das weniger Verwirrung, als 08/15-Flame sein.
 
@Kirill: ich sehe da keine Verwirrung. Der Schwerpunkt bei Windows 8/RT sind nicht die Programme sondern die Apps.

Bei Windows 8 schon ist nicht mehr die rede von x86 Anwendungen.

Windows 8 ist etwas NEUES. ES muss gelernt werden.
 
@pantou: Was redest du? Unter dem x86 Windows liegt der Schwerpunkt natürlich weiterhin auch bei normalen Programmen.
 
@Knerd: eben nicht ....Windows 8 Plattform gilt für alle System gleich...Und der Schwerpunkt ist eindeutig auf WinRT APIs.
Bild(hier):

http://hothardware.com/articleimages/Item1725/win8-platform-and-tools.jpg
 
@pantou: Ja kenn ich, ich war auf der CeBit. Ändert aber nichts daran, dass unter x86 weiterhin auch stark auf "normale" Programme gesetzt wird.
 
@pantou: Eben nicht. Windows 8 ist die Fortsetzung des alten Windows, Windows RT ist was neues. Heißt aber beides Windows.
 
Das System Windows Arm zu nennen wäre wahrscheinlich keine gute Idee.
 
@easy39rider: Das wäre auch echt Arm hihi
 
@telcrome: stimmt
 
@easy39rider: Wieso? Etwa nur wegen dem deutschsprachigem Raum, wo es eine zugegebenermaßen treffende doppeldeutige Bedeutung hätte?
 
@Feuerpferd: Genau deshalb.
 
Hier kann man Clarke nur recht geben. Ich frage mich eh schon seit einiger Zeit, wann denn wohl die ersten DAUs darüber jammern werden, dass auf ihren ARM-Geräten mit WinRT "kein" Programm mehr läuft. Ich kann zar auch Balmer verstehen, der am Markennamen "Windows" festhalten will, aber die Bezeichnung "Windows RT" grenzt einfach nicht genug ab. Wie viele DAUs werden sich in Zukunft wohl ein Gerät mit WinRT kaufen, mit der Annahme, dass dort auch alle ihre bekannten Programme drauf laufen? Es ist einfach für DAUs nicht ersichtlich, dass WinRT und Win8 inkompatibel zu einander sind und bestenfalls nur die Apps aus dem App-Store auf beiden Versionen laufen. Ich glaube, dass das in Zukunft noch zu einem großen Chaos führen könnte.
 
Immer wenn ich in einer Elektowarenkette ein solches Windows 8-Tablet sehe, wechsle ich in den Desktop und schaue unter "System" nach, mit welcher Variante ich es denn zu tun habe. Den Dingern sieht man es auf den ersten Blick gar nicht an. Wenn kein Hinweis auf dem Preisschild vermerkt ist, fühlt man sich doch als "moderat aufgeklärter" Kunde aufgeschmissen. Spätestens bei der ersten Inbetriebnahme bemerkt man diese Einschränkung.
 
@davidsung: Ich mach es immer daran fest ob Office drauf ist ^^
 
Die "Fachpresse" richtet das schon: http://goo.gl/kFN3C
 
Hätte nicht gedacht, dass ich einem Dell Manager einmal recht geben muss. :)
 
Ich denke das war Absicht.
 
Hmmm, es ist aber nun wirklich nicht das erste mal, daß "klassische", "typische" Windows-Anwendungen nicht auf einem Gerät funktionieren, dessen System trotzdem die Bezeichnung "Windows" trägt. WINDOWS Phone 7 gibt es seit Herbst 2010, und niemand hat ernstlich versucht, darauf die TuneUp-Utilities (;-)) zu installieren. Oder, in der Zeitachse noch weiter zurück: WINDOWS Mobile. Ich war von WM5 bis inkl. 6.5 dabei. Und auch da war es schon vor vielen Jahren klar (und das damals bei einem MA von ca. 25% ;-)), daß das kein "normales" Windows ist. Der DELL-Mensch hat unrecht. Was aber Microsoft durchaus hätte tun können bzw. eigentlich müssen: Den Unterschied zwischen Windows RT und Windows 8 richtig zu kommunizieren. Bei dem riesigen Werbeetat wäre das m. E. auch noch drin gewesen.
 
@departure: Microsoft vermarktet es aber so als wäre es der Fall.
 
@Thaodan: Nein, tun sie nicht. Nicht gezielt. Niemand bei Microsoft sagt oder behauptet, es handele sich um ein "normales" Windows. Niemandem gegenüber. Denn DAS wäre "Vermarktung". Sie versäumen aber, wie ich zuvor schon schrieb, den Unterschied richtig klar zu machen.
 
@departure:
Geh mal in den Mediamarkt und nimm 2 Windows Tablets in die Hand. Und dann finde ohne die Sys-steuerung raus, auf welchem welches OS läuft. Ohne genaue Kenntnis der Unterschiede wird dir das nicht möglich sein. Bei Handys würde kein Mensch auf die Idee kommen, da ein richtiges Windows drauf zu vermuten. Das ist genau der Unterschied und MS hat das alles andere als klar vermarktet (bewusst möchte ich behaupten!). Bis zum Produktlaunch des Surface gab es auch hier noch einige "Experten" die meinten: "dann kann ich ja meine Software auf dem Tablet installieren"
 
@GlennTemp: Ich sagte doch: Nicht gezielt. Auch nicht bewußt. Aber auch nicht genügend verdeutlicht, das ist richtig.
 
bei Apple löste es doch auch keine Verwirrung aus, oder?

Mac = OS X
Pad = iOS

Windows Rechner = Windows 8
Windows Tablet (Arm) = Windows RT
 
Zumindest sind in den Microsoft Foren für Enduser noch keine Massen von Leuten aufgeschlagen, die ein RT Tablet gekauft haben und jetzt feststellen müssen, dass ihre alte Software nicht läuft. Einzelne Fälle gabs, aber keine so große Menge, als dass man das ernsthaft als Problem ansehen müsste.
 
Seit wann ist Ballmer daran interessiert, das Beste für seine User zu wollen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles