Microsoft schaltet Windows Live Mesh im Februar ab

Microsoft hat den endgültigen Termin für die Einstellung seines Cloud-Syncronisationsdienstes Windows Live Mesh bekanntgegeben. Am 13. Februar 2013 wird der Service vollständig eingestellt. Die verbleibenden Nutzer sollen bis dahin zum neuen Angebot ... mehr... Microsoft, Cloud, Windows Live Mesh Bildquelle: Microsoft Microsoft, Cloud, Windows Live Mesh Microsoft, Cloud, Windows Live Mesh Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr sehr Schade. So konnten wir innerhalb der Familie immer wunderbar Fotos und andere Dateien austauschen. Einfach in den Ordner kopiert und automatisch wurden sie auf die anderen Rechner geladen. Das geht mit SkyDrive leider nicht Account-Übergreifend.
 
@deadbeatcat: Das klappt aber mit Dropbox sehr gut, und sogar Plattformübergreifend.
 
@Natenjo: Ja, aber nur mit Umweg über die Cloud. Bei Live Mesh ging das auch ohne das ganze zusätzlich noch online zu speichern.
 
F. SkyDrive ist als Synclösung immer noch scheiße.
 
@Kirill: Vielen Dank für die umfassende und abschliessende Analyse. Ich werde diese Worte nun in ein Kissen Sticken und mir über's Bett hängen. So kann ich mich weiterhin daran ergötzen.
 
Warum verwende ich Microsoft-Produkte? Weil sie BISHER eine unglaubliche Fülle an Konfigurationsmöglichkeiten besaßen und ich alles an meine Bedürfnisse anpassen konnte. Und jetzt? Wird alles immer simpler und NIX geht mehr, ohne dass man sich verrenken muss. Ist das jetzt die Apple-isierung der ganzen Welt?
 
@elbosso: Scheinbar, denn es sieht ganz danach aus. Mir geht es genau so mit den Kalender-Apps von Windows 8 und Windows Phone 7. Ich habe häufig sich wiederholende Termine. Diese wiederholen sich aber nicht unendlich oft, sondern z.B. wöchentlich montags 6x hintereinander. Dafür gibt es keine Einstellungsmöglichkeiten mehr in diesen Apps. Einzig und allein im Hotmail-Kalender geht dies noch. Ich warte schon darauf, dass die Funktion dort mit dem Metro-Update auch verschwindet...
 
@elbosso: Es ist aber leider nunmal so, dass Alles, was mit Computern zu tun hat, nicht mehr einer Minderheit vorbehalten ist. Computer, Smartphone und Co sind Teil des Lebens auch einfacher menschen geworden. Logisch, dass die Entwicklung hin zum Einfachen geht.
 
@iPeople: Sehe ich nicht so. Es gibt nämlich auch Menschen, die mir Computern, Smartphones etc arbeiten! Und diese wünschen sich Konfigurationsmöglichkeiten - und nicht irgendwelchen simplen Apps, die für 90% der Menschen ausreicht, aber 10% auf der Strecke bleiben.
 
@PranKe01: Der Erfolg in der Entwicklung auf diesem Gebiet widerspricht Dir doch wohl. Natülich gibt es Leute, die sich tiefere und weitgehende Möglichkeiten wünschen. Aber stellen diese wirklich eine so relevant große Gruppe dar, dass es lohnt?
 
@iPeople: Du hast zwar sicherlich Recht, allerdings gibt es doch hin und wieder Programme, die eine Simpel- und eine Expertenansicht anbieten. Und gerade der Kalender von Win8 ist wahrlich keine Freude und könnte zwei bis drei Optionen mehr anbieten...
 
@elbosso: Denke mal, wenn Du sowas an MS direkt richtest, und sich mehrere finden, könnte es bald Berücksichtigung finden.
 
@iPeople: Ich denke, dass am ehesten noch "Politik machen mit den Füßen" hilft und man einfach komplexere Apps bevorzugt und den MS Kalender außen vor lässt.
 
@elbosso: Oder so. Geht mir ja nicht anders, habe sowohl für Android als auch für iOS Kalender-Apps gekauft, jeweils für 5 Euro.
 
@elbosso: Zum Thema "Apple-isierung": man merkt, dass du weder iOS noch OS X wirklich kennst, denn interessanterweise verbinden die sich mit dem Rest der Welt nahezu ohne jegliche Zusatzsoftware. Am iPhone kannst du mit CardDAV und CalDAV synchronisieren, wozu du sogar unter Android eine zusätzliche App brauchst, ähnlich komfortabel geht es auch mit Mac Mail, Kalender und Kontakte - versuch sowas mal mit Windows Bordmitteln (ich habe das schon hinter mir!). Nur weil ein OS simple aufgebaut ist, heißt es nicht, dass es nichts kann. Das ist nur der äußerst oberflächliche Eindruck von jemanden, der sich nie damit auseinandergesetzt hat. Zu Skydrive: ja, im Gegensatz zu Live Mesh ein deutliches Funktionsdefizit.
 
Ich habe früher auch mal Live Mesh genutzt und fand es klasse, mittlerweise bin ich auf Dropbox umgestiegen da das Live Mesh doch sehr an Windows Gebunden ist. Mit Dropbox habe ich auf meinem Widows Desktop, Linux Netbook und Android Smartphone immer meine Daten dabei. (Oder über das Webinterface)
 
@Natenjo: Für iOS und OS X gibt es Clients, für Android und Linux wohl nicht?
 
@ZappoB: ich muss gestehen ich weiß nicht wie es mometan aussieht, aber es war zu dem zeitpunkt wo ich es genutzt hatte nicht der fall
 
Cubby hat den gleichen Funktionsumfang. Ich bin gestern gewechselt und bisher sehr zufrienden.:-)

Skydrive kann eben auch nicht sinnvoll Ordner wie "Eigene Musik" und Co. synchronisieren...
 
@passtschon: ah, noch einer :) ich bin auch von LiveMesh zu Cubby gewechselt!
 
@passtschon: Vielen Dank fur den Tipp, werde mir die Software mal ganz genau ansehen, sieht genau nach dem aus, was ich als Ersatz für Live Mesh brauche. :-)
 
Dankbarerweise habe ich als alter Live-Kunde die 25 GB bei Skydrive bekommen, weshalb ich immer noch bei MS geblieben bin. Leider muss man dem Skydrive-Client wirklich einiges an Funktionsumfang absprechen, der bei Live Mesh da war, z. B. die frei Ordnerwahl (mussten nicht in "Skydrive" liegen) und vor allem, die reine LAN-Synchronisation, ohne etwas auf einen Server hochladen zu müssen! Traurigerweise finde ich einfach keinen adäquaten Ersatz für die Live Mesh Funktionalität.
 
@ZappoB: was fehlt dir denn bei Cubby zb.?
 
@ZappoB: Mit der neusten Version kannst du einzelne Ordner syncen ;)
 
@Knerd: wie geht das? ich sehe nur, dass ich Unterordner des Skydrive-Ordners nun ausschließen kann.
 
@nightwolf81: Öhm... Gute Frage ^^
 
@Knerd: Ja, aber nur Ordner INNERHALB des Skydrive Ordners, Live Mesh hat beliebige Ordner, sogar auf beliebigen Laufwerken unterstützt. Besonders letzteres war bei meiner SSD/HDD Kombination sehr nützlich.
 
@ZappoB: Ja Live Mesh war Unschlagbar, alleine die einfache Synchronisation von Internet Explorer Favoriten und Outlook Einstellungen waren Unschlagbar.
Ich habe ja die Hoffnung, das teile der Mesh Funktionen vielleicht dochnoch bei Skydrive mit einfliessen.
 
Schade das man nach einigen Jahren immer wieder komplett wechseln muss.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!