USA: iPhone-Käuferin mit Taser niedergestreckt

Der Versuch einer Frau aus den USA, zu viele iPhones im lokalen Apple Store zu kaufen, endete für sie mit einer Verhaftung. Die Polizisten haben sie dabei mit einem Taser niedergestreckt. mehr... Design, Apple Store, Gebäude Bildquelle: Apple Design, Apple Store, Gebäude Design, Apple Store, Gebäude Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie krank sind die Amis eigentlich?
 
@IT-Manager: Ich frag mich eher wie krank man sein muß um mit 16.000 Dollar loszugehen um iPhones einzukaufen.
 
@IT-Manager: Da sind aber zwei ebenbürtige Parteien aufeinandergetroffen.
 
@IT-Manager: Man muss aber auch "krank" sein, wenn man sich so verhält. Wenn ich in die USA fliege, dann weiß ich, dass wenn ein Bulle "freeze" sagt, ich nicht mal husten sollte, um nicht erschossen zuwerden.... Und weil ich kein bock drauf habe, gehe ich nicht in die USA. Das sind einfach Regeln die jeder kennt, da braucht man nicht jedesmal überrascht zutun
 
@wolle_berlin: Ist doch immer das gleiche...wenn jemand nicht das bekommt was er will, Strafe zahlen soll oder Verhaftung droht, verstehen sie plötzlich kein Wort mehr!
@ Healey: Magst recht haben...aber lass mal einen/eine Organisation wirklich die Läden leer kaufen. Ist ja nicht so, dass Apple nicht für genug Angebot sorgen kann..aber so ein Fall wäre ziemlich mies fürs Image des Apfels...kannst doch die leute nich 2 Wochen Zelten lassen und dann sagen "sry, der da vorn hat alle gekauft" ;D
 
@wolle_berlin: also ganz ehrlich... in Berlin ist es in der U-Bahn mittlerweile gefährlicher als in New York und wenn man sich in USA angemessen verhält, passiert einem überhaupt nichts. Die Amis werden viel zu oft negativ dargestellt und das die Polizist in dieser Situation richtig gehandelt hat, steht für mich ausser Frage...
 
@wolle_berlin: Der Ausdruck "freeze" ist aber noch nicht in den Osten durchgedrungen wie Jackie Chan beweist ;) http://www.youtube.com/watch?v=Y-tdfSQRn7Q
 
@IT-Manager: Die Frage ist doch eher: Wie krank ist Apple eigentlich den Verkauf der Geräte zu beschränken und dass dann auch noch durch die Örtliche Polizei (Steuerzahler zahlt) mit aller Härte durchzusetzen. Diese künstliche Verknappung der Geräte ist totaler Unsinn. 2 Tage nach Erscheinen der iPhone 5 wren die Dinger in jedem Handy Shop zu kaufen. . . und 2 Wochen später auch noch. .
 
@Healey: Ich meine in Amerika sind die immernoch an einen Vertrag gebunden. Deshalb nicht mehr als zwei Stück pro Person. Unlocked gibt es da nicht, man muss sich für nen Provider entscheiden. Und weil ein Mensch sicher keine 18 Handyverträge haben möchte liegt es nah das es sich um Betrug handelt... Aber böses Apple will natürlich wieder irgendwas bezwecken wenn sie pro Person nur 2 verkaufen. Das hat überings nichts mit "künstlicher Verknappung" zu tun. Künstlich Verknappt wäre, wenn sie immer nur 2 ins regal stellen und sagen "Das sind leider die letzten" um dann wieder 2 aus dem Lager zu holen und hinzustellen. Das was du meinst wäre eher sowas wie eine "Abgabe in Handelsüblichen Mengen"... Aber wurscht :P Edit: Gerade gesehen, unlocked gibt es doch... Nun ist die Frage welche Version sie kaufen wollte, das geht nämlich aus dem Text nicht hervor... ;) Bei den ersten Iphones war es ja auch üblich die mit Vertrag zu kaufen und dann selber zu Unlocken... Den Vertrag musste man selber aktivieren zu hause, was man einfach nicht getan hat... ;)
 
@Yamben: Ne, mittl. kann man die auch so kaufen.
 
@Yamben: verstehe ich nicht! ich kann mich doch soviele von was auch immer kaufen wie ich will!? vielleicht will ich tests machen? vielleicht will ich software entwickeln oder vielleicht finde ich es einfach geil bei mir im hauseingang iphones auszulegen damit jeder besucher sich einz mitnehmen kann (sozusagen wie ein flyer, nur eben, weil ichs kann ein iphone)! ok, das mit dem export verstehe ich,... n bisschen,... aber ohne der sprachbarriere -> ich fände es einfach nur geil nen laden leerzukaufen!
 
@IT-Manager: Nicht die "Amis" sind krank, die gesamte Menschheit ist krank ... anders ausgedrückt: Extreme gibt es überall, auch hier. Das Problem ist einfach, dass die deutschen Medien sich gezielt solche Fälle rauspicken und diese hochpuschen ... im Durchschnitt gibt es in den USA (prozentual auf die gesamte Bevölkerung gerechnet) genausoviele Deppen wie hierzulande, politisch gesehen läuft dort genausoviel Mist wie hier - nur die globalen Auwirkungen der US-Politik sind oft heftiger, was aber zu einem großen Teil nur daran liegt, dass die Deutschen seit 1945 glücklicherweise nicht mehr so können wie sie wollen ... Es wirkt irgendwie auf mich, als "müssten" die Deutschen immer auf der USA rumhacken um sich somit indirekt aufzuwerten ... man übersieht dabei nur, dass es sich bei dieser Art der "Aufwertung" (wir sind was besseres) um eine Illusion handelt - so funktioniert das nicht. Leute hier läuft mehr als genug Mist, kehrt erstmal vor der eigen Haustüre ... wenn dann da alles eines Tages sauber sein sollte, dann - aber NUR dann - dürft ihr gerne anfangen mit dem Finger auf andere zu zeigen. Und was die Polizeigewalt angeht ... da gehören auch immer zwei dazu (egal in welchem Land). Gerade auch in den USA ... wenn man sich normal verhält und nicht direkt in dem Moment, in dem man eine Uniform erspäht in seinen "Da kommt der Feind" Modus umschaltet hat man dort auch nicht mehr Probleme mit der Staatsgewalt als hier. Ich bin hier aufgewachsen, habe drüben studiert und lebe mittlerweile zu 90% in den USA (die 10% hier sind dann eher sowas wie Urlaub) und ziehe seit über 20 Jahren als Fotojournalist rund um den Globus. Daher denke ich dass ich ganz gute Vergleichmöglichkeiten habe ... aus meinem beruflichen Allteag heraus kann ich sogar sagen, dass die Staatsgewalt drüben meistens sogar deutlich kooperativer ist als die hiesige ... aber wie bereits erwähnt: Das hat auch immer etwas damit zu tun wie man auf die Leute zugeht ... Um nochmal auf das medial gesteuerte USA Klischee in den deutschen Köpfen zurückzukommen ... was glaubt ihr was in den Köpfen der Bevölkerung eines Landes abspielen würde - welches Klischee da gebildet würde, wenn dort immer nur dann über Deutschland berichtet wird, wenn mal wieder irgendwelche rechtsradikalen Spinner am Werk sind ... ich kann nur nochmals betonen: Der Alltag (und das ist das was für mich persönlich zählt) in den USA hat mit diesem durch medial hochgekochte Extreme geprägten Klischee in den Köpfen der Deutschen nur wenig gemein ... ich pesönlich fühle mich dort sehr wohl, was z.B. auch etwas damit zu tun hat, dass einem die Menschen in den USA nicht direkt mit einem Vorurteil im Kopf begegnen, sondern offen auf einen zukommen ... das erlebe ich hierzulande eher selten ...
 
@pessoa: Ich mag die Amis bzw. deren "Helfer in der Not" trotzdem nicht. Vor allem nicht da es genügend Erzählungen und sogar Beweis-Videos gibt wie die Cops dort ihren Status beweisen wollen indem sie Unschuldige die nichts verbrochen haben mobben. Jeder weiß dass die Polizei dort mehr Freiheiten hat als in anderen Ländern und man mindestens 10-15 Zeugen braucht um gegen einen!? Polizeibeamten vor Gericht gehen zu können. Und zum "Da kommt der Feind"-Modus: Den gebe es nicht wenn sich die Polizisten auch korrekt verhalten würden und nicht mit ausgestreckter Brust und grimmigen Gesichtern durch die Straßen gehen würden ala "Verzieh eine Mine und du bist dran". Ich habe Großeltern und Onkel und Tanten die in den USA leben. Darum habe ich auch noch unzählige Geschichten parat wie brav die Regierung dort mit ihren Mitbürgern umgeht. Dies würde allerdings das Kommentarsystem hier sprengen. PS: Ich bin Österreicher.
 
@IT-Manager: Man muss sich aber auch mal die Frage stellen, wie krank ist eigentlich Deutschland? Hier kann jeder machen was er will. Hass-Prediger, Salafisten usw. dürfen ihr Unwesen treiben. Arbeitsunwillige Ausländer, die in Wohlstand leben möchten, werden in Deutschland aufgenommen und leben von unseren Steuergeldern, ohne etwas dafür zu tun. Wir, die Berufstätigen, werden auf Kosten solcher Menschen an der kurzen Leine gehalten. Weil das Geld nicht mehr reicht, können Schulen, Kindergärten usw. nicht saniert werden. - Es muss ein klarer Schlußstrich gezogen werden. Wenn ein qualifizierter Ausländer in Deutschland Arbeit sucht und hier arbeiten möchte, dann sind er und seine Familie herzlich willkommen. Wer aber arbeitsunwillig ist und auf unsere Kosten leben will, der hat in Deutschland nichts zu suchen. Ich möchte meine Steuergelder nicht für Faulenzer und Kriminelle hergeben! Das muss mal ganz deutlich gesagt werden! - Dass man in den USA so unangemessen gegen diese Frau vorgeht, kann ich selbstverständlich nicht befürworten! Das Verhalten der Polizei ist für mich in diesem harmlosen Fall nicht nachvollziehbar. Es gibt weitaus Schlimmeres.
 
@manja: Und die nicht arbeitswilligen Deutschen? Gibt ja mehr als genug. Ich hab schon Nackenschmerzen vor lauter Kopfschütteln da ich tagtäglich lauter solche Fälle im Fernsehen sehe.
 
U-S-A! U-S-A! ^^
 
die gehn ja ab, unsagbar sowas.
 
@hellboy666: und der deutsche versuchts mit kuschelpädagogik bei schwerkriminellen xD
 
@Cosmic7110: Stimmt. Und das Resultat sind man ja alltäglich.
 
@Cosmic7110: naja, die zeiten sind eigentlich auch hier schon ziemlich vorbei, die junge polizei orientiert sich doch bereits stark an den us cops. ma ne demo mit gemacht oder nur dran vorbei gelaufen? dann merkste schnell das kuscheln nicht drin ist.
 
@hellboy666: in Deutschland darf man auf öffentlichen plätzen leute tottreten und läuft stunden später wieder frei rum, um sich gemütlich absetzen zu können. :D so ist das bei den bekloppten deutschen! ;)
 
@hellboy666: Sorry, ich halte nicht viel von Demokratie und steinewerfen... Gut wenn das so sein sollte, da aber jeder 15 jährige vermummte dann rumweint wenn er was auf die Nase bekommt bringt das auch nichts ;)
 
@Cosmic7110: gibt auch andere demos ohne gewalt der demostranten, die dennoch mit tränengas u wasserwerfern behandelt werden. Oder vorbei gehende passanten, die eben ma von der männerschaft eins übergezogen bekommen weil der doch arg nach autonomie aussah.
 
@hellboy666: Na nu mal halblang, für solche behauptungen hätte ich gerne mal verlässliche Quellen und nicht wackelige Youtube videos wo irgendwelche Kids was von Polizeistaat und anarchie labern. UNd grad diese vögel sind da sehr schnell bei und meinen es wäre nichts gewesen und die hundertschaft hätte falsch gehandelt.
 
@Cosmic7110: Du hältst nicht viel von Demokratie? Was darf's denn bitteschön deiner Meinung nach sein? Eher so das Modell Nordkorea, oder doch lieber UdSSR oder ein bisschen Tausendjähriges Reich?
 
@Cosmic7110: das müssen wir aber ernsthaft mal ausdiskutieren :-D so geht das ^_^
 
Ich stelle mir das so ähnlich vor http://youtu.be/hXMubJuqfNo
 
@Dr. B.Hindert: hahahaha... ich lach mich kaputt...
 
@Dr. B.Hindert: Denke ich auch. Ich will garnicht sagen, dass die chinesische Frau sich harmlos benommen hat, aber ein Taser war ja wohl NIE im Leben notwendig. Ich mein, seit wann sind Chinesen 2m groß und wiegen 120kg? Da wollte sich nur wieder jemand geil fühlen und andere seine Macht spüren lassen, sowas wird natürlich runtergespielt, als ob es Notwehr wäre (wie beim "pepper spray cop"). Aber wenn jemand dem Polizisten (aus gutem grund) eine ballert, kommt man gleich vors Gericht, da sind die Polizisten alle unschuldig, 9 von 10 Kollegen beteuern das.
 
Als ob ne kleine chinesische Frau nur mit nem Taser niedergestreckt werden kann. Da hätten auch einfach 2 Beamte sie nach draußen tragen können. Typisch US-Cops... Und wieso darf man nur zwei iPhones kaufen? Da würde ich mich aber nicht gegen wehren, sondern einfach "Tschüss", sagen "wenn ihr so dämlich seid und kein Geld verdienen wollt, gehe ich halt zur Konkurrenz!".
 
@sushilange2: genau das war auch mein gedanken, naja apple halt und dann werde ich angepampt wenn ich sage das apple eien diktatur ist! ist wieder mal das beste bsp......
 
@Odi waN: Apple? Diktatur? Was hat das miteinander zu tun?
 
@Odi waN: Apple ist also eine Diktatur, weil die eine bestimmte Anzahl an iPhones verkaufen dürfen? Alles klar^^
 
@Odi waN: wooow haben wir dann viele diktatur läden. Kaufen in handelsüblichen mengen ist dir ein begriff?
 
@sushilange2: Kein Laden ist verpflichtet dir überhaupt irgendwas zu verkaufen. Und wenn der Verkäufer sagt mehr als 2 is nich, dann ist das halt so. Bie uns gibt es den schönen Ausdruck "Nur in haushaltsüblichen Mengen". Sowas ähnliches gibts in dem Laden anscheinend auch. Besonders wenn man sich verdächtig macht.
 
@DennisMoore: Ja schon klar, nur würde ich mich dann im Laden nicht aufregen und so ein Theater veranstalten, sondern mir halt denken, dass sie selbst Schuld haben, wenn sie nichts an mir verdienen wollen. Gibt genügend andere Läden und/oder andere Smartphone-Hersteller, die sich über einen Kauf meinerseits freuen ;-)
 
@sushilange2: Sicher. Aber ich glaube nicht dass es in der Nähe weitetere große Apple-Läden gab wo man die restlichen hätte kaufen können. Und sie wollte nun mal unbedingt x Stück kaufen. Da kann man sich schonmal aufregen, erst recht wenn es ne Sprachbarriere gibt.
 
@DennisMoore: Tja dann sollte sie anfangen die Sprache zu lernen .... Wenn ich in ein fremdes Land gehe spiel ich mich auch nicht auf wie ein Verrückter und verhalte mich ruhig, wenn Polizisten etwas zu mir sagen, das ich nicht verstehe .... Oder gilt jetzt als alltagstaugliche Ausrede?
 
@DennisMoore: "Kein Laden ist verpflichtet dir überhaupt irgendwas zu verkaufen" In Deutschland greift die Privatautonomie bei Unternehmen mit marktbeherrschender Stellung nicht. Hier gilt: Kontrahierungszwang. Und der Ausdruck "Nur in haushaltsüblichen Mengen" ist gesetzlich nicht geregelt und kann unter Umständen gemäß §§3, 5 I S.2 Nr. 1, 8 UWG sogar wettbewerbswidrig sein.
 
@ulliMAX: Gilt aber nur für Deutschland. Nicht immer die deutschen/europäischen Gesetze auf andere Länder übertragen.
 
@eragon1992: Die Formulierung "bei uns" und ein deutschsprachiges Forum unter einer .de Domain deuten meines Erachtens auf Deutschland hin.
 
@ulliMAX: Sorry, habe ich überlesen.
 
@ulliMAX: und so hat Apple mit dem iPhone nun eine marktbeherrschende Stellung???
 
@Balu2004: Die sind der einzige Hersteller, der die Geräte verkauft, die man zwingend braucht, um auf (wenn man den Medien glaubt) so essentielle Dinge wie z. B. den iTunes Store zuzugreifen. Man munkelt in dieser Hinsicht von einer 100%igen Monopolstellung.
 
@sushilange2: Grade jetzt vor Weihnachten ist Nachfrage und Produktionsmenge nah beieinander. Kein Wunder das da nicht einfach eine Chinesin ohne englische Sprache reinmaschieren und mit 16k soviele iPhones kaufen kann wie sie will. Scalper sind für Apple nichts ungewöhnliches. Das die Frau so auf die Polizei reagiert lässt noch weitere Fragen aufkommen, wo die 16k eigentlich herkommen z.b.
 
@WeeZer: Was erzählst Du denn da für'n Schwachsinn? Spielt doch gar keine Rolle, wo das Geld herkommt. Wenn einer mit ner 50k-Dollar-Uhr rumläuft, muß er doch nicht gleich nen kriminellen Hintergrund haben, oder?
 
@sushilange2: lass mal überlegen... Chinesen haben doch die Kampfkunst erfunden, oder? Und ne kleine Frau, kann mit nem kleinen Messer grossen Schaden anrichten. Ich glaub sowas kann auch nur jemand sagen, der sich nicht in die Polizeiarbeit hineindenken kann.
 
Sie hat es hinbekommen 2 Geräte zu erwerben. Sie verstand offenbar, daß sie in DIESER Filiale keine weiteren bekommen würde, denn sie war ja dann in der Lage, dem Filialleiter das Gegeneil erklären zu wollen. Aber als es hieß "raus hier", da endeten ihre Sprachfähigkeiten schlagartig? Ja nee, is klar... was ist mir entgangen?
 
@starship: Also zwei Verpackungen mit iPhone drin auf die Ladentheke zu legen und den doppelten Betrag des ausgezeichneten Preises dazu dürfte wohl auch ohne große Sprachkenntnisse funktionieren. Als sie dann weitere kaufen wollte, funktionierte das nicht so wie eben beschrieben und die Erklärung wurde dann nicht verstanden. Normalerweise sollte die Polizei dann einen Übersetzer kommen lassen und keinen Taser ...
 
@starship: Ganz Deiner Meinung. Das passt nicht zusammen.
 
@starship: Ist doch in DE bei viele Immigranten auch so. Sobald Sie etwas bekommen verstehen Sie alles gut, aber sobald Arbeit oder dergleichen auf sie zukommt "ich nix deutsch".
 
@EvilMoe: Schön, dass es noch Mitbürger ohne Vorurteile auf niedrigstem Stammtischniveau gibt. Glückwunsch!
 
Kaufen ist doch besser als kopieren , was soll das geschiss, was weg ist weg
 
Hatte zuerst "mit Tasse niedergestreckt" gelesen und war schon auf eine geile Story gespannt. Aber dann... Naja, mit einer Tasse hätte es mich mehr amüsiert xD
 
hihihi.....das wird wohl auf eine satte Schmerzensgeldklage geben
 
@KingBolero: ich denke eher nicht, sondern die gute wird nun bis aufs letzte hemd verklagt.
 
@hellboy666: eine Chinesin mit 16k $ im Handgepäck ist bestimmt keine Reisbäuerin auf ihrem Kollektivurlaub. Chinesen mit soviel Bargeld haben i.d.R. auch entsprechende Positionene bzw. kennen Menschen in Positionen mit denen man sich besser nicht anlegt. Auch ihre Courage sich gegen die Obrigkeit zu stellen zeigt von ihrem Durchsetzungsvermögen.
 
@KingBolero: das spielt in den usa kaum ne rolle, selbst wenn sie die tante des chinäsischen kaisers wäre, hausfriedensbruch, widerstand gegen die staatsgewalt u versuchter export ohne genehmigung + noch ein paar sachen die sich schon finden lassen, die zahlt bis nix mehr da ist u wird dann vermutlich noch abgeschoben, ob küste or heimatland zeigt sich noch, je nachdem wie sie sich wehrt.
 
@hellboy666: Der Hausfriedensbruch kann nur bestehen, wenn ihr das so auch deutlich war. Da man lieber auf Gewalt anstatt eines Übersetzers zurückgriff ist die Schmerzensgeldforderung wohl kein schlechter Ansatz, schließlich gilt für die Staatsgewalt die Gesetzmäßigkeit der Verhältnismäßigkeit. Übrigens halte ich den Tatbestand des "Versuches ungenehmigter Exporte" für etwas lächerlich, schließlich hatte sie nichtmal die entsprechende Ware und iPhones zu kaufen ist wohl noch lange keine Straftat. Insofern könnte sie das vielleicht vorhaben, aber niemand kann für eine Tat bestraft werden, die noch gar nicht begangen ist. Das könnte ihr nichtmal angekreidet werden, wenn sie die iPhones auch gekauft hätte. Erst, wenn die Dinger in Päckchen gepackt wurden mit entsprechendem Adressaten könnte man anfangen von einem Versuch zu reden.
 
@bgmnt: steig ma in den usa aus dem fahrzeug, wenn die dich anhalten, danach reden wir nochmal über Verhältnismäßigkeit.
 
@bgmnt: Wenn ich dich angucke und mit dem Finger nach draußen zeige ist das ne klare Andeutung dahingehend, dass du meinen Laden bzw. meine Wohnung verlassen sollst oder? Ganz ehrlich, dafür brauch ich keinen Übersetzer um jemanden mit Händen und Füßen klar zu machen, dass er den Laden verlassen soll... Man muss nicht alles schön reden ...
 
@SvenL1986: Die Bitte den Laden zu verlassen ist abzugrenzen von er Auffoderung den Laden zu verlassen ist abzugrenzen von der Aussprechung eines Hausverbotes. Solange die Frau nicht gewalttätig wurde, und das geht aus dem Artikel nicht hervor, solange ist der Einsatz eines Tasers absolut unangemessen, da lässt sich auch nix schönreden. Und wenn die Sprache als Barriere besteht, dann können wir auch von unterschiedlichen Mentalitäten ausgehen, die bei der Hand-Fuß-Kommunikation eine Rolle spielen. Normalerweise sollte die Staatsgewalt erst alle Möglichkeiten einer gewaltfreien Konfliktlösung ausschöpfen, was hier anscheinend nicht geschah.
 
@hellboy666: Ich fordere 2 mal Lebenslänglich Minimum oder alternativ die Todesstrafe!
 
Jetzt stellt euch mal so einen Homer Simson vor, der mit dem Schrei "nimm das für Pearl Harbor" auf die kleine Asiatin im Apfelladen los stürmt und sie per electrocution nieder streckt.
 
@Feuerpferd: Scheinst in punkto Geschichte nicht wirklich ne große Leuchte zu sein. Was bitteschön hat Pearl Harbor mit China zu tun?
 
@icke19: Tja, das mit den feinen Unterschieden bei den Schlitzaugen hat Homer Simpson auch nicht verstanden. Dafür hat er aber patriotisch gegen den Kommunismus mit dem Elektroschocker gegen eine Frau gekämpft, nicht dass es im gelobten Land noch zu Produkt Rationierung und kommunistischer Gleichmacherei kommt. Schließlich ist die USA das Land der Freiheit und des Kapitalismus! Da kann jeder reich sein dürften und soviel kaufen wie er lustig ist...., oh halt, wartet mal.
 
@Feuerpferd: Mein Fernseher heißt auch Homer. Welch ein Zufall!
 
Also wenn eine einzelne Person mit 16.000 Dollar Bargeld wedelt und sehr viele iPhones auf einmal kaufen will kann man schonmal stutzig werden, finde ich. Da würde ich als Filialleiter auch nervös werden und evtl. geklärt haben wollen was es damit auf sich hat. Und wenns außer Kontrolle gerät fliegt halt schnell der Elektrodraht. Besser als Gummiknüppel oder 9mm Kugel.
 
@DennisMoore: genau, man gut die hatte kein herzleiden, sonst würde sie bereits unter der erde liegen, zumal was wiegt so eine chinäsin, 30kg vielleicht, die hätte man auch ohne körperlichen schäden vor die tür tragen können.
 
@hellboy666: Auch kleine, schwächlich aussehende Leute können ordentlich hinlangen wenn die Umstände passen. Hast sicherlich auch schon gehört dass Leute über sich hinauswachsen wenn sie sich bedroht fühlen oder panisch sind.
 
@DennisMoore: klar, aber für solche fälle gibts geschulte griffe, lernst du sogar in der bw grundausbildung, aber die us cops sind da ja eh nicht zimperlich was waffengewalt angeht.
 
@hellboy666: Erstens heißt es "Chinesin" ohne ä, und zweitens ist mir nicht ganz klar, woher du das Gewicht der Dame weißt. Man munkelt ja in gut unterrichteten Kreisen, dass auch Chinesen Menschen sind und - wenngleich oft von kleinerem Wuchs und wohl im Allgemeinen ETWAS weniger gewichtig als der fehlernährte Europäer - dementsprechend auch in der Ausprägung "dick" und "fett" daherkommen.
 
@Zyndstoff: Eben. Keiner war dabei und der Artikel gibt auch nix weiter her um zu entscheiden ob es ein angemessenes Vorgehen war oder nicht. Aber durch durch Berücksichtigung fundierter Vorurteile kann man natürlich trotzdem darauf schließen dass es völlig überzogen war.
 
@DennisMoore: ich habe 4 Iphones und noch anderes mit gut 3500 Euro in bar bezahlt, was ist daran Dein Problem? Das Zahlen in bar? Das Iphone an sich? Das einige mehr Geld haben als andere? Die gute Frau wollte mehr als 2 haben und aufgrund der Sprachbarriere gab es ein Problem, dann wurde sie niedergestreckt. Wir können ihr noch einen Bart andichten und sie zur Gewichtheberin machen, ändert aber nichts an der Problematik.
 
@Zyndstoff & @DennisMoore: ist schon gut, wird ne 2m 180kg asiatin gewesen sein, die mit ninja rauchbomben um sich geworfen hat, damit das bild des lieben us cops besser passt, happy?^^
 
@hellboy666: Du darfst nicht vergessen, dass in den USA die Polizei jederzeit damit rechnen muss, dass ein "Gegner" bewaffnet ist.
 
@iPeople: kommt aber stark auf den staat an, den nicht überall ist das noch so wie im wilden westen.
 
@hellboy666: Wird leider nicht im Artikel erwähnt, weswegen ich das zu Bedenken gebe. Und ganz ehrlich, als Polizist dort hättest Du auch einen schnelleren Finger, egal an welcher Waffe. Da versuchst Du gar nicht erst in die Nähe desjenigen zu kommen, um "Griffe" azuwenden. Aber der TV-Sender ist offenbar aus Boston ;)
 
@DennisMoore: Wenn mir einer 16.000 $ oder sonstwas auf meine Ladentheke legen würde, um von dem Geld bei mir einzukaufen, würde ich - solange das kein Falschgeld ist - die Ware aushändigen, das Geld nehmen, dem Kunden die Tür aufhalten und ihm einen wunderschönen Tag wünschen. Wieso sollte man bitteschön irgendetwas anderes machen?
 
Na dann wird es ja nicht mehr lange dauern bis der erste im Namen "Apple" ums leben kommt.
 
Ganz ehrlich: Mir doch hupe, wenn eine zahlungswillige Kundin zu mir in den Laden kommt und dort mit den Scheinchen rumwedelt.. ich verkauf der alles und so lange, bis sie und ich glücklich sind und das war's.. von meinem Boss hätte ich mir was anhören können, wenn ich mit irgendwelchen Verkaufsrestriktionen ankommen würde ^^
 
@lyke4k: Dann gehen aber andere Kunden leer aus. Das will man vermeiden. Bei zu großer Nachfrage muss man dann die Produktausgabe pro Kunde regulieren. Zudem will man damit vermutlich den Schwarzhandel im Ausland minimieren.
 
@Windows8: Das ist doch völlig absurd! Die Chinesin wollte doch bloß die entführten Iphones retten und wieder in ihr Heimatland zurückführen. Deswegen hatte sie das viele Iphone Lösegeld dabei! Was glaubst Du denn, woher die kleinen Iphones her kommen?
 
es muss schon toll sein als us polizist. da wird nicht mehr verbissen diskutiert und überredungsarbeit geleistet. widerstände werden einfach weg getasert. so einfach kann das leben sein. gewalt in jeder form ist einfach unverantwortlich.
 
@Lindheimer: nicht zu vergessen die ltzte Aktion in New York, wo ein gutes Dutzend Polizisten einen Obdachlosen mit Messer erschossen haben, der minutenlang vor ihnen auf der Straße lief....
 
@Yepyep: Traumhaft, danke man! Wofür werd ich Dir auch noch sagen: "[...] wo ein gutes Dutzend Polizisten einen Obdachlosen mit Messer erschossen haben". War das ein spezielles Schusswaffenmesser mit rasiermesserscharfen Messerchen statt Kugeln? Klar kann ich mir denken, was Du meinst, aber lustig ist es schon!
OnTopic hab ich nichts zu sagen.
 
@esvn: ja sry, falsch geschrieben, aber solange der Inhalt erkannt wird....
 
@esvn: Dein Kommentar dazu ist traumhaft. :'D
 
Hausverbot kassieren, blöd stellen, aggressiv werden, rausgeschmissen werden. Das ist ne News wert?!
 
@Doso: Eigentlich ist es in USA sogar alltag, aber hey das ist im Apple Store passiert. Das MUSS erwähnt werden ;)
 
@Doso: Naja, das eigentlich Interessante ist das Sie mit einem Taser platt gemacht wurde. Es gibt in den USA und auch in Europa die Diskussion ob Taser verboten werden sollten da diese zu leichtfertig eingesetzt werden. Was in den USA bereits zu einigen Todesfällen geführt hat. Unteranderem wird der Taser auch als Foltermethode angesehen. Für Europa ist das Thema interessant da auch hier Polizisten mit Tasern ausgestattet werden sollten. Das es hier erwähnt wird, hat nur damit zu tuen das es im Apple Store stattgefunden hat.
 
@Doso: Ich denke es geht hier um die vermeintliche Polizeigewalt. Hier wird versucht eine unverhältnismäßigkeit in der Situation darzustellen. US Polizisten sind dafür ja leider prädistiniert, aufgrund einiger Verfehlung in der Vergangenheit.
Hätten die Polizeibeamten sie rausgetragen, hätte das "Opfer" den männlichen Polizisten vermutlich vorgeworfen, dass sie begrabscht wurde.
 
@Doso: Seh ich genauso...Sprachbarriere pfff...wenn mich jemand böse guckend zulabert und dabei noch Richtung Tür zeigt dann bin ich natürlich gern gesehener Kunde im Laden ^^
 
@Doso: Hört sich irgenwie an als ob es um das Arbeitsamt geht wenn du es so sagst^^
 
wtf? Glaube bald wirklich da steckt Apple mit dahinter! garantiert! Damit sind sie endgültig unten durch bei mir mit ihrer sch*** restriktiven Politik. Nicht Android is "the Evil", sondern Apple höchstpersönlich. Sies sollte man evt. Dem Gründer im jenseits noch mal mitteilen.... man man man man man
 
@legalxpuser: der apfel war doch schon immer böse, wusste man schon zu garten eden zeiten^^
 
Die Kauft nie wieder en Apple Produkt...
 
@refilix: Wäre ich mir nicht so sicher....wer sich für 16.000 $ mit Apple Produkten eindecken will schreckt doch vor einem Taser nicht zurück ^^
 
@movieking: Na anscheint schon. Hat sich ja beschwerd die gute. Höchstwahrscheinlich sind einfach nur zwei Dickköpfe aufeinander gestoßen. Also Filialleiter und Kunde. Der Wachmann (auch Sherif genannt) hat überreagiert und Sie getasert. So oder so war der Tag im Arsch. Und wenn Sie dann immernoch ein iPhone kaufen will....naja dann hat Apple irgentwie gewonnen.
 
Die ganze Nummer erscheint mir unglaubwürdig. Erst hat sie ein Video aufgenommen und den Filialleiter damit konfrontiert, anschließend soll sie die Polizisten nicht verstanden haben, pass irgendwie nicht zusammen. Entweder ist dieser ganze Bericht hier der totale Bulls... oder aber es ist wirklich so, dass sie sich stur gestellt hat. Wie auch immer: einen Taser bei sowas einzusetzen ist unverhältnismäßig und würde hier in D sofort zu einem Diszi führen
 
@cobe1505: Die Wahrheit liegt irgentwo in der Mitte...
 
Kein Wort verstehen und zum Filialleiter gehen und mehr Handys verlangen, das passt doch nicht zusammen!
 
Bei solchen Ereignungen denkt man wirklich:,, WTF? Die Menschheit wird wirklich immer dümmer."
 
Und wieder mal ne nachricht die rein gar nix mit iphone zu tun hat. Das wäre auch in einem anderen shop passiert...
 
tolles Apple Marketing (inszeniert von Samsung) um öffentlich deutlich zu machen, dass Widerstand zwecklos ist. Einfach Assimilieren und gut ist. Umsatz ist was für Weicheier (Bush und Co).
 
Und wie wär es wenn man einfach die Überwachungskameras analysiert? Oder ist es mit den Kameras wie mit der Malware? Oo
 
Liebes WF Team, wenn ihr schon was berichtet dann RICHTIG! Apple- Kundin wollte mehr iPhones als erlaubt: Hausverbot

Nachdem sie nach mehr Geräten gefragt hatte, diese aber nicht bekam, fing die 44- Jährige an, andere Kunden zu filmen, die angeblich mehr als zwei Telefone kauften. Daraufhin wurde sie vom Management des Stores aufgefordert, das Geschäft zu verlassen. An diesem Tag kam sie der Aufforderung nach und zog mit zwei iPhones und Hausverbot im Apple- Store von dannen. Zu Hause angekommen, bestellte sie weitere Geräte über das Internet, die sie in der nächsten Woche beim Apple- Store abholen wollte.

So kam es, dass Li am Anfang der darauffolgenden Woche wieder in den Apple- Store kam, um die per Internet bestellten Geräte abzuholen, berichtet die US- Internetzeitung "Huffington Post" . Die Mitarbeiter des Apple- Stores erkannten die Frau wieder und forderten sie erneut auf, das Geschäft zu verlassen. Sie kam der Aufforderung nicht nach, woraufhin das Management des Geschäfts die Polizei rief, um Li entfernen zu lassen. - http://www.krone.at/Digital/Frau_wollte_zu_viele_iPhones_kaufen_-_mit_Taser_betaeubt-Drama_im_Apple-Store-Story-344216
 
@root_tux_linux: Immer wieder Interessant was bei stiller Post hinten raus kommt ! :)
 
@Dario: Kacke?
 
die soll mal versuchen apple zu verklagen. da kann man bestimmt noch ne mrd. rausholen
 
die amis wieder...lustiges völkchen xD
 
wennst ein winphone kaufst, ist die gefahr eher gross, das dir dann selbst den taser gibst :)
 
alles das ist nur in Amerika möglich - dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.
 
Ist mir gleich des video eingefallen .... http://www.youtube.com/watch?v=XxlL0I5AWLI
 
Ich musste gerade an den Film "Burn After Reading" denken, die Geschichte ist genauso bekloppt^^
 
irgendwie hat hier jeder überlesen, dass die frau erlebt hat wie andere kunden mehr als 2 iphones gekriegt haben....komisch komisch!!!ich wäre genauso angepisst gewesen!!sollte nicht jeder kunde gleich behandelt werden?
 
Manche sind in Amiland eben gleicher, ist fast wie hier? Zum Eingangspost, man muss schon reichlich Fell uff de Mütze haben...damit man bei denen keine kalten Ohren bekommt? Wenn andere Kunden mehrere SchitPhones bekommen, warum nicht auch sie? Ich selbst möchte nicht mal eines geschenkt! Die Methoden der amerikanischen Polizei--eih...jeijei...eih, ohne Worte!
 
Keine Panik. China produziert jetzt wieder mehr Taser.
 
Das istMarketing. Die Olle hat 100000$ bekommen, sich mit den Cops angelegt und eins mit dem Taser bekommen. Schon spricht man wieder rund um den Globus von diesem Rohrkrepierer-Handy.
 
@teclover: Dumm nur wenn sie einfach ihr drittes, viertes und siebzehntes Handy bekommen hätte. Nichts für ungut, der Plan ist so bescheuert das es im Grunde gar keiner ist.
 
Bisher hat sich dazu: "Versuch ungenehmigter Exporte" noch keiner geäußert. Was ist das den? Darf man in den USA mittlerweile auch keine Sachen mehr außer Landes verschicken? Kann mich da mal bitte jemand aufklären?
 
@m @ r C: Darüberhinaus handelt es sich nichtmal um einen Export sondern eher um einen Reimport. Die Deppen da drüben wissen nichtmal wo ihre Technik herkommt.
 
Irgendwie bekommt man hier Minuspunkte wenn man ihre Vergötterung des Apple nicht mitmacht, fällt mir grad auf. Entschuldigt bitte liebe Minusgeber, aber ich habe auch ohne diesen Apple Zugehörigkeitstrend ein ohnehin eigenes gesundes Selbstbewußtsein! Also von mir gibt es für diese User Pluspunkte!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles