Preiskartell bei E-Books: Apple & EU einigen sich

Apple und die Verlage haben im Streit mit der Europäischen Union wegen des Vorwurfs der Preisabsprachen bei E-Book-Verkäufen eine Einigung erzielt. Die EU wird das Angebot der Unternehmen zur Beilegung der Ermittlungen akzeptieren, heißt es. mehr... Apple, Tablet, iOS, Ipad, E-Book, Ibooks Bildquelle: Apple Apple, Tablet, iOS, Ipad, E-Book, Ibooks Apple, Tablet, iOS, Ipad, E-Book, Ibooks Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Keine Strafe? Das irritiert mich...
 
@hhgs: Das hab ich mich auch gerade gefragt.
 
@hhgs: ist ja auch nicht microsoft, die schon wärend der beta phase strafen zahlen müssen.
 
@hhgs: Lobbyisten, mehr sag ich dazu nicht!
 
Also wenn das, was im letzten Ansatz beschrieben ist, illegal ist, dann frage ich mich ernsthaft, wieso die sich unsere idiotische Buchpreisbindung noch nicht angeschaut haben, ist doch genau das gleiche.
 
"zu Gunsten der Kunden" ...wer glaubt wird selig! Da hab ich lieber englich gelernt und lese eBooks prinzipiell nur auf Englich(wenn verfügbar) damit spar ich mehr als die hälfte der Kosten!
 
"Die EU hat die Zusicherungen von Apple und den vier Verlagen akzeptiert, weil sie davon ausgeht, dass nun die normalen Wettbewerbsbedingungen zu Gunsten der Kunden ändern werden. " ... Süß wie naiv die EU und Politiker im Allgemeinen manchmal sind. "Kurtibär" Beck hat beim Nürburgring ja auch nur treudoof zugeschaut als alles vor die Wand gefahren ist.
 
Das schlimmste Preiskartell ist die Buchpreisbindung.
 
@Roland von Pritzing: Eher die GEMA aber Buchpreisbindung kommt nah dahinter ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich