Microsoft: Windows 8 ist 'umfassend' geschützt

Gestern hat ein Blog-Beitrag des Nokia-Mitarbeiters Justin Angel für einiges an Aufregung gesorgt: Dieser hat auf seinem privaten Blog eine Anleitung veröffentlicht, wie man Games aus dem Windows Store hacken und manipulieren kann. mehr... Windows 8, Store, Microsoft Store Bildquelle: Microsoft Windows 8, Store, Microsoft Store Windows 8, Store, Microsoft Store Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also hat Microsoft im Prinzip nichts gesagt. Wer ist überrascht?
 
Bin ich auch, weil Win8 niemals auf meinem PC Installiert wird. :P
 
jedes system hat seine schwächen.. ich glaube ein 100 prozentiges system wird es nie geben also was soll die diskussion bringen
 
@firefox4.0: Dieses Thema ist eins der zentralen Themen was den MS Appstore betrifft. Wenn man auf recht einfachem Wege sich Vollversionen von Apps erschleichen kann, wirds mit dem App Angebot bald genauso bergab gehen wie bei Android. Größtenteils nur noch werbefinanzierte Apps und kaum gute Kaufsoftware ohne nervige Werbung. Oder die App Anbieter verzichten gleich ganz auf die Entwicklung von Windows Apps, falls die "kritische Masse" noch nicht erreicht ist.
 
@DennisMoore: Sicher richtig, aber wie schon gesagt hat jedes System seine Schwächen - und wer Programme (nichts anderes sind Apps) lokal auf die Festplatten der breiten Masse verteilt, muß damit *rechnen*, daß diese die Zeit und die Lust haben, in aller Ruhe selbe Software auseinanderzunehmen -- und gegebenenfalls von Schwachstellen profitieren. Sei das ein Cheatcode für ein stinknormales Offlinespiel, oder virtuelles (aber durchaus 'echtes') Geld in einer App.
 
@firefox4.0: naja doch, ein pc ohne Internet ohne USB und Laufwerke würde ich wohl also 100% sicher bezeichnen
 
@wolver1n: Und was is mit allen anderen Schnittstellen?
 
Das Hauptproblem ist so wie ich das sehe zweigeteilt und gegen beide ist MS technisch relativ machtlos. 1. Die Manipulation von Dateien von Windows 8. Das Problem der Manipulation von Windows gibts schon ewig und man wird wohl damit leben müssen. 2. Die Manipulation der Apps. Hier ist das Problem, dass Windowssysteme (egal ob Windows Phone oder Windows RT) es erlauben über Sideloading eigene App-Pakete zu installieren. Wenn man also ein Fremdpaket einfach als eigenes Developerpaket kennzeichnet kann man es ganz einfach installieren, und zwar ohne dass MS-Server überhaupt kontaktiert weden um irgendeine Überprüfung zu machen. Die einzige wirksame Lösung wird wohl sein entscheidende App-Komponenten in die Cloud auszulagern und so den Kauf zu erzwingen.
 
@DennisMoore: Ach, passiert was Microsoft (Hatte dir den Link gestern schon gegeben) ist Microsoft nicht schuld... Wenn aber Fremdpakete bei Android genutzt werden ist Android schuld... :)
 
@root_tux_linux: Doch, MS hat Schuld. Schließlich haben sie die Sideloading-Funktion so eingebaut wie sie nun mal ist. Man müsste sie irgendwie ändern, so dass wirklich nur noch eigene Pakete am Store vorbei installiert werden können, und nicht auch umgemünzte Fremdanwendungen. Hab aber keinen Plan wie das gehen soll. Das PlayReady-DRM gibt sowas soweit ich weiß nicht her. Und wenns dir was bringt erwähne ich es gern nochmal: MS hat die Sideloadingfunktion zu lachs eingebaut. MS hat in dem Punkt versagt. MS hätte auch von vornherein die XAP-Paketverschlüsselung verwenden sollen und MS hätte die Appstore-Kommunikation nicht auf RSS/Atomfeed-Basis aufbauen sollen. MS hat viel falsch gemacht. ... Ich hoffe das genügt dir erstmal. Was Android betrifft, so sind die Grundvoraussetzungen schonmal komplett anders. Dort ist es ja fast schon gewünscht auch Anwendungen aus anderen Quellen zu installieren. Es gehört sozusagen zum Konzept. Ansosnten würde zwischen dem User und Malwareschleudern nicht nur ein simpler Schalter stehen der Installationen aus anderen Quellen erlaubt oder verbietet. MS (und auch Apple) verfolgen genau den gegenteiligen Ansatz.
 
hatte das ms nicht zu jedem bs gesagt?
 
Windows ist so sicher wie die Rente.
 
@jediknight: was für 'ne Rente ?? Ich würde das eher als Sterbehilfe für den Normalverbraucher bezeichen, wenn man nach 40 Jahren gerademal Grundsicherung erreicht, vorrausgesetzt, man hat noch einen Riestervertrag vorzuweisen, aber wer dafür schon Geld über ?
 
@pubsfried: Verlass dich halt nicht auf den Staat und kuemmer dich um deine eigene Absicherung
 
@-adrian-:wenn jeder nur an sich denkt ist an alle gedacht ;-)
 
@Fichtenelch144: ... wenn ich nicht wüßte, daß das nur ein Zitat ist, würd' ich Dir ein Kilo Minus dafür draufdrücken. :p
 
@RalphS: Aber da es nunmal ein umgemünstes Zitat ist, musste ich zumindest kräftig schmunzeln! Plus für o7 ;-)
 
@-adrian-: siehe re:7
 
@pubsfried: Wer hindert Dich an eigener Vorsorge?
 
@iPeople: Mein Einkommen vielleicht ? Das ist ja der Witz an den Modellen: Die die es bräuchten können es sich nicht leisten ! Und für die "Reichen" ist es ein einträgliches Geschäft...
 
@pubsfried: Aufgrund Deines geringen Einkommens zahlst Du auch wenig ein. Damit erwirbst Du auch für später nur geringe Anteile, also bekommst Du auch nur ne kleine Rente. Ganz einfache Rechnung. Was erwartest Du also?
 
Man soll also die User zwingen, mehr mobile-Traffic zu erzeugen - sehr sinnvoll.....
 
@DRMfan^^: das hast du doch jetzt schon bei fast jedem Spiel. war nur eine Frage der Zeit bis das Prinzip auch auf andere Software übertragen wird.
 
@Fichtenelch144: Tja. Wenn man Lokale Rechte nicht durchsetzen kann muss man sie halt remote durchsetzen. Ist doch eigentlich eine voellig logische Entwicklung
 
Die absoluten Zahlen des OS-Marktes betrachtend, im Vergleich zu anderen Betriebssystemen, macht diese Aussage durchaus Sinn.
 
Egal ob man die Apps hacken kann oder nicht.Ich fahre mein Computer jetzt schon zwei Wochen lang mit Win 8 und wenn ich mal in den App-Store schaue, dann vergiss es..Warum also diese Dinger hacken, wenn`es sich sowieso nicht lohnt.Microsoft spricht von 3000 Apps bislang, aber bestimmt nicht für Deutschland. Das ganze passt auch diesen grausamen BS. Von beschissener Grafik, die teilweise gräulich schimmert und die Schrift unleserlich ist, über umständliche Tastureingabe und und und.Ich will am liebsten mein Geld zurück und die Apps können sie sich gerne sonstens wo hin schieben.Ich möchte sogar behaupten, das Vista sogar noch besser ist.
 
@Fanta2204: Vista war ein gutes System. Was hast du für ein Problem mit der Tastatureingabe?
 
@Knerd: Gut war Vista ganz bestimmt nicht.Das OS war dermaßen träge.Aber wenn ich mich zwischen Vista und 8 entscheiden müsste, wäre meiner Antwort klar zu Vista.Ich glaube, das Win XP und 7 bei den meistens auf den Rechnern bleibt.Und mal ehrlich: Wer brauch die Apps wirklich auf einen Laptop oder einen Desktop Rechner.Ich auf jeden Fall nicht.Die Dinger mögen für Tablets gut sein, aber das war es auch.Microsoft hat sich mit Win 8 selbst ein Bein gestellt und die Grab-Rede schon geschrieben, sonst würden die nicht jetzt schon von Windows Blue reden ab 2013.
 
@Fanta2204: Och die meisten die ich kenne kommen mit Windows 8 super klar. Meine Mutter und mein Vater nutzen beide sehr zufrieden Windows Vista. Wenn man natürlich seeeehr schwache Hardware hat ist es klar, dass Vista schlecht lief. Und du schuldest mir noch eine Antwort auf meine Frage.
 
@Fanta2204: Ich kann dir nur in allem Recht geben was du da sagst.
 
@NoMaam: Ich geb' dafür Knerd in allem Recht was er bisher kommentiert hat. Vista war gut und zu 95% bereits Win7 - Treiberfehler, langsam... 2 Jahre später haben alle eine neue Kiste, die Hardwarehersteller haben ihre Buggy-Treiber auf dem zwischen Vista und Win7 nicht veränderten Treibermodell ausmerzen können und freuen sich über das schnelle Win7. Win8 ist ok, jedoch finde ich die Vollbild Apps auf dem Desktop ein Graus. Das muss nicht - dafür einen zentralen klicker um die wieder in den Window-Modus zu schalten, fertig ist. Dürfte MS nicht so lange für brauchen...
 
Nein schwache Hardware habe ich nicht und um deine Frage zu beantworten.Ich habe mein Rechner auch mit Vista von Anfang bis zum Ende gefahren, bis ich dann 2009 auf 7 umgestiegen bin.Das war ein Quantensprung.Und nun kommt diese Scheiße von 8.Vieleicht mögen deine Freunde und Bekannte das W8 loben, aber ob der eine oder andere zu dir ehrlich, das möge man bezweifeln.Es gibt halt Leute, die gerne ihre Enttäuschung verbergen wollen und ich zähle da nicht dazu.
 
@Fanta2204: Wer würde auch offen und ehrlich seinen neuen BMW verteufeln wenn er von nem 20 Jahre altem Mazda abgezogen wird ;) Schadenfreude is halt doch was feines ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich