Facebook schafft die Nutzer-Abstimmungen ab

Wie erwartet hat die letzte Befragung zu den Aktualisierungen der "Datenverwendungsrichtlinien" sowie der "Erklärung der Rechte und Pflichten" von Facebook nicht genügend Nutzer zur Abstimmung bewegt, weshalb dieses System nun abgeschafft wird. mehr... Facebook, Logo, Abstimmung Bildquelle: Facebook Facebook, Logo, Abstimmung Facebook, Logo, Abstimmung Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sauladen! Bin froh, wenn meine wichtigsten Kontakte endlich zu Google Plus gewechselt sind. Dann muss man sich solche Aktionen nicht mehr gefallen lassen.
 
@noneofthem: muss man auch so nicht.. einfach account löschen und fertig
 
@Slurp: Einfach den Account löschen geht aktuell nicht, da ich sonst den Kontakt zu zahlreichen Leuten verlieren würde.
 
@noneofthem: Bist Du dir da wirklich so sicher, das deine wichtigsten Kontakte tatsächlich zu Google Plus gewechselt sind? Ich frage Dich, weil FB nicht vollständig deine Daten löscht (auch wenn man es Dir anders scheibt). Beispiele dafür gibt es bereits!
 
@Graue Maus: Also, wenn meine wichtigsten Kontake gewechselt haben, tauchen sie ja wohl dort in meinen Kontakten auf, oder nicht? Das mit dem mangelhaften Löschen ist bekannt.
 
@noneofthem: Es gibt aber für mich immer noch einen Unterschied, ob meine wichtigsten Kontakte bei Google Plus auftauchen und gleichzeitig bei Facebook gelöscht werden oder nicht (ein nicht löschen, wäre so mit kein wechseln)!
 
@noneofthem: Ich will hier ganz sicher keine Diskussion anfangen und es ist rein aus meinem Interesse heraus: FB und G+ sammeln Daten - warum ist also G+ besser als FB?
Bin zwar (noch) bei FB angemeldet, sehe mich aber immer nach Alternativen um - leider sind viele meiner bekannten noch bei FB..
/edit: Btw nutze auch Gmail, bin also Google gegenüber nicht abgeneigt! Nur sehe ich es doch etwas kritisch an, wenn Google neben Mail (und manchmal youtube) auch noch G+ Daten sammelt - oder?
 
@dsTny: Es gibt nur einen Grund warum G+ gefühlt besser ist (in der Realität nicht) als Facebook. Weil die Praktiken von Facebook, im Gegensatz zu dem Handeln von G+, in den Medien auftauchen.
 
@dsTny: Ich nutze die Alternative schon länger als es Facebook überhaupt gibt =) Alle meine Freunde kenne ich auch persönlich und brauche kein Facebook um mit ihnen in Kontakt zu bleiben. Dazu gibt es allerlei möglichkeiten z.B. Haus verlassen und besuchen,anrufen,sms,irgendwelche Messenger usw.
 
@KaOz: Es gibt auch Leute, die viele Freunde und Bekannte im Ausland haben, wo ein normaler Kontakt wie mit lokalen Freunden nicht so einfach ist, auch nicht unbedingt per E-Mail. Soziale Netzwerke machen da schon Sinn.
 
@dsTny: Für mich bietet Google Plus zahlreiche Vorteile: bessere Inhalte, kein Spam, bessere Aufteilung der Streams, sodass zum Beispiel nicht ständig Einladungen zu Spielen auftauchen. Diese sind separat anzeigbar oder man deaktiviert sie einfach. Man hat keine Pinnwand, die zugemüllt werden kann. Man hat bessere Möglichkeiten, seine Posts und Photos nur bestimmten Gruppen anzeigen zu lassen. Google Plus hat einen Public Stream, der immer wieder interessante Dinge zeigt und man kann so auch sehr einfach neue Leute kennenlernen, die vielleicht ähnliche Interessen teilen. Hangouts sind super und funktionieren gut. Insgesamt muss man noch erwähnen, dass Facebook mit Userdaten nicht wirklich transparent umgeht, was bei Google jedoch gegeben ist. Mir ist bewusst, welche Daten von mir wie und wo genutzt werden und ich bin damit einverstanden. Google Plus ist zudem stark gewachsen. Als ich vor einem Jahr dort anfing, gab es noch nicht so viel zu erkunden und die Nutzung war generell eher langsam. Heute verbringe ich sehr viel mehr Zeit auf Google Plus als auf Facebook. Bei Facebook schaut man kurz rein, was es Neues gibt (meist nichts oder wenig) und dann bin ich nach vielleicht 2 Minuten damit durch. Auf Google Plus verbringe ich schnell auch mal eine Stunde oder mehr.
 
@noneofthem: Danke für die Aufklärung :)
@KaOz: Deine Möglichkeiten sind alle richtig, manche Bekannte wohnen aber etwas weiter weg und ich schreibe lieber auf einer Tastatur, statt ständig in der Smartphone-Tastatur zu tippern. Erschwerend kommt hinzu, dass ich keine Flats habe (außer Internet-Flat) und meine Bekannten keine anderen Messenger benutzen ;)
 
@dsTny: Google hat einen Standort in Deutschland und ist somit an deutsches Recht und Gesetz gebunden. Dies ist in meinen Augen der wichtigste Punkt!!! Vergleiche mal die AGBs von Google und FB...da wird ganz deutlich was ich meine. Nur ein Beispiel, das Beliebteste. Bilder die ich bei Google hochlade bleiben in meinem Besitz, Bilder die ich auf FB hochlade gehen in deren Besitz über...heißt ich trete meine Rechte an dem Bild ab und FB darf machen was es will. Wie gesagt nur ein Beispiel, davon gibt es aber einige! Solange Google in Deutschland einen Sitz hat, werd ich bei Google bleiben und FB konsequent ablehnen!
 
@BuzzT.Ion: Wo in den Terms bei Faceboom steht denn, dass Fotos in deren Besitz übergehen? Bitte den Terms Auszug zitieren und nicht irgendeine Seite, welche sich auf eine andere Seite bezieht.
 
@Jamie: Facebook Rechte und Pflichten (Legal Terms) Punkt 2, Unterpunkt 1: "Für Inhalte wie Fotos und Videos, die unter die Rechte an geistigem Eigentum (sog. "IP-Inhalte") fallen, erteilst du uns durch deine Privatsphäre- und Anwendungseinstellungen die folgende Erlaubnis: Du gibst uns eine nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, gebührenfreie, weltweite Lizenz zur Nutzung jeglicher IP-Inhalte, die du auf oder im Zusammenhang mit Facebook postest ("IP-Lizenz")"
 
@Jamie: Ich muss garnichts zitieren sondern du solltest dir die AGBs mal richtig durchlesen. Aber hier für dich: http://de-de.facebook.com/legal/terms Hier Punkt 2.1 mal durchlesen und dann mit Google vergleichen. Dazu dann noch folgender Hinweis von FB: Für Nutzer mit Wohnsitz in Deutschland:
1. Ziffer 2 gilt mit der Maßgabe, dass unsere Nutzung dieser Inhalte auf die Verwendung auf oder in Verbindung mit Facebook beschränkt ist.
Heißt sie dürfen quasie machen was sie wollen mit DEINEN Bildern!!! Sogar Geldverdienen dürfen sie mit deinen Bildern, ohne deine Einwilligung und dies obwohl du vll. selber damit Geldverdienen wolltest! :-)
 
@noneofthem: Warum nicht gleich zu meinVZ..
 
@Achereto62: MeinVZ ist tot. Google Plus wächst stark und bietet verdammt viele Features, die man woanders nicht findet.
 
@noneofthem: g+ wächst zwar stark. vermutlich unterstützt durch den starken verkauf von android smartphones und der vorinstallierten g+ app, aber sehr viele sind (leider) einfach nicht aktiv im netzwerk. das ist zumindest die beobachtung in meinem umfeld. deshalb ist g+ leider für mich nutzlos.
 
Find ich richtig, auch wenns dafür hier n Minus geben sollte! Warum? Weil kaum ein Facebook Nutzer wirklich Ahnung von der Abstimmung hat und sich auch kein bisschen schlau darüber macht. 95 % der "Abstimmer" sind Idioten, den man alles vorsagen kann und sie es glauben - woran ich das festmache? Schaut auch die Kommentare und das ganze Copy & Past gespame an. Keiner befässt sich wirklich damit und das ist einfach nur verdammt traurig. Immer eine große Klappe haben, dass man dies und das nicht ändern soll, aber sich selbst nicht mit irgendetwas befassen und jeden beschissenen HOAX mitmachen!
 
@Jamie: Ich pflichte Dir ungern bei... aber ich tu's. Demokratie ist keine Demokratie mehr, wenn 90%+ aus Frust nicht wählen - abstimmen ist ja nichts anderes - und die übrigen zehn entweder von Dritten 'animiert' wurden (um nicht 'radikalisiert' zu sagen) oder aber knapp unter dem IQ liegen, die Meerschweine zum Quieken benötigen. Oder beidem. Wahlen - Abstimmungen - mit Beteiligungen kleiner 50% sind schon extrem fragwürdig. Unter einem Prozent muß wohl nicht diskutiert werden.
 
@Jamie: Jup. Meckern, dass Facebook einfach irgend etwas beschließt, aber nicht abstimmen wollen. Dafür lieber meckern, motzen und FB verlassen wollen. *gähn*
 
Winfuture.de hat wohl einen ganzen Abschnitt überlesen. In dem überlesenen Abschnitt heißt es

"Uns ist bewusst, dass viele von euch unbedingt den Beteiligungsaspekt unseres Verfahrens zur Regelung der Seitennutzung beibehalten wollen. Das wollen wir auch. Unserer Ansicht nach steht das Vorhandensein eines sinnvollen Dialogs mit unserer Gemeinschaft über unser Benachrichtigungs- und Kommentarverfahren auch in Zukunft im Mittelpunkt dieser Bemühungen. Darüber hinaus planen wir die Entwicklung und Einführung neuer innovativer und effektiver Möglichkeiten zur Verbesserung dieses Verfahrens, um so die Einbindung der Nutzer zu maximieren."

Ob es eingehalten wird kann man wohl nicht sagen, es steht aber wenigstens drin....
 
@Tiranon: Nicht überlesen, sondern absichtlich weggelassen. Das ist nämlich ziemlich inhaltsleeres PR-Blabla...
 
@witek: Traurig, nicht wahr, daß immer weniger Leser das unterscheiden können...
 
Naja, wirkliche Abstimmungen wären gewesen wenn man das ganze nach dem Login als Seite angezeigt bekommen hätte. So wie es Facebook gemacht hat, alles verschleiern und auch noch die Abstimmung als solche gut zu verstecken konnte das ja nur schief gehen. Allerdings zeugen die ganzen Copy & Paste Einträge der letzten Tage/ Wochen auch nicht gerade von der Kopmpetenz das die Leute wissen was sie da tun :)
 
@DerB: Das hätte nichts gebracht... A)Seltsam ich habe wohl als einzige 3 Emails von Facebook darüber bekommen, wo ich abstimmen sollte. Genauso wenig werden die Leute wohl irgendwelche Hinweise auf der Login Seite sehen. B)Bitte drücken sie HIER um Abzustimmen=>10.000 Teilnehmer an der Abstimmung, Copy&Paste Kommentare auf der selben Seite 100.000. (Ich kenne die Zahlen nicht genau, aber auf jeden Fall haben deutlich mehr einen merkbefreiten Kommentar hinterlassen, als abgestimmt). Wie du auch schon angedeutet hast, ich will nicht sagen, dass alle FB Nutzer dumm sind, nur irgendwie scheint es mir da dann doch vereinzelt gewisse Kommunikationsprobleme zu geben.
 
@Lastwebpage: lasse bei mir im googlemail-postfach ALLE emails, die von @facebook.com kommen, den inbox-ordner überspringen! bekomme sie also nie zu gesicht..., und nu?!
wohingegen ich nach dem login auf facebook sehr wohl etwas wahr genommen hätte! ebenso hab ich ne abneigung gegen facebook-apps.., welche ich hierfür aber glaub ich hätte installieren müssen!
kanns nicht sein!!!
 
@Trimmi: Das ist nicht die allerbeste Idee... Passwort Reset Anfragen u.Ä. bekommt man dann nämlich auch nicht mit. Ich bekomme auch eigentlich so gut wie gar keine eMails auf meinem Facebook Hauptaccount. Nur bei meinem Zweitaccount, den ich manchmal zum Testen brauche, bekomme ich so einmal im Monat Freundesvorschläge von FB, da ich mit dem natürlich auch nur einen Freund habe.
 
@Lastwebpage: hat ich beim umstellen damals auch dran gedacht! Lasse die Emails daher auch nicht löschen, sondern archiviere sie gelesen in einem eigens dafür angelegten "facebook" ordner in meinem googlemail-postfach.., der mir aber nur angezeigt wird, wenn ich ihn direkt aufrufe (und vorher noch auf more klicke, sodass sie mehr ordner anzeigen)
//EDIT: seit googlemail braucht man ja keine mails mehr löschen.., man hat ja einfach genug speicher! ;)
 
@DerB: dieses mal gab es ja immerhin eine email mit der bitte um abstimmung, war das mal davor nicht der fall gewesen. (dafür wurde dieses mal aber auf die "werbeeinblendungen" verzichtet?) den größten witz finde ich aber immernoch die 30% von 1mrd, so bekommen die nutzer natürlich niemals die benötigte quote zusammen, da es gar nicht so viele aktive nutzer gibt. (aktiv = echter mensch und in der woche in der die abstimmung stattfindet auch mindestens einmal online UND informiert über diese abstimmung).
 
war Klar - aber auch lächerlich, was da z.T. zu lesen war. Leute, die Bilder hochgeladen ahben und zu blöd sind, waren, die Sichtbarkeit einzuschränken schreiben im Abstimmungs-Kommentar an FB, dass Sie der Verwendung ihrer Bilder ohne vorherige schriftliche Genehmigung im Einzelfall widersprechen...........
Die "Demokratie" bei FB gab es nie - kein Wunder, wenn die Bundestagswahlen nur in Berlin am schwarzen Brett des Bundestages bekannt würden, wäre die Beteiligung auch < 1%.............
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check