Windows Media Player 9 - Review

Video Wir haben wieder einmal keine Kosten und Mühen gescheut und präsentieren unser Review zum Windows Media Player 9. Es enthält eine kleine Einleitung über die Entwicklung des Media Players, danach folgt die Beschreibung der neuen Funktionen in Version ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich warte (und hoffe) mal auf den ersten WMP9-Codec ohne dieses ganze DRM :ph34r:
 
Der Mplayer unter Linux speilt auch schon WMP9 Format und Quicktime 5 Format ab, also daran liegts nicht :-) Aber trotzdem ist der Codec und Player ein Dreck und kommt mir nicht ins Haus, in diesen Sachen gibts für mich nur noch Software die diesen TCPA DRM scheiß nicht durchsetzen wollen.
 
Eine Anmerkung: "Wo wir auch schon beim Windows Media 9 Format wären. Jenes wird bisher nur vom Windows Media Player 9 unterstützt." Dies stimmt nicht, da der Media Player nur auf Systemcodecs zurückgreift. Sobald man also den WMP9-Codec installiert hat, kann jedes Programm, das die Codecs verwendet, WMP9-Videos und Audio abspielen. So kann man auch WMP6.4 von Windows 2000 WMP9 beibringen, ohne eine neuere Version draufspielen zu müssen.
<br />
<br />
Diejenigen, die wirklich nur propriertär ihre eigenen Formate auslesen, sind Apple mit QuickTime und Real mit RealOne/RealPlayer. Das zwingt den Benutzer, diese Programme herunterzuladen und zu installieren, im Gegensatz zu Microsoft, die mit den offenen Codecs die Möglichkeit völlig offen lassen, was für ein Programm man nun zum Anschauen verwendet.
<br />
<br />
Und da motzt jeder über Microsoft und ihre proprietären Datenformate. Aber wenn sie dann mal es besser und offener als so ziemlich JEDER andere machen, dann wird das natürlich von niemand erkannt :(...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen