VLC für Windows 8: Microsoft bietet Hilfestellung an

Ende November dieses Jahres haben die Köpfe hinter dem Video-Players VLC über Kickstarter eine Kampagne für eine native Windows-8- beziehungsweise Windows-RT-App gestartet. 50.000 Euro möchte man dafür sammeln. mehr... Multimedia, Player, Vlc, Media Player, Videolan, Videoplayer Bildquelle: Videolan Multimedia, Player, Vlc, Media Player, Videolan, Videoplayer Multimedia, Player, Vlc, Media Player, Videolan, Videoplayer Videolan

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wp8 Client mit dlna Unterstützung..könnt was werden.. wobei der interne wp8 Player ja schon bissl was können soll bei den formaten
 
für wp8 wär natürlich auch super!
 
Für mich wäre eine gute WP8-App ein Grund, mit meinem Lumia 800 plötzlich unzufrieden zu sein...
 
Ich denke, dass Microsoft den Rest draufhauen wird, falls nicht der gewünschte Betrag zusammenkommt. VLC auf WP8 wäre dann an sich schon eine tolle News!
 
MS macht Druck für sein WP8 und VLC auf seine mobilen Geräte zu kriegen wäre ein riesen Vorteil gegenüber Android und IOS
 
@Selenis: VLC für Android gibts schon ewig
 
@Selenis: Genau, ein riesen Vorteil: http://goo.gl/zbhj4 :D
 
@Selenis: Komisch, wieso habe ich mir dann grade den VLC (Beta) auf mein Android Smartphone gezogen? Auf Win8/WP8 Seite gibts wohl bisher noch nichtmal ne Alpha. Wobei mir bisher der MX-Player noch besser gefällt.
 
@Selenis: immer der selbe bullshit, egal bei welchem os...
 
Hach, das riecht ganz gewaltig nach übernahm :( Wenn es so sein/kommen sollte, ist wieder mal was für die Tonne :( Ich meine wenn sie nicht genug Geld zusammen bekommen, dann muss ja einer in die Bresche springen. Was glaubt ihr wer das wohl sein wird? ^^
 
@SpiritOfMatrix: Das wage ich zu bezweifeln, es steckt eine zu große opensource community dahinter. Microsoft weiß wie wichtig der VLC Player ist und will mit Hilfe dieses Projektes einfach nur das Prestige Objekt "Metro" voran treiben-
 
@wasserhirsch: Ich glaube nicht dass MS dem VLC-Player eine besodere Wichtigkeit beimisst. Sie sind einfach nur davon geschmeichelt dass das VLC Team so gern auf Windows RT möchte. Für mich wärs auch viel wichtiger dass evtl. mal FFDShow auf Windows RT portiert werden würde. Ist meiner Meinung nach viel sinniger als VLC.
 
Mh ich finde es aber schade, dass Microsoft nicht den lächerlichen übrigen Teil (des Geldes) sponsert, für MS sind das doch kaum ein augenzwinkern bis die das wieder in der Kasse haben.
 
@Suchiman: Es geht nicht um die Lächerlichkeit des Betrages sondern um ein gleichberechtigtes Behandeln aller Projekte. Dann kommen alle an "bezahlt mal unsere App-Enwticklung".
 
Warum sollte MS das VLC-Team jetzt überschwänglich fördern? Die sind ja immerhin bedacht, ihren eigenen Mediaplayer + Mediencenter zu pushen.
Offensichtlich tun sie's ja auch nicht, sonst hätten sie gleich den Geldbeutel rausholen können.
 
@hhf: Naja, die Zeiten als MS einen anständigen Mediaplayer hatte sind schon verdammt lange vorbei, WMP 6.4 muß doch noch im letzten Jahrtausend gewesen sein. Ohne Projekte wie MPC:HC oder VLC wäre Microsoft arm dran.
 
@Johnny Cache: zumal das media center auch nicht mehr weiterentwickelt wurde und sie es deshalb kostenlos raushauen
 
Will MS jetzt helfen die MinGW Toolchain auf Windows 8 Metro zu porten oder wie? Was ich auch als Problem sehe ist das VLC und die ganzen Abhängigkeiten einen C99 fähigen Compiler brauchen und man deswegen MSVC wohl schlecht nutzen kann.
 
Kann mir bitte mal jemand den Vorteil einer sogenannten "App" erklären. Ich nutze Windows 8 und habe schon die ein oder andere ausprobiert, bis auf Nachteile konnte ich nichts entdecken. Wo genau liegt denn nun der Vorteil, am eingeschränkten Funktionsumfang? An der Tatsache das sie immer im Vollbild startet? Auf einem Handy mag dieser Enteierte kram ja noch sinnvoll sein, aber wo zu Teufel liegt denn nun der Vorteil auf einem HÜ-Pc? Ich meine die Frage ernst, entweder bin ich zu dumm oder aber es ist einfach nur wieder ein schön geredeter Mist den eigentlich niemand braucht.
 
@Steiner2: Eine App lässt sich um ein vielfaches leichter mittels eines Touchscreens oder einer WMC-Fernbedienung benutzen, als es mit Desktopanwendungen möglich wäre. Ich glaube herauszulesen zu haben, dass Sie keine Tablets oder "Media Center"-PCs nutzen. Ihr Vorteil am Desktop-PC? Ist wohl keiner vorhanden.
 
@davidsung: Nachvollziehbar. Ich nutze auf meinem Desktop-PC die "normale" Version des VLC-Players und bin mehr als zufrieden. Die Apps liegen bei mir brach und ich überlege, diese zu deinstallieren. Für Touchscreens auf Tablets alles schön und gut, auf dem Desktop unbrauchbar.
 
@alle: Also bin ich doch nicht Doof, beruhigt mich ja. Danke euch.
 
@Steiner2: Hier geht es eher darum das man VLC an die einschränkungen des Stores und von Windows Rt anzupassen.
 
Wär nett wenns kommt, aber zahlen würde ich dafür nichts.
 
Schon interessant wie MS sich hier um jede einzelne app selbst kümmern muss. Scheint mit den freiwilligen Entwicklungen für die Handy-on-the-desktop-GUI wie erwartet sehr zäh anzulaufen was app developers angeht.
 
@mandyz: Was für ein Quatsch. Hier geht es um einen speziellen Anwendungsfall, bei dem es technische Hürden zu überwinden gibt. Da finde ich es sogar sehr lobenswert, dass MS die Entwickler nicht alleine lässt, sondern Hilfestellungen gibt. Bei den Wachstumszahlen des Stores läuft da gar nix zäh. Aber Du haust ja nur Anti-MS-Kommentare raus und das auch noch ohne jegliche echten Argumente.
 
Schade, dass man nicht per PayPal spenden kann ... sonst hätte ich schon längst ein paar Euro beigesteuert!
 
Meinetwegen können die es auch lassen so ne App zu entwickeln.Der Player ist sowieso ne einzige zumutung.Gibt viele andere Player die um einiges besser sind, gerade wenn es um Performance geht.Ich meinerseits bemerke beim Abspielen von Filmen ein ruckeln/hängen auf meinem Plasma und bin da laut suche im Internet auch nicht der einzige der solche Probleme mit dem VLC hat.Gerade bei geringer reaktionszeit, so wie sie ein Plasma Fernseher besitzt, ist der Player absolut nicht zu empfehlen aufgrund der Codecs die benutzt werden.Mit dem KMPlayer hab ich jetzt endlich was vernünftiges gefunden. Windows Media Player classic/Home Cinema sind ebenfalls sehr gut
 
@lurchie: Beim Thema streaming kommt der KMPlayer nichtmal ansatzweise an VLC ran...

Ist sowieso relativ was man zum Abspielen lokaler Filmdateien nutzt
 
@JingLing: dafür benutze ich keinen reinen Player sondern schalte meine Androidbox ein mit installiertem XBMC und schaue die Filme vom Nas der am Netzwerk hängt auf meinem PC ;) Aber du hast recht.Wenn man das feature braucht mit dem Streamen, auch zb. vom PC zum handy oder umgekehrt ist der VLC die erste Wahl
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich