5 statt 1: Best Buy-Kundin darf iPads behalten

Der US-Elektronikhändler Best Buy hat offenbar in mehreren Fällen an Kunden, die ein Apple iPad bestellt hatten, gleich ganze fünf Stück geliefert. Das Unternehmen gestand seinen Fehler nun ein und verzichtete obendrein sogar auf eine Rücksendung der ... mehr... Apple, Tablet, Ipad, Bestbuy Bildquelle: Consumerist Apple, Tablet, Ipad, Bestbuy Apple, Tablet, Ipad, Bestbuy Consumerist

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So löst man Probleme ohne "Shit Storm" - gute PR-Abteilung :)
 
@Stratus-fan: ja da sollte sich so mancher Onlineriese mal ne scheibe von abschneiden.
 
@Stratus-fan: was heißt hier scheißesturm... wenn es einen geben würde, wenn ein Anbieter Fehler macht und daraufhin um Rücksendung bitten würde, würde das ja wohl definitiv beweisen, wie beschränkt die Leute mittlerweile geworden sind. Wenn man den Leuten zu viel Geld abzieht würden die auch auf die Barrikaden gehen - zu Recht - wenn ein Versender Fehler macht - und da arbeiten nun mal Menschen - wäre es ja auch legitim die zu viel gesendete Ware zurückzufordern, auch wenn es beweistechnisch schwierig ist. wer da mit scheiße werfen würde, hätte ganz klar einen an der Murmel...
 
@Stratus-fan: Der Mitarbeiter wurde aber bestimmt trotzdem zusammengeschissen wenn nicht sogar gekündigt.
 
@Stratus-fan: Der dadurch entstandene mediale Werbeeffekt dürfte den "Verlust" locker wieder ausgleichen.
 
@Memfis: oder es lockt weitere gierhälse an, die fehler im webshop suchen um einen Händler zu bescheißen...
 
@Stratus-fan: man kann es aber auch als die Einhaltung der kaufmännischen Ehre ansehen... denn ein Kaufmann verrechnet sich nicht... entweder man hält an der eigenen Ehre als Kaufmann fest und sagt - alles o.k. so, ich hab mich nicht verrechnet oder man knickt ein und kriecht zu Füßen... als gelernter Kaufmann habe ich es auch schon erlebt, dass sich eine Branchen-Kollegin vertan hat, aber ich hab ihr dezent mit offener Handfläche gesagt, dass sie doch nochmal nachrechnen solle... :-D
 
@chippimp: Und was willst Du uns nun damit mitteilen? Das Du gelernter Kaufmann bist? Belangloser Text.
 
@Sekra: Zu viel Spice and Wolf geschaut http://en.wikipedia.org/wiki/Spice_and_Wolf
 
@Stratus-fan: in deutschland müsste man die unrechtmäßige ware zurücksenden :(
 
@cell85: heißt wohl, dass alle Deutschen Händler keine "kaufmännische Ehre" haben.
 
@cell85: Das stimmt SO nicht! Man ist in einem solchen Fall NICHT zur Rücksendung verpflichtet! Es handelt sich um Lieferung unbestellter Ware! Man hat diese einige Zeit ZUR ABHOLUNG DURCH DEN LIEFERANTEN / der Firma bereit zu halten, ist aber nicht verpflichtet diese zurück zu senden! Im Gegenteil, der Lieferant / die Firma muß die Geräte auf eigene Kosten beim Kunden abholen und mit diesem VORHER einen Termin und die Rückgabe-Regularien absprechen / regeln!
 
@Stratus-fan: Wie du schon sagst, eine gute PR-Abteilung. Allerdings nicht weil sie auf einen vermeintlichen Fehler grosszügig reagiert, sondern weil es sich um eine gute Werbestrategie handelt. Einfach mal ein paar Kunden 5 statt nur einem Tablet einpacken, dann schön dafür sorgen, dass das publik wird und darauf warten, dass kurz vor Weihnachten genügend Leichtgläubige iPads bestellen, in der Hoffnung 5 für 1 zu bekommen.
 
@Stratus-fan: jo merry christmas sag ich nur.;-))
 
Ich glaube, ich muss mir auch eins bestellen :D
 
"Auf der beilegten Rechnung" sollte wahrscheinlich "Auf der beiGElegten Rechnung" heissen...
 
@Xtracter: Und "Rein rechtlich wäre die Kundin laut US-Gesetzen berecht" sollte "Rein rechtlich wäre die Kundin laut US-Gesetzen berechtIGT" heissen...
 
@Xtracter: "heissen" wird auch mit "ß" geschrieben, wenn wir schon dabei sind. ^^
 
@noneofthem: Bin aus der Schweiz, bei uns gibt es kein ß.
 
@Xtracter: Wieder etwas gelernt. Danke an die Schweiz!
 
@Xtracter: Typisch Schweiz wieder... "Ein S-Umlaut? Nee, da spielen wir nicht mit" ;) Just kiddin'
 
@Slurp: So schauts aus ;)
 
@Xtracter: wer hats erfunden? ;-)
 
@noneofthem: jetzt wird mir einiges klar, warum die Dinge in der Schweiz etwas anders laufen als anderswo. Die können "massen" und "maßen" nicht unterscheiden. ;o)
 
@notme: Dann wird es natürlich gaaanz kompliziert, deshalb können die das Beiseiteschaffen von steuerpflichtigen Geld-"Massen" in "Maßen" dann natürlich nicht erkennen und halten es deswegen nicht für stafbar! Das erklärt alles!
 
@Xtracter: "Hinweis einsenden" unter der News!
 
Kann sie mir ja eins schenken. mehr wert ist das Ipad eh nicht.
 
@csch: Warum willst du dann eins? Und sag jetzt nicht, dass du es als Schneidebrett benutzen willst!
 
@hhgs: Ich will es als Schneidbrett nutzen
 
@hhgs: Nö, zum Brot schmieren :)
 
Auf dem Bild gut zu erkennen: Man hatte anscheinend nicht genug Verpackungsmaterial und hat dann das Paket mit iPads aufgefüllt ;)
 
"Für die Käuferin wurde die Sache jedoch zu einem moralischen Dilemma, denn letztlich würde wohl ein Mitarbeiter von Best Buy die Folgen der fehlerhaften Lieferung zu tragen haben. " falsche Annahme. Es wäre wohl erst bei der nächsten Inventur aufgefallen und dann hätte man nicht nachvollziehen können welcher Verpacker da nun Mistgebaut hat. Dadurch, dass die Kundin aber nun Explizit diese Sendung "bemängelt hat" kann man dies im Normafall jetzt schon auf einen bestimmten Mitarbeiter zurückverfolgen .. manchmal ist Ehrlichkeit nicht die beste Lösung :)...
 
@Conos: ha ha interessanter Gedankengang!! von mir ein + dafür, einfach weil es kreativ ist !
 
@Conos: Haha, bei einer gewissen Restaurant-Kette habe ich genau das auch ausgenutzt, wenn Freunde vorbeikamen! :)
 
@Conos: ich hätte da persönlich kein Dilemma festgestellt... wird schon passen, was mir ein professioneller Händler da zuschickt... 5 iPads wird man immer los :-D
 
@Conos: Ähm...ich glaube, dass bei solchen Firmen ein ständiger Abgleich zwischen Lagerbestand und ausgehenden Sendungen/Bestellungen über die EDV stattfindet. Ist ja nicht wie im Baumarkt, wo der Kunde "aus Versehen" doch mal eine Unterlegscheibe zuviel einpackt und das dann erst bei der Endzählung im Dezember festgestellt wird.
 
@tommy1977: Im Baumarkt spielt es wahrscheinlich eh keine Rolle, da eine verkaufte Unterlegscheibe wahrscheinlich die Kosten für ca. 100 Stück abdeckt :-)
 
nichteinmal fur ein schneidbrett eignet es sich! was will sie mkt so einem mist? das ding ist doch eh voll unhandlich und schwer
 
Ein IPad bestellt, der Komissionierer dachte, ein Karton, tja blöde gelaufen, passiert bei uns in der Firma auch des öfteren! :D
 
@Da Gummi: Es gibt auch Paletten
 
@Barney: man stelle sich mal vor da kommt ein LKW vorgefahren und da holt plötzlich einer ne Palette voll mit Ipads raus. :D
 
Für nur 4 iPads hat man positive, kostenlose Werbung erhalten. Besser und günstiger geht es ja wohl kaum :).
 
Wenn ich einen Shop promoten wollte würde ich auch "aus Versehen" etwas in dieser art machen. Kosten<Werbewirksamkeit
 
@Eirz: 4 iPdas PRO Kunde zuviel. Es gibt mehrere Personen denen das passiert ist.
 
Wäre schön wenn mir das mal mit Hdds passieren würde. Aber da hab ich bei Hermes das gegenteil Erlebt 5 Bestellt und Gezahlt aber nur eine bekommen und über den Zustand ganz zu schweigen. Der musste sie im Sprinter erstmal suchen weil sie da umhergeflogen ist hat se dann ine Aldi Tüte gepackt und wollte sie mir so zustellen.
 
@timeghost2012: Bei euch liefert Hermes noch mit nem Sprinter aus? Die Hermes-Botin in unserem Gebiet darf (vermutlich ihren eigenen) uralten Passat-Kombi fahren.
 
@timeghost2012: Das kann ich unterschreiben, das ist HERMES!
 
@LadyFu: Eben seitdem lasse ich auch wenns richtig Teuer ist mir alles per Versicherten UPS Versand liefern ist zwar teuer aber dafür kommt alles an und auch heile.
 
Also ich habe bis jetzt eine Nintendo DS aus Deutschland, Intel Core i5 2600k, Asus P8P67 und 8 GB DDR3 aus Frankreich wegen Versandfehler Geschenk bekommen, ich glaub kaum dass ich ein einzelfall bin.
 
@TR_style: Ich glaube, ich bestelle bei den falschen Shops :) Das einzige was mir bisher doppelt zugesendet wurde, war eine SIM-Karten-Stanze (Wert ~7 €).
 
Wusste nicht, dass die Dinger schon so unbeliebt sind....
 
DAS nenne ich mal eine Lagerräumung ^^
 
wurden nicht neulich haufen Ipads von einem LKW oder auf einem Flughafen geklaut? Erklärt vielleicht die Kulanz :D Nein mal im ernst - ich find es gut das die Kundin so ehrlich war und Best Buy so kulant war. Schließlich wurden 4 IPads im Wert von rund 2000 Dollar geschenkt und wenn das mehrere Kunden betrifft da kommt was zusammen. Respekt :)
 
Krass, dass es noch Firmen gibt, die so kulant sind. Daumen hoch, auch wenn es Werbung ist!
 
@Frog33r: Warum Kulant? "Rein rechtlich wäre die Kundin laut US-Gesetzen berechtigt, die zu viel gelieferten Tablets zu behalten". Sie haben sich nur ans Gesetz gehalten und darüber scheint sich hier jeder zu freuen. Sie hatten gar keine andere wahl.
 
@EvilMoe: Ich bin mir aber sicher, dass sie trotzdem eine Aufforderung zur Rücksendung geschickt hätten, wenn sie sie wieder zurück gewollt hätten.
 
Frohe Weihnachten :)
 
Hab zwar keine zuviel geleiferten Ipads bekommen aber was anderes, wurde bei mir korrekt berechnet... ich schweige mich aus.. Händler pech ;)
 
Wow die USA haben aber Kundenfreundliche Gesetze hier in Deutschland gibt es kaum Kundenfreundliche Gesetze.
 
@Menschenhasser: Autsch... Du solltest dich mal üb er Konsumentenschutzgesetze (bei uns Verbraucherschutz) genauer informieren, dann würdest du nicht solch Unsinn reden ;)
 
@Menschenhasser: Es gibt wohl kaum ein Land was im B2C bereich dem consumer mehr rechte eingesteht als deutschland
 
Wenn Sie eins nach dem anderen benutzt hat Sie zehn Jahre Spass
mit`m IPad. pfffff
 
Mich würde da interessieren wie in Deutschland die Gesetzeslage dazu ausieht. Mir ist das einmal vor ca. 10 Jahren passiert. Da hatte ich einen RAM-Riegel bestellt (damals hatte man bei einigen Motherboard noch keinen Vorteil von paarweise bestücktem Arbeitsspeicher). Es war zu der Zeit auch schon recht ungewöhnlich nur einen Riegel zu bestellen. Der Versandhändler hat also 2 baugleiche Module versendet. Da ich aber dort im Laufe der Jahre Produkte für einige tausend Euro gekauft hatte, hatte ich es damals als kleines Weihnachtsgeschenk aufgefasst ;-)
 
Die passen aber ziemlich exakt in den Karton...
Kommen die so von Apple? Und wurden versehendlich nicht ausgepackt und so ins Lager als 1 iPad gestellt?
 
Warum passiert mir sowas nie???
 
Da trägt der Händler seinen Namen anscheinend zurecht.
 
Typisch für bestbuy...ich meine die reaktion...hatte mit denen auch noch nie probleme...kann nur gutes erzählen...ganz anders als die servicewüste deutschland...da hätte man warscheinlich eine anzeige wegen betrug bekommen...
 
ich will auch ich will auch ;(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles