Lenovo plant neue PC-Werke: Auch in Deutschland?

Der chinesische Computerhersteller Lenovo will seine Produkte in Zukunft vermehrt in eigenen Werken bauen. Das Unternehmen plant deshalb einen kräftigen Ausbau seiner Fertigungskapazitäten. Möglicherweise wird es deshalb bald auch ein deutsches ... mehr... Notebook, Logo, Laptop, Lenovo Bildquelle: Lenovo Notebook, Logo, Laptop, Lenovo Notebook, Logo, Laptop, Lenovo Lenovo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgentwie Bezweifle ich das Lenovo das vor hat. Bei unseren Lohnkosten waeren vorallem die normalen PCs däutlich teurer. Lieferzeiten? auf den Markt reagieren? Das kann man auch anders Lösen, sollte es tatsächlich ein problem sein.
 
@refilix: Kommt immer drauf an ob sich das rechnet. Transportkosten, Zölle etc. gegen die Lohnkosten plus die Subvention die man von Deutschland abgreift...
 
@refilix: Die Business Modelle von Fujitsu für den Deutschen werden übrigens alle in Deutschland gefertigt...Augsburg(Ja sogar die Platinen, hab das Werk mal besichtigt), Paderborn, Sömmerda...
 
@refilix: Unsere Lohnkosten? Unsere Lohnkosten gehen schon seit langer Zeit einen Weg der nicht zu dem passt was die Inflation hervorruft. Pisper hat es mal so schön gesagt! Früher wurde alles in der günstigen DDR gefertigt, dann ging es in die Türkei, Indien, China usw. Ich glaube langsam sind wir dran ;)
 
Da auch in China die Löhne von Jahr zu Jahr steigen und die "Arbeitsbedingungen" immer strenger werden, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Hersteller wieder Werke (wenn auch nur kleine) in Europa/Amerika eröffnen und da Produzieren.
 
Also ein Werk in Deutschland fände ich gut. Fujitsu zeigt ja das es klappt. Nebenbei gesagt ist für mich, Lenovo einer der wenigen Hersteller die nicht über den PC Markt, Surface etc. rummeckern sondern gute Produkte und neue Ideen zeigen. Und zumindest den Eindruck wecken den Markt und ihr Geschäft ernst zu nehmen. Manchmal passt der Slogan einer Firma doch ganz gut zu ihnen. http://bit.ly/VlnjPl
 
hehe, deutschland wird zum 2. china, politiker haben ja die weichen schon gestellt: tarif durch min. lohn ersetzt, dauer job durch zeit u leiharbeit getauscht u viele kl. betriebe dank des 1€ jobs ruiniert. fehlt nurnoch ein kaiser^^
 
Wie recht du damit hast Hellboy.....hehehe. Genau so schauts aus, man muß den Großteil des Volkes nur eine Zeitlang auf Nulldiät setzen, danach noch durch die PsychoMühle schicken...in etwa...ihr seid nicht mehr produktiv, da arbeitslos......was die Leute noch dazu von ihrem Umfeld hören....und danach hat man sie alle soweit das sie jeden Job für egal wie viel Lohn annehmnen. Dann klappt das auch mit der modernen Sklavenarbeit. Die Methodik, welche zur Zeit durch die Parteien und Regierung, sowie der Hochfinanz gefördert und gewollt ist, widert mich deremaßen an.....ich könnte Kotzen! Es sind immer wieder die gleichen Fehler durch die gleichen Hohlköpfe, welche unsere Hochkultur und Wertvorstellungen zum Einstürzen bringen, respektive ...früher oder später an den Rand der Existens treiben. Alles DrecksPack in meinen Augen. Fight for your Rights, it`s always the same Game!
 
@Mauilein: richtig geil ist es derzeit, das merkel das ferkel auch noch stolz dadrauf ist was die da geschaffen haben, weniger arbeitslose, mehr arbeitsplätze usw, dabei ist es logisch, den ein unternehem wird immer möglichst billig einstellen was sie auch machen, einen entlassen u 2-3 durch den selben lohn der dann durch 2 - 3 geteilt wird einstellen. gibt ja genug menschen auf dem markt^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr