Nvidia startet Betaphase der GeForce Experience

Im April dieses Jahres hat der Chiphersteller Nvidia einen neuen Dienst namens GeForce Experience angekündigt. Mit Hilfe einer über die Cloud synchronisierten App will man damit Gamern automatisch die jeweils besten Spieleinstellungen liefern. mehr... Nvidia, Chiphersteller, Grafikkartenhersteller Bildquelle: Nvidia Nvidia, Chiphersteller, Grafikkartenhersteller Nvidia, Chiphersteller, Grafikkartenhersteller Nvidia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
für mich völliger crap. wenn man davon ausgeht dass 20-30 fps gut spielbar ist und dadurch jedes spiel ans maximum optimiert, dann kann ich damit rein gar nichts afangen.
 
@Mezo: hachja die minus klicker. am besten ohne es vorher selbst mal getestet zu haben.
 
@Mezo: nVidia geht davon aus dass 40 bis 60 FPS gut spielbar sind. Mit der Maßgabe setzen sich Leute hin und finden die grafikintensivsten Momente in einem Spiel heraus. Diese werden "gebenchmarkt" und aus den Ergebnissen entsteht ein optimales Profil, welches dir dann kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Also wenn das Crap ist, dann möchte ich mal wissen welche Alternative dir so gefallen würde.
 
@DennisMoore: ich rede hier mal von diablo3 und wow und jeder weiss dass schatten auf ultra in einem 10/25 raid low fps verpsprechen, genau so schalter er unnötige effekte in diablo 3 hoch, die zu low fps führen(in gewissen situationen), also komm mir nicht dass sich da leute große gedanken über grafik intensive momente machen. da optimier ich lieber per hand.
 
@Mezo: Mach doch. Ich klicke lieber auf "Profil laden" und fange an zu spielen. Das sie sich großartig Gedanken um grafikintensive Momente machen hab ich mir übrigens nicht ausgedacht, sondern in einem detaillierteren Artikel auf Computerbase gelesen.
 
@DennisMoore: glaub ich dir ja, aber wenn es in der praxis nicht stimmt, kann der artikel auf computerbase noch so detailliert sein.
 
@Mezo: Es geht darum ene Balance zwischen Leistung und Qualität zu finden. Dass es an der ein oder anderen Stelle ruckelt ist dann ein Kompromiss. Man kann ja nicht wegen einer Massenschlacht von 20 Minuten ein 20 Stunden Spiel generell auf Konsolenniveau runterregeln. Auch das gehört dazu wenn man sich Gedanken über optimale Profile macht. Bin mal gespannt welche Gedanken sie sich zu Far Cry 3 gemacht haben. Wer ich am Wochenende mal mit GeForce Experience testen, vorausgesetzt dafür haben sie schon en Profil erstellt, welches auch zu meiner Kiste passt.
 
@Mezo: 20-30??? Niemals da tun einem doch die augen weh das ist ja fast schon diashow. selbst bei 60 FPS erkennt man noch ganz deutlich ruckler. Ich spiele shooter immer auf 120 FPS auch das ist nicht perfekt aber mein Bildschirm unterstüzt nur 120hz. Kommt aber auch auf das Spiel an wenn es ohnehin ein langsames spiel ist reichen auch 60 in der regel.
 
@hansoschmando: cs 1.6? ^^
 
@hansoschmando: Bist du ein Mensch? Hast du syntetische „Augen“ implantiert bekommen? 120 FPS ist nicht perfekt? WTF!
 
@Kevni: Möchtegern-ESL-Pro-Series-Kiddie, das auch heute sicher noch auf einem CRT spielt, weil das ja ach so vorteilhaft ist... *facepalm* CS 1.6 wurde nur wegen der Steuerung und irgendwelchen Befehlen in der userconfig auf 100fps gespielt. Dass bei 60fps Schlieren auftraten, lag nicht an den FPS sondern an VSync.
 
@hansoschmando: Schnacker.
 
hört sich gut an, die frage ist, ob nvidia das auch halten kann. hoffentlich kann man bald sofort nach der Installation mit dem spielen loslegen und muss sich nicht ewig die optimalen grafikeinstellungen herausfinden
 
Die neueste Treiberversion zu vewenden, kann auch das Gegenteil bewirken und die Grafikleistung verschlechtern.

Wenn sich die Treiber-Update-Funktion deaktivieren lässt, ist das ne tolle Sache!
 
@paste2k: Treiber Update-Funktion lässt sich deaktivieren. Das komische ist, das die Nvidia Beta Treiber der letzten Jahre bei mir besser laufen als die WHQL Finals. Ich kann aber auch nicht erklären.
 
gibt es irgendwo eine Möglichkeit spiele manuell hinzuzufügen, wenn sie nicht erkannt werden?
 
@Schniefelus: habe ich auch gesucht, aber dann ist mir direkt eingefallen, wie das gehen soll? er brauch ja immerhin ein profil für das game, sonst kann er auch nicht optimieren.
 
@Schniefelus: Das macht doch keinen Sinn. Es geht ja darum dass man vorgefertigte Spielprofile runterladen kann. Darüber hinaus wird man wie bisher auch selbst Profile im Treiber anlegen und eigene Einstellungen vornehmen können.
 
@DennisMoore: nein, es geht darum, dass das Programm nicht erkennt, dass die spiele wie crysis 2/skyrim/bf3 installiert sind, ich würde gerne dem Programm die .exe-Datei der spiele hinzufügen. laut nvidia müsste es für diese spiele schon fertige Profile geben. hab mich n bisschen blöd ausgedrückt :S.
 
Super Sache. Endlich nicht mehr dieses zähe eigenständige rausfinden der optimalen Einstellungen. Das artet nur allzu oft in echte Arbeit aus und hat mit Spielspaß nicht viel zu tun. Hab mich schon regisitriert und die Software geladen. Wenn sie was taugt ist das sicherlich ein weiteres super Argument für den Kauf einer GeForce-Karte.
 
Hört sich sehr gut an. Ich möchte sowas auch von AMD haben, denn selbst wenn man sich auskennt ist das optimale einstellen für jedes Spiel eine kleine zeitfressende Qual. Ab und zu muss man auch erst tricksen um bestimmte Qualitätseinstellungen überhaupt aktivieren zu können! Stellen die nur die Spieloptionen um (das würde es ja nicht bringen) oder auch die Treiber-Optionen? Ich möchte z.B. SSAA, auch wenn das Spiel es nicht anbietet, aber endlos hohe FPS hat? Das wäre natürlich brilliant!
 
Scheint gut zu sein. Als Gamer würde ich mich für Nvidia entscheiden.
 
lieber suche ich selber, als mir meine Systeme mit solchen zweifelhaften Tools zu zu müllen... finde die Suche nach den passenden Einstellungen eigentlich nicht weiter tragisch... Wenn es gut aussieht, reicht es aus :-)
 
@chippimp: klar, nur was bringt es ein, wenn das intro des games toll aussieht, aber im ersten echten level anfängt zu ruckeln? dann geht man wieder in die optionen u sucht weiter die beste option, bis es im nächsten noch rechen intensiveren level wieder ruckelt, da bleibt man bei oder schraubt gleich die einstellungen auf med bis low. Dann lieber das profil tool, welches ja nur ne erweiterung des im treiber befindlichen managements ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links