Panne: Porno-Werbung im russischen iTunes-Store

Wegen einer offenbar recht unglücklichen Panne wurden die in Russland ansässigen Nutzer von iTunes kürzlich beim Besuch des zugehörigen Stores mit Porno-Werbung begrüßt. Inzwischen wurde das Problem behoben. mehr... Apple, Itunes, iTunes 11 Bildquelle: Apple Apple, Itunes, iTunes 11 Apple, Itunes, iTunes 11 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön, daß die interne Apple-Zensur noch nicht 100%ig funktioniert!
 
@moin^2: Ich würd's als Problem der Qualitätssicherung bezeichnen, aber ok...
 
Wenn ich Russe wäre, dann würde ich mich auch beschweren: der Balken über die Brüste, also DAS geht ja schon mal gar nicht!
 
@Feuerpferd: Ich denke den Balken gabs nicht wirklich, sondern wurde nachträglich im Artikel hinzugefügt ;)
 
@Wuusah: Den Balken gabs tatsächlich nicht, dafür aber zwei rosa Sterne (siehe http://xxx.xxx) ;)
 
@Compadrito: hmmm ... ist deine seite jetzt vom admin geändert oder soll die so sein? führt auf alle fälle auf eine seite :D
 
@xerex.exe: LoL!!!
 
@xerex.exe: Du meinst der WF-Admin ändert einen Link auf eine andere Pornoseite um? Skandal! :D Sollte es direkt einen Winfuture-Artikel drüber geben ^^
 
@xerex.exe: Nee, das sollte so sein ;) Die Seite von welcher die Werbung angezeigt wurde war genau diese.
 
"Mehr Filme in verschiedenen Sprachen" .. die Story ist aber immer gleich :P
 
@Turel: Wieso liegt denn da Stroh?
 
@xerex.exe: Warum hast du ne Maske auf? ^^
 
@OnurY: AAALLLLLLAAAARRRRRMMMMMM!!!!!!!!!
 
@OnurY: für die kenner : http://www.youtube.com/watch?v=IHfvCRVf7rk
 
@xerex.exe: Immer wieder geil ;D
 
lol, das Zitat ist ja der Hammer: "In Soviet Russia, Porn blocks Apple." :D
 
@algo: In Russland gelten nun mal andere Bräuche: http://is.gd/Ztq2lT
 
@algo: Oder anders aus gedrückt: In Soviet Russia Woman rape Men!
 
@algo: In Soviet Russia, Porn watches you.
 
@algo: Kann man mal sehen, dass die Russen ein gesundes Verhältnis zur Sexualität haben. Anders als die in Apple-Land, wo man es hinter den Türen wild treibt, aber nach Außen hin total entrüstet ist, wenn die Praktikantin dem Präsidenten eine "mündliche Prüfung" ablegt.
 
@Kobold-HH: Sowas war auch mein erster Gedanke. Ist doch wirklich halb so wild, da dürfte kaum jemand "schockiert" gewesen sein, da die Russen wohl ein *klitzekleines* Bisschen weniger verklemmt sind als die guten US-Amerikaner. Dürfte jedenfalls dort kaum zum Skandal reichen.
 
@DON666: Ich denke alles taugt überall zum Skandal wenn nur die Medien daran interessiert ^^
 
Popp-Musik *uftz uftz*
 
Deswegen verwendet man auch immer example.com. Es gibt keinen Grund, sich irgendwelchen tollen eigenen Platzhalter zu überlegen, wenn eigentlich genau für diese Zwecke Beispieldomains hinterlegt sind, die definitiv nicht registriert sind. Stümpferhaft, solche Fehler
 
@zwutz: Am besten man nutzt einfach den Hashtag "#" als Platzhalter für href-Attribute und linkt gar nicht auf irgendwelche fremden Domains. Tippt sich auch schneller als "example.com". ^^
 
ich dachte the internet is for porn?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich