IDC: Windows Phone kommt doch nicht auf Platz 2

Das Marktforschungsunternehmen hat seine Prognosen für die Entwicklung von Microsoft auf dem Smartphone-Markt klar nach unten korrigiert. Mit einem zweiten Platz auf dem Weltmarkt rechnet man nun nicht mehr. mehr... Smartphone, Nokia, Windows Phone 8 Bildquelle: Microsoft Smartphone, Nokia, Windows Phone 8 Smartphone, Nokia, Windows Phone 8 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So oft wie die ihre Prognosen anpassen müssen weil sie einfach nicht stimmen sollte man darauf einfach keinen Cent mehr geben. Ich frage mich wirklich wie man damit Geld verdienen kann.
 
@paris: Wer gibt denn auch was auf Meinungen von Marktforschungsunternehmen? Das sind doch die modernen Kaffeesatzleser bzw. Kristallkugelgucker. :-)
 
@paris:
Das sind Hochrechnungen der Wirklichkeit und keine Aussagen über die Zukunft. Jedes, und ich meine JEDES, größere Unternehmen betreibt eigene Marktanalysen und Zukunftsprognosen um sich auf verschiedene Szenarien einstellen zu können. Es wäre wirtschaftlicher Selbstmord und hoch fahrlässig das nicht zu tun. Was hier immer wieder falsch verstanden wird ist der Unterschied zwischen einer Prophezeiung und einer Prognose. Marktforscher prophezeien nicht die Zukunft sondern errechnen aus gegenwärtigen Indikatoren mögliche Zukunftszenarien die niemals nicht den Anspruch auf 100% Wahrheit erheben (können). Beispiel: vor ein paar Monaten verzeichneten die Forscher ein gestiegenes Kaufinteresse an Windows Phone. In Bezug auf andere Markdaten, z.b. rückgehende iPhone 4S Verkäufe durch kommen sie zum Schluss, dass WinPhone mehr wachsen kann. Jetzt erheben sie im November neue Daten und kommen zu dem Schluss, das Interesse flaut ab und ändern demnach die Prognosen. Der Witz ist: sie müssen das tun, da sie eben gegenwärtige Trends als Datengrundlage nehmen. Wenn diese sich ändern, ändern sich die Prognosen, während eine Prophezeiung ungeachtet von gegenwärtigen Trends eine 100% Eintrittswahrscheinlichkeit beansprucht. Es ist also nicht verwerflich, dass sich Prognosen ändern, wenn sich Trends ändern, im Gegenteil: es ist eine (wissenschaftliche) Notwendigkeit! Das ist der Unterschied zwischen Kristallkugel und Wissenschaft.
 
@GlennTemp: Das kann man in etwa mit den Weltuntergangstheorien von gewissen Sekten vergleichen - tritt der vorhergesagte Weltuntergang nicht ein wird diese auf den nächst möglichen Termin verschoben und dies tut man dann eben so lange bis es eintritt, damit hat man bei eintreffen der Vorhersage eine 100 % Erfolgsquote!
 
@SimpleAndEasy:
Es ist nicht das gleiche. Marktanalysen sind empirisch nachprüfbar, während Weltuntergangsaussagen metaphysisches Gewäsch sind, welches keinerlei Verbindung zur natürlichen Wirklichkeit hat. Die ganzen "rapture" Spinner errechnen ihre Weltuntergänge ja aus einem 2000 Jahre alten Buch, was verschiedene Autoren aus politischen und ideologischen Gründen zusammengeschustert haben. Das hat nichts mit Empirie zu tun.
 
@GlennTemp: Wer macht denn schon Vorhersagen bis 2016 die bis zu diesem Zeitpunkt jeden Monat korrigiert werden müssen, damit ist jede Vorhersage absolut unbedeutend und ohne jede Aussagekraft! Heute Regnet es damit ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch das es nächstens Jahr am 05. Dezember wieder regnet ob das nun Eintritt oder nicht tut ja nix zur Sache - mein empirischen Daten habe ich anhand der heutigen Wettersituation erhoben - ob es dann Regnet, Schneit oder die Sonne scheint ist dahin gestellt! und wenn am 21.12 die Welt untergeht werden wir es wohl nie erfahren!
 
@GlennTemp: Endlich mal einer der es kapiert hat! Danke für deine Ausführungen, leider werden es hier nicht viele verstehen und weiter hochqualifizierte Kommentare von sich geben!
 
@GlennTemp: Und genau deswegen funktioniert die Marktanalyse nicht und viele Unternehmen fallen regelmäßig mit auf die Nase. Der Markt entwickelt sich nicht kontinuierlich in eine Richtung. Was heute inn ist kann morgen schon wieder out sein. Genau deswegen werden solche Marktanalysen regelmäßig korrigiert und verlieren dadurch an Aussagekraft. Letztendlich sind solche Analysen nix weiter als Momentaufnahmen die Hochgerechnet werden und damit in 99% der Fälle nicht stimmen.
 
@GlennTemp: Bei deinem Windows Phone Beispiel währe es aber auch wirtschaftlicher Selbstmord, zu schnell auf solch eine Prognose zu reagieren. Es sei denn, man beobachtet einen Trend etwas länger um sicher zu gehen dass es sich lohnt ein neues Produkt auf den Markt zu bringen. Nur dann besteht wiederum die Gefahr dass man einen Trend verschläft.
 
@GlennTemp: habe dein riesen Text nicht ganz gelesen aber ich sehe es auch so das Windows phone wahrscheinlich keinen hohen Anteil mehr kriegt wenn man realistisch ist. Hoffentlich stampft MS das dann nicht komplett ein wie zune.
 
Na, verstehts jetzt endlich jemand? Alles was von Marktforschungsinstituten kommt ist Kaffeesudleserei, weder Platz 2 noch Platz 27 wären Ernst zu nehmen! Keiner weiß was morgen passiert, wenn MS nächste Woche ein massiv durch den Store gestütztes Handy, in der Qualität der Top Lumias, zum Preis der Low-End Lumias rausbringen würde, werdens in 1,5 Wochen die "Forschung" wieder nach oben korrigieren! Ich versteh echt nicht wieso man diese Herumraterei jedesmal (EGAL um welche Firma es gibt) mit einem Artikel würdigt.
 
@Tintifax: Ich weiß gar nicht, wieso du dafür nen minus bekommen hast. Recht haste. Windows Phone 8 ist einfach zu teuer. der Einstieg in die Andoidwelt beginnt schon ab 150€ recht solide. Das heißt eben auch, dass sich Kids und Junge erwachsene eben solche Phones holen. Wenn man dann Geld verdient, steigt man dann eigentlich auch nicht so schnell um, wenn man zufrieden war und holt sich wieder nen Androiden. Kundenbindung nennt sich das. Und hier sehe ich das größte Problem bei Windows Phone.
 
@FatEric: hast du gelesen was er geschrieben hat? er hat doch nur das beispiel einer möglichen veränderung erwähnt. ich entnehme dem beitrag von tintifax überhaupt nicht, dass er die wp8 geräte für zu teuer hält...zumal ja nun heute auch noch ein günstiges nokia telefon angekündigt worden ist.
 
@FatEric: So hab ich das gar nicht gemeint. Ich wollte damit mehr ausdrücken, dass nicht klar ist was in 1 Monat passiert, und es können durchaus Sachen passieren die wieder Bewegung reinbringen. Deshalb halt ich Kaffeesudlesereien "2015 wirds so aussehen" für unrealistisch, unseriös, eigentlich sogar schwachsinnig! Im übrigen bin auch nicht der Meinung in Deinem letzten Satz. "Kundenbindung" schafft jeder Hersteller mit gekauften Apps. Ich behaupt mal, dass ein iPhone User durchschnittlich am meisten Apps hat, und deshalb recht schwer von diesem Öko-System wegkommt. Android ist ein - wie Du richtig schreibst - System das auch auf billigst-Dreck drauf ist. Das sind aber meist Leute die sich nichts installieren. (Meine Mama weiß vermutlich nichtmal dass es da einen Store gibt). Die größten Probleme von Windows Phone sind IMO, dass es a) Bis zum Einstieg von Nokia NUR "Me-Too" Telefone gegeben hat, aber nichts WIRKLICH gutes, b) Die Mär dass es keine Apps gibt sich noch immer hält, und c) es anders aussieht, und deshalb die Angst vor Veränderung da ist.
 
@Tintifax: Na klar, du hast doch über den Preis geschrieben, Zitat : "wenn MS nächste Woche ein massiv durch den Store gestütztes Handy, in der Qualität der Top Lumias, zum Preis der Low-End Lumias rausbringen würde, werdens in 1,5 Wochen die "Forschung" wieder nach oben korrigieren!"
Nichts anderes habe ich nochmal wiederholt. Wenn es mal billige Phones für Win8 geben würde, sähe das anders aus.
 
@FatEric: Wars nicht klar genug, dass ich gemeint hab: Es ist nicht klar was nächste Woche passiert, z.B. welche Geräte zu welchem Preis rauskommen, und deshalb Vorhersagen zu 2015 nie im Leben seriös sein können? Das war ein Beispiel, NICHT meine Meinung ob die Geräte es nicht wert sind. Es gibt soviele Faktoren warum ein Gerät erfolgreich ist, Preis ist sicher einer davon. Sollte Apple morgen iPhones um 10 Euro ohne Vertrag verkaufen, dann wirst Du mit ziemlicher Sicherheit in Kürze Android auf einem Marktanteil haben der ein Bruchteil von dem heute ist. Es wird die Freiheitsliebenden Bastler weiterhin gegeben, allerdings werden ein Großteil der User die ein Smartphone haben wollen, und nicht auf Windows Phone/Android fixiert sind (=die Zielgruppe, die Android so groß macht, die, die um 100 Euro ein Smartphone haben wollen, egal ob sichs so gut bedient wie ein Konkurenzprodukt) sich dieses Gerät kaufen!
 
@Tintifax: sagen wir statt alles lieber das meiste. Was die Windows phone Prognose angeht gebe ich ihnen recht. Irgendwie scheint es mit der Plattform nicht voran zu gehen.
 
@mandyz: Es liest doch jeder das aus den aktuellen Statistiken raus was er glauben will. Für die einen hat Windows Phone einen marginalen Marktanteil, für die anderen haben sie viermal so hohe Verkaufszahlen wie ein Jahr zuvor...
 
Ich denke, ich könnte so auch einen eigenen Wetterdienst aufmachen. Ich schaue aus dem Fenster und sage, wie es gerade ist und meine Prognose wird immer 50% Niederschlag und 50% kein Niederschlag sein. Und das korrigiere ich dann immer live nach :-D
 
@Pegelprinz: na solangs keine 100% niederschlag sind ist ja alles im gruenen bereich
 
Trens und deren Prognosen erlauben es den jeweiligen Unternehmen die Entwicklung für sich zu beeinflussen, indem sie daruf reagieren, was sie nicht, oder schlechter könnten, gäbe es keine Prognosen. Ganz einfach...nur nicht für alle.
 
Schon mutig Prognosen bis 2016 abzugeben wenn man die ursprüngliche Prognose schon wieder korrigieren musste.
 
@DennisMoore: Die haben sich die neue Kristallkugel "Nostradamus 3000" zugelegt. Oder sie glauben das die Erde eh 2012 unter geht dann kann es ohnehin keiner mehr nachprüfen ;-)
 
@andreas2k: Ja, die Glaskugel "Nostradamus 3000" gibt's gerade günstig bei toys r us inkl. Atomic Fish von Sheldon Cooper ;)
 
@DennisMoore: sie haben halt gemerkt das Windows phone niemals so hohe Anteile erreichen wird
 
War zu erwarten.
 
" Markt Forschung". Nix als lineare extrapolation des aktuellen Monats. Das kann jeder Depp und ist kompletter Schwachsinn. Wobei es für Windows phone ja leider wirklich sehr düster aussieht momentan
 
@mandyz: Dieses Jahr wird auch kein großer Marktanteil mehr erreicht wenn ich mir die Bestellung meines Lumias ansehe. Seit 4 Wochen vorbestellt und immer noch nicht da ^^
 
Das sind einfach nur Idioten, die sich wichtig machen.
 
war doch klar. als nicht-marktforscher wusste ich das schon vor 2 jahren. woher? der ballmer hat nen stock im arsch. wie der seine firma kaputt wirtschaftet und dumm schwafelt ist strafbar. mafo ist aber generell sowas von für'n arsch, sollte keiner dran glauben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum