iOS sorgt für doppelt so viel Web-Traffic wie Android

Eine neue Studie, die im Zeitraum der vergangenen sechs Monate durchgeführt worden ist, hat ergeben, dass iOS-Geräte für insgesamt mehr als doppelt so viel Web-Traffic verantwortlich sind wie Android-Smartphones und -Tablets. mehr... Android, iOS, iOS vs. Android Android, iOS, iOS vs. Android

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mensch, bin ich der einzige hier dem der Android & apple Hype nervt, und sehr zufrieden mit windows phone ist?
 
@csch: Nein :-) Das beste was ich mal über Windows Phone gehört habe, dass es zu kompliziert war. Naja, konnte ich nur laut drüber lachen und mit dem Kopf schütteln. Die jenige hat übrigens ein Iphone 4 geschenkt bekommen. Mit einem Windows Phone kann man halt nicht so protzen wie mit einem Iphone, da lässt man sich halt dumme Ausreden einfallen...
 
@John2k: Nein, du siehst das völlig falsch. - Mit einem Windows Phone kann man protzen gehen, nicht aber mit so 'nem iPhone, mit dem so viele rumlaufen.
 
@M4dr1cks: Mit WinPhone protzen? Würde mich eher schämen.
 
@wingrill4: Nö - mit 'nemiPhone rumzulaufen, ist einfach nur peinlich.
 
@M4dr1cks: Hattest du jetzt was gesagt?
 
@wingrill4: Nö - ich habe geschrieben :)
 
@csch: Nope ^^
 
@Knerd: danke für die unterstützung :)
 
@csch: muss man jetzt jede news mit wp-kommentare zumüllen? bekommt ihr nicht genug aufmerksamkeit oder was soll das jetzt? manman...
 
@Oruam: WPler und ihre Minderwertigkeitskomplexe...^^
 
@Oruam: WP ist sowas wie Apple früher mal war, eine verdammt laute Minderheit. Schon lustig wenn man bedenkt daß WM jahrelang der unangefochtene Marktführer war. ;)
 
@Johnny Cache: die Betonung liegt auf WAR... Da sieht man aber auch mal wie lange MS absichtlich die Entwicklung ausgebremst hat.. Wenn es kein Iphone gegeben hätte - würden wir uns jetzt noch mit Windows Phone 6.4.5.3. herumärgern.. Es ist gut wie es gekommen ist, und jede Firma hat bekommen, was sie verdient hat..
 
@Horstnotfound: Ausgebremst ist sicher nicht das richtige Wort, sie haben ja nichts verhindert. Aber warum hätten sie sich auch ohne jede Konkurrenz besonders anstrengen sollen? So läuft es eigentlich immer wenn jemand ein Monopol hat.
 
@Johnny Cache: Naja, es sei denn es arbeiten dort auch einige Leute im Management, die keine BWL-Studenten sind.
 
@Johnny Cache: Die Androidler sind aber auch nicht ruhiger. Unter jedem WP Phone Artikel heissts: Wenn Android darauf laufen würde, hätte ichs gekauft :P
 
@glurak15: Richtig, der Unterschied ist aber daß Android keine laute Minderheit sondern Mehrheit ist. Es gab schon das eine oder andere Gerät welches zwar hardwaretechnisch sehr gut aussah, aber eben leider das "falsche" OS drauf hatte. Und ja, ich habe auch schon WP in den Fingern gehabt.
 
@Johnny Cache: Nur weil Android eine Mehrheit ist macht dies die Aussage weder korrekt noch gerechtfertigter als der Rest.
 
@Oruam: Mich nervt es einfach extrem (egal wo ich bin) Apple & Google News haufen sich so extrem. von dem Guten Wp liest man so gut wie gar nichts, da liest man nur was wen mal ein neues Gerärt auftaucht. so langsam muss doch mal was neues Beliebt sein.
 
@csch: Winfuture hat in letzter Zeit massiv mehr Artikel zu WP und W8 geschrieben. Nur weil du das Produkt so toll findest liegt es nunmal nicht an dir ob es beliebt wird oder nicht. Mit dem ständigen getrolle (so nenne ich das hier) erreichst du höchstens das gegenteil. lass es doch bitte sein.
 
@csch: "von dem Guten Wp liest man so gut wie gar nichts" .. kann ja sein das wp gut ist aber soll nun jede news seite "werbung" hierfür machen und news schreiben?? momentan ist der marktanteil von wp nicht so hoch was ja anscheinend nicht an der qualität von wp selbst leigt (du schreibst ja auch gutes wp) sondern am verbraucher .. die verbraucher entscheiden sich derzeit mehrheitlich für ios / android geräte... sollte nun dann wp 8 ein "flop" werden heisst es dann ähnlich vista das die presse schuld ist ??
 
@csch: Man findet durchaus interessante Artikel zu WP. Da Winfuture aber eher auf Masse setzt, erreichen iOS und Android-Artiekl höhere Stückzahlen, so dass viele WP-Artikel einfach unter den Tisch fallen (und ja, es wird besser). Von daher bleibt jemandem, der umfassend bei diesem Thema informiert sein möchte nichts weiter aus, als mehrere Seiten zu besuchen.
 
@csch: verklickt.. Sollte n + werden
 
@csch: Was hast du dir beim Titel dieses Artikels erwartet? Klicke einfach nicht solche Artikel und pasta.
 
@Bitfreezer: Ich hab einfach nur mein Argument gegeben. Das ist halt mein gedanke gewesen das zu sagen. was du denkst ist mir Schei* egal.
 
@csch: Bist du jetzt traurig, dass du mit deinem WP doch kein Trendsetter bist?!
 
@csch: ähm, dir ist es scheißegal, was Bitfreezer denkt, aber dass news-schreiber für dich scheinbar nicht so sehr auf dein wp abfahren und nicht das große interesse haben darüber zu berichten (also was sie von WP denken), das ist dir etwa nicht scheißegal?!? und dabei kann man ja davon ausgehen, dass du weder Bitfreezer noch die news-schreiber kennst. also bitte... da muss ich Oruam und Sapo mit ihren kommentaren schon recht geben. vor allem eine stellungnahme zu Oruam's kommentar würde ich von dir nur zu gerne sehen. aber vielleicht sprechen da von mir ja auch nur "meine" minderwertigkeitskomplexe. :P
 
@csch: Vermutlich. Ich habe selber ein Windows Phone, lese das hier aber.
Andererseits: dich interessiert es ja auch, sonst würdest du es nicht lesen. Insofern widerlegst du dich selbst.
 
@csch: Nö, ich nutze das Original und bin sehr zufrieden. ;-)
 
Tja, was sagt mir diese Statistik? Für iOS scheint es keinen vernünftigen Werbeblocker zu geben!
 
@FatEric: Wollte ich auch gerade schreiben :)
 
@FatEric: mir sagt es, dass es unter Android weniger Spaß macht zu surfen als unter iOS. ;-)
 
@fraaay: Mit einem Tablet zu surfen ist sowieso das hinterletzte. Etwas viel unkomfortableres habe seit Lynx nicht mehr erlebt. Ich werde nie verstehen wie man sich sowas freiwillig antun kann wenn es doch auch kleine Notebooks gibt.
 
@Johnny Cache: Und ich werde nie verstehen, wie man mit einem kleinen Notebook auf der Couch sitzen kann und damit im Internet surfen kann. Habe es selber lange so gemacht, aber jetzt habe ich dafür ein komfortables Tablet. Ich möchte nie wieder so ein sperriges und unflexibles Notebook auf meinem Schoß zu stehen haben. Ist einfach viel zu unkomfortabel, um auf der Couch mal eben die neusten Kommentare auf WinFuture zu lesen oder mal eben seine emails zu checken oder irgendwelche News-Apps zu durchstöbern. Aber wo wir uns (wahrscheinlich) einig sind, ist die Tatsache mit dem schreiben von längeren Texten oder auch das schreiben eines solchen Kommentars. Es geht zwar mit ein wenig Übung recht gut, aber trotzdem ist eine feste Tastatur dafür doch immer besser geeignet. Aber zum reinen Konsum von Internetinhalten will ich mein Tablet nicht mehr missen.
 
@seaman: Vielleicht bediene ich das Tablet auch völlig falsch, aber bisher habe ich keinen brauchbaren Weg gefunden einen angemessenen Betrachtungswinkel zu erlangen ohne es permanent in der Hand zu halten. Bei einem Notebook geht sowas ganz von allein. Darüber hinaus komme ich kaum eine Minute aus ohne oft auch längere Eingaben vornehmen zu müssen, weswegen von reinem Konsum sicher nicht die Rede sein kann. Aber das liegt sicher nur an mir, wobei ich auch diesen Beitrag niemals auf einem Touchscreen verfaßt hätte.
 
@fraaay: mir sagt es u.a., dass Apple einen sauberen Vorsprung erarbeitet hat mit seinen Geräten - und dass diese Zahlen in 12 Monaten ganz anders aussehen, wenn man die 2012er Verkaufszahlen mal im Hinterkopf hat.
 
@fraaay: Android ist nicht gleich android. Stimmt die Hardware, kann man da genau so gut surfen, wie auf iOS. Und die Browserauswahl spricht auch für android.
 
@FatEric:
Wieviele Android Nutzer benutzen einen Werbeblocker? Nur die technisch versierten und die sind in der Minderheit. Viel wahrscheinlicher ist, dass die Großteil der Android Käufer ihr Gerät nicht als "Smartphone" verwenden und z.B. die Internetfähigkeit bzw. Apps gar nicht nutzen (kein Interesse, zu kompliziert, keine Kreditkarte) Android Phones kriegt man heute als Ersatz für die alten Dumbphones. Die billigen Androids ersetzen heute das, was früher billige Nokias waren, die man für 1€ hinterhergeworfen bekommt. Ich kenn einige, die ein Android haben aber z.B. keine Datenflat dazu genau, aus diesem Grund. Das erklärt übrigens gleich mit, warum der Google Store weitaus weniger Umsatz generiert, obwohl er theoretisch eine viel größere Userbase hat. Ein weiterer Fakt ist, dass es zwar bei Android mehr free Software gibt, die aber mit Werbebannern gespickt sind, die wiederum von der Statistik oben als Datenquelle genutzt werden. Demnach müsste folgen, dass die größere Zahl free-Apps mit Werbung die Webnutzungstatistik beeinflussen. Da sie das nicht signifikant tun, spricht das für die Hypothese, dass viele Androids nicht als Smartphone benutzt werden.
 
@GlennTemp: ich bezweifle das die statistik oben durch in app werbebanner daten sammelt. zudem: "While third-party and our own observations have pegged smartphone Web traffic share as a near-tie, Apple has a decided advantage in the tablet market." Deine Theorie wird also nicht von der Studie gestützt. Aber solche Statistiken sind sowieso meistens für die Katz.
 
@Oruam:
Wenn du, ob gewollt oder aus versehen, auf in-App Werbung drückst, öffnet sich doch der Browser und besucht die Website, ergo generiert er Webtraffic. Durch die bloße Anzeige der Werbung in der App natürlich nicht. Daraus folgt aber, dass man in-App Werbung durchaus als Bezugspunkt nehmen kann. Das ändert auch nichts an der Gesamtaussage, denn der Bezug auf in-App Werbung ist nur ein Indikator von vielen zum Messen des Webtraffics.
 
@FatEric: Oder es heißt es macht um einiges mehr Spaß damit zu Surfen
 
Überrascht mich nicht, allerdings muss man auch beachten das man unter Android Werbebanner sperren kann. Die Zahlen stimmen also nicht wirklich. Allerdings sind es nicht die einzigen Daten die iOS einen höheren Traffic bescheinigen.
 
@Oruam: die frage ist auch wer alles in der lage ist einen werbebanner zu installieren ?? tante emma die sich null auskennt sicherlich nicht...
 
@Oruam: außerdem, wenn man auf Desktopansicht eine Seite besucht identifiziert man sich als Linux und nicht als Android, so kommt es auch zu dieser falschen Statistik. (und auf einem Tablet macht die Desktopansicht mehr Sinn als die mobile Ansicht)
 
@otzepo: Ich glaube kaum, dass die paar Leute mit Werbeblocker und Desktop Ansichtseinstellung einen so riesigen Unterschied machen, dass iOS Geräte, welche etwa den halben Marktanteil des Android haben, dafür allerdings doppelt so viel Traffic verursachen.
 
@Oruam: Ist nicht auch die Downloadgröße für IOS Apps größer??
 
@Oruam: wenn man immer nur auf kostenlose Werbe-Apps steht dann ja. Ich kaufe lieber für kleines Geld ein Version ohne lästige Werbung.
 
@wingrill4: geht mir genauso. ich finde diese "kostenlose ist besser" kultur auch nicht sonderlich gut.
 
@Oruam: wer hatte das mal gesagt: "Wenn etwas kostenlos ist, was eigentlich was kostet, dann bist du nicht der Kunde, sondern die Ware" :-D
 
@Oruam: hinkt ein wenig... gab im PC-Bereich schon einige Freeware, die irgendwann mal kostenpflichtig wurde - waren dann aber nicht mehr populär, weil sie für lau gut genug waren, aber für 35 Dollar zu teuer... ähnlich verhält es sich bei den Apps... wenn man vorher nicht weiß, was die taugen, macht es m.M.n. wenig Sinn einfach mal Geld zu investieren... denn zurückgeben samt Geld-Zurück gibt es ja nicht. Denn auch bei den iOS-Apps gibt es welche, die in der kostenpflichtigen Version genauso wenig taugen wie in der kostenlosen. Freeware ist mit Sicherheit nicht immer besser, aber oftmals mindestens auf Augenhöhe.
 
@chippimp: zu 90% gibt es ja eine free-version von den apps. zum testen muss das reichen. wenn nicht gibts noch immer das 15 minütige rückgaberecht. aber ja, ich stimme dir zu, es gibt diese paar schwarzen schafe.
 
Gestern eine ähnliche Meldung von zanox, heute wieder nur auf Basis von Werbung. Was sagt das aus? Nichts. Ich warte auch Statistiken aus einem repräsentativen Schnitt von internationalen Websites statt irgendwelcher Werbefuzzis mit zweifelhafter Motivation.
 
Bei Android werden bei App-Updates mittlerweile nur die Teile der APKs heruntergeladen, die sich verändert haben und nicht mehr die ganzen Dateien. Weiß jemand, ob das bei iOS auch so ist? Das macht sicher auch noch einen Teil aus. iOS liegt zwar sicherlich noch vorn, aber doppelt so viel Traffic wird es mit Sicherheit nicht mehr sein.
 
@noneofthem: auch wenn es jetzt nicht ganz aus der news hervorgeht: hier geht es vor allem um "Browser-Traffic". Die Daten stammen ja aus Werbebanner-Statistiken.
 
@noneofthem: Bei Updates wird die App komplett neu geladen. Wundert mich nicht das Apple da mehr Traffic verursacht.
 
@Ispholux: @Ispholux: Ah. Danke für die Antwort. Das ist gut zu wissen. Hab einige Apps, die ein paar hundert MB groß sind. Da wäre iOS ja aktuell ein Graus.
 
@Ispholux: Wenn meine keine Ahnung hat sollte man am besten nichts sagen. Bei iOS wird seit iOS 6 sehr wohl nur ein Delta-Update macht.
 
[IRONIE]Wen wunderts? Wenn es das iPhone nur mit All-Inklusive Paketen für 50-80€ im Monat gibt sollte man es auch für alles erdenklich nutzen und YouTube 24/7h laufen lassen.[/IRONIE]

Reden wir hier von echtem mobilen Webtraffic oder inkl. WLAN-Nutzung? Geht es hier um Traffic von Webseiten mit Werbung oder auch durch Apps? Hat Chitika evtl. nur die Apple-Webseite gemessen? Immerhin unterscheidet man schon mal nach Smartphone und Tablet!

Ich liebe Statistiken ;)
 
Werden hier auch Android Phones miteinberechnet auf denen der Client auf IPhone eingestellt ist damit Websiten in HTML5 laden? Denke unzählige User haben dies eingestellt um Videos ohne Flash abzuspielen.
 
@TE-FreaK: Unzählige User? Technikversierte sicherlich, normale sicher nicht.
 
@Knerd: Dolphin schlägt mir sogar vor den User Agent auf IPhone zu stellen. Denke auch ein Normale würde diese Einstellung dann hinbekommen.
 
@TE-FreaK: Ist Dolphin der Standard Browser?
 
@Knerd: Nein ist er nicht. Aber selbst bei Absoluten DAUs in meinem Bekanntenkreis habe ich noch keinen gesehen der den Standard Browser benutzt.
 
@Knerd: Nein, aber der Standardbrowser ist auch als Safari eingetragen.
 
@TE-FreaK: ah, dein bekanntenkreis ist der repräsentative schnitt. na dann...
 
@TE-FreaK:
Es ist ein Fehler zu glauben, Android werde nur von IT-Geeks und freiheitsliebenden Tech-Liberalisten benutzt, die das System wegen seiner Offenheit bevorzugen und tweaks wie Ad-Block und Maskierungen einrichten. Vielmehr ist es Fakt, dass Android einfach preislich am billigsten ist und dies für die Kaufentscheidung der Mehrheit verantwortlich ist. Während Tech-Enthusiasten Ad-Blocker und Maskierungen durchaus benutzen, tut das der Rest der Menschheit nicht. Kleine Analogie: wenn ich mich so in deutschen Vorlesungssälen umsehe benutzten da vielleicht 2 von 100 einen Werbeblocker. Google währe längst pleite, würde die Mehrheit der Nutzer Ad-Block Software verwenden.
 
Öööh nach der Kurve gibt es quasi nur Android und IOS... Was ist mit Windows Phone, Bader Habdys, Symbian, etc. Machen die 0% aus? Hmmmm?
 
@Antiheld: Der Rest macht zusammen nicht mal 3% aus. Also irrelevant.
 
@Antiheld: es werden halt nur die zwei Systeme miteinander verglichen.
 
@Antiheld: Die Anteile der anderen Systeme sind zu gering, um in dieser Darstellung aufzutauchen. Du musst bedenken, dass die Angaben in dieser Statistik auch nicht auf das Prozent genau sind und etwas schwanken und das eliminiert den winzigen Anteil der Windows Phones. Vor allem wird der Traffic von Tablets verursacht, und da wird es wohl noch etwas dauern, bis WindowsRT da überhaupt mal auftaucht.
 
heisst das jetzt dass man mit android schneller findet was man sucht und so weniger datenverkehr verursacht?
 
@AR22: Nein der Text zur Grafik des Artikels sagt es doch. Die iOS Gemeinde "verbraucht" doppelt so schnell die vorhandenen Daten. ;-)
 
Die Systeme befinden sich eh gerade alle irgendwie im Umbruch... Android ist noch genauso verbuggt wie zu anfangszeiten und die Geräte werden noch immer schlecht support(aktuell gehalten) und ich habe schon von einigen "Androidern" gelesen, dass die die Schnauze davon voll haben... der Hype um das iPhone lässt auch mehr und mehr nach, itunes wird auch immer noch nicht gemocht(viele merken außerdem das Werbeversprechen nicht gehalten werden). Zudem erhält Windows Phone langsam mehr Aufmerksamkeit und es scheinen sich viele zumindest dafür zu interessieren. Die aktuellen Nokias sind vielerorts vergriffen... 2013 wird sehr spannend was das angeht.
 
@bLu3t0oth: sorry, diese aussagen sind einfach nur lächerlich. genau dasselbe wurde schon mit den lumia 900 und wp 7.5 prophezeit und bis jetzt hat wp die massen einfach nicht überzeugt. Fakt! Ausverkauft? Was ist dann mit dem Nexus 4/7/10? Das iphone hat auch Wochenlange Wartezeiten. Warum ist Android verbuggt? iPhones sind nicht mehr beliebt? wie kommst du darauf? Ach weisst du was, egal, viel spass noch mit deiner Glaskugel.
 
@Oruam: Aktuelles Beispiel? Dezemberbug^^ Scheuenenklappen runter bitte. Nur weil WinPhone aktuell keine große Verbreitung hat heißt das noch lange nicht, dass sich das nicht bald ändern könnte. man sollte seine Gegner nie unterschätzen... der Zenit ist jedenfalls zumindest bei Apple erreicht und das sich in Zukunft alle nur auf Android stürzen werden ist auch reines Wunschdenken.
 
@bLu3t0oth: jede software hat bugs, das ist doch normal. Ich bin froh das es "nur" ein kleiner Bug war, aber hey, hauptsache was zu meckern was? "der Zenit ist jedenfalls zumindest bei Apple erreicht und das sich in Zukunft alle nur auf Android stürzen werden ist auch reines Wunschdenken." Der Zenit wovon? Die Schwimmen im Geld und jedes ihrer Geräte verkauft sich an einem Tag besser als alle WP Geräte in einer Woche. Natürlich muss es nicht so bleiben, aber ich bezweifle das WP den erfolg bringen wird den du dir so sehr wünschst.
 
@Oruam: beim Iphone rede ich von den Stückzahlen, da wird sich nach oben nichts mehr großartig tun, außer die hauen DAS Killerfeature raus, was mich aber stark wundern würde... Bugs hat jede Software, richtig... bei Android sind diese aber doch recht markant.
 
@bLu3t0oth: "bei Android sind diese aber doch recht markant." Nein sind sie nicht. Da unterscheidet sich absolut kein OS. Der Dezemberbug war peinlich, aber keine echte einschränkung oder gefahr. "beim Iphone rede ich von den Stückzahlen, da wird sich nach oben nichts mehr großartig tun, außer die hauen DAS Killerfeature raus, was mich aber stark wundern würde" woher weisst du das? Der Marktanteil steigt doch kontinuierlich.
 
@Oruam: "wissen" kann man das natürlich nicht.. das ist meine persönliche Einschätzung.. das Androidsystem hat aber bspw deutlich mehr Bugs als WP..
 
@bLu3t0oth: "das Androidsystem hat aber bspw deutlich mehr Bugs als WP"... so? welche denn?
 
@Oruam: guck dir die changelogs der vielen Versionen einfach mal an.. €dit: http://pfittech.com/and_os_changelog.html -> strg+f -> "fix"
 
@bLu3t0oth: und ms oder apple fixen nichts mit ihren updates? komm schon, erzähl kein quark.
 
@Oruam: keine ahnung wie viel bugs apple hat. außer den sicherheitsbugs, die jedes mal jailbreaks ermöglichen...bei winphone waren es bisher, wenn dann bugs, die von den herstellern raingehauen wurden, wie der akkudrain bei nokia.. von direkten systembugs habe ich bisher wirklich wenig gehört... ein sms-bug ist mir direkt bekannt. Aber es geht eigentlich auch weniger darum dass es welche gibt, sondern viel mehr darum dass man oftmals kein fix dafür bekommt, weil der Hersteller seine Geräte nicht aktuell hält. Bei nem Nexus hält sich der "bugschmerz" daher sicherlich sehr in Grenzen.
 
@bLu3t0oth: falsch. zwischen den versionsprüngen verteilen die hersteller ständig updates. das scheint wohl den meisten zu entgehen. zwischen 4.0 und 4.1 hat samsung für das s3 mindesten 3 updates verteilt die nichts mit android versionen zu tun hatten. genauso htc, motorla, asus etc... und wp bekommt auch fixes: http://goo.gl/8A1Ke und der verlinkte artikel dort beschreibt auch gleich einen zweiten.
 
@Oruam: wie gesagt eigtl. gehts mir gar nicht um die reine Anzahl sondern darum obs zeitnah gefixt bzw überhaupt gefixt wird. Zwischenzeitliche Updates hin oder her, es passiert bei Android einfach zu wenig. Bei WP wird jedes Gerät zeitnah aktualisiert und das in vollem Umfang.
 
@bLu3t0oth: nein es pasiert nicht zu wenig. hattest du schon ein android phone? ich bezweifle das stark. die hersteller lassen sich nur bei den versionssprüngen zeit. bei bugfixes und sicherheitslücken reagieren sie sehr schnell.
 
@Oruam: Und das kannst du jetzt wiederrum für alle Hersteller und Geräte stellvertretend behaupten? :)
 
@bLu3t0oth: nö, aber deine aussage trifft halt so nicht zu. jedes androidgerät das ich besessen habe (zwischen 8 und 12) wurde auf diese weise geupdatet. sehe da kein problem.
 
@bLu3t0oth: wenn du mit hype um iphone lässt mehr und mehr meinst das nun die lieferzeiten runtergehen hast du natürlich recht .. aber das iphone ist nach wie vor das modell mit den höchsten stückzahlen / gewinnmargen (samsung hat zwar mehr marktanteil aber faktor x mehr verschiedene smartphontes). .. es geht auch gar nicht darum ob / wie hype ist sondern welches os sich letztendlich durchsetzen wird.. das was einige für das beste halten muss für andere nicht unbedingt das beste sein.. über die grüne nokias sind vergriffen kann man nun auch spekulieren.. bei apple würde das heissen künstliche verknappung .. bei nokia natürlich nicht oder wie? .. es kann auch sein das nokia noch nicht so hohe stückzahlen produzieren lässt oder es auch produktionsprobleme gibt (ähnlich wie beim iphone 5 ja auch anfangs). das galaxy 4 debakel braucht man eigentlich gar nicht zu erwähnen :).. ich geb dir in einem aber 100% recht: 2013 wird sehr spannend
 
@Balu2004: IDC ist übrigens ähnlicher Ansicht(welches ulkiger Zufall^^) http://winfuture.de/news,73376.html
 
Was ist denn das für eine behämmerte Statistic?
Das heisst ja, dass nur iOS und Android Webtraffic verursachen, denn beide zusammen kommen auf 100%. Andere Geräte gibt es in Amerika wohl nicht ?!?
 
@heidenf: Wenn du aus einem großen System zwei einzelne hinaus nimmst und deren Werte miteinander vergleichst landest du bei 100%. Schau mal auf die Achsendefinition neben der Achse für das Verhältnis. Und ja, auch für den kompletten Datenverbrauch (der übrigens 99% ausmacht laut der Grafik oben) halte ich das für realistisch. Die überwältigende Mehrheit an Geräten laufen nunmal entweder mit iOS oder Android.
 
@RebelSoldier: Der Satz " ... beträgt der Anteil des Apple-Betriebssystems am Web-Traffic 67" im Artikel impliziert aber was anderes.
 
Klar, die Iphones wurden ja zum größten Teil nur mit Vertägen angeboten, die ne richtige Internetflat enthalten.
Es gibt mit Sicherheit viele Android User, die keine Internetflat bzw. nur nen Datentarif mit ein paar MB im Monat haben.
 
Und gerade lese ich..... Apfel will sich den doppelten Trafic patentieren lassen! ;-)
 
Ich war schon bei der Nachrichtenüberschrift fertig "iOS sorgt für doppelt so viel Web-Traffic wie Android" ... REDAKTEUERE ES MUSS "ALS" LAUTEN...

Es heißt ja auch nicht "Du schreibst schlechter wie er", sondern "Du schreibst schlechter als er"...
 
@mirkopdm: Immer diese Klugscheisser! Dafür gibt es den Button "Hinweis einsenden"! Ein Glück, dass du perfekt bist und dir nie Fehler unterlaufen!
 
@mirkopdm: Was du schreibst ist kompletter Blödsinn. Die Überschrift ist völlig korrekt. Wenn man keine Ahnung hat, sollte man das nicht unbedingt anderen Menschen auf die Nase binden.
 
Ist das ein Wunder? Während iOS-User bereits surfen, sind Androiden noch mit Rooten beschäftigt.;-)
 
@wingrill4: sehr lustig, NICHT
 
Bin ich der erste dem auffällt, dass es "iOS sorgt für doppelt so viel Web-Traffic ALS Android" heißen müsste? Größer als, besser als, schneller als, mehr als.....
 
@BartVCD: Ne, du bist nicht der erste, der kein richtiges Deutsch kann. Die Überschrift ist völlig korrekt.
 
@Skidrow: wie wäre korrekt, im Falle der Gleichheit. Hier müsste aber als verwendet werden.
 
@dognose: Nein müsste nicht.
 
@dognose: "wie" ist korrekt im falle der gleichheit und wenn ich von einem vielfachen dessen ausgehe. also z.b. "doppelt so viel wie etwas anders". ich sage "genau so viel wie" genauso wie "doppelt so viel wie". ich sage aber "mehr als" oder "größer als", wenn ich von vornherein keinen vergleich zur gleichheit stelle. also etwas, das nicht von einer gleichheit ausgeht ist "als" und etwas das von einer Gleichheit ausgeht ist "wie". und damit die überschrift völlig korrekt! was soll denn bitte "doppelt so viel als etwas anderes" schon sein?!? wo ist da der bezug zu dem im gewissen sinne gleichen vergleichswert, der einem die relation angeben soll. das "als" sagt ja, dass es von diesem losgelöst ist bzw. dass es keinen bezug auf eine gewisse gleichheit macht, sondern nur, dass es anders ist (aber eben nicht, wie viel anders!). schon schlimm genug, dass so viele "größer wie" usw. sagen, aber das selbst bei sowas so goße bildungslücken bestehen... oh man, hätte ich nicht gedacht
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles