Android: Knappes Drittel hat Jelly Bean oder ICS

Google hat die aktuellen Zahlen zur Verbreitung der einzelnen Android-Versionen veröffentlicht: Jelly Bean ist dabei noch im einstelligen Bereich, dafür läuft auf jedem vierten Smartphone das auch als Ice Cream Sandwich (ICS) bekannte Android 4.0. mehr... Google, Jelly Bean, Android 4.1 Bildquelle: Google Google, Jelly Bean, Android 4.1 Google, Jelly Bean, Android 4.1 Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Grr seit ich JB drauf habe spinnt die Wireless Lan verbindung zum Router ständige verbindungsabbrüche ich muss immer wieder ein und ausschalten (WLan) scheint ein Bug zu sein (S3)
 
@Wlimaxxx: Ist dein S3 gerootet?
 
@kubatsch007: Nein!
 
@Wlimaxxx: ist nen featuere. Spart energie. No Reconnect after Suspend :P
 
@Wlimaxxx: Habe ich bei meinem S2 unter ICS auch. Soll sogar generell ein Android-Problem sein. Ich hatte mir aber auch vorher schon angewöhnt, WLAN manuell zu aktivieren bzw. deaktivieren.
 
@doubledown: Bei mir existiert das WlanProblem unter JB nicht.
 
@M4dr1cks: Das heißt, wenn Du dein gerät aus dem Standby holst und "WLAN im Standby aus" aktiviert hast, hast Du jedes Mal sofort die WLAN-Verbindung stehen?
 
@doubledown: Ja. Mein Router ist eine Fritzbox.
 
@Wlimaxxx: Das kenn ich von meinem DEFY mit A2.2 !! Kann aber auch an meinem router liegen. Mein Notebook verliert auch, aber selten, die Verbindung...
 
@Knerd2k: Hast du einen DLINK Router?
 
@Knerd: Kabelinternet über Cablesurf und Thomson 710. Kenn das Problem schon lange. Evtl. mal meinen Router zurücksetzen. Hab da mal ziemlich viel rumgespielt :-) Oder mal mein Internet aufrüsten. Surf mit 6MBit. Da ist angeblich eine andere Technik als bei schnelleren Verbindungen, lt. Cablesurf. Übers Notebook ist das Problem aber zu vernachlässigen. Ein Verbindungsabbruch im Monat ca. ! Und mein DEFY wird bald ausgetauscht, des Glump!!!
 
@Knerd2k: Meine Eltern haben nen Dlink Router und der krepiert bei zu großen Datenmengen über WLAN ;) Da hilft nur Strom ab und wieder dran ^^ Und btw. 32Mbit sind was feines :P
 
@Knerd: Das Problem scheint bei den Dlink-Routern ja doch relativ weit verbreitet zu sein. Ärgerlich, dass man bei manchen Anbietern nichts anderes bekommt bzw. nutzen darf.
 
@Wlimaxxx: kann genauso an der infrastruktur liegen. hast du repeater aufgestellt? in den erweiterten wifi einstellungen gibt es einen punkt: im standby aktiv lassen. ist der gesetzt?
 
@Oruam: Repeater, Ja-/Ja ist auf immer!
 
@Wlimaxxx: repeater (besonders die günstigen) funktionieren oft nicht sauber. Das Problem konnte ich bereits in diversen umgebungen reproduzieren und immer waren günstige repeater am werk. wenn du interesse an einem wirklich guten w-lan hast schau dir mal die produkte von unifi an. kosten zwar etwas mehr, aber die sind hammer.
 
@Oruam: habe den von AVM, ist evtl auch nicht schlecht...passt halt zur Fritzbox
 
@Wlimaxxx: hast du neun festen Kanal eingestellt? 12 o. 13 gehen manchmal nicht. Versuch mal den auf 11 oder weniger zu setzen.
 
Offtopic aber für nexus10 Kunden wichtig: Schöne Android News bei Caschy: Weder Samsung noch Google reparieren defekte Nexus10 Geräte, jeder Schaden bedeutet derzeit das man das Gerät wegwerfen kann. Tolle Leistung
 
@Roland von Pritzing: Kleiner Tipp, News Einsenden :)
 
@Roland von Pritzing: Deutscher Google-Play-Store untersteht deutscher Rechtsprechung. Geht das Teil in den ersten sechs Monaten kaputt, haben die sich drum zu kümmern. Und auch danach kann ich mir das nicht so recht vorstellen.
 
@Roland von Pritzing: So nicht ganz richtig. Wenn es Eigenverschulden ist! Wenn man so dumm ist, und das so deutlich mitteilt, hat man auch bei anderen Herstellern Probleme bzw. Kosten! Trotzdem ist die Sache natürlich nicht schön, wenn sich keiner der zwei dafür zuständig sieht :-(
 
@Roland von Pritzing: In Deutschland ist der Hersteller zu 2 Jahren Gewährleistung VERPFLICHTET! Soviel dazu.
 
@moribund: Der Händler! Der Hersteller muss gar nichts ;-) Garantie ist freiwillig. Worum es in diesem Falle geht: Keiner repariert das Nexus 10! Das bedeutet, wenn das Gerät AUSSERHALB der Garantie kaputt geht, oder vorher durch Eigenverschulden, DANN kann man es nirgendwo zum Reparieren hinschicken. In allen anderen Fällen wird es natürlich ausgetauscht.
 
@sushilange2: Doch kann man. Einfach beim Support anfragen dann bekommt man die Adresse.
 
@sushilange2: Wenn Du mein Kommentar noch mal liest, wird Dir vielleicht auffallen, dass ich nicht Garantie sondern GEWÄHRLEISTUNG geschrieben habe: http://de.wikipedia.org/wiki/Gewährleistung (Gewährleistung setzt voraus dass das Produkt bereits einen Fehler hatte).
 
@moribund: wenn du dir deinen Beitrag nochmal durchliest, wird dir vielleicht auffallen, dass du geschrieben hast, dass in Deutschland der Hersteller zu 2 Jahen Gewährleistung verpflichtet sei! Und ich schrieb, dass dies absolut falsch ist! Der Hersteller muss gar nichts. Der HÄNDLER muss 24 Monate Gewährleistung geben, NICHT der Hersteller! Der Hersteller kann freiwillig (!) eine Garantie bieten. Ohne deinen Link gelesen zu haben: Genau das wird dort 100%ig auch drin stehen :-P
 
@sushilange2: Sorry, mein Fehler. Du hast Recht. Ich hab das, was Du gleich am Anfang von[re:6] geschrieben hast, wohl irgendwie überlesen und hab nur "Garantie" gesehen. ^^ Wobei zumindest im Fall von in Googles Play Store erworbenen Nexus 10-Geräten Google auch der Händler ist.
 
@Roland von Pritzing: Ist Unsinn und mittlerweile dementiert, das war eine Falschauskunft eines einzigen Supportmitarbeiters. Aber schön, dass du dich so rührend um uns sorgst ;-)
 
@Roland von Pritzing: aha und was hat das mit der news zu tun?
 
@mandyz: war schon klar das sowas wie Du "offtopic"nicht kennt.
 
nur schlimm, das man sein Handy rooten muss um aktuelle Software zu bekommen.
 
@frust-bithuner: Das ist genau ein Kernpunkt: Die Mehrheit der User MUSS nicht immer das aktuellste Betriebssystem haben.
 
@doubledown: Achso, die Mehrheit der User verzichtet also gerne auf neue Features und vor allem auf den Fix von Sicherheitslücken?
 
@ger_brian: sicherheitslücken werden nicht nur über OS updates asugeliefert.
 
@Oruam: Wie denn dann? Wäre mir aber neu...
@Rest: Also jeder Smartphone-Nutzer, den ich kenne (auch völlige DAUs) nutzen das handy auch gelegentlich zum surfen.
 
@ger_brian: reguläre app updates via play store oder pushen durch den talk dienst der ständig aktiv ist und als gateway zu google funktioniert. wie glaubst du werden neue play store versionen auf das gerät installiert? ;) gibt es eine massive lücke hat google die möglichkeit updates zu pushen. wird aber sehr selten gemacht, mir ist nur ein fall bekannt. was ich damit sagen will ist: das argument mit der sicherheit ist nicht gänzlich falsch, aber auch nicht nur richtig.
 
@Oruam: Den Weg gibt es, stimmt. Aber dadurch lässt sich nicht alles patchen. PlayStore, G-Apps und bestimmte Systemfunktionen gehen. Allerdings sind keine tiefergehenden Systemmodifikationen über diesen Kanal möglich afaik, was auch Gefährlich wäre, da inkompatibilitäten zu herstellermodifikationen entstehen könnten.
 
@ger_brian: Die Mehrheit sind nun mal DAUs und die wissen noch nicht mal welche Version sie haben, geschweige was Android ist. Hauptsache das Smartphone reicht zum schreiben, telefonieren und Fotos machen.
 
@Sapo: das sind keine DAUs das sind user im wahrsten sinne des wortes. das telefon muss funktionieren für das was man tut. nur weil dir technik am herzen liegt bist du nicht schlauer als jemand der keine ahnung von dem OS release seines handys hat.
 
@ger_brian: So ist es. Die meisten Leute sind nicht besonders Technik-affin und treiben sich tagtäglich auf irgendwelchen Foren rum, um die neusten News abzugreifen. Die wollen schlicht und einfach ein Gerät, mit dem sie telefonieren können und was ihnen die nötigsten Smartphone-Funktionen zur Verfügung stellt. Sonst würden ja nicht noch 61% Mit Froyo und Gingerbread rumrennen.
Das mit den Sicherheitsupdates ist natürlich ein Punkt, aber die "konservativen" Smartphone-Nutzer surfen eh nur sehr selten auf ihrem Smartphone oder surfen wohl eher nur Seiten an, wo das Risiko, sich etwas einzufangen recht gering bis nicht vorhanden ist. Echte Horror-News diesbezüglich sind bisher jedoch ausgeblieben.
 
@ger_brian: "Achso, die Mehrheit der User verzichtet also gerne auf neue Features" ... Ist es denn wirklich so verwunderlich dass es Leute gibt die sich ein Produkt mit einem definierten Funktionsumfang kaufen und damit zufrieden sind bis sie sich ein neues Gerät kaufen?
 
@DennisMoore: Das mag es geben, widerspreche ich dir auch nicht. Mein Hauptaugenmerk liegt aber - wie klar ersichtlich ist - auf den Sicherheitsupdates. Und du kannst mir nicht erzählen, dass - wenn User die Wahl zwischen Sicherheitsupdates und keinen Sicherheitsupdates - sie sich für letzteres entscheiden.
 
@ger_brian: Am Besten wäre es natürlich wenn man überhaupt keine Sicherheitsupdates bräuchte, aber wenn man denn welche verteilen mus, braucht man weder die Major noch die Minorversion des Betriebssystems anzupasen oder noch neue Funktionen hinzufügen (die dann evtl. neue Lücken aufreißen). Für sowas nimmt man halt die dritte Stelle der Versionsnummer. Haupt- und Nebenversion können unberührt bleiben.
 
@DennisMoore: Das ist mir bewusst, ändert aber nichts ander Tatsache, dass Devices, die aktuell mit 2.3.x oder 4.0.x laufen (oder zumindest der Löwenanteil davon), keine Sicherheitsupdates bekommen. Fixes, die zB. in 4.1 oder 4.2 enthalten sind, werden nicht an 4.0.x ausgerollt.
 
@ger_brian: Diese Tatsache ist schon traurig. Produktpflege geht anders, finde ich. Dabei würde ich mal vermuten, dass es für Google durchaus möglich wäre ein Sicherheitsupdate 2.3.x auf 2.3.y auch ohne Rücksichtnahme auf Hersteller auszurollen. Und wenn nicht könnte man die Androidbasis sicherlich so designen dass es ginge. Ein gewisser Support für etwas ältere Software muss halt gegeben sein, gerade wenn Hersteller es nicht schaffen jeden Versionssprung von Android mitzugehen.
 
@DennisMoore: Sehe ich genauso. Einer meiner Gründe, von Android zu einer anderen Plattform gewechselt zu sein. Es kann einfach nicht sein, dass ich bei meinem 500€ teuren Gerät auf die Gnade des herstellers (in meinem Fall Samsung) angewiesen bin, ein Jahr nach kauf eine aktuelle Firmware zu bekommen. Apple managed das ja top, aber auch MS macht es zumindest in Teilen besser als Google. WP 7.5 Geräte bekommen zwar kein Update auf WP 8, allerdings gibt es immer noch Sicherheits- und Featureupdates.
 
@ger_brian: Also das S2 ist jetzt 1,5 Jahre alt und bekommt demnächst noch das JB Update!
 
@heidenf: Demnächst heißt in dem Fall wahrscheinlich Januar. Das sind 6, in Worten sechs Monate nach dem offiziellen Release. Es tut mir Leid aber eine Wartezeit von über einem halben Jahr für ein derart neues 500€+ Gerät ist in meinen Augen nicht hinnehmbar. Google muss in dieser Hinsicht etwas ändern, dass man nicht von Klitschen (in diesem Fall nur auf Software bezogen, Hardware baut Samsung - bis auf das Design das mich nicht anspricht - hervorragend) wie Samsung abhängig ist, dass sie ne Software liefern. War damals bei 2.3.6 auf dem S2 doch auch das Problem, ist dauernd gecrashed etc. Abhilfe kam erst Monate später durch 4.0.3
 
@ger_brian: Hast du es so eilig? Jedes Gerät hat andere Hardware, deswegen müssen logischerweise die Treiber vom Hersteller erst angepasst werden. Das dauert nunmahl. Und die 2.3.6 ist auf meinem S2 nicht gecrashed. Ich habe aber auch einen Fullwipe gemacht und mein System damals sauber aufgesetzt. Aktuell gibt es in meinen Augen keine ernstzunehmende Alternative zu Android auf dem mobilen Sektor.
 
@heidenf: ein halbes Jahr hat nichts mehr mit eili zu tun. Zwei, maximal drei Monate ist ok, aber mehr als sechs in meinen Augen nicht. Ich habe keinen Full wipe gemacht, da mir die Daten auf meinem Telefon (SMS etc zu wichtig waren). Nach dem ICS Update ebenfalls ohne wipe ging auch alles wieder problemlos. Ich bin jetzt zu iOS gewechselt und ich muss sagen, außer den Widgets vermisse ich von Android eigentlich nichts. Dafür ist der App Store besser sortiert und Updates kommen zeitnah.
 
@frust-bithuner: wäre mir neu das man ein gerät rooten muss. roms kann man auch ohne root flashen.
 
@Oruam: ja, aber nur das, was der Hersteller offiziell frei gibt. Ein CM10 bekomme ich sonst nicht ohne Root auf mein HTC One s bzw. auf mein Galaxy Tab 2 10.1...
 
@frust-bithuner: für das galaxy tab gibts doch odin. und bei htc kenn ich mich zu wneig aus. ich glaube man muss sich da zuerst den bootloader unlocken lassen. gibt ja glaube ich desktop apps die das übernehmen + custom recovery. stimmt das so?
 
Wäre fast so, alsob Windows 98 noch am verbreitetsten wäre..
 
@freakedenough: Nö, eher mit Windows XP vergleichbar ;) Wobei da das Update kostet ;)
 
@Knerd: Die Updates sind bei Android genauso wenig kostenlos. Kostet nämlich ein neues Gerät.
 
@Knerd: Wohl eher mit Vista!
 
@heidenf: Ja stimmt ^^ Vista entspricht 2.x, 7=>3.x und 8=>4.x
 
Ich denke mal würde Samsung und Co die Versionen mit minimalen Anpassungen so halbwegs durchreichen und auf ihre eigenen Dienste bzw. Werbung verzichten (ich tendiere dadurch immer mehr zu den Google Geräten) wäre die Prozentzahl schon um einiges höher. Der Endbenutzer Tapeziert/richtet sich seine Wohnung letztlich immer selber so ein wie er sie will. Und ich will NICHT überall "Werbetafeln" an meinen Wänden haben... ;) Die meisten die ich kenne mit Android Geräten klicken doch ständig auf Aktualisieren um zu schauen ob es endlich ein Update gibt (meistens bei 4.x auf 4.2). Mit den reinen Google Geräten geht es doch auch und das Zeitnah... Oder liegt es vielleicht doch am Alk, wie man lesen konnte... :))
 
@MaSchde: HTC hat mal angekündigt, ein original-Android-Rom für ein paar ihrer Geräte rauszubringen... bin mal gespannt, ob das bei den auch klappt
 
Deshalb kaufe ich bei android auch nur noch nexus Geräte.
 
@Ripdeluxe: falls mir jemals wieder ein Droide ins Haus kommen sollte dann wird es auch nur noch ein Nexus. Traurig das google da nicht mal ein Machtwort spricht was zeitnahe Updates betrifft. Blöd nur das die Kunden dämlich genug sind immernoch Samsung, HTC etc. pp. hinterher zu rennen.
 
@P-A-O: MIr kommt auch kein HTC mehr in's Haus. Erst sagen die Monate lang das für's DHD aufjedenfall ICS kommen wird und dann als der Termin für ICS Release da war, hieß es plötzlich, geht nicht, weil dabei alle Daten aufm Handy gelöscht werden....HTC ist in sachen Updates ein Saftladen
 
@Intenso: mir geht das mittlerweile dermaßen auf den Sack was dort veranstaltet wird das auf meinem nächsten Handy WP8 laufen wird. Ich sehe es nicht ein ein bald ein kleines AKW in der Hosentasche zu benötigen um ein halbwegs flüssig laufendes Gerät einen Tag lang mit Strom zu versorgen. Desweiteren kommt mir aufgrund negativer Erfahrungen auch kein LG ins Haus also bleibt nur noch Nokia oder Apple. Alles anderen Mist mit Android mach ich nicht mehr mit. Und nebenbei erwähnt ist HTC im Vergleich zu den Anderen noch richtig gut. Siehe Samsung mit den ganzen Galaxy S und S+ usw. Da haben wenige Monate alte Geräte nichtmal ICS bekommen. Ich würde mich mächtig verarscht vorkommen
 
@Ripdeluxe: Oder einfach gar keinen Androiden ;D
 
@bLu3t0oth: Hehe ob dus glaubst oder nicht. Ich hoffe sehr, dass das Nexus 4 mein letztes Android Phone sein wird. Ich bin persönlich schwer angetan von Windows 8 und stelle mir in naher Zukunft (ca 2 Jahre) eine Konstellation aus Windows Phone + Xbox 720 (oder wie sie heissen wird) + Windows 8 PC/Laptop, vor. Bisher sind aber auf Android noch zu viele nützliche Apps die ich nicht missen möchte (Apps meiner Uni für Lehrveranstaltungen etc., Grooveshark am PC fernseteuern usw.). Ich sehe aber Windows schnell wachsen bei den Apps. Android hat ja auch ca 2 Jahre gebraucht bis man wirklich viele brauchbare und qualitativ hochwertige Apps hatte. Ich denke bei Windows wirds schneller gehen =)
 
@Ripdeluxe: PC fernsteuern gibts bei WP auch.. über rdp und funzt einwandfrei... kostet aber n paar eus... das mit der uni ist natürlich nen anderes Kaliber ;D
 
ich kenn einige die könnten auf 4.0 updaten aber keiner wills machen weil es einfach so läuft und "alles neu einstellen müssen" wenn sie das machen.
 
Mich freut diese news denn ich habe alle 3 Handy OS ausführlich verglichen und Android ist definitiv am besten hat die meisten Funktionen! Außerdem die besten apps und sieht am besten aus. Bei MS stimmt preis Leistung nicht. Tweetro soll bald 10 € kosten.
 
@mandyz: das meiste davon ist aber stark subjektiv. Meist sag man, Apple hat die Nase vorn in Sachen Apps. Aussehen ist auch Geschmacksache.
 
25,7% oder 27,5%?
Artikel oder Grafik bitte anpassen ; )
 
@dio: Danke, war ein klassischer Zahlendreher. Eines nur: Schickt uns bitte stets eine Mail per "Hinweis einsenden"-Button (rechts) am Ende des Artikels bzw. der "Sonst noch interessant"-Box. Das sehen wir schneller und es wird im Normalfall auch sofort korrigiert.
 
@witek: oh, natürlich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles