40 Monate Haft für Kopf von Raubkopierer-Gruppe

Mehrere Mitglieder der Warez-Releasegruppe namens IMAGiNE, die Mitschnitte von aktuellen Kinofilmen im Internet veröffentlicht hat, wurden im letzten Jahr verhaftet. Der Kopf der Gruppe wurde nun verurteilt. mehr... Piraterie, Szene, Imagine Piraterie, Szene, Imagine Piraterie, Szene, Imagine

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
aha, die releasen im großen still, betreiben sogar nen tracker etc und müsssen 15000 bezahlen - andere laden sich paar lieder runter und bezahlen das 10fache und richtigen wohl mal absolut garkeinen schaden an. wär ja so als würde man den, der beim drogen kaufen erwischt wird (armes schwein) für immer wegsperren und den großdealer bzw. produzenten auf die finger hauen... verrückte welt!
 
@w0Lf10: Also ich hab noch nicht von jemanden gehört, der ein "paar lieder" runtergeladen hat und dafür 40 Monate in den Knast musste und danach auch noch 3 weitere Jahre auf Bewährung draußen ist. Kaum einer von uns wird eine realistische Vorstellung davon haben, wie lang einem 40 Monate im Gefängnis wohl vorkommen. Da würde ich lieber eine saftige Geldstrafe zahlen als das über mich ergehen zu lassen!
 
@mh0001: Na ja 3 1/3 Jahre sind zwar nicht ohne, aber gehen auch Vorbei, mit den Geldbußen die aber in anderen Fällen ausgesprochen wurden sind deine Nachfahren noch am Zahlen. Ich wäre mir da echt nicht so sicher was besser ist.
 
@mh0001: er meinte wohl das bei den Ammies für ~10 Lieder gleich mal 100000$+ im Gespräch sind.
 
@w0Lf10: offenbar verwechselst du Strafverfahren und zivilklage.
 
@w0Lf10: 40 monate haft für politker die solche gesetze überhaupt gemacht haben
 
@w0Lf10: Ein Sprichwort sagt: Die Kleinen hängt man, die Großen läßt man laufen.
 
Für die Verbreitung von Yogi Bear und Green Hornet gehören sie wirklich hinter Gitter. Eigentlich müsste die MPAA denen noch was zahlen, die sich die Filme freiwillig angeschaut haben.
 
und Breivik hat ein paar Menschen gekillt und hat ne Mildere Strafe bekommen, Traurig.
 
Informiere dich! Breivik wurde zu der in Norwegen Höchststrafe von 21 Jahren Haft UND(!) anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt.
 
@knoxyz: wobei die 21 Jahre das Höchste waren, was die norwegischen Gesetze beim Prozeß zuließen. Mehr ging nicht.
 
@csch: was hättest Du denn gerne anderes als die Höststrafe gesehen? das Ihm jeder einen Knochen brechen darf? dann bist Du nicht besser als Er.
 
@Roland von Pritzing: Vorschlag angenommen !
 
@klaffi3: 40 Montage != 40 Monate! :P
 
@dognose: 40 Montage am stueck sind aber auch eine recht krasse strafe!
 
Leider finde ich die Strafe sehr mild. er sollte völlig Isoliert mit Brot und wasser in Isolation sitzen. Blaue pfeil vergessen Sorry.
 
@csch: Ich geh mal davon aus das du Breivik meinst...da würds mir schon reichen wenn ihm die Medien nicht ständig wieder n Sprachrohr bieten würden um ihn somit in den Mittelpunkt zu stellen. Dass ist nämlich genau das was er will...
 
@csch: Du klingst wie einer dieser typischen "Todesstrafenforderer", der sich allerdings nicht so ganz traut, das wirklich auszusprechen... Diese Auge-um-Auge-Mentalität ist übelstes Mittelalter und sollte in unserer heutigen Gesellschaft nichts mehr zu suchen haben.
 
@DON666: Äh nein! Ich habe damit mich auch mit Freunden & kolegen unterhalten. Viele davon wahren einstimmig das eine Todesstrafe nur Fair für ihn werde. Nur Leider oder auch Zumglück ist die Todesstrafe Verboten.
 
@csch: Na siehst du, habe ich dich doch richtig eingeschätzt. Nicht, dass mir der Breivik irgendwie sympathisch wäre oder so, wenn der auf der Insel bei einer Schießerei hops gegangen wäre, hätte dem A-Loch bestimmt niemand eine Träne nachgeweint. Es ist aber nun mal anders gekommen, und wenn er nun mal lebend gefasst wurde, gelten für ihn eben auch die normalen Gesetze einer humanen Zivilgesellschaft, und das ist gut so.
 
Es gibt keine Raubkopierer. Es gibt nur Urheberrechtsverletzer
 
@spacereiner: Raubmordkopiervergewaltiger
 
EINE WEG :::10 neue kommen nach...
 
@g100t__: Hoffentlich, ich will aktuelle Filme nicht mit 500 anderen zusammen in einem Popkornrestaurant ansehen. Und wenn es da nichts legales gibt muß es halt so gehen bis die Industrie es endlich kapiert. Hey, der neue Bond war echt geil!
 
@Roland von Pritzing: Igitt, guckst du etwa Screener an? Die armen Augen!
 
Selbst bei dem ist es nicht nötig noch 4x zu singen. Auch wenns ein anderes Land ist.
 
Btw.: Computerbild rät vom legalen downloaden von Filmen ab: http://is.gd/7uwGfm
 
die interessanteste frage dieses gesamten falles("teilweise sogar vor dem Kinostart") wird wird zwar im letzten satz angesprochen, aber dann mit keinem buchstaben erwähnt, wer das rohmaterial geliefert hat...somit ist dieser artikel wertlos...allenfalls noch propaganda der medienindustrie um kleine möchtegernhacker abzuschrecken...weitere unterstellungen gegen die wf-redaktion erspare ich mir lieber...
 
Dumm nur, daß der Staat hier die Bürger untereinander ausspielt. Er verhindert, daß der Typ arbeiten kann und muß für seine Internierung die Steuern anderer Bürger abzwacken. Der Staat ist ein Intrigant - denn seine Gehälter sind immer fix, bedeutet: er würde alle Bürger opfern, damit er selbst überlebt. Schlecht für den Staat eines jeden Landes - denn die Mitglieder des einen Staates haften automatisch für die eines anderen - ob´s ihnen passt oder nicht - auch deren Kinder.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!