Photo Sync: Fotos automatisch zu Facebook laden

Nutzern von Dropbox oder Google+ dürfte die seit kurzem von Facebook ausgerollte Funktion namens Photo Sync geläufig sein. Damit lassen sich Schnappschüsse automatisch zu Facebook befördern. mehr... photo sync photo sync

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schöne Sache!
 
Gibt es schon länger bei Windows Phone für verschiedene Dienste :)
 
@kohni: Ist auch wichtig, so ein 3% OS
 
@Roland von Pritzing: Mal ne Frage an so Leute, die ständig solche Kommentare abgeben: "Darf" Microsoft mit Windows Phone in euren Augen eigentlich überhaupt mal was richtig machen? Unterstützen sie irgend ne Funktion noch nicht heißt es "war ja klar, das OS kann einfach nix", bieten sie ne Funktion, die die anderen auch bieten, heißt es "ja guck, wie damals schon bei Windows einfach von der Konkurrenz kopiert" und wenn sie, wie in diesem Fall, Vorreiter bei ner Funktion sind, dann heißt es, dass das doch niemanden interessiert, weil das OS doch eh kaum jemand benutzt. Euer Fazit: "eigentlich ist es doch völlig egal, was Microsoft macht, die sind die bösen und gehen hoffentlich bald damit unter." Habe ich das so richtig verstanden?
 
@Tschramme86: Im Prinzip klar dürfen sie, nur man begibt sie bei MS Lösungen immer in eine Totale Abhängigkeit.
 
@Thaodan: ist bei fb, dropbox und co nicht der Fall..?^^
 
@Ninos: Nö ist es nicht so gut wie alle lassen sich ohne Probleme ersetzen und arbeiten anderer Software zusammen.
 
@Thaodan: Microsoftsoftware lässt sich auch gut ersetzen.. Es mangelt immer nur an den Exportmöglichkeiten. Bei FB kannst sogut wie nix exportieren, Dropbox ist da schon einfacher seine Daten runterzuladen (logischerweise).. Bei Microsoft hast bei gewissen Diensten immerhin eine etwas anständige Exportiermöglichkeit.
 
@Ninos: Wo hat man bei MS Software gute Exportierfertigkeit?
 
@Thaodan: Das tut man auch bei Apple und da sogar noch stärker. Und ich kann meine Dateien von SkyDrive einfach herunterladen. Auch meine Kontakte kann ich alle als vcf exportieren. Und die Officeprodukte können alle OpenDocument.
 
@Knerd: 'Officeprodukte können alle OpenDocument' aber so das sie sagen ODT wäre schlechter und das sie wenn Grafiken drin sind das Dokument zerschießen.
 
@Thaodan: AHAHAHAAAA! :D Lol! Bei MS ist man abhängig? Oh man... Apple bietet ja nichtmal die rudimentärsten Standards (DLNA->Apple TV, Micro USB -> Lightning, Skype -> Facetime, ...), sondern versucht die Benutzer an ihr Ökosystem zu fesseln!
 
@PranKe01: Skype soll ein Standard sein? Mal abgesehen mischt du Software mit Hardware Standards.
 
@Thaodan: Liegt wohl daran, dass Apple sowohl Soft- als auch Hardware anbietet... Und Skype ist zwar kein Standard, aber dafür kannst du Skype auf jeder Plattform nutzen! Facetime nur auf Apple-Produkten ;)
 
@PranKe01: Ich habe hier von Software Standards geredet, Hardware Standards sind wieder ein anderes Thema. Das Skype auf allen Plattformen verfügbar ist und Facetime nicht ist auch völlig am Thema vorbei.
 
@Thaodan: Du schreibst, dass man sich bei "Microsoft Lösungen in eine Abhängigkeit begibt". Und ich widerlege dies und zeige auf, dass es bei Apple noch sehr viel schlimmer ist.
 
@PranKe01: Es ging mir aber um Software und nicht um Hardware.
 
@Tschramme86: Ja, schön zusammengefasst :) Wenn man aber was gegen Apple oder Android sagt ist man gleich ein WP Fanboy oder Apple bzw. Android Hater...
 
@Tschramme86: Nein, hast Du nicht, ich wünsche WP viel Erfolg und 25% marktanteil, dann nur mit starker konkurenz im Nacken werden die anderen ( Android und Apple) zu innovationen gezwungen/getrieben. Aber davon ist MS derzeit Meilenweit entfernt und man soll aufhören so zu tun als wäre man Konkurent der Big2, man kämpft mit Bada, RIM und Symbian um die 5% Hürde, die Verkaufszahlen der Surface Geräte ist/war ein gewaltiger Flop aber man tönt rum als stampft man gerade das Ipad in Grund und Boden. Das man Tausende Smartphone Nutzer zu WP7 gelockt hat um sie nach 7 Monaten gegen die Wand zu werfen passt da auch ins Bild, genau wie der Großmäulige Bauer Namens Balmer ( Aber es gibt da ja ein S.Forstall Gerücht...). Also, etwas mehr Demut und Ehrlichkeit, dann sinken auch Hass und Schadenfeude gegen MS.
 
@Roland von Pritzing: Die haben doch grad erst mit Win8 und WinPhone 8 angefangen, die sind ne fette Konkurrenz, auch, wenn die MOM noch nicht den von dir gewünschten Marktanteil erreicht haben. Ist ja klar, man kann schlecht innerhalb einer Nacht paar Prozent dazugewinnen..
Wegen WP7, das Teil kriegt weiterhin Updates, angeblich sogar ne 7.9 Version.. In meiner nahen Verwandtschaft kenn ich 3 Leute, die das Lumia 800 haben und immer noch begeistert sind.
 
ich hab gedacht, facebook sollte man meiden?! :))
 
Die Dramen von versehentlich veröffentlichten Intimfotos sind vorprogramiert.
 
@Roland von Pritzing: möcht mal wissen wer dir die minus gegeben hat, lachhaft. alles nur eine frage der zeit :D
 
@Roland von Pritzing: Aber auch nur, für denjenigen, der die Option auch aktiviert hat und ein Problem mit Alkohol und sonstigen Stoffen hat.
 
@Wetter: also die primäre facebook Kundschaft
 
@Roland von Pritzing: Schön alle über einen Kamm scheren ;)
 
@Wetter: Also für viele ein Problem. Hat er doch gesagt....
 
@Roland von Pritzing: "Ich habe gerade mit meiner Frau ..." "Gefällt mir" :D
 
@Roland von Pritzing: Korrekt. Automatisch ist keine gute Idee. Man will doch niemals wirklich alles teilen.
 
@nize: Der Apple Photostream macht das auch, alle I-OS geräte mit meine Apple-ID bekommen dann die Bilder, also auch das Apple-TV meiner Eltern. Daher würde ich sowas nicht automatisch laufen lassen und deaktiviere es.
 
@Roland von Pritzing: Es ist von Vorteil den Artikel komplett zu lesen. Die Fotos werden zuerst in ein privates Album geladen. Was man danach macht sollte nicht mehr versehentlich passieren.
 
@kohni: Es ist das gewisse Vertrauen erforderlich, daß es beim Anbieter der Wahl auch wirklich alles glattgeht und es immer in den privaten Ordnern bleibt...
 
Damit gewährt man Facebook kostenloses Nutzungsrecht an allen seinen Fotos. Facebook darf die Nutzungsrechte auch unterlizensieren. Wer das will, soll das ruhig machen. Ich würde mir lieber einen Clouddienst suchen, wo alle Rechte bei mir bleiben.
 
@Janino: Und welcher soll das sein?... Das Problem ist nicht, dass die Clouddienste Rechte an deinem Material haben. Die ganzen Dienste sind mittlerweile so alt, da hätte es ja zumindest ja mal eine einzige Meldung geben müssen wie "XYZ verwendet mein Bild für Werbezwecke" o.ä.. Das Problem wäre eher, was wäre wenn die Clouddienste keinerlei Rechte an dem Material hätten? Anstößiges Material löschen, der Verlust von Material durch Serverausfälle, das erstellen von Screenshots für den Support usw. könnten dann für die Betreiber rechtlich schon ein Problem werden. Die ganzen Dienste haben aber nunmal Seitenlange AGBs um sich gegen wirklich alles abzusichern, dies beinhaltet eben auch die Nutzungsrechte.
 
@Lastwebpage: Jeder Webhoster macht Backups meiner Daten ohne sich vorher Nutzungsrechte zu erschleichen. Das problem ist nicht was facebook bisher getan hat, sondern das was es in Zukunft tun könnte. Was wäre denn wenn FB in einigen Jahren ein Bild deiner Frau an einen Kosmetikkonzern verkauft und auf 2000 Plakatwänden ist Sie mit dem Slogan " So müssen Sie im Alter nicht Aussehen, nutzen Sie Oil of Olaz". Schon vergessen das zB die VZ Netzwerke die Nutzerdaten verkauft hatten als es abwärts ging?
 
Finde ich bei sozialen Netzwerken bedenklich... Ich schließe mich der Meinung von Janino aus o5 an.
 
Man muss nur aufpassen die Funktion auszuschalten BEVOR man schlueprige Fotos von sich macht und diese hochgeladen werden, wie es mal mit einem Kumpel von mir passiert :-)) Das war der Lacher schlechthin
 
Geil... automatisch die Rechte am Bild verlieren. Super Idee....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter