Niere gegen iPad: Organhändler in China verurteilt

In China wurden ein Chirurg und sechs weitere Personen verurteilt, die in einen Fall verwickelt sein sollen, bei dem ein Jugendlicher eine seiner Nieren als Spenderorgan verkaufte, um sich ein iPhone oder ein iPad leisten zu können. mehr... Arzt, Operation, Chirurg Bildquelle: segueprogram.org Arzt, Operation, Chirurg Arzt, Operation, Chirurg segueprogram.org

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja bei unseren deutschen Heranreifenden hätte solch ein Markt gute Chancen wenn sich der passende korrupte Arzt finden lässt. Da wären sogar Deals wie Iphone und Ipad gegen 2 Hände denkbar XD
 
@Nobodyisthebest: Dank Siri braucht er seine Hände bei der Bedienung der Geräte dann eh nicht mehr. ^^
 
@moribund: punktlandung :D
 
Sorry aber so hart es klingt.

Schuld ist meiner Meinung nach der Junge selber.
Jeder ist für seinen Körper selber Verantwortlich und muss
sich keine Organe wegen Geld entfernen lassen.

Ums Geld war er dann froh, aber wenn es schiefgeht sind natürlich die
anderen Schuld
 
@andi1983: und ein kleiner Junge weiß bereits, was er mit seinem Penis anzufangen hat? Wären es seine Finger oder Arme, hätte er die definitiv nicht entfernen lassen, aber eine Niere.. "Was ist das und wofür ist die da? Überbleibsel der Evolution..?" Die haben dort doch ned mal eine anständige Bildung ;)
 
@Ninos: da geb ich dir recht . der dachte ich : davon hab ich 2 , yay !
 
@andi1983: Woher hätte der kleine Hirnspender das auch wissen sollen? Ich kenne Leute ohne Blinddarm und denen geht es gut. ;)
 
@andi1983: Sicher ist er selbst schuld. Wenn man jedoch arm ist, aber etwas unbedingt haben möchte, geht man manchmal ein Wagnis ein, dass sich hinterher als schlecht herausstellt. Macht ja auch nichts. Der Empfänger hat sich die Niere so bequem gekauft wie viele andere auch... Normalerweise hätten erst Tests gemacht werden müssen, ob er überhaupt geeignet ist. Manchmal funktioniert eine Niere nicht richtig. Deswegen haben wir ja auch zwei... Nach der Transplantation war seine schwächere Niere sicher überfordert. Auch bleibt unklar wie gut der Operateur war. Immerhin kann ein falscher Schnitt auch sein übriges tun...
 
@andi1983: Schuld ist man wenn man gegen Gesetze verstößt. In einem Hinterhof Minderjährigen Organe zu entnehmen, ist auch dann wenn sie es so wollen, weder legal noch in Ordnung. Minderjährige stehen nicht ohne Grund unter besonderem Schutz und brauchen zb selbst bei einer offiziellen Transplantation das Einverständnis der Eltern.
 
Allein diese Überschrift - Niere gegen iPad. Alter Schwede - der hat 3529$ bekommen und sich unter anderem ein iPad gekauft. Richtig wäre gewesen: Niere für 3529$ verkauft - aber dann hätte das keine Sau interessiert, da alltag in China.
 
@LastFrontier: Bei Deiner Überschrift hätten hier vielleicht 10 Leute drauf geklickert. Ich denke mal, ich schreib das umsonst, weil es ja gegen das System ist ;) und gleich ohne wenn und aber gelöscht wird, who cares, einseitige Berichterstattung.
 
@CoF-666: WF kann aber nichts dafür^^ Andere Quellen verdienen sich mit schwachsinnigen Titeln (natürlich wo etwas mit iDevice vorkommt) dumm und dämlich. Und wenn die Werbeeinnahmen nicht so prickelnd sind, dann kann man es ja mit Bild-Niveau versuchen ;)
 
Tja China halt. http://www.onlinewelten.com/games/world-of-warcraft/news/junge-verbrennt-klassenkameraden-begruendung-er-sei-feuermagier-36478/

Spaß... gibt es in jedem Land. Nur die Masse von 1,2 Mrd. stechen natürlich hervor.
 
soviel ist das teil doch auch nicht wert? oder :-)
 
@snoopi: bei uns würde man für eine niere locker 70.000-90.000
euro bekommen , wenn sowas legal WÄRE ! ich bezog das auf die niere , nicht auf apple geräte.
 
Das lustige ist ja: Hätte der Junge das Geld nicht "unter anderem" in ein iPhone und ein iPad gesteckt, hätten wir nie darüber erfahren, da es in China meistens "üblich" ist. ^^
 
@algo: das lustige ist, man nimmt immer apple als bu-mann her, und interessiert sich für den rest herzlich wenig. der junge hatte ein persönliches problem . er wollte dazugehören , in chinesisches maßstäben eher als jemand gelten der macht und geld hat . da sind statussymbole ganz recht . diesem weg hat er gewählt - fälschlicherweise!
 
@algo: Woher hast du denn die Info dass das in China "meistens üblich" ist? Verschwörungsblog.de ??
 
@DennisMoore: Hast du vielleicht Beweise, das es nicht der Fall ist? Man kann sich das ja wohl denken> Armut, man braucht das Geld. Außerdem kenne ich Fälle aus Indien. Da wird es ja wohl in China nicht anders sein. Außerdem war "üblich" eine Übertreibung. Deshalb habe ich es auch gekennzeichnet!
 
@algo: Ich glaube wenn man was beweisen muss, dann dass es so ist und nicht dass es nicht so ist.
 
@DennisMoore: Wenn man ein falsches Gerücht in die Welt setzt, dann muss man ja beweisen, dass es "nicht so ist"! Man kann ruhig Beweise fordern, dass es in China so etwas passiert. Wenn aber der Meinung ist, dass es in China nicht(!) passiert, dann muss man das auch beweisen!
 
@algo: Dann mach mal. Ich habe nicht behauptet dass es in China üblich ist, sondern gefragt woher du das weißt. Also bitte. Her mit dem Link.
 
@DennisMoore: Wie ich(!) das gemeint habe, siehst du in re:3.
 
@algo: Ja, übertrieben, ohne Grundlage und nur mit der Übertragung von Fälle aus Indien auf China als Grundlage.
 
@DennisMoore: Hier falls du es unbedingt lesen willst: http://goo.gl/DluvW ... Man braucht nicht viel Intelligenz, um sich den Rest zu denken. Nicht dass du auf die Idee kommst, es wäre ein Einzelfall, da ich dir nicht 100 Quellen von verschiedenen Fällen geliefert habe, sondern nur eine...
 
@algo: Danke. Auch wenn man die Info erstmal aus der Nase rausziehen mußte ;) ... Ist zwar nicht dasselbe wie hier, aber dafür umso schlimmer, finde ich. Hier war es ja ne freiwillige Entscheidung die Niere gegen Geld zu verkaufen. Im Artikel sinds Zwangsspender.
 
@DennisMoore: Von freiwilligen bekommt man ja gar nichts mit, da alle beteiligten einverstanden sind und nichts weiter sagen. Traurig, ist aber leider so. Wenn illegale Fälle schon so aufwändig zu klären sind, dann sind "legale" Fälle noch ein Stück schwieriger^^
 
@algo: Hier mal die westliche Variante der "freiwilligen Lebendorganspende" mit Spendeausweis ^^ http://tinyurl.com/d89l7y2 (Achtung: Vorher nix essen ;) )
 
"Hirn gegen iPad" würde die Sache auf den Punkt bringen.
DEN Tausch scheinen aber viele Leute schon eingegangen zu sein...
 
@MetaTron: gähn
 
@MetaTron: Das hast Du bestimmt auf Deinem iPad geschrieben, oder? Jemand mit Hirn, der hätte nämlich den Beitrag oben komplett gelesen, verstanden und erst dann einen Kommentar dazu hier gelassen.
 
Hmm finde die Überschrift nicht so stimmig. Kommt mir so vor, als wolle man, mal wieder, Apple ganz schlecht machen. Auch wenn ich kein Apple Freund bin, sind mir Überschriften oftmals zu reißerisch bzw polarisierend. In diesem Fall kann Apple ja selbst nicht mal was dafür, dass es so zum Statussymbol mutiert. Klar, teuer schickimicki bla bla. Aber ist ja Schuld der Gesellschaft und der hirnverbrannten Menschen, die sowas voran treiben.
Finde einfach, dass diese Darstellung einen Hauch "Apple ist schlecht" an sich hat und nicht ganz neutral geschrieben wurde. Wie oben schon bemerkt wurde, hat er kein iPad oder iPhone bekommen, sondern lediglich Geld.
 
ich hätte noch nen Blinddarm abzugeben ... jemand interesse .. ? </ironie>
 
Sollen sie nach Deutschland kommen, da lohnt es sich für sie. Nach 2 Jahren sind alle wieder draußen.
 
Wenn das nicht krank ist, mein Gott. Es ist nur ein iPad, ich würde meine Niere geben um ein Menschenleben zu retten aber nicht für einen Computer...
 
@Navajo: Er hat doch nur versucht sein eigenes Leben zu retten, denn ohne iGerät ist das Leben nun mal nicht lebenswert ;)
 
wtf... herr lass es Hirn regnen....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter