Hersteller & Handel: Windows-8-Nachfrage gering

Das Marktforschungsunternehmen NPD Group hat festgestellt, dass die Verkaufszahlen von neuen Computern nach der Einführung von Windows 8 offenbar nicht das Niveau nach dem Launch des Vorgängers Windows 7 erreichen. mehr... Windows, Windows 8, Unterschiede Bildquelle: stadt-bremerhaven.de Windows, Windows 8, Unterschiede Windows, Windows 8, Unterschiede stadt-bremerhaven.de

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und die bisher 40 Mio. verkauften Lizenzen nutzt dann wohl keiner ;) . Der Rückgang verwundert nicht, alle warten auf Tablet optimierte Systeme.
 
@DerDustin: Manche behaupten sogar, dass 40 Mio. in einem Monat wenig ist - es ist also alles eine Ansichtssache.
 
@DerDustin: Ich fand Windows 8 mutig, sehe für mich aber momentan noch keinen Sinn mich von Windows 7 zu verabschieden da es wie eine 1 läuft ! Wer weiß wie sich das ganze in den nächsten 2 Jahren entwickelt, ich würde mir jetzt z.B. kein Ultrabook mehr kaufen sondern ein Surface Pro
 
@DerDustin: die 40 mio Lizenzen sind Installationen auf irgendwelchen OEM PCs du hast doch gelesen das kaum einer win 8 kaufen will. Kenne übrigens auch keinen in meiner Klasse der das gut findet. Sehen die meisten so
 
@DerDustin: 99% davon nutzt MS selber in Redmond ;)
 
@marcol1979: Und die restlichen 1 % externe Entwickler ;)
 
@DerDustin: Na rate mal wer die kauft! Dürfte wohl einige Windows XP Benutzer geben. Da 2014 aber Ende für Windows XP ist, bezahlen die halt für die Downloadmöglichkeit. Unklar ist hingegen, ob den Windows XP Nutzern klar ist, dass sie ihre Windows XP Installation wegschmeißen müssen, wenn sie Windows 8 installieren. Wird wohl nicht wenige geben, die diesen Kachelmist ganz übel finden, zumal der Kachelmist auf Desktop Systemen einfach nur störend ist.
 
@Feuerpferd: A- muß da nix weggeworfen werden, Parallelinstall ist ganz legal möglich; und B- wird XP über die Zeit garantiert nicht besser und neue Hardware wird darunter wohl auch nur noch bedingt unterstützt werden. Ich hab meinem HP Laptop auch 8 verpaßt - da lief vorher XP - die Grafik läuft zwar nur bedingt, weil es nur Vista-Treiber gibt und geben wird, aber alles in allem war's mir die 30 Euro trotzdem mehr als wert.
 
@RalphS: Diese Windows 8 Downloads, die Microsoft Millionenfach verkauft, das sind Update Lizenzen. Beim benutzen solcher Lizenzen erlischt die Windows XP Lizenz. Wer beides nutzen will, muss eine Windows 8 Vollversion kaufen. Die gibt es aber nicht für 30 Euro.
 
@Feuerpferd: Eben nicht. Man muß lediglich auf dem Zielrechner eine legale und aktivierte Kopie von mindestens XP haben - niemand verlangt von Dir, daß Du die runterschmeißt (die Option ist da, aber nicht verpflichtend). Was nicht geht: ein Upgrade auf Rechner A erwerben und dann auf Rechner B installieren (es sei denn, Rechner B hat sein eigenes upgradefähiges BS darauf zu laufen). Eine Vollversion braucht man aber (angeblich) wenn man von 32bit auf 64bit wechseln will, weil der Upgradeassistent zur Laufzeit die zu ladende Variante bestimmt (Sprache und Plattform)... das läßt sich nur umgehen, wenn man Zugriff auf ein 64bit-OS schon hat und dort das Installationsimage herunterladen kann. (Was ich persönlich extrem mies finde, denn damit ist der Upgradepfad XP->8 nur ein halber.)
 
@RalphS: Willst Du Dich selbst anzeigen? Das wird sicherlich Strafmindernd bewertet. http://is.gd/WVbhNS
 
@Feuerpferd:Du kannst die Lizenz weiter verwenden, aber nicht gleichzeitig (du kannst auf allen deinen privaten PCs die Lizenz verwenden, aber immer nur ein Gerät gleichzeitig verwenden). Und nochwas kleiner Mann: Zur Anzeige bringen kannst du etwas bei den zuständigen Behörden, in der Regel der Polizei und nicht bei den dahergelaufenen Klitschen, egal ob die in Redmond, Cupertino oder sonstwo beheimatet sind oder sind Firmen neuerdings ein Exekutivorgan des Staates...
 
@Feuerpferd: Lesen bildet. Meinst Du nicht, jemand der "30 Euro für legales Windows" hört, wittert nicht einen Haken oder drei - und liest sich die Upgradebedingungen GUT durch? Okay, der Haken ist nunmehr klar: Win8 wird mit Werbung gegenfinanziert, und der Minipreis gilt auch nur noch bis Januar, aber glaub mir, wer sich heute Software kauft ohne zu wissen worauf er sich da einläßt, ist selber schuld. (Daß jedes Upgrade auch nur für EINEN Rechner gilt und nicht für jeden, sollte ohnehin klar sein.)
 
@RalphS: Die Lizenz der alten Windows-Version erlischt beim Upgrade. http://is.gd/cJKADI
 
@RalphS: Falls Du es in englischer Sprache noch mal nachlesen willst, hier gibt es das Dokument von Microsoft zu lesen: http://is.gd/3MGqhe Es steht auf der ersten Seite im 5. Absatz: "What about upgrading the software? The software covered by this agreement is an upgrade to your existing operating system software, so the upgrade replaces the original software that you are upgrading. You do not retain any rights to the original software after you have upgraded and you may not continue to use it or transfer it in any way." Microsoft will also, dass die Nutzungsrechte an der Vorgänger Version verfallen sind. Man macht sich also mit dem Upgrade auf Windows 8 seine Windows XP Lizenz kaputt, oder jede andere Windows Version, von der aus upgraded wurde. Wer alte und neue Version nutzen will, muss also zur Vollversion greifen. In Deutschland bietet sich da für alle, die nicht unnötig viel Geld verplempern wollen das OEM Windows 8 zum Kauf an. Die OEM Windows 8 Professional Version liegt da so ungefähr bei 130 Euro. Der unprofessionellen Windows 8 Version fehlt die Bitlocker Verschlüsselung und noch so einiges, wie etwa die Gruppenrichtlinien: http://winfuture.de/special/windows8/faq/Worin-unterscheiden-sich-die-Windows-8-Editionen-134.html
 
@Feuerpferd: Die Lizenz ist an die EULA gebunden - diese kann dir erstmal am A... vorbei gehen, für dich als Konsument ist nur eines wichtig, der Gesetzgeber (genauer gesagt was im UrhG steht) und sonst nichts. Viele Passagen der Windows EULA sind übrigens ungültig (da nicht gesetzes konform) - eigentlich ist die gesamte EULA ungültig, da du keine Einsicht (in gedruckter Form) vor dem Kauf hast. Mir ist es schnurzpiebegal was irgendeine Witzfigur in Redmond will oder möchte, ich halte mich an das Gesetz und wenn das mir erlaubt dieses und jenes doch zu machen, dann ist das Pech für MS...
 
@Feuerpferd: Hab jetzt nochmal überall rumgeforscht, und tatsächlich ein paar ähnlichlautende Behauptungen gefunden, aber leider nichts Belastbares. Extra nochmal meine W8-DVD reingeworfen, aber die will den Schlüssel sehen bevor ich die Lizenzbedingungen krieg... warum auch immer. - Egal, ich nehm das einfach mal so hin, was Du sagst; in welchem Fall es natürlich etwas schäbig wäre für diejenigen, die XP weiterverwenden müssen (oder auch einfach nur wollen). Ich aber hab wie erwähnt XP auf dem Notebook gehabt, das ist bei der ganzen Aktion nach und nach von der Platte verschwunden, soviel Platz für Ballast ist da nämlich nicht vorhanden. Und mehr Win8 als vorhanden brauch ich auch wieder nicht. *g*
 
@DerDustin: Achtung: Marketing bla bla von Microsoft sollte man nicht so ernst nehmen ^^
 
Kann sich win8 nicht endlich mal entscheiden, ob es nun erfolgreich ist oder nicht?! Und ein Laptop mit Touchscreen ist so ziemlich das dämlichste, was es gibt, und diese Meinung werde ich auch nicht ändern. Das ist genauso dämlich wie ein Auto mit 5 Rädern.
 
@Skidrow: Das wäre eher vergleichbar mit einem Notebook, das 2 Touchpads hat..
 
@psylence: Oder mit einem Auto, dass die Handbremse im Kofferraum hat. Umständlich und auch total sinnlos, aber mal eine Neuerung :-D
 
@Skidrow: Der Hersteller sagt Erfolg und der Handel naja. Interpretieren mußt Du das jetzt selbst...
 
@Skidrow: ein Ersatzrad oder ein Lenkrad kann man aber immerhin brauchen ;-)
 
@Skidrow: Lass das MS bloss nicht hören, die bringen wirklich ein Auto mit 5 Rädern raus.
 
@marcol1979: in Wahrheit sind es nur 3 Räder, weitere 2 sind zuschaltbar. Entweder 2 oder keins. Der Schalter dafür soll die Form einer Kachel haben ...
 
@Skidrow: Die meisten Autos haben sogar 6 Räder! Also ich persönlich würde nur ungern auf das Lenkrad verzichten wollen.
 
Die Auswahl an guten Windows 7 Geräten war damals auch wesentlich höher. Gehe ich jetzt in einen MM oder Sat, finde ich normale Windows 7 Kisten mit Windows 8 installiert, wenn es hochkommt, ein einziges Windows 8 Gerät mit Touch & Co. Hier sind die Hersteller eindeutig zu langsam bzw. wollen noch ihren alten Kram loswerden (was man ihnen natürlich nicht verdenken kann).
 
@hhgs: Ich höre jetzt schon oft von einigen Bekannten, dass sie darauf achten, dass der Laptop oder der PC noch mit Win 7 zusammen verkauft wird, wenn sie Prospekte durchschauen. Es war mittlerweile schon bei dreien ein Kaufkriterium, ein Gerät zu kaufen, dass "noch" mit Win 7 ausgeliefert wird.
Nachtrag: Diese Leute hatten selber eine Testversion von Win 8 ausprobiert oder bei anderen angeschaut und hatten schlicht und ergreifend "keinen Bock" darauf.
 
was viele noch nicht realisieren ist: windows xp hat noch immer über 30% marktanteil. ich denke man hat gehofft mit w8 eine umverteilung zu erreichen, um ein korrektes bild über erfolg und misserfolg zu erhalten muss man die zahlen von xp, w7 und w8 die nächsten monate beobachten. ist w8 ein erfolg müsste man eine starke umverteilung von xp und w7 user auf w8 beobachten können. die ausrede mit geräten gillt hier nicht. laut ballmer gibt es ja bereits genug.
 
@Oruam: Windows XP ist nunmal auch ein Tausendsassa. In versch. Arztpraxen, bei Rechtsanwälten und sonstwo, überall trifft man noch auf XP. Gerade bei Systemen, die Fachanwendungen beherbergen, bei denen vieles (und davon vieles manchmal umständlich) zu konfigurieren ist (z.B. ini-Dateien bei jedem User von Hand zu editieren, oder Datenbankzugriffe, verteilte Pfade usw. usf.), werden die Kisten halt weitergefahren, bis es kracht. Ich glaube auch nicht, daß das nach April 2014 sobald schon aufhört, obwohl es ab da absolut keinen Support für XP mehr gibt, nichtmal mehr den einfachsten Sicherheitssupport. XP ist wie der VW Käfer: Läuft und läuft und läuft. Trotzdem: Wer XP nach April 2014 noch an einem Rechner verwendet, der am Internet oder auch sonstwie am Netzwerk hängt, dem gehört der Umgang mit Computern verboten. Und gerade in Umgebungen, wo zu einer Betriebssystemumstellung viele Vorarbeiten gehören, sollte allerspätestens jetzt damit begonnen werden, damit's bis Mai 2014 wirklich fertig ist.
 
schon alleine die optische aufmachung von dem bs wird viele verschrecken. von daher kein wunder.
 
Kann ich nur bestätigen. Ich arbeite in der IT-Distribution und die Nachfrage liegt weit unter den Erwartungen. Kann ich irgendwie auch verstehen, ich habe derzeit Windows 7 auf meiner Kiste laufen und bin damit völlig zufrieden. Warum sollte ich also upgraden? Windows 7 wird bei mir sicherlich noch ein paar Jährchen laufen :)
 
@Turk_Turkleton: Ein Nachfolgesystem eines rundum gelungenen Systems hats eigentlich immer schwer da sich die Meisten sagen "Warum upgraden, läuft doch alles Bestens"
 
@jigsaw: eben, aber auch berechtigt. Warum sollte ich Geld ausgeben (und wenns nur 20 Euro fürs Upgrade sind), wenn ich mit dem aktuellen Windows rundum zufrieden bin? Support und dergleichen wird Windows 7 noch lange haben, insofern denke ich derzeit nichtmal ansatzweise daran auf Windows 8 zu switchen. Im Unternehmensumfeld hängt da ja noch viel mehr dran, da muss man sich dann um die Kompatibilität der eingesetzten Software kümmern usw... hab mich im Frühjahr mal mit nem IT-Leiter einer kleinen Kommune unterhalten, die arbeiten dort größtenteils immer noch mit XP weil die eingesetzte Software einfach nur XP unterstützt.
 
@Turk_Turkleton: Diese Kommune läuft aber mittelfristig mit ihrer Kopf-in-Sand-Methode auch ins Messer, die müssen irgendwann halt auch mal ihre Fachanwendungen aktualisieren. Und als neues OS muß es ja nicht Windows 8 sein, aber mit Windows 7 sollte man, sofern man auf Windows angewiesen ist, schon langsam aber sicher mal liebäugeln - für XP ist im April 2014 endgültig Ende. Es danach noch an Rechnern, die Internetzugang haben, zu verwenden, halte ich ab da für grob fahrlässig, wenn nicht gar für Vorsatz.
 
Hü, Hott, Hü, Hott... Was denn nu? Ich habe gerade massiv das Gefühl MS produziert Erfolgsmeldungen, die aus anderen Quellen alle ständig widerlegt werden. Und da glaube ich eher den anderen Quellen, denn daß MS ein Interesse an Erfolgmeldungen hat ist glasklar.
 
@Givarus: Das hätten wir jetzt nicht von dir erwartet. Du überrascht uns immer wieder aufs neue!
 
@Givarus: Es gibt einen Unterschied zwischen den Meldungen von verkauften Lizenzen und verkauften Komplet-Systemen. Worin liegt der wohl?
 
@Givarus:
Ist doch recht offensichtlich. MS zählt nur die Lizenzen, die sie loswerden, egal an wen. MS ist es herzlich egal, ob die beim User ankommen. So ist es kein Widerspruch, dass MS zwar einen Erfolg meldet, der Einzelhandel aber stöhnt denn: die verkauften Lizenzen liegen in den Regalen der Computerläden rum und werden aber weniger von Kunden erworben als bei Windows7. Marktbeobachter gehen sogar so weit und stellen fest: A month after Microsoft launched Windows 8, sales of Windows-based devices have fallen 21% from the year-earlier period, the NPD Group said Thursday. Das bedeutet, dass die Nachfrage nach neuen Rechnern zu einem Windows launch nicht steigt, sondern fällt. Das war das letzte mal bei Vista der Fall.
 
Ich denke hier sollten 2 Faktoren miteinfliessen. VISTA wurde damals von der Presse in der Luft zerrissen und W7 in den Himmel gelobt, dies animierte sicherlich viele von XP auf W7 zu wechseln und VISTA zu überspringen. Da ein XP System (Hardware) zwischenzeitlich schon in die Jahre gekommen war, machte es auch Sinn sich gleich einen neuen Rechner zu kaufen. Hardware technisch ist zwischen W7 und W8 keine besondere Voraussetzungen nötig, W7 Systeme können ohne Probleme auch mit W8 umgehen und haben sogar den Vorteil, dass W8 deutlich flüssiger läuft. Darum ist es nicht nötig sich gleich neue Hardware zu kaufen, sondern lediglich das OS.
 
@Rumulus: Was genau läuft denn auf win8 flüssiger?
 
@Skidrow: Sry, aber wenn du es wissen willst probiere es aus. Ich werde bei solchen Fragen immer etwas skeptisch, da schon zahlreiche Tests und Berichte darüber veröffentlicht wurden. Darum werde ich besonders hier in WF oft Gefühl nicht los, dass solche Fragen reine Provokationen darstellen und in eine sinnlose Diskussion führen. Ich will dir nichts unterstellen, aber du kannst es mir sicherlich verdenken, bei den zahlreichen Kindergarten Aussagen/Provokationen die man hier zu oft zu lesen bekommt.
 
@Rumulus: Zeige bitte mal einige objektive Tests, die deine Aussage untermauern. Daß durch einige Optimierungen schnellere Booten zählt hier nicht. Tests mit Games und anderen Anwendungen z.B. haben gezeigt, dass unter W8 nichts "flüssiger" läuft. Was soll das überhaupt bedeuten, "flüssiger"?
 
@chronos42: http://bit.ly/TwGtFh
 
@chronos42: Du meinst jenen Test der mit einer RC Version gemacht wurde und es dementsprechend keine wirklich-fertigen Treiber gab? :)
 
@chronos42: Einzig das Booten und Dateien kopieren geht schneller. Beides Dinge die ich mit Sicherheit nur ein- zweimal am Tage mache. Und dabei würde ich dann 5 Sekunden sparen. Toll^^. Spiele laufen hingegen meist langsamer oder gleich. Also den Geschwindigkeitsgewinn als Kaufkriterium anzugeben halte ich persönlich für einen Witz....
 
@Ðeru: Lass es gut sein, wenn sie es wirklich wissen wollten, hätten sie es schon längst selbst im WWW gelesen, oder im Selbsttest herausgefunden.
 
@Pegelprinz: Was ist mit den Browser Tests?
 
@Rumulus: Keine Ahnung?! Spare ich da auch noch mal 0,03 Sek beim Laden einer Webseite? Ich halte von Win 8 aber im Ganzen überhaupt nichts. Ich finde das ganze Konzept total daneben. Es könnte von mir aus alles doppelt so schnell funktionieren. Ich würde es trotzdem nie wieder installieren. Die 30 Euro sehe ich mal als Lehrgeld. Ist ja zum Glück nicht soviel.
 
@Pegelprinz: Wie du richtig erkannt hast, ist W8 beim Booten, Starten und kopieren schneller. Hinzu kommt noch, dass es bei Video Konvertierung, Surfen, öffnen von Anwendung schneller ist. Da wo es praktisch mit W7 gleichzieht, ist es fast ausschliesslich auf noch nicht optimierte Treiber zurückzuführen. Trotzdem steht W8, W7 da nichts nach, zumindest nicht spürbar. Bedenkt man dabei welches Potential W8 bei der Treiberoptierung noch hat, dann wird es nicht lange gehen und W8 wird auch dort noch W7 überholen.
 
@Pegelprinz: Komm sei ehrlich, du hast W8 gar nicht gekauft? Warum solltest du auch, wenn du es zuerst gratis vollumfänglich testen kannst, oder bist du einer, der ein OS kauft ohne es zu testen? Edit: Dies sind genau solche Aussagen die mich hier immer etwas skeptisch machen .....
 
@Rumulus: Ich bin ehrlich. Ich habe es mir gekauft. Für 30 Euro das Upgrade. Ich hatte eine Testversion Mitte des Jahres gehabt. Da habe ich einen Knall bekommen. Da ich aber recht technikinteressiert bin und mich über einen BS-Tapetenwechsel immer freue, dachte ich mir, installiere ich es unvoreingenommen noch einmal. Auf deutsch gesagt: Es ist der größte Scheiss von der Bedienung her. Ich habe ohnehin ein schnelles System mit SSD und da ist es mir völlig egal, ob eine Anwendung, oder Webseite oder was auch immer in 1,5 oder 0,8 Sekunden startet. Oder eine Konvertierung in 12 oder 18 Minuten fertig ist. Die GUI ist dermassen beknackt, dass ich schon schlechte Laune bekomme, wenn ich an einen Rechner muss, wo Win 8 drauf ist. Das ist zum Glück die Riesenausnahme, weil in meinem Bekanntenkreis die meisten ebenso denken, wie ich.
 
@Rumulus: Ist dein System so dermaßen instabil das du es mehrmals am Tag booten mußt? Ich mein ja nur, du bist ja offensichtlich so stolz darauf, das Win 8 da ein wenig schneller ist... Ich boote meinen Rechner genau 1x / Tag. Nun, aber wie gesagt, wenns bei dir öfter nötig ist... Ach und Win8 hat jetzt ne Video-Encoder Funktion on-board? Oder liegst wohl doch eher nur an der Dritthersteller Software... Und obs optimierte Treiber geben wird, hängt vom Erfolg von Win 8 ab, kein Erfolg keine optimierten Treiber, denn dann haben die Gerätehersteller besseres zutun als ein von den Kunden nichtgewolltes OS zu supporten... Ich gehöre übrigens zu jenen 40 Mio. die angeblich eine Win 8 Lizenz gekauft haben - zu meinen Bedauern mittlerweile, denn die 30 Eur hätte ich auch sinnvoller verwenden können.
 
@Skidrow: Naja einfach... ALLES :D Und man merkt auch das alles beschleunigt wurde. Win8 mit einer SSD hochfahren geht schneller als Win7 aus dem Standby zu holen. Kopieren von Daten auf andere Datenträger oder in andere Pfade erfolgt auch deutlich schneller. Ich hätte nie gedacht das meine 2,5" Festplatte die ich vorher im Lappy drin hab, so dermaßen schnell ist ... In Spielen hab ich jetzt auch wieder paar FPS mehr. Die niedrigsten Werte des Windows-Leistungsindexes sind CPU und RAM bei mir, beide jeweils mit 5.7, wollte schon einen neuen anschaffen ... aber ich kann seit Win8 die Detailstufe in manchen Spielen um eine Stufe erhöhen und hab keinen FPS-Verlust. Achja, der InternetExplorer wird jetzt auch teilweise von der GPU mitberechnet hab ich irgendwo gelesen, soll einen ordentlichen Boost geben - probiert hab ich das nicht, da ich Chrome verwende, ausserdem sollte die GPU DX11 können glaub ich. Was gibts noch, weiss nicht, eigentlich voll viel, ich weiss nicht wo ich anfangen soll :D ... Keine Ahnung ... Ich war mit 7 auch zufrieden, aber 8 ist einfach spürbar schneller, in jeder Hinsicht!
 
Die Masse der User wird auf Windows 8 verzichten, da Windows 9, ein ausgereiftes System, bereits vor der Tür steht. Man kann sagen, dass 8 der Vorläufer von 9 ist. So eine Art Versuchskaninchen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass auch nur ein Betrieb (aus zeitlichen und finanziellen Gründen) auf Windows 8 umsteigt. 8 schlägt einen neuen Weg ein, der gar nicht so übel ist. Aber erst 9 wird das echte neue BS sein. 2013 haben wir es. Das zeigt doch sehr deutlich, dass 8 nur eine Vorabversion von 9 ist. - Übrigens, 8 habe ich installiert, um mich mit dem neuen Weg vertraut zu machen, damit ich bei 9 voll einsteigen kann. Nur aus diesem Grund befindet sich 8 auf meinem PC. 7 ist nach wie vor mein Arbeits-BS.
 
@manja: Jede Vorgänger-Version ist ein Vorabversion zu dem nächsten OS. Aber ich kann mir vorstellen was du eigentlich aussagen wolltest ....
 
@Rumulus: Richtig. Eins baut auf dem anderen auf. In 8 sehe ich das unfertige und in 9 das fertige BS. 8 wurde trotzdem auf den Markt gebracht, um die Kasse aufzufüllen.
 
@manja: Ich habe W8 und muss zugestehen, dass ich W8 sehr skeptisch gegenüber stand. Aber jetzt nach der Eingewöhnungszeit möchte ich es nicht mehr missen, oder zu W7 wechseln. Für mich ist es keinesfalls unfertig, sondern einfach nur anders und in vieler Hinsicht sogar besser als seine Vorgänger.
 
@Rumulus: Man kann sich an 8 gewöhnen. Damit ich "zukunftsfit" bin, nutze ich unter 8 ausschließlich die Tablet-Oberfläche. Es hat nicht lange gedauert, bis ich diese im Griff hatte. Langsam macht es auch Freude, damit zu arbeiten. Man muss nur offen für das Neue sein. Also, noch einmal deutlich meine Meinung. 8 ist gut, aber 9 wird das vollendete 8 sein. Das erscheint auch sehr logisch, wenn 9 bereits ein Jahr später auf den Markt kommt.
 
@manja: Da stimme ich dir voll und ganz zu!
 
@Rumulus: Hey, da gebe ich dir doch gleich mal ein fettes Plus.
 
"Das Marktforschungsunternehmen NPD Group hat festgestellt, dass die Verkaufszahlen von neuen Computern nach der Einführung von Windows 8 offenbar nicht das Niveau nach dem Launch des Vorgängers Windows 7 erreichen." Und man geht immer davon aus, dass jeder immer einen neuen PC braucht?
 
@wertzuiop123: Hab hier auch noch einen 7 Jahre alten Pentium D und da mal Win8 drauf gemacht. Der lief ja mit Win7 noch gut, aber mit Win8 fühlts sich an wie neu gekauft. Da braucht sich keiner zu wundern.
 
@Knarzi: stimmt. Habe die genau gleiche Erfahrung gemacht. Wollte meinen Laptop eigentlich durch ein Surface ersetzen, aber die Maschine läuft mit Win8 so super, dass ich im Moment wirklich nichts Neues brauche. Für PC-Hersteller sicher nicht so toll, aber für uns Konsumenten super! Schont Geldbeutel und Umwelt. Und mit Blue wird Win8 dann noch schön rund geschliffen, damit auch die letzten Probleme beseitigt sind.
 
Windows 8 ist aber auch einfach totaler Quatsch für PCs seit mal ehrlich. Verstehe nicht wieso MS es der Welt so aufzwingen will kein Wunder das die Leute nur Apple oder win7 wollen
 
@mandyz: Öh, damit die UX - User Experience - über Smartphones, Tablets, und PCs gleich ist? Damit Du also, wenn Du eins bedienen kannst, *alle* bedienen kannst?
 
@RalphS: Meinen PC kann ic bereits bedienen..... was soll ich mit den kacheln ??? jetzt kann ich ihn nänlich NICHT mehr bedienen ......... -.-
 
@mandyz: *schulterzuck* Du wolltest wissen, warum MS das so handhabt und nicht, warum Du's nicht (mehr) bedienen kannst. Weswegen sich auch die Frage stellt, warum Du ihn dann nicht mit W7 weiterbetreibst.
 
Windows 8 ist schlimmer als Windows Millennium!!!!!!!
 
Warum sollte Windows 8 auch die PC-Verkäufe ankurbeln? Jeder bestehende PC mit Windows 7 läuft mindestens so schnell mit Windows 8. Also brauchts höchstens ein Software-Update von Win7 zu Win8, aber die Hardware kann weiter verwendet werden. Gut für den Konsumenten, schlecht für die PC-Hersteller. Vorbei sind die Zeiten, als man mit dem neuen Windows einen neue Kiste brauchte mit doppelt so grossem RAM, doppelter Festplatte und viel schnellerer CPU. Ich hab Win8 auf einem Core2Duo der ersten Generation, mit 1.8GHZ, also ca. 5 Jahre alt. Und diese Maschine läuft gefühlt sogar schneller als mit Windows 7. Reicht für meinen Bürobedarf absolut. Schade, dass man das nun so auslegt, als sei Win8 nicht interessant. Im Gegenteil. Die haben 40 Mio Lizenzen verkauft und nur wenige PCs. Das bedeutet also, dass die Win8-Lizenzen oft für bestehende Geräte verwendet werden.
 
Ist mir schleierhaft, was für Kommentare hier einige schreiben :-)
Habt Ihr denn mal mit Win8 gearbeitet? Euch damit beschäftigt?
Ich bin kein MS-Fanboy und hab hier auch ein Apple-System stehen, aber manchmal kommt mir das hier vor wie ein Haufen von Autisten.. ;-)
Nur nichts neues probieren, alles soll so bleiben, wie es ist.
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht...

Das Win8-System hier läuft außerordentlich stabil und lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, alle Treiber sind da, Booten geht sehr schnell, im Zusammenspiel mit Office 2013 ist das alles sehr übersichtlich, sogar meine Freundin (die sich einen Sch... für PC's interessiert) findet all ihre "Apps" sofort. So what?
Wenn Ihr's nicht wollt, bleibt bei Eurem Windows 98 :-))) und seid damit glücklich. Oder mit XP, Win 2000 oder W7. Wie auch immer.
 
@Prae2r: Endlich mal einer der es erkennt (mal abgesehen von deinen Bezug auf Autisten, den hättest du lieber weglassen sollen!!!)
 
@ Prae2r , bislang hat MS sein System verbessert und beschleunigt . Doch immer einen Schritt hinter der Hardwareentwicklung zurück . Wo man bei Win98 II noch jeden Treiber einzeln installieren mußte hat MS nach und nach dazu gelernt . Raiderkennung / Raidtreiber waren bei Vista immer noch nicht vorhanden . Bei Win7 haben sie fast alle Treiber mitgeliefert . War aber eher der Verdienst der Hardwarehersteller !
Und nun versuchen sie der Zukunft eine Schritt voraus zu sein mit den "Kacheln" . Diese setzen praktisch eine Nutzeroberfläche wie bei einem Smartpfone voraus . Doch nur hinderlich ; wenn wie üblich diese am PC nicht vorhanden ist . Es ist so als wenn man sich an den Linksverkehr gewöhnen müßte . Wozu hier gar kein Anlass besteht . Deine Freundin bestätigt nur das Frauen innovativ sind ! Wären sie an der Macht wäre unsere Welt eine andere , viell bessere Welt !
 
kein wunder, dass der scheiß flopt. touch auf non-touch funktioniert nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles