Windows 8: Viele neue Rechner weiter mit Crapware

Microsofts neues Betriebssystem Windows 8 kommt zwar mit einer neuen Benutzeroberfläche daher, was aber nicht darüber hinwegtäuschen sollte, dass sie bei neuen PCs weiter oft mit so genannter Crapware zugemüllt ist. mehr... Windows 8, Charmbar, Sidebar Bildquelle: Andrea Warnecke Windows 8, Charmbar, Sidebar Windows 8, Charmbar, Sidebar Andrea Warnecke

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin jetzt kein Experte, aber ist das Entfernen von Crapware & Co. so aufwändig, dass es fast 100$ kosten muss? Wenn ich im MS Store das Produkt kaufe, dann erwarte ich das schon als Free Service^^
 
@algo:
Ist es nicht, aber jede Kuh wird gemolken.
 
@GlennTemp: Naja, ich würde generell eine Neuinstallation empfehlen und das dauert durchaus eine Weile, sodass 100$ durchaus gerechtfertigt sind, wenn es von einem Fachmann erledigt wird. Die Software macht wahrscheinlich nichts anderes, als Windows 8 über einige Befehle über die neuen Funktionen eine saubere installation zu veranlassen, die man bei genügend Wissen wahrscheinlich selbst anstoßen könnte. Solange die Hersteller nicht endlich mit diesem Mist aufhören, lebt der Anwender damit oder bringt das Ding in die Werkstatt und lässt es sauber aufsetzen.
 
@algo: Der wechsel von eingebauten Akkus ist auch ein Kinderspiel, dennoch lassen die Firmen sich das reichlich bezahlen ... Ist überall so.
 
@algo: Wenn du das Produkt (PC/Lapotp) im Microsoft Store kaufst, ist KEINE Crapware drauf, sondern nur Windows/Office.
 
@Edelasos: Gibt es in Microsoft Stores überhaupt PCs/Laptops? Bisher ist mir da nur das Surface bekannt.
 
@Surtalnar: Ja im Microsoftstore werden Geräte von DELL, HP, Samsung und weiteren OEMs verkauft. Nur eben ohne Crapware
 
@algo: ein großteil ist nunmal Werbe(mit)finanziert... da muss eben das Geld andererorts wieder rein kommen.
 
@algo: Das Ganze nennt sich "MS Signature" und ist Bestandteil aller PCs (tablets, laptops, AIOs, desktops), die im Store verkauft werden. 99 Dollar sind nur dann faellig, sollte ein Kunde einen PC aus einem "third-party" Geschaeft besitzen. Der genannte Service besteht nicht nur aus dem Bereinigen von trial-ware oder unnoetigen add-ons, sondern auch fine tuning (bios, startup programs etc), aufgeraeumten Desktop bzw Ordner-Struktur/start screen, und MS software (Skype, MSE, WE, Bing wallpaper series).
PS: Ich arbeite fuer Microsoft im Store.
 
@algo: Gibt es nicht in Windows 8 ne Funktion um es auf Werkszustand zurückzusetzen? Oder ist der Werkszustand dann mit Crapware??Also ich finde das auf jeden Fall oberdreist.. "[...] über 50 zusätzliche Dienste oder Anwendungen [...]" - Da komme ich einfach nicht drüber weg.. Also wie gehabt komplett PCs meiden oder direkt OS neuinstallieren..
 
Hat denn wirklich irgendjemand ernsthaft gedacht dass das unter Windows 8 besser wird mit diesem Mist?
 
@jigsaw: Microsoft kann da doch gar nichts für. Die Hersteller bestimmen selbst über den Müll.
 
@John2k: Das ist klar, habs auch nicht auf MS bezogen. Es liest sich für mich nur so dass mit Auslieferung von Win 8 Rechnern erwartet wurde dass sich die Hersteller bezüglich Crapware zurücknehmen würden.
 
@jigsaw: Achso. Eigentlich hätte ich auch erwartet dass Microsoft endlich eine klare Richtlinie erlässt, die diesen Unsinn verbietet. Die Notebooks mit diesem Crap sind quasi unbenutzbar und trüben doch damit im Grunde das Erlebnis mit WIndows.
 
@John2k: Ich würde Microsoft hier nicht ganz freisprechen. Das ganze Software Management unter Windows ist einfach schlecht. Würde es striktere Auflagen für Programminstallation geben, könnte der Anwender selbst die unerwünschten Programme sauber entfernen, ohne dabei Angst haben zu müssen, das System zu "zerschießen"! Eine komplette Neu-Formatierung wäre dann auch nicht notwendig.
 
@Manuel147: Prinzipiell ist es möglich den ganzen Unsinn zu entfernen, auch ohne Systemschäden. Habe ich schon selbst bei Widows Xp so machen müssen. Meist bei Leuten mit ziemlich teuren Geräten. Generell wäre es wirklich wünschenswert, wenn Microsoft allen Programmen nur noch erlauben würde in einen eigenen Programmordner zu schreiben, der vom Anwender im Nofall nur noch gelöscht werden muss und schon ist alles weg, ohne einer einzigen Spur von den Programmen.
 
@jigsaw: Da Windows 8 selbst als Crapware anzusehen ist, nein. Microsoft hätte aber die Richtlinien für das Windows 8-Logo ändern können, aber dann könnte man ja keine 99$ für das Entfernen von dem Müll verlangen. Ich finde es übrigens gut, dass in dem Artikel Klartext und nicht lange drumherum geschrieben wird.
 
@all: Bei Win8 gibts ja die Funktion "Auf Werkseinstellungen zurücksetzen" Dann ist die Crapware ohne manuelle "Neuinstallation" weg. Praktisch :-) http://www.blogtogo.de/uploads/Bildschirmfoto-2012-10-27-um-11.32.25-800x508.png
 
Die größte Crapware ist ja wohl diesmal das BS selber :-D . Zumindest auf Desktopsystemen!
 
@Pegelprinz: An dieser Stelle möchte ich mal dezidiert feststellen, dass ich es nicht war, der hier diese Feststellung getroffen hat! :-)
 
@Pegelprinz: Ich war mir sicher dass jemand so halblustig sein wird, ich hab allerdings nicht erwartet, dass es erst der dritte Kommentar sein wird...
 
@Pegelprinz: Das selbe wolle ich auch schreiben ^^
 
99 Dollar dafür, dass jemand mit ein par klicks mir den PC in den Uhrzustand versetzt? L O L
 
@Sapo: Da kann ich mir gleich Windows 8 neu kaufen und selber installieren... dann is auch wenigstens garnix drin rumgepfuscht ^^
 
@Sapo: Wie, wird der durch Mausklicks in ein anderes Gerät verwandelt?!? Ist das denn dann eher so ne Armbanduhr, eine Wanduhr, eine Bahnhofsuhr, oder gar eine Kirchturmuhr?
 
@DON666:
In den Einstellungen auf Werkeinstellungen zurücksetzen lassen und du bist das zeug los.
Für genaueres siehe o2 re7
 
@glurak15: Weiß ich doch! Ich bezog mich auf den "UHRzustand"... ^^
 
@DON666:
Achso sorry, habe den Rechtschreibfehler übersehen und daher den Witz nicht verstanden :)
 
@Sapo: Ich finde es eher ne Frechheit, dass man 99 Steine zahlen muss für etwas, was die raufgebracht haben, was man eh nicht wollte.
 
Die durchschnittsnutzer die sich so einen PC kaufen und darüber klagen, dass Windows scheiße ist weil es so langsam ist, tuen mir leid. Für mich wäre das: erster Boot: Lage Checken, Windows DVD aus Schublade holen... EDIT: Da frage ich mich ob das "Alles entfernen und von vorne starten" Feature von Windows 8 den Crap rauswirft ?
 
@Suchiman: Mittlerweile bekommst Du ja gar kein Installationsmedium mehr dazu, sondern nur eine Recovery-DVD oder Du musst diese selbst anlegen. Das letzte Notebook, was ich gekauft habe, kam mit einem vorinstallierten Windows 7 daher und als Beigabe war nur die besagte Recovery-DVD. Bin dann direkt in den nächsten Computer-Laden und habe mir Windows 7 Pro gekauft und das Notebook zu Hause sofort plattgemacht, ohne es auch nur einmal mit dem vorinstallierten System zu booten.
 
@doubledown: War die RecoveryDVD leer? Also musstest du die selber brennen? Oder war das eine vorgefertigte? Wenns eine vorgefertigte ist, ist sie sauber. Naja bis auf, das wenn zB Dell draufsteht, dann in Windows Dell als Hersteller steht. Aber ansonsten ist die echt sauber, hab das schon paar mal von so einer Disc aus installiert weil ich mein Original nicht gefunden hab ^^
 
@doubledown: Selbst wenn keine Recovery-DVD dabei ist, man kann sich zumindest Windows 7 ISOs legal aus dem Internet herunterladen. Mache ich immer, sollte ich mir ein neues Gerät anschaffen. Was dort vorinstalliert ist, geht teilweise gar nicht. Aber wenn es den Preis des Gerätes drückt, ist es meinetwegen ok, aufjeden Fall wird bei mir bei neuen Geräten immer ein frisches Windows von Hand installiert.
 
Am einfachsten (zumindest im Desktop): PC selbst bauen und dann ne 7ner Lizenz draufziehen. Wer das Geschick dazu hat spart dazu noch meistens Geld gegenüber den Fertig-PCs.
 
@BigSword: kannste auch dir nen fertig pc kaufen und das system neu installieren. geht mit windows 8 auch gar nicht mal so kompliziert.
 
@-adrian-: super und kann das ein normaler user bzw ist es das was die Leute wollen? Erst mal Rechner neu installieren? Nein keiner will das und darum ist MS auch so schlecht dran was die Meinung der Leute angeht. Bei Apple hat man so ein ärger nicht
 
@mandyz: Dann kauf deine fertig pcs nicht vom Billig hersteller wie hp sondern von nem gescheiten der damit genug geld vedient um mit der crap ware nicht noch geld zu verdienen
 
@-adrian-: jep deshalb Kauf ich ja bei Apple.. meine Rede
 
@mandyz: Und deshalb kauf ich mir meine hardware selbst. wuerde ich auch bei autos machen wenns leicht waere :) so kaufst du bei apple und ich komm mit der 2/3 vom preis auf den gleichen rechner und wir sind beide gluecklich
 
@BigSword: Selbst bauen lohnt doch gar nicht mehr. Inzwischen ist ein komplett Pc günstiger und eine WIndows Lizenz ist auch schon dabei.
 
@BigSword: Wir reden hier von PCs mit Windows 8, also enthält dein Beitrag zumindest einen Fehler; vielleicht findest du ihn ja selbst. Ansonsten handhabe ich das aber auch so.
 
@DON666: Ich habe bewusst von 7 gesprochen weil das für den Desktop meistens völlig ausreicht und mittlerweile nicht mehr kaum was kostet. 8 geht natürlich auch oder man greift gleich zu Linux.
 
@DON666: und was für ein Fehler meinst du? Könntest du ja auch mal dazu sagen
 
@mandyz: Zum Mitschreiben für die Nicht-ganz-so-Fixen: In dieser News geht es um Windows-8-PCs mit Crapware, und die Diskussion drehte sich darum, wie man diese loswird bzw. sich gar nicht erst in die heimische Hütte holt. (Thema wie gesagt: Windows ACHT). Deshalb verbirgt sich ein kleiner Off-Topic-Fehler in [o6], denn einen PC zusammenzuschrauben und Windows SIEBEN drauf zu installieren beschert mir am Ende KEIN sauberes Windows ACHT. EDIT: Und deine ständige Obstwerbung ist auch Off-Topic, aber das nur nebenbei, und du wirst es ja eh selbst wissen.
 
@DON666: was für Obst Werbung ist nur ein Hinweis das man woanders die dauernden Probleme von Windows nicht hat.ich Kauf doch kein PC um als erstes neu zu installieren. Das ist das Problem von Microsoft nicht von mir. Wenn die Windows PCs Schrott sind und mit Schrott kommen tja kein Wunder das die keiner mehr haben will und ich nur noch Leute mit MacBook sehe
 
@mandyz: ...und schon bist du aus der Reserve gelockt, Troll. Immer wieder herrlich, wie einfach das ist. Und auf die Systemdiskussion lasse ich mich hier gar nicht erst ein (mit dir eh nicht), da ich diesbezüglich der Meinung bin, dass jeder das nutzen soll, was ihm am besten passt, fertig aus. Schönes Restleben noch.
 
@mandyz: Was für ein unglaublicher Quatsch, den du hier redest und dann noch alles bunt durcheinander wirfst... MicroSoft ist doch nicht schuld an der Crapware... Und windows PCs sind besitmmt auch nicht "schrott", kommt ja wohl immernoch darauf an was man mit der Kiste vor hat... ;)
 
@DON666: wow zum Glück sind hier nicht alle so unfreundlich wie du... lass mich raten du hast bestimmt keine Freundin wenn du immer so unfreundlich bist nur weil dir mal was nicht passt. Außerdem kennst du mich gar nicht also brauchst du mich nicht beleidigen
 
@mandyz: Langsam hab ich echt die Nase voll von diesem Gesülze. Hier ständig einen auf Obertroll machen und dann das harmlose kleine Opfer der ach so unfreundlichen Mitmenschen mimen. Sorry, aber das ist mir zu dumm. Ich bereue es jetzt schon zutiefst, dir jemals Futter gegeben zu haben. So, ein letztes Mal, und dann reicht es auch: <°)))>< Guten Hunger!
 
@DON666: tsss Jungs immer das gleiche
 
@DON666 @mandyz: du bist nen Windows Fan und Mandyz ist das nicht. Glaubt mir ihr könnt dennoch Freunde sein :D
 
@BigSword: Den PC selbst zusammenbauen ist nicht grundsätzlich günstiger. Selbst wenn ich viele Komponenten behalte (DVD-LW, Gehäuse, Netzteil etc.) geht bei mir ein neuer Rechner richtig ins Geld. Allein meine CPU hat einen Tausender gekostet, die GraKa fast 600. Aber ich weiß halt, was drin ist. Und so ein Rechner ist deutlich länger aktuell als ein 08/15-PC von Aldi & Co.
 
@Michael41a: Was ich vergessen habe zu erwähnen: Es lassen sich auch Gebrauchtwaren nutzen, womit man eine Menge Geld spart gegenüber den Neupreisen. Und natürlich weiß man dass die Hardware auch was drauf hat.
 
@Michael41a: Bei den Fertig PCs stören schon die Plastik Tower, mal abgesehen davon das die Einzelne Hardware billiger ist gerade bei Highend Hardware. BTW: Ein CPU für 100o€ ist auch nicht die Regel, selbst bei Gamern (nur wenn man Videoschnitt, Programme baut(Kernel bauen in unter einer Minute^)oder ähnliches nutzt dieser was).
 
Warum sollte sich das auch ändern?
 
So siehts aus. auf dem ausgelieferten HP in der Firma in der ich hier sitze ist so viel rotz am anfang drauf, dass man erst mal 30 minuten damit beschaeftigt ist die sachen zu loeschen. wuerde sich fast eine neuinstallation des OS lohnen.. hab ich mir dann aber mal gespart.
edit: jemand ne ahnung ob die "werkseinstellungen" funktion in Windows 8 die crapware ueberschreibt?
 
@-adrian-: Gute Frage, aber ich tippe mal auf "Nein".
 
@-adrian-: Sollte eigentlich der Fall sein, da der Mist ja nachinstallierte Fremdsoftware ist, und genau diese von dieser Funktion gekillt wird, außer der Hersteller war so "schlau" eine CustomRefresh.wim als Standard fürs Refresh zu setzen, die den Quark schon enthält, aber die sollte man auch loswerden können. Stichwort "RecImg"-Befehl...
 
@DON666: Könnte auch nicht funktionieren, weil Microsoft ein sauberes BS für 99 Euro anbietet.
 
@Michael41a: Ich habe ja auch nur versucht, die Möglichkeiten aufzuzählen. Hatte ja selbst noch keine neue Windows-8-Fertigkiste in den Fingern, aber wenn das mal soweit ist, werde ich's mir mal ansehen. Andererseits kann das natürlich jeder PC-Hersteller umsetzen, wie er will.
 
@DON666: Microsoft will einfach doppelt abzocken und der ehrliche Kunde ist denen scheinbar egal wenn ich das hier so lese. Aber zum Glück sind die Leute nicht so doof wie MS es gerne hätte
 
@mandyz: Wenn du das auch überall postest darf ich das auch: MS ist daran nicht schuld, sondern die Hersteller. Man sollte sich einfach einen suchen der nicht die ganze CrapWare installiert und gut ist.. ;)
 
@Yamben: Fujitsu bzw. ehemals Fujitsu-Siemens ist/war mit so 'nem Zeug relativ sparsam.
 
Erste Amtshandlung bei Verwandten die einen neuen PC / neues Notebook gekauft haben: Platt machen noch vor dem ersten Systemstart.
 
@Memfis: Den ersten Systemstart gönne ich den Besitzern meist noch, damit sie auch wirklich den Unterschied bemerken. ;)
 
@Memfis: habe ich auch immer gemacht, leider unter Win8 nicht mehr möglich! Da es keinen Lizenzkey mehr auf der Unterseite des Lapi gibt!
 
@bigprice: Wie bereits erwähnt. Windows 8 ist an sich schon Crapware.
 
@Memfis: Blödsinn.
 
@bigprice: er ist im uefi bios, einfach installationskey auslesen (gibt tools), oder einfach drüber ziehen ein frisches windows, es sollte den key auslesen
 
Überall Dreck! Ist es nicht billiger die Leute die das machen müssen nach Hause zu schicken? Millionen Usern penetrant auf die Füße treten ist bedauerlicherweise absolut hirnverbrannte Zeitverschwendung!
1. Da sich der Ruf der Technik verschlechtert.
2. Da sich viele abwenden, oder gar nicht konfrontiert werden wollen!

Diese Idioten schneiden sich gleich min. zwei Mal ins eigene Fleisch.
 
@Harmoni: nö die Kunden wollen ja immer billiger und billiger und billiger (lieber geld für bekommen als welches ausgeben). Irgendwie muss ja der fehlende Umsatz wieder rein kommen. Also mit Werbeverträgen. Und schon hast du Crapware auf der Kiste. Ich denke mal, wenn der "normale" kunde bereit wäre 50-150 Euro mehr für ein Gerät zu zahlen könnte man auf diesen Mist glatt verzichten. Vom Aufwand her ist es übrigens für den Hersteller gehoppst wie gesprungen: Es wird nur ein Gerät "vorbereitet", der Rest via Images oder vergleichbar auf die restlichen Systeme eingespielt.
 
@Harmoni: mit Idioten meinst du Microsoft.... sehe ich auch so und dann wundern sie sich das sie komplett von Apple und Google abgehängt werden bei PC,Tablet UND Smartphone
 
@mandyz: Und auch hier wieder völliger quatsch von dir. Wo wird den MS "abgehängt" von Apple im Desktop berreich. Selbst bei Notebooks glaube ich das kaum... :P
 
@Yamben: dann guck dir mal an was besser ist.im Saturn sehe ich alle Leute immer nur bei Apple stehen. Aber keine Ahnung die meisten haben halt noch einen alten Windows PC ich auch.
 
@mandyz: Das ist ein komplett subjektives Empfinden. Ob ich nun auch Saturn als Referenz ranziehen würde weiß ich nicht. Aber wenn ich das schon tue: Die "Apple Ecke" hat ca. 8qm wo sich 8 Leute aufhalten und der "restliche PC-Berreich" hat ca. 60qm wo sich sicherlich mehr als 8 Leute tummeln. Und wenn Apple das tolle große wäre was jeder kaufen würde und PCs die Ladenhüter... dann hätte auch Saturn, Media Markt oder sonst wer das schon geschnallt und die Apple Abteilung hätte 60qm und "der rest" stünde bei 8qm... Also das ist quatsch...
 
@Yamben: hast du das ausgemessen :) ?
 
@gustavk: Nein, geschätzt, um darauf hinzudeuten habe ich "ca." davor geschrieben.. ;) Btw. Das Minus kommt nicht von mir... Aber ich gleiche das mal wieder aus... :-)
 
Ihr habt noch die Eigenschaft der Programme als mögliche Spionagetools vergessen. Wieso sonst sollten sich Programme, die es absolut nicht nötig haben, im Autostart einnisten? Unser Freund Google macht dies so geschickt, dass nicht einmal msconfig alle Autostarteinträge findet (weil einer davon noch im Aufgabenplaner > "bei jedem Systemstart" oder so ähnlich versteckt ist).
 
@Der_da: nö google setzt hängt dienste ein die so oder so bei jedem Systemneustart wieder mitstarten... und fehlt ein Autostarteintrag ist dieser dann schwupps wieder da. Google hat auf meinem Rechner nicht ohne Grund nichts verloren! kein Glanzmetallbrowser, Erdensimulator-Kartendienst, Werkzeugleiste oder sonst wie - auch wenn Programme bei der Installation auch noch so drum' betteln.
 
Format c: -> Win8 setup disc einlegen -> install -> ??? -> Profit.
 
@Aerith:
hallo.
hatte erst win 7.
hab mir von einem kumpel die win8 pro brennen lassen.
hab mir dann den key zum upgrade geholt und neuinstalliert.
und schon hat man ein neues,sauberes Windows 8.
dauert ne halbe stunde ca.
 
@Aerith: OK erklär das mal meiner oma die freut sich :D
 
@Aerith: macht sich schlecht, wenn dem Rechner keine Setup-Disk beiliegt
 
@Der_da: warum sollte da keine dabei sein? Ehrlich gemeinte Frage, hab noch nie und werde nie ein 0815 komplett system kaufen.
 
@Aerith: Bei Crap-Systemen ist schon lange keine mehr dabei. Stattdessen gibt es entweder eine Wiederherstellungspartition oder man kann sich einen Satz DVDs erstellen lassen. Man darf sicher sein, dass die Anwendung einer dieser Methoden auch sämtlichen Müll entsprechend wiederherstellt. Bei meinem Acer Aspire One NetBook mit Windows XP sollte ich für das Erstellen eines Satzes Wiederherstellungsdisks doch bitte sageundschreibe 7 (in Zahlen sieben!) DVD-R bereithalten.
 
@Der_da: LoL.. ok... obs wohl funzt sich nen Iso-image ausm netz zu nuckeln, das zu toasten und den OEM-Key zum aktivieren zu nehmen?
 
So jetzt ich mal, wenn ich das schon immer lese, ersteinmal platt machen! Dann viel Spass bei Win8, denn wie die meisten von Euch vielleicht noch gar nicht wissen, auf allen mit Win8 vorinstallierten System ( ich spreche jetzt von Laptop ) gibt es keine Datenträger mehr mit, man kan sich max. ein Systemabbild erstellen! Was aber in meinen Augen noch viel fraglicher ist, ist der Umstand das auf den Laptops keine Lizenzaufkleber mehr sind!!! Die Lizenz ist jetzt fest ins Mainboard gebrandet! Habe bei 3 großen Herstellern nachgefragt wie ich dann mal nach der Garantie, wenn das Board schrottet mir ein Win8 installieren soll, so ohne Key!? Antwort " Das geht nicht, da ja somit der Key nicht mehr vorhanden ist" Man könnte höchstens versuchen diesen mit einem Tool auszulesen!
 
@bigprice: krasse abzock Methoden mir wird ganz schlecht je mehr ich davon lese wie es in der PC und Windows Welt so läuft habe ich früher nie drüber nach gedacht
 
@bigprice: Das hat mich bei meinem Notebook auch gewundert, dass es keinen Key mehr dazu gibt. Bei der Neuinstallation des Notebooks wurde ich nicht nach einem Key gefragt, obwohl ich eine MSDN Version genommen habe. Nach Abschluss der Installation war Windows direkt aktiviert.
 
@bigprice: Man will auch gerade in DE das die Keys nicht wieder verkauft werden.
 
Nunja, wer meint, ein par Euros beim Kauf der Geräte zu sparen, muss oft damit rchnen, dass die Rechner mit Software vollgestopft sind. Oftmals zahlen die HErsteller der Software pro Geräte einen kleinen Betrag an den Gerätehersteller, der damit die Produktionskosten senkt und damit am Markt etwas günstiger auftritt. Wenn der Gerätehersteller noch eigene Dienste hat, dann werden diese meist auch installiert, ob das was bringt oder nicht ist oft egal. Habe schon oft Kundenrechner neu installiert die noch kein halbes Jahr alt waren aber schon durch den ganzen Zusatzmüll so langsam geworden sind und nicht mehr zufriedenstellend gearbeitet haben. Ist dann die Frage wo der Kunde spart....
 
ich verstehe das nicht.... Microsoft erlaubt es, Herstelleren (Toshiba, etc.) Crapware auf dem BS zu installieren/integrieren. Dafür bekommen die Hersteller Geld von den Softwareherstellern (eBay, etc.).
Und wenn ich (Endanwender) diesen Blödsinn nicht haben will, muss ich 99 Dollar an Microsoft bezahlen?!
Komische Preispolitik.
Die sollen mir lieber Geld geben, damit ich mir überhaupt noch den Schrott zulege!!
 
@Schrimpes: Die Rücksetzung von Microsoft ist eine Dienstleistung. Die kostet halt. Man kann ja auch das BS selbst frisch installieren, dann ist man den Schrott auch los.
 
@JBC: Selbstverständlich ist das eine Dienstleistung und denen steht das Geld dann auch zu. Aber ich finde das aus der Sicht der Endanwender total bescheuert.
Die werden dann nochmal zur Kasse gebeten. (sollten Sie das nicht selber machen. Nicht jeder ist techn. versiert und kann ein BS problemlos selber aufsetzen. Ist ja auch nicht Sinn von VORINSTALLIERTEN Systemen!!)
 
@JBC: Schrimpes liegt gar nicht so verkehrt. Wenn ich (mit dem Rechner) ein BS kaufe, dann soll es funktionieren. Da kann man nicht kommen und sagen, dafür will ich dann extra Geld haben. Wenn das BS nur eine Plattform für Werbekrams ist, dann soll der Händler selbst das Geld für die Win-Lizenz zahlen. Erst dann wäre die 99 Euro angebracht. Aber doch nicht für ein BS, das bereits bezahlt ist, aber unbrauchbar gemacht wurde.
 
@Michael41a: Nunja, jedem steht ja zu wo er sein Gerät kauft. Da hat ja Microsoft nichts mit zu tun in erster Linie, da die Hersteller der Geräte ja das BS installieren und verseuchen. Wenn der Kunde dann so n Billig-Gerät kauft und wenn er sich beschwert, dass er keine Ahnung hat und dann doch zum MEdiamrtk und Co rennt ist er selbst schuld. es gibt genügend Fachhändler die einem richtig beraten können und ein sauberes System verkaufen.
 
@JBC: ich suche mir aber nicht die Computer nach der installierten Software aus...sondern nach den verbauten Teilen! und du glaubst doch nicht wirklich, dass durch die Werbesoftware die Computer günstiger werden!
 
@Schrimpes: Es geht nur um beschäftigtes Slaventum!
 
@Harmoni: ABMs - Arbeitsbeschaffungsmaßnamen...Dafür wird dann das Werk in XY nicht zugemacht ;)
 
@Schrimpes: So ist es! Der Höllenhund beißt sich doch nicht in den Schwanz!
 
und jetzt kommt das beste am guten win8: neuen rechner einschalten, notfalls kurz die treiber backuppen, dann den auffrischen oder neuistallieren button drücken und schwups hat man einen sauberen rechner. :)
 
@pinguingrill: was gibt's denn dafür minus? also einfacher geht es nun wirklich nicht mehr. da muss man nicht aufräumen, deinstallieren, oder win8 komplett neuinstallieren. hier eine Anleitung :) >>> http://www.youtube.com/watch?v=rlwctAobD48
 
Es ist eine sauerei dass Microsoft teure Lizenzen verkauft die dann mit Müll kommen und sie dann nochmal100 Dollar abzocken wollen. Was macht einer der sein PC nichtselbst neu installieren kann? Er muss sich von MS erpressen lassen
 
@mandyz: genau meine Rede :))
 
Format C wäre hier meine erste Amtshandlung. Dann käme mein eigenes Win 8 drauf,ohne Crapware
 
@spacereiner: Geht das überhaupt noch ;))^^
 
Es gehörte schon immer zum guten Ton beim Neuerwerb eines Standard-Windows-Rechners, erstmal mühselig das lästige Softwarezeugs loszuwerden bis hin zur Neuinstallation des Systems. Jetzt ist's bei Win8 genauso. Wie wird das bei den Win8-Tablets sein?
 
@wingrill4: genau so, bloß flacher
 
Da soll sich noch einer wundern, dass Microsoft immer mehr seinen eigenen Weg mit eigener Hardware geht.
 
es geht doch viel schneller, wenn man es rückwärts macht und alle uninteressanten programme / links einfach löscht damit hat man dasselbe ergebnis mit viel geringerem zeitaufwand. ich setz mich doch nich den ganzen abend dahin und lösche alles komplett, um dann 80% der software wieder neu aufzuspielen.
 
@Lindheimer: Verstehe ich nicht, bei einem komplett PC ist doch alles uninteressant, außer dem OS? Habe Windows 8 vom Stick in insgesamt 7 Minuten installiert..
 
@GlockMane: ok dann isses kein problem. normalerweise muss man neben dem os aber noch die treiber installieren (und vorher runterladen), bei notebooks hat man oft wichtige herstellertools dabei um z.b. die fn-tasten zu aktivieren oder das touchpad zu konfigurieren die muss man im anschluss auch wieder drauf hauen. mit win 7 oder älter und ohne ssd kann das schon zeit kosten.
 
@Lindheimer: Stimmt, wobei ich eh lieber ein frisches System aufsetze und dann die aktuellsten Treiber installiere.. SSD war natürlich involviert bei meiner Installation, aber wenn ich daran denke wie lange XP noch gebraucht hat..
 
Wer Wert auf ein sauberes BS legt, der sollte sich für rund 90 Euro Win 8 kaufen. Die Festplatte formatieren und dann das BS installieren. Das wäre mein Vorgehen, wenn ich einen PC kaufen würde. Am besten ist und bleibt der Selbstbau. Das fängt beim Gehäuse an. Es sollte wertvoll und leicht zugänglich sein. Bei den billigen Dingern bricht man sich bald die Finger, um die aufzubekommen.
 
Windows 8 ist doch selbst Werbeverseucht bei einigen vorinstallierten Apps. Crapware setzt dem natürlich noch eines drauf. Kein Wunder wenn sich User deswegen aufregen. http://derstandard.at/1353207222809/User-genervt-von-Werbung-in-Windows-8
 
@nowin: Oh ja, die böse Werbeverseuchung für Apps, die in einigen Fällen ganz rechts beim Scrollen ins Bild kommt...
 
@DON666: Wenn es Dich nicht stört. Für mich persönlich ist aber Werbung in einem bezahlten Betriebssystem ein rotes Tuch und empfinde es als eine Frechheit das Microsoft so etwas überhaupt vorinstalliert. Bei Windows 8 Pro darf so etwas nicht sein, sollen sie doch Windows RT damit vollklatschen und dann billiger verkaufen.
 
@nowin: Mein Gott, es sind die APPS, nicht das normale OS, das man für seine Produktivsoftware benutzt! Mir ist das an der Stelle wirklich ziemlich schnuppe.
 
@DON666: Geht mir auch so und bei Android und Co. ist das auch nicht anders.. Das kommt ja so raus, als ob man jetzt Werbung sieht wo bei vorherigen Windows Versionen keine war..
 
Die Dampfnasen, die es hier immer so hinstellen, als sei Microsoft die Firma, die das Zeugs auf den Systemen installiert und dann gegen Kohle wieder deinstalliert, haben echt den Schuss nicht gehört. Wird man ja auch sehen, wenn die Surface-Pro-Tablets auf den Markt kommen. Aber Bashing ist halt ein netter Zeitvertreib, wenn man sonst keine Freunde hat. Aber wahrscheinlich muss man jetzt erst mal für eine Zeit diesen Typen WF überlassen, irgendwann legt sich das auch wieder.
 
@DON666: man könnte auch einfach Händlern vorschreiben keine Crapware zu installieren, so wie es Google und Apple auch tun, schon mal ein Macbook von Gravis mit Crapware gesehen? Schon mal ein Nexus Smartphone oder Chromebook mit Crapware gesehen? Nö.
 
@gustavk: Apple ist ein ganz blödes Beispiel, weil das Zeugs out-of-the-box vom Hersteller kommt. Nächster Versuch bitte.
 
@DON666: nope nicht wenn du es bei Gravis kaufst.
 
Hmm, ist auf den Win8-Rechnern etwa Win8 vorinstalliert?
 
Gab es nicht mal ein Programm, welches die meiste Crapware ohne großen Aufwand entfernen konnte?
 
@Balder: Ganz ehrlich: Das sind ja keine Trojaner, sondern es ist lediglich Nervzeugs, das man auch über die Systemsteuerung ganz normal deinstallieren kann. Wenn man danach noch etwas aufräumt, kann man sich die Neuinstallation meist sparen. Manche schießen da aber auch gerne etwas übers Ziel hinaus.
 
@DON666: Bei Windows 8 wird eine Neuinstallation nicht länger dauern, als den Müll zu entfernen und da so etwas selten rückstandlos von Statten geht würde ich ganz klar zur Neuinstallation raten..
 
@GlockMane: Klar, bei einem wirklich frischen System aus dem Karton, wo eh noch nichts eigenes drauf installiert/konfiguriert ist, würde ich bei Windows 8 definitiv auch die Option "PC auffrischen" nehmen!
 
@DON666: Habe sogar eine richtige Neuinstallation gemeint, aber wenn das mit dem "Auffrischen" klappt, warum nicht..
 
@GlockMane: Doch, das klappt. Hatte das in der CP mal getestet.
 
Ein neuer, vorinstallierter Rechner wird grundsätzlich erstmal neu aufgesetzt. Die 20 Minuten Zeit sind mir's wert, denn die händische Bereinigung dauert mindestens genauso lange, wenn nicht noch länger und hinterlässt doch noch Fragmente des Schrotts.
 
Es bleibt also dabei... http://www.youtube.com/watch?v=px2wC8zhifQ
 
<quote>... und angebliche Tuning-Tools sorgen für mehr Langsamkeit. </quote>
Danke - man kann es nicht oft genug wiederholen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles