Google plant Touchscreen-Notebook mit Chrome OS

Der Internetkonzern Google will sich offenbar nicht damit zufriedengeben, zusammen mit Herstellern von Acer und Samsung Notebooks mit dem Cloud-Betriebssystem Chrome OS anzubieten. Zusätzlich soll offenbar ein Gerät unter seinem eigenen Markennamen ... mehr... Chromebook, Google Chrome OS, Samsung Series 5 Bildquelle: Google Chromebook, Google Chrome OS, Samsung Series 5 Chromebook, Google Chrome OS, Samsung Series 5 Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jedes Segment mit hochwertiger Hardware besetzen und dabei immer etwas günstiger als der Wettbewerb sein. Interessante Strategie die Google da fährt!
 
@nicknicknick: Ist das zuletzt erschienene Samsung Notebook von Google mit Chrome OS auch hochwertig? ;-)
 
@hhgs: Weiß ich nicht, hatte noch keins in der Hand. Golem sagt Nein aber die sind ja auch fanatische Apple-Fans... Aber eigentlich habe ich mich auf die Nexus-Serie bezogen
 
@nicknicknick: Aha, wenn jemand nicht deiner Meinung ist, muss er dann ein fanatischer Apple-Fan sein? Interessant^^
 
@algo: Das habe ich ganz klar nicht geschrieben. Wenn du dir die Themenauswahl sowie den Tenor der Artikel bei Golem unvoreingenommen ansiehst lässt sich schon ein klarer Pro-Apple Bias erkennen. Genauso wie bei Winfuture zum Thema MS oder bei Pro-Linux wenn es um Linux geht. Ist ja auch nicht weiter schlimm aber darauf hinweisen sollte man trotzdem finde ich.
 
@nicknicknick: "Das habe ich ganz klar nicht geschrieben"<>"Golem sagt Nein aber die sind ja auch fanatische Apple-Fans"...Also Golem ist meiner Meinung nach neutral. Dank Golems Testberichte habe ich mich sogar für ein Nexus 7 und gegen ein iPad Mini entschieden. Auch das Surface schnitt gut ab. Vielleicht ärgerst du dich, dass es zu wenige Apple Contra News (z.B. Apple+Patentstreit News, wie jeden Tag(!) bei Heise) gibt, aber die sind noch lange keine Fanboy Seite!^^
 
@algo: Deine Meinung. Wenn jeweils mehrere(!) Artikel zu dem angeblich katastrophalen 4.2 oder dem furchtbaren Bestellprozess bei den Nexus 7 und 10 kommen während die dazu analogen regelmäßigen Probleme bei Apple gar nicht oder nur sehr klein abgehandelt werden und dann noch so eine vernichtende Review zum neuen Chromebook erscheint dann hinterlässt das bei mir doch ein Geschmäckle. Wobei ich selber gar nicht mal glaube dass das ein gutes Gerät ist, aber wenn es so schlecht wäre wie es dort dargestellt wird würde es bei Amazon sicher deutlich schlechtere Bewertungen haben.
 
@algo: Und wie zum Beweis meiner Aussage heute schon der dritte Artikel zum Thema bei Golem, in dem wieder mal eine Kleinigkeit in Bezug auf die Musiksteuerung zum schwerwiegenden Bug hochdramatisiert wird :-D
 
Ob man darauf Windows8 installieren kann...
 
@nsa666: wer will das schon!?
 
@siimon: mehr leute als hier manchen lieb ist:)
 
@siimon: Wenn das Gerät entsprechend günstig ist? Wieso nicht?
 
@nsa666: Glaube eher nicht, dafür gibt es dann Ultrabooks mit Touchsreens und Microsofts Surface Pro.
 
@nsa666: Hauptsache, man kann auf UEFI/Windows8 PC's Linux installieren! Jedem, dem ich jetzt Ubuntu Linux auf Notebook gemacht habe, ist hoch zufrieden und erkennt die Vorteile gegenüber dem Quasi-MOnopol Windows und deren Virengefahr, Lizenztrouble, komplizierten Updates ect.
 
@Knerd2k: welche komplizierten updates, meinst die, die per auto update kommen? welche vorteile hat den linux genau im vergleich zu windows? sag jetzt nicht viren sicher^^
 
@nsa666: ich vermute mal nicht, da ich vermute dass das gerät unter ARM läuft (Ja ich weiß, viele Vermutungen)
 
Geil. ChromesOS und Ubuntu Linux auf einem Notebook. Und die Möglichkeit, schnell zu wechseln. Das wärs ...
 
@Knerd2k: Gibts doch, solltest du das als Linux Propagandist etwa nicht wissen? http://pmeyhoefer.de/blog/chrome-os-in-ubuntu-ohne-vm-installieren/
 
Ich wäre eigentlich dafür, dass Google eine "erwachsene" Notebook Version von Android auf einem ARM Gerät Entwickelt. Mit einem Gerät, welches auf den PlayStore zugreifen kann und nicht permanent am Netzhängen muss und vielleicht zugriff auf ARM fähige Linuxanwendungen hat. Wäre schon Interessant so ein Ding, mit dem ich die Öffi APK installieren kann und nebenher läuft noch Gimp oder OpenOffice, was auch immer die Linux Reps hergeben. Leider würden die dann ihr Kerngeschäft im Onlinesegment kannibalisieren, toll wäre es trotzdem. Ein 12" big.LITTLE ARM A15 Rechner mit Quad und Mali 628 GPU, USB, SD einschub 2GB RAM dazu nen anständigen Dateimanager.
 
@DerTürke: ChromeOS wird es noch geben wenn niemand mehr von Android spricht, da bin ich mir ziemlich sicher. Ist doch eigentlich eine tolle Vorstellung dass es irgendwann egal ist wie leistungsfähig die lokale Hardware ist weil die eigentliche Arbeit auf dem Server passiert, dann muss man die Endgeräte viel seltener austauschen
 
@nicknicknick: ich bin aber nicht immer online °_°" klasse wenn man jetzt Rechenleistung auslagern kann aber ziemlich unnütz wenn ich offline bin ^-^"
 
@DerTürke:Eine sehr engstirnige und vor allem kurzsichtige Betrachtungsweise aber gut: Meinst du echt, dass das in 10 Jahren immer noch so sein wird? Vor 10 Jahren war es modern wenn ein Handy eine Kamera und "Realtone"-Klingeltöne hatte, mobiles Internet nannte sich WAP und war so nützlich wie eine dritte Brustwarze. Und zuhause gingen die meisten noch per Dial-In online wenn sie ihre Mails abrufen wollten und zahlten für jede Minute... Die Entwicklung geht nun einmal Richtung always-on, für viele Menschen ist das heute schon Realität und wenn du nicht im Dschungel, der Antarktis oder auf dem Mond lebst wird es auch für dich irgendwann soweit sein ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.