"Apple 1" für fast 500.000 Euro in Köln versteigert

Vor gut einem Monat hat WinFuture über die bevorstehende Auktion eines von insgesamt noch sechs funktionsfähigen Apple-1-Rechnern berichtet. Am gestrigen Samstag wurde diese besagte Auktion abgeschlossen. mehr... Apple 1 Apple 1

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Apple war schon immer überteuert ;-)
 
gibs das neue MacOS auch als Kassettenversion? xD
 
@skrApy: Sogar mit 5 1/4" Diskette.
 
@jediknight: naja nun kann er für 500.000€ wenigstens paar simple rechenaufgaben lösen :)
 
@jediknight: WOW ich dachte ist noch auf 8" diskette ....
 
Jobs hat nie gebastelt. Der konnte nur vermarkten und war für Technik zu dumm. Woz hat den Apple gebaut.
 
@jediknight: Ist man denn für etwas "zu dumm", nur weil man andere Talente hat?!^^ ...Für die technischen Sachen war zwar nur Woz hauptsächlich verantwortlich, aber in Sachen Design (z.B. wie etwas wo stehen soll, Gehäuse usw.) war auch Jobs involviert. So gesehen kann man beide als "Bastler" bezeichnen! :)
 
@algo: es war halt ein perfektes team ;)
 
@algo: Naja aber er hat recht damit, das Jobs in der Öffentlichkeit dasteht, als hätte er das ganze in der Garage zusammengebastelt.

Im Prinzip hat er sich nur die Lorbeeren eingesteckt, weil er sich ins Rampenlicht gestellt hat und das ganze vermarket hat.
 
@andi1983: Komisch, selbst in der Steve Jobs Bio steht nirgens das er den Homecomputer gebaut hat, da steht überall das Woz die Technik gemacht hat. Jobs war der Geniale Verkäufer und derjenige der die ideen hatte.
 
@andi1983: Na ja, Woz war eher der schüchterne. Jobs war der Verkäufer, deshalb stand er automatisch im Rampenlicht. Woz hat es nie interessiert, weshalb er auch keine Aufmerksamkeit bekam. Ist ja nicht so, dass Jobs Woz nicht erlaubt hätte, auch mal was zu präsentieren. Außerdem: Hätte sich Jobs nicht ins Rampenlicht gestellt, wäre das Apple 1 irgendwo tief in der Homebrew Computer Club vergewaltigt worden und hätte als Open Hardware mit Schrott Software für die Hardcore Nerds fungiert^^
 
@jediknight: Bill Gates sein berühmtes Windows basiert auch auf dem was er vom Macintosh OS bei Apple ausspioniert hat, selber hätte er das nie zustande bekommen.
 
@Roland von Pritzing: Na ja, Apple hat es ja auch nicht geschafft. Aber immerhin hat sich Jobs die Rechte von Xerox gesichert, weil er das Potenzial erkannte. Bill musste einfach nur nachahmen. Lustig, dass Android auf gleiche Weise sich an Apple orientierte. Stichwort: Eric Schmidt+Apple Rat^^
 
@Roland von Pritzing: Ein kleines Zitat zu dem Thema:
"You're ripping us off!", Steve shouted, raising his voice even higher. "I trusted you, and now you're stealing from us!"

But Bill Gates just stood there coolly, looking Steve directly in the eye, before starting to speak in his squeaky voice.

"Well, Steve, I think there's more than one way of looking at it. I think it's more like we both had this rich neighbor named Xerox and I broke into his house to steal the TV set and found out that you had already stolen it."
 
@jediknight: Lies dir bitte mal einige öffentlich zugängliche Quellen zu dem Thema durch bevor du unwahre Kommentare abgibst. Er saß sehr wohl in der Garage und hat an den Geräten gelötet. Er hat sich schon sehr früh als Kind für Technik, insbesondere Elektrotechnik interessiert. Er konnte Löten und basteln, Wozniak war aber weitaus besser als er. Was er aber überhaupt nicht konnte war Programmieren.
 
Das muss man den Jungs lassen, ihre Produkt sind bei vielen begehrt. Habe noch nie gehört, dass jemand für 500 000 € eine Windows 95 Diskettensammlung oder ein Rechner kauft.
 
@gustavk: es fing ja auch nicht mit win95 an ;) sondern mit Windows 1.0x :))
 
@skrApy: ich weiß, und wieviele windows 1 sind schon für 500 000 € weggegangen? Keins :)
 
@gustavk: Da man Windows 1 downloaden kann, ganz legal. WOhl niemand ;).

Es geht hier aber eh nicht um Betriebssysteme, sondern um Rechner.

Und der erste IBM oder so, kann sicherlich auch eine hohe Summe erreichen.
 
@skrApy: Win95 is ja auch über 10x besser als Win8 :D
 
@gustavk: Du vergleichst ein Hardwareprodukt mit einer/m Software/Betriebssystem? Wach auf Junge, wach auf!
 
"Wie bereits angesprochen existieren von dem in die Jahre gekommenen System derzeit nur noch sechs Exemplare. "( ...)
"Gegenwärtig sollen sich noch 50 Stück des Apple 1 im Umlauf befinden, hieß es damals. "

Wie können 50 Stück im Umlauf sein, wenn nur noch 6 Exemplare des Rechners existieren?
Ich bezweifle, dass in den letzten 4-5 Monaten 44 Exemplare kaputt gingen.
 
@glurak15:

Lesen hilft ;o) da steht

+ sechs Apple 1 noch funktionstüchtig
+ fünfzig Apple 1 noch im Umlauf.

Das sind doch zwei verschiedene Dinge... die anderen 44 funktionieren vielleicht nicht mehr, sind aber noch "Anschauungsobjekt".
 
Um den Preis bekommt man aber bessere Hardware ;)
 
@exotobias1: Für 2 solcher Teile kannst du AMD kaufen.
 
@exotobias1: Und für die hälfte kannste Griechenland regieren.
 
@exotobias1: Aber es bleibt einem Windows erspart.
 
die einen sammel teure autos, andere müssen halt elektronikschrott kaufen.
 
@snoopi: Wieso? funktioniert es nicht mehr oder warum ist es schrott??^^
 
@algo: Weil für manch einen hier, alles was von Apple gleich Schrott ist. Die Spinner werden eben nicht alle hier.
 
@CoF-666: Vielleicht auch nur, weil es eben uralt ist. Ich würde es jetzt auch eher als "Liebhaberstück" bezeichnen, aber technisch gesehen kommt "Elektronikschrott" solch einem simplen "Computer" nach heutigen Maßstäben schon recht nahe. Und das hat NICHTS damit zu tun, dass in diesem Fall zufällig "Apple" draufsteht, sondern gilt für andere, genauso alte Teile ebenso. Bilde dir doch nicht immer so viel auf deine Lieblingsmarke ein...
 
@DON666: komisch nur, dass snoopi zwischen teure autos (vermutlich oldtimer) und elektronikschrott unterscheidet. Müsste laut deiner Theorie die Oldtimer nicht "schrott" sein ?
 
@algo: Habe ich nicht geschrieben, dass ICH sowas als "Liebhaberstück" bezeichnen würde? Und klar, rein technisch gesehen ist der Oldtimer natürlich heutzutage auch nix Dolles mehr.
 
Apple Geräte haben halt nen hohen Wiederverkaufswert! :D
 
also ich hät mir für das geld lieber ein haus gekauft / haus gebaut
 
@Nomex: darum gehts nicht , bei der klientel spielt das keine rolle , die haben bereits dutzende autos und villen ... egal .
 
Wer 500.000 Euro ausgegeben hat muss richtig bescheuert sein. Nach paar Jahren interessiert der Käufer nicht mehr darum und lässt dann in dem Regal verstauben. Unnötig! Was willste mit sehr lahmen Rechner die heute kein Software schafft, mit 8bit Software sieht doch viel Scheisse aus.

Ich hätte lieber eswas gekauft was ich zum Leben brauche, Haus, Auto, Reisen usw.
 
@Deafmobil: Ich weiss wer das gekauft hat .. Sheldon Cooper ;)
 
@~LN~: Das Ding haben schon zu viele angegrabbelt, da sind Bakterien drauf, sowas nimmt Sheldon nicht.
 
@Deafmobil: 8 Bit reichen aber, um eine Lernsoftware drauf laufen zu lassen. Ich denke da vor allem an deutsche Grammatik. ^^
 
@Deafmobil: Seit wann klassifiziert man "Reisen" als etwas Lebensnotwendiges?!
 
@Deafmobil: Klar, derjenige hat das sicher zum produktiven Einsatz gekauft, war bestimmt jemand der sich nicht richtig informiert hat und dachte das wäre der neueste Stand der Technik.. Bescheuert war diese Investition auf keinen Fall, denn es ist absehbar, dass der Wert mit der Zeit noch weiter steigen wird, da es, wie im Artikel geschrieben, nur noch 6 funktionsfähige Modelle gibt.
 
@Deafmobil: Wer 500.000 EUR dafür ausgibt, hat soviel Geld, dass du und deine Meinung im völlig egal sind. Und wenn er soviel Geld übrig hat, wird er wohl nicht bescheuert sein.
 
@Deafmobil: Deshalb hast du ja auch nicht an der Auktion teilgenommen ;) . Wenn jemand schon alles hat und nicht mehr weiss wohin mit dem Geld dann passieren halt solche Sachen. War doch auch so mit dem Auto vom Papst.
 
@Deafmobil: Du hast vergessen dazu zu schreiben, woher du weißt, das der Käufer des Geräts all das, was DU von dem Geld kaufen würdest, nicht eh schon hat.
 
Hoffe der Käufer spendet auch in sinnvolle Projekte.
 
@Sydney: Warum ? gibts da irgendeine Pflicht?? Wieviel hast Du dieses Jahr schon gespendet?
 
@Roland von Pritzing: ich habe dieses jahr schon 1000 euro gespendet an kindergärten , und 500 euro an den tierschutz ;) weil es mir das wert ist !
 
@lazsniper2: Welcher Vollpfosten hat dir denn dafür ein Minus gegeben? Wenn's wahr ist, ist das doch eine gute Sache!
 
@DON666: ist wahr. warum das ein minus geben sollte, ist mir allerdings auch völlig schleierhaft ;)
 
Andere Quellen berichten von einem Kaufpreis von 400.000€.. Das sind natürlich "fast" 500000€ ...

Wäre schön wenn mein Chef beim Gehalt auch so großzügig rundet
 
War garantiert n Applejünger mit iPhone usw....
 
@legalxpuser: nope . das war ein mensch der kunst sammelt . das ist das gleiche wie oldtimer , gemälde oder skulpturen für viele millionen . das erschließt sich dir nur nicht ;)
 
das ist ein museumsstück ... quasi kunst . und das ist immer teuer - bitte keinen bezug zu realen werten herstellen ! oder ist eine mona lisa auch was wert ? ist auch nur n hässliches zusammenspiel von ölfarben! auf nem wertlosen stück leinwand ...
 
Kann sich anscheinend doch lohnen veraltete Hardware nicht einfach auf den Schrott zu werfen, sondern noch so 15 Jahre auf Halde zu legen. Könnte ja ein Treffer dabei sein :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles