Saudi Arabien: SMS beim Grenzübertritt von Frauen

In Saudi Arabien haben die Behörden die Überwachung von Frauen noch einmal ein Stück weit verschärft: Beim Passieren einer Landesgrenze werden die Ehemänner nun automatisch per SMS darüber unterrichtet. mehr... Frauen, Saudi Arabien Frauen, Saudi Arabien

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
OMG! Warum nicht gleich wie bei Tieren einen Chip einpflanzen?!
 
@Sapo: Ich hab manchmal den Eindruck dass in solchen Ländern Tiere besser behandelt werden wie Frauen
 
@jigsaw[re:1]: Ich glaub der Eindruck täuscht...
 
@Sapo: Edit: Ich hab's ja vollkommen falsch verstanden. Der Ehemann erhält die SMS, wenn die Frau die Grenze passiert o.O Sorry :D
 
@bliblablubb: Anstatt sowas wie "Wilkommen in den Niederlanden" kommt da "Ihre Frau hat gerade die Grenze XY überquert" oder was?
 
@Sapo: Wenn wir das hier nach unseren Maßstäben bewerten, die wir von klein auf, in unsere Köpfe gepflanzt bekommen haben, dann ist das krank. Jedoch denken die bestimmt auch, dass wir in manchen Belangen bescheuert sind. Wer hat jetzt recht? Ja wir natürlich! Oder?
 
@lungenfisch: Nö, alle, die Humanität vor Religion setzen haben Recht.
 
@jigsaw: Ja, so sehe ich das auch. Wenn in einem Land die Religion eine höheren Stellenwert hat, als die Humanität (egal welches Geschlecht, welche sexuelle Orientierung oder sonstiges) dann läuft dort definitiv etwas falsch! Eine "Demokratie" kann nur funktionieren, wenn Politik und Religion von einander getrennt werden und die Religion "keinen" Einfluss auf die Politik hat.
 
@jigsaw: Genau so ist es. Religionen sind die agressivsten Einrichtungen die es gibt. Seien es die islamischen oder die christlichen. Letztendlich stehen sie sich in nix nach.
Das ist meine Erfahrung die ich gemacht habe während meiner Zeit im Ausland
 
@lungenfisch: Man muss nicht von klein auf erklärt bekommen, was Freiheit ist und was nicht. Als Mensch wird man es schon fühlen, ob die Freiheit gefährdet ist. Selbst Frauen, die dort aufgewachsen sind, finden es unverschämt. Müssten sie es, laut deiner Theorie, nicht akzeptieren?^^
 
@algo: Nein, das habe ich nicht gemeint. Meiner Meinung nach ist das, wenn ich nur diesen Text oben lese, totaler Mist was da passiert. Es kann aber nicht DIE EINE Wahrheit geben... Wir denken immer nur, wie haben sie gefunden. Ging vielleicht am Thema vorbei, denn gut heißen kann ich die Zustände natürlich keineswegs.
 
@algo: Im Prinzip wie in der DDR... nur das dort beide nicht das Land verlassen durften, und es gab glaub ich noch keine sms...und wenn du heimlich weg wolltest wurdest eh gleich erschossen... nur ob das jetzt besser war? :)) ist schon traurig diese ganze Unterdrückerei.
 
@ronnebabe: Was ist das denn für geistiger Dünnschiss? Da merkt man gleich, dass du Null über die DDR weißt. Hier geht es um Geschlechter-Unterdrückung allerersten Grades unter dem Deckmantel der Religion. In der DDR waren es staatliche Organe, welche sich über ihr Volk gesetzt haben, solange, bis dieses es nicht mehr duldete. Seine Menschenwürde hat man auch in der DDR behalten und wenn man es clever anstellte, wurde man als Querulant sogar rausgeschmissen, um nicht noch seine Verwnadschaft aufzuwiegeln.
 
@lungenfisch: das ist krank nach Massstäben eines jeden selbstständig-denkenden und halbwegs vorurteilsfreien Menschen. Zwar sind auch im Westen bei alle nicht so vorurteilsfrei - aber das ist mal echt die Härte. Naja .. die sind halt noch in der Steinzeit, wo der Mann alles zu sagen hat - und die Frau gar nichts. Ich bin zwar nicht unbedingt glücklich, dass bei uns das langsam andersherum ausartet - aber Gleichberechtigung empfinde ich irgendwo als gerecht(er) als so nen Schrott.. so etwas kann man nur in Verbindung mit dem Islam machen, denn der ist ebenso zurückgeblieben (Steinzeit) wie die Araber (wohl gemerkt nicht mental oder Intelligenz-mäßig, sondern von den Gewohnheiten und der Gleichberechtigung her).
 
@Sapo: Die Araber haben es klar erkannt: Handys sind quasi Hundeleinen, aber ohne Schnur!
 
@Sapo: ich frag mich eher wieso sie so weit über haupt kommen... ist die Kette aus der Küche echt so lang?
 
@Sapo: Das is mir zu ungenau. Das müsste beim Verlassen der Küche schon klingeln ;)
 
@Sapo: es läuft halt so in solchen ländern ... frauen dürfen weder wählen noch auto fahren in saudi arabien , warum dann bitte sich frei bewegen ?
 
Und da zeigt sich einmal mehr, dass in dieser Religion noch eine Menge Nachholbedarf besteht. Unglaublich.
 
@bliblablubb: Jetzt werden dir wieder viele sagen dass das nix mit der Religion zu tun hat, du hast aber völlig Recht.
 
@bliblablubb: Ich möchte den Islam nicht verteidigen doch so ein Schrott der da passiert ist wohl eher auf politische, machtgeile .... zurückzuführen die wie in jedem Land auf der Welt jede Möglichkeit und jedes zur Verfügung stehende Mittel dazu nutzen ihre Macht zu erweitern oder zu stärken.
 
@-=[J]=-: Da die Position der Frau im Islam verankert ist und die Religion dort so tief verwurzelt ist, dass sie als Grundlage für Gesetze genutzt wird, sehe ich schon das religiöse Gedankengut als Grund für solche Gesetze.
 
@-=[J]=-: ohne Islam (zumindest ohne Islam in der Politik) wären diese Länder viel viel besser dran. Eine zurückgebliebene Religion, die teilweise auch noch wörtlich verstanden wird, hat nichts außer negativem Einfluss auf die dortlebenden Menschen. Das wäre bei uns - wenn Religion den gleichen Stellenwert hätte - dasselbe.
 
@bliblablubb: Ich glaube wenn Christen ihren Glauben so ernst nehmen würden wie Muslime wäre das hier kein Stück anders. Religionen gehören verboten.
 
@wasserhirsch: Mat hat ja in der Geschichte schon öfter gesehen was passiert wenn Christen ihren Glauben so ernst nehmen: Inqisition, Kreuzzüge usw.
 
@jigsaw: Die Christen haben aber (weitestgehend) dazu gelernt. Beim Islam hat man das Gefühl, die verdummen nur noch. Der Islam war im Mittelalter weitaus toleranter als heute in einigen Ländern. Seltsamerweise gehörten muslimische Länder damals zu den am meisten fortentwickelten Kulturen was Wissenschaft, Bildung, Staatswesen und Kultur angeht. Heute gehören sie meistens zu den Entwicklungsländern, wenn sie nicht gerade Öl verkaufen.
 
@Karmageddon: Der Islam ist jetzt zu der Zeit, wo wir im Mittelalter waren. Die haben JETZT ihre Kreuzzüge. Du wirst sehr viele Gemeinsamkeiten mit dem Mittelalter bei uns finden.
 
@Knerd: Wie gesagt, die waren im Mittelalter aber schon weiter als heute.
 
@Karmageddon: Ja, genauso wie wir um 600 Jahre vorm Mittelalter.
 
@Knerd: Der Islam war vor 500 Jahren modern, wie wir in der heutigen Zeit. Im Islam gab es keine Kreuzzüge oder so. Es gab auch keine muslimischen Imperialisten. Alle Länder, die zum Osmanischen Reich gehören sprechen heute noch ihre Sprache und leben noch ihre Kultur aus. Keiner von den Ländern spricht osmanisch oder lebt die osmanische Kultur aus. Harems waren auch nicht für den "Spaß" vom Sultan. Keinesfalls sogar! Die Frauen wurden alle unterrichtet und gebildet, damit der Sultan später eine intelligente Frau als Machthaber hat. Es gibt viele Annahmen über die muslimische Welt, die einfach nur falsch sind und falsch von der westlichen Welt interpretiert wurden. Versuch dich mal mit der muslimischen Geschichte außernanderzusetzen. Die heutigen Moslems sind nur behindert.
 
@s3m1h-44: Ja, weil sie ca. 600 Jahre hinter uns hängen. Die haben jetzt ihre Kreuzzüge.
 
@Knerd: Habe ich dir eine Frage gestellt?
 
@s3m1h-44: Was wirst du denn so stinkig? Es ist nun einmal der Fall, das der Islam ca. 600 Jahre nach dem Christentum gegründet wurde.
 
@Knerd: Was hat es denn damit zu tun, was ich meinte? Ich meinte die Philosophie im Islam war vor 500-600 Jahren
teilweise so modern, wie unsere heutige Zeit. Seitdem hat sich aber vie verändert in der muslimischen Welt.
 
@s3m1h-44: ich will dir nicht zu nahe treten, aber ich habe selten so einen geschichtlichen Blödsinn gehört, wie von dir. lese bitte mal in der Weltgeschichte nach, wie der Islam sich seit seinem 1400jährigem bestehen fast ausschließlich durch Eroberungskriege ausgebreitet hat. und zwar mit grausamen Eroberungskriegen in und um den arabischen, afrikanischen , asiatischen und indischen raum. und ohne das Christentum, wäre Europa auch schon mehrmals dran gewesen. der erste christliche Kreuzzug war übrigens die antwort auf die islamische Eroberung von Byzanz! also hört hier bitte auf, den Islam als die friedliche Religion darzustellen. der Islam hat durch die 14 Jahrhunderte endlose Massaker und Eroberungen, Sklaverei und schreckensherrschaften über viele länder gebracht. das ganze wissen und die Kultur wurde größtenteils von anderen ländern assimiliert und war keine Erfindung des Islam. allein die Inder waren den islamischen Eroberern in Kultur und Wissenschaft Jahrhunderte voraus! bitte, bitte geschichte der einzelnen regionen nachlesen, bevor ihr irgendein Halbwissen erzählt! als Startpunkt mal nach "islamische Expansion" bei Wikipedia nachschauen. http://de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Expansion
 
@wasserhirsch: Ich stimme dir da zu jede Religion ist, war oder wird schlecht. Die Christen hatten ihren Spaß übrigens bereits, denken wir doch an die Kreuzzüge, hexenverbrennungen ...
 
@wasserhirsch: wenn die christen ihren glauben ernst nehmen würden, würden frauen nicht unterdrückt werden. falls du eine textstelle in der bibel oder im koran findest, in der steht, dass frauen unterdrückt werden müssen, dann sag bescheid..
 
@DataLohr: Eine Unterdrückung der Frau steht in keinem "Religionsbuch". Dennoch fand sie in fast jeder Religion statt. In der Bibel wird die Frau aber als Eigentum definiert. Das gibt Menschen (Männern) anscheint die Rechtfertigung so mit Frauen umgehen zu dürfen-
 
@wasserhirsch: Das steht im alten Testament und gilt für den Islam, das Judentum und das Christentum.
 
@DataLohr:

https://www.google.de/search?sclient=psy-ab&hl=de&site=&source=hp&q=biebel+frauen+untertan&btnG=Suche
 
@bliblablubb: Deinen Satz kann man aber auch gut verallgemeinern. - Und da zeigt sich einmal mehr, dass in Religionen noch eine Menge Nachholbedarf besteht.
 
@kubatsch007: Religionen sind nicht lernfähig, da sie nicht auf Bildung sondern auf Dummheit und Hinnahme basieren.
 
@kubatsch007: Stimmt, richtig erkannt. Im Gegensatz zum Christentum und anderen weltweiten Religionen hat die Frau hier aber immer noch eine wesentlich schlechtere Position als der Dreck unter den Sohlen.
 
@bliblablubb: Religion? Die Regierung/Gesetzgeber hat hier Nachholbedarf!
 
@JSM: Die Scharia bildet dort die Basis für die Gesetze und die Scharia basiert auf dem Koran. Also muss man erst einmal von der Religion als Gesetzesgrundlage wegkommen um überhaupt moderne Gesetze zu entwerfen. Oder sehe ich das falsch?
 
@bliblablubb: Daher fand ich es auch recht befremdlich als Wulff damals gesagt hat, dass der Islam Teil von Deutschland ist. Nichts, das mit sowas auch nur im Ansatz zu tun hat, kann jemals Teil unserer freiheitlichen Demokratie mit ihrer Gleichberechtigung sein. Sorry, nichts gegen die Religion an sich, aber diese Regeln sind archaisch und von Männern gemacht um Frauen zu kontrollieren, welche dadurch ihren Status als freie Menschen verlieren (frei im Sinne von zu gehen wohin man will). Von den Kleidervorschriften, die wieder nur für Frauen gelten mal ganz abgesehn. Diese Regeln sind nur diskriminierend und frauenfeindlich und tragen nicht zu einem besseren Leben für die Allgemeinheit bei.
 
@bliblablubb: Das stimmt so nicht, so etwas hat nichts mit der Religion an sich zutun. So was ist auf die Dummheit der Menschen zurückzuführen. Ich wurde Islamisch erzogen, setze jedoch meine eigene Philosophie um & studiere im 5. Semester Kommunikationsdesign. Ich versteh nicht wie engstirnig man in einem, ja eigentlich von Intellekt geprägtem Portal, sein kann. Geld, Machtgier & Dummheit sind die Gründe solcher Gesetze... Und nicht wie ich deiner Meinung entnehmen kann, Religion. Ich bin selber kein besonderer Freund von Religionen... aber wo Intelligenz fehlt, ist der Rassismus nicht fern.
 
So ist das leider, wenn ein Staat seine Gesetze durchsetzt! Bei uns wäre ein solches Gesetz undenkbar (da eine Benachteiligung aufgrund des Geschlechtes bei uns ungesetzlich ist ), nicht dessen Überwachung. Das gilt übrigens auch für die anderen Staaten der Europäischen Union (selbst im noch so konservativen Polen).
 
@Graue Maus: Deutschland ist kein oder nur ein sehr bedingter säkularer Staat. Ob das so undenkbar wäre, wäre ich mir gar nicht sicher. Allerdings ist das Grundverständnis der Menschengleichheit des Deutschen oder des Europäers ein anderes.
 
@Graue Maus: Naja, das Wahlrecht für Frauen existiert in Deutschland erst seit 1919 und wenn wir ehrlich sind findet immer noch oft gerade im Berufsleben eine Benachteiligung statt. Klar ist das ist gesetzlich geregelt aber die Realität sieht meist anders aus.
 
@jigsaw: Ich versuche mich mal vorsichtig dazu zu äußern: Ich finde es richtig das alle Menschen jeden Geschlechts das gleiche Recht haben. Was ich aber falsch finde ist die Emanzipation. Mit Gewallt alles auf Gedeih und verderben. Frauen wollen alles mit Extrawurst. Was sie von alleine nicht schaffen, wird ihnen vereinfacht. Beim Sport bemerkt man das durch eine geringere Rundenanzahl, oder weniger Spielzeit. Vor dem Gesetz gibt es nun eine Frauenquote. Frauen erzielen in unserer Gesellschaft ihren Erfolg nicht durch Leistung sondern durch Extrawürste. Ich finde diese Vorgehensweise falsch. Gleiches Recht und gleiche Chancen, ja! Aber warum denn unbedingt fifty fifty erzwingen wenn es gar nicht nötig ist?
 
@wasserhirsch: Brauchste nicht vorsichtig formulieren, hast doch Recht. Dass die Emanzipation manchmal ziemlich seltsame Blüten treibt ist unbestritten, allerdings ist auch unbestritten dass eine Benachteiligung oftmals heutzutage immer noch besteht.
 
@jigsaw: Allerdings auch für Männer.
 
@wasserhirsch: Volle Zustimmung. Bei der Polizei sind die Sporttests für Frauen weniger schwer als für Männer. Den Räuber, Mörder oder was auch immer interessiert aber nicht die Bohne wer da hinter ihm her läuft. Und wenn Gleichberechtigung dann richtig. Ich fordere eine Frauenquote bei der Müllabfuhr und Kanalreinigung. Und eine Männerquote in Pflegeberufen und in Berufen die mit Kindern zutun haben etc.
 
Bringen wir noch ne etwas andere Note in die Diskussion um die Sache abzurunden: Wo bleibt die Männerquote für Kosmetiker, Stewardess, die Sprechstundenhilfe (was zu 95% frauen sind), Krankenschwestern und nicht zu letzt... der PUTZMANN - das Wort gibt es nicht mal im Duden. das ist Diskriminierung!
 
@wasserhirsch: Das ist nicht albern, sondern Emanzipation. Wenn bitte richtig.
 
@Knerd: Pardon, editiert xD
 
@wasserhirsch: :D Albern war aber schon lustig :D
 
@Knerd: Und für unter anderem solche Menschen sollen wir in unserem Land auf Toleranz und auf Multikulti machen.
 
@Knerd: Wobei die Benachteiligung der Männer oft erst dadurch entsteht, dass die Emanzipation der Frauen manchmal seltsame Auswüchse hat. Irgendwie schon ein Teufelskreis.
 
@wasserhirsch: Ja leider.
 
@jigsaw: Siehe mein Beispiel mit den Pflegeberufen oder das Beispiel von wasserhirsch mit Putzmann.
 
@Knerd: Wobei wir hier in der Firma tatsächlich mal einen Putzmann hatten
 
@jigsaw: Gibt es auch, heißt aber nicht so ;) Btw. komm mal bei FB on ;)
 
@Knerd: In Berlin gibt es durchaus eine 50%-Quote bei der Stadtreinigung....in allen Bereichen, auch bei der Müllabfuhr. Un die Quote ist keine Extrawurst, sondern ein notwendiges Mittel, weil bei gleicher Quaifikation fast immer der Mann bevorzugt wird. Es gibt eben nach wie vor eine strukturelle Ungleichbehandlung.
 
@ckahle: Ah ok, das wusste ich gar nicht. Das finde ich ziemlich cool :)
 
@ckahle: Ich habe noch nie eine Müllfrau in Berlin gesehen...
 
@wasserhirsch: Augen offenhalten! ;) Aber im ernst: Das kommt daher, dass da jetzt natürlich nicht Männer rausgeworfen und ersetzt wurden, sondern die Quote von der neuen BSR-Chefin vor kurzem erst eingeführt wurde und für Neueinstellungen gilt. Daher dauert es natürlich, bis sich das spürbar in der Belegschaft auswirkt.
 
@ckahle: was glaubste warum der Mann dann immer "bevorzugt" wird? Kürze die Sachen gesetzlich heraus, die eine Frau bzw. den Mann bevorteilen - und schau erneut. Im Endeffekt sollte jeder Arbeitgeber selbst wählen können - bei gleicher Qualifikation würde ich sicherlich als Arbeitgeber das gleiche Geld an egal Mann oder Frau zahlen. Frauen können jedoch schwanger werden - aber Männer können auch in Elternzeit gehen usw. Außerdem - wie jemand das Beispiel schon brachte: bei ungleicher Qualifikation will ich den besser qualifizierten einstellen und keine Quote erfüllen müssen (und auch keine Strafen zahlen wenn ich die Quote nicht erfülle).
 
@wasserhirsch: Der Witz an der Frauenquote in vielen Bereichen soll ja die "Gleichberechtigung" födern, also soll es unwichtig machen, was dir zwischen den Beinen baumelt oder nicht. ABER die Frauenquote interessiert sich einen Scheiss für Qualifikation. Wenn in einer Firma nun Frauen fehlen um die Quote zu erreichen und es bewirbt sich ein hochqualifizierter Mann und eine (vorsicht böse) strunzdumme Frau, wer wird dann wohl genommen? Soll DAS Gleichberechtigung sein? Ich warte immer noch auf 40-50% Frauenquote in der IT, dann kann ich mich direkt zum umoperieren melden....
 
Ich dachte mir gerade im Interesse des kulturellen Austauschs bringste mal einen Peilsender an deine Freundin an - Sie reagierte ganz auch ganz lässig mit der Frage "Wolltest du in den nächst kürzeren zeit mit mir schlafen?"... Nun, es hat sich ausgepeilt mit dem anpeilen.
 
@wasserhirsch: Da kannst du aber froh sein dass keine vollen Spaghettiteller oder sonstigen harten Gegenstände geflogen kommen, dann macht Emanzipation richtig Spass sag ich dir :D
 
@jigsaw: Da spricht wohl die Erfahrung xD
 
@wasserhirsch: ...Leider :D
 
@jigsaw: waren die Nudeln noch heiß? :P
 
@wasserhirsch: Emanzipation schön und gut, aber in dem Punkt mit den Sporttests kann ich dir nicht zustimmen. Das liegt wohl eher daran, dass die Frau im Gegensatz zum Mann bewiesenermaßen einen ganz anderen Körperbau und damit verbunden Fett- und Muskelanteil haben. Daher sehe ich es eher darin begründet, dass Frauen weniger leisten müssen.
 
@bliblablubb: Das ist aber gerade bei der Polizei, entschuldigt den Ausdruck, scheiß egal. Da dürfen KEINE Unterschiede gemacht werden, egal warum.
 
@Knerd: Wenn du danach gehst, dann denke bitte auch daran, wieviele dicke Polizisten in Deutschland rumlaufen. Dann fordere ich doch bitte einen jährlichen oder halbjährlichen Fitnesstest, den ALLE bestehen müssen. Dann werden wir sehen, wieviele männliche Polizisten mit einem Mal wegfallen werden ;)
 
@bliblablubb: Ich persönlich bin ja eher für Kaffee und Kuchen mit Schlagsahne für alle! Warum sollen nur Polizisten kugelrund, zufrieden und glücklich sein?
 
@wasserhirsch: hab schon überlegt noch einen acc. zu reg. um die ein + mehr zu geben :D auch wenn ich jetzt vielleicht sehr sehr schlimm rüberkomme aber wenn die gleichberechtigung wollen sollte das auf alles bezogen werden zur not auch wenn sie aufs maul bekommen (was in KEINEM fall OK ist aber wenn schon dann mit allem drum und dran)
 
@Graue Maus: Da liegst Du falsch, von wegen Gleichberechtigung: deutsche Politikerinnen und Politiker wollen Gentialverstümmlungen von männlichen Babys und Kindern durchsetzen, während Genitalverstümmlungen weiblicher Babys und Kinder verboten werden sollen. Das verstößt schon gegen 2 wichtige Grundrechte und Grundgesetze in Deutschland: Recht auf Recht auf körperliche Unversehrtheit und das Recht auf Gleichheit!
 
@Graue Maus: bei uns(in der brd) war sowas auch mal realität...frauen brauchten zb die zustimmung des ehemanns oder vaters, wenn sie arbeiten oder auto fahren wollten...und das einkommen durfte der mann dann auch ganz allein verwalten...> http://de.wikipedia.org/wiki/Frauenrechte <
 
@Graue Maus: Ich würde ja prinzipiell nur Frauen einstellen... anfang 20, gute Figur... *hust*
 
Einfach traurig sowas und ein rießen Armutszeugnis.
 
sowas sollte man in deutschland für die küche einführen. meine küche ist relatv klein, wahrscheinlich ist gps dafür nicht genau genug :(
 
@Matico: Bei genug WLANs in der Umgebung würde WLAN-Ortung perfekt funktionieren....aber nen Bewegungsmelder hinter der Küchentür wäre wohl die einfacherere Lösung :p
 
@Matico: hast du deine Frau nicht an einer Kette? Das ist ja fast schon leichtsinnig wenn nicht!
 
@xerex.exe: Kette? Sowas heißt heute online. ;)
 
Islam sei dank
 
@Menschenhasser: Um Handy als Hundeleinen zu benutzen braucht es keinen Islam. Das machten schon deutsche Behörden vor, die in berüchtigter STASI Tradition handeln. Erinnere dich nur mal an den Dresdner Skandal.
 
@Menschenhasser: Keine Ahnung von der Welt und reden.
 
Wäre die Welt ohne Religion nicht einfacher? Oder mit einer strikten Trennung von Religion und Staat.
 
@Knerd: Die Welt wäre nur einfacher wenn niemand die Religion für seine eigenen Ziele nutzen würde. Und das wird niemals passieren.
 
@Matico: Ja leider. Das Problem ist, dass Religion nur eine Form von Ideologie ist...
 
@Matico: Wäre Religion denn dann überhaupt noch Religion?
 
@Knerd: Eine Welt mit Religion muss nicht schlechter sein, doch sobald eine geschlechtsspezifische Religion in einem Staat vorherrscht, ist dieser Staat nicht weit von einer Diktatur (und Schlimmerem) entfernt.
Ich selber bin zum Glück völlig frei von Religion und Aberglaube.
 
@WindowAppleDosLinux: niemand ist völlig frei von diesen dingen. wie schon gesagt wurde, religionen sind eine weltanschauung. und jeder von uns hat eine. wir bewerten jeden tag die dinge um uns herum, diese wertung erfolgt anhand dessen was wir glauben. guck dir heimwerkerkönig an. für ihn ist der cyber monday bei amazon die apokalypse des konsums. ob man das nun religion nennen will weiss ich nicht. aber jeder hat halt sein wertesystem :)
 
@Matico: Ja, Wertesystem, doch es gibt nun doch schon Menschen die frei denken und entscheiden können.
Ohne ein System das Menschen egal welchen geschlechts, hautfarbe oder ethnischer Herkunft differenziert.
Das schlimmste ist das Saudische "Männer" extrem viel Geld besitzen und durch "Religion" infiltriert so handeln.
 
@WindowAppleDosLinux: das ist ja mein ansatz. wir alle differenzieren menschen aufgrund ihrer kleidung, hautfarbe, geschlecht etc. jeder tut das. nur was wir damit verbinden, ob wir es reflektieren und an uns arbeiten, unsere idealvorstellung von dem was OK ist und wie wir sein wollen ist halt unterschiedlich. aber kaum jemand kann sich frei sprechen von der bewertung. leider nicht. aber es ist ein gutes ziel an dem wir arbeiten können :)
 
@WindowAppleDosLinux: Der Islam ist keine geschlechtsspezifische Religion. Es sind die verschiedenen Rechtsschulen, die den Islam auf eigene Weise lehren und solchen Kram mit reinmischen.
 
liebe saudis, haltet bloß eure frauen fest, sonst fliegen sie euch noch davon. echt traurig sowas.
 
http://youtu.be/KQqWy5_z4w4 Das fällt mir dazu ein...
 
allgemein ist der islam ja noch rund 500 jahre zurück...hierin hat man aber schon aufgeholt und ist zb der gesetzgebung der brd nur noch ca 50jahre zurück...das sollte man doch mal anerkennen...oder?
 
Bevor man an eine Welt ohne Religion denkt, sollte man die sogenannten "religiösen Oberhäupter", die keine Ahnung von Islam haben, aus der Führungsebene entfernen... Irgendwie verstehe ich das nicht: Man kämpft mutig gegen Soldaten, Panzern und böse Diktatoren, aber trauen sich nicht sich gegen ein paar alte Säcke zu erheben, die vorschreiben, was jeder zu tun hat ...
 
@algo: Etwas sehr einfach deine Sichtweise. Wenn nur ein paar alte Säcke verantwortlich wären, dann hätte man die schon längst beseitigt/bekehrt/demokratisiert oder was weiß ich....
Hier gehts aber um uralte Traditionen die die Menschen von Gereration zu Generation, von klein auf so gelernt haben. Da bringt es nix ein paar "Führer" zu entfernen. Das braucht einfach verdammt viel Zeit bis sich da was ändern kann.
 
@JSM: Was haben die Menschen in Saudi-Arabien denn von klein auf gelernt? Interessiert mich nur, weil du so redest, als ob du Ahnung hättest.
 
Einfach nur zum kotzen! Sorry aber mehr fällt mir dazu nicht ein. Die Frau ist ja wirklich nur noch eine Sklavin des Mannes. Das ist wirklich finsterstes Mittelalter. Wenn ich schon so was lese wie "die Frau muss eine Erlaubnis des Ehemanns vorlegen wenn sie alleine das Land verlassen will"
 
Mein Reden... so etwas wie "Islam Web 3.0" wird kommen, die Frage ist für mich nicht mehr ob, sondern eher wann. WOBEI... ich sträube mich aber auch bei dem Gedanken, dass unsere Freien-kapitalistisch-sozialen-Schein-Demokratien, mit teilweise recht merkwürdigen Wertevorstellungen, die versucht wird jedem Land aufs Auge zu drücken, das Allheilmittel ist.
 
ohje wieder eine glaubensfrage wenn ich mir so die gesammelten werke an kommentaren durchlese. ich muss einigen recht geben deren meinung es ist, dass wir denken alles besser zu wissen nur weil andere unseren standart nicht haben. natürlich wissen wir nicht alles besser sondern sind einfach nur liberaler im umgang untereinander.. naja zumindest von gesetzeswegen her, der rest ist umstritten wenn ich die nachrichten sehe und wieder einmal höre: familiendrama in xyz .. babyleiche in blumentopf gefunden.. und so weiter... Ich bin gegen ein patriarch oder matriachat, alle macht geht dann von einer person aus und das führt immer zu unterdrückung einer anderen. in einigen ländern sind mädchen nichts wert wenn sie geboren oder aufgezogen werden, in anderen stämmen werden sie gemästet oder verstümmelt wegen einem schönheitsideal (sollnse nach D kommen da wird man von alleine dick ^^), das heisst immer haben die weiblichen das nachsehen, der grund ist recht einfach, diese gesammten glaubenswerke, egal welcher konfession/religion wurden von männern geschrieben und ma ehrlich, welcher höhlenbewohner wünscht sich nicht eine alte an seiner seite die genau das macht was er sagt (es gibt auch ausnahmen, ich glaub mich erinnern zu können das es in peru war wo die frauen das sagen hatten, könnte aber auch nepal gewesen sein, ich leg mich da nicht so genau fest -.-). andererseits ist es auch eine tatsache dass genau dieser liberalissmus dazu geführt hat das heutzutage immer weniger kinder geboren werden und mehr ehen geschieden (naja ehe ist wieder ein kirchliche institution ... darauf will ich nun aber nicht weiter eingehen). letztendlich wissen auch wir oder gerade wir nicht was der richtige lebensstil ist, eher denke ich das es jeder für sich entscheiden sollte wir er leben möchte. irritierend finde ich aber den umstand, dass ich immer wieder auf der strasse frauen/mädchen sehe, denen es anscheinend gefällt misshandelt zu werden und es gern haben gesagt zu bekommen was sie zu tun haben, denn meiner erfahrung nach, je bescheuerter ein kerl seine *mir fällt kein passendes wort für die damen ein* behandelt desto mehr klammern die sich an den, da schein ich iwas falsch zu machen oder weigere mich ein arschloch zu werden.. ka ^^. sicher, eine sms an den ehemann zu schicken bei grenzüberschreitung ist schon echt ne massive angelegenheit udn zeigt doch die angst der regierung oder fundamentalisten dass ihnen alles aus den händen entgleitet, das sah man an vielen stellen der geschichte, nehmen wir die ddr wo selbst die kontrolle kontrolliert wurde um dem machtverlust vorzubeugen und hat es was gebracht? also laut meinen geschichtsunterlagen, nicht. wir christen hatten genau das selbe problem etliche hundert jahre vorher als der papst noch angst und schrecken verbreiten konnte (erinner mich an einen sex kalender in dem stand wann man mit seiner frau sex haben durfte und in welchen positionen und vor allem wie bekleidet), aber daraus haben auch wir uns gelöst was früher oder später auch den fundamentalisten der heutigen zeit passieren wird und die religion auch da immer weiter in hintergrund rückt, dank bildung. ich persönlich halte nichts von religionen oder sonstigem kram, denn wenn es einen gott geben sollte bin ich das selber, denn es gibt nicht umsonst 2 sprüche: hilf dir selber dann hilft dir gott ... mein körper ist mein tempel. naja aber bis das durchgesickert ist werden leider noch viele stunden bibel tv übers land ziehen ^^. puh ich hoffe ich hab euch mit meinem monolog nicht zu sehr gelangweilt ^^
 
alter schwede oO das wurde länger wie ich dachte... sorry ^^
 
@GothsSecret: Hello GothsSecret, sehr cooler Beitrag, sogar besser und länger als jede News hier im WF.
 
@GothsSecret: + von mir für deine Mühe. Könnten sich par WinFuture Redakteure ne Scheibe abschneiden ;)
 
@Sapo + valoN: dankeschön :)
 
Die Islamischen Länder sind einfach geistig zurückgeblieben! Ich habe dafür nicht mal ansatzweise Verständnis.
Sowas zurückgebliebenes sollte keine daseinsberechtigung auf dieser Welt haben.
 
@dd2ren: Muahaha, guter Witz. Geistig zurückgeblieben? Glaube mir, die denken das gleiche über die westlichen Länder. Männer, die in Swingerclubs gehen, damit ihre Frauen vor ihren Augen mit anderen Männern Geschlechtsverkehr haben können oder solche, die trotz Ehefrau sich eine Geliebte angeln, die sie geheim halten...das ist alles natürlich geistig sehr fortgeschritten. Es geht hier darum, das moralische Verkommen der Gesellschaft einzudämmen. Das einzig Kritikwürdige an der Sache ist, wieso nicht auch Frauen beim Grenzübertritt ihrer Männer informiert werden.
 
@caliber: Du redest hier irgendwie am Thema vorbei.
Ich rede von Menschenrechten du von sinnlosen Sexpraktiken
 
@dd2ren: Das ist nicht am Thema vorbei, Du erkennst hier nur nicht den Zusammenhang. Diese "Menschenrechte" werden eingeschränkt, damit die dortige Gesellschaft eben nicht wie die hiesige verkommt, in der die genannten Szenarien an der Tagesordnung sind. Und solange so etwas Verkommenes eine Daseinsberechtigung hat, dann ja wohl ALLES andere ebenfalls.
 
@caliber: Sry aber deine Meinung kann ich nicht gut heißen. Du unterstützt Unterdrückung damit die Gesellschaft dort besser wird? Man o man , das ist hart.

Du kommst von dort unten oder? Hier bei uns kann jeder tun und lassen was er will und wird nicht vom Ehepartner + Staat überwacht. Und Frauen haben das gleiche Recht wie ein Mann zu tun und zu lassen was sie wollen , und das ist auch RICHTIG so!! Bei euch haben die einen Status wie ein Nutzvieh. Und wer in einen Swinger-Club gehen will der soll es machen wenn es ihm gefällt. Wie kann man nur so prüde denken wie du.
 
@dd2ren: Das ist zwar grundsätzlich richtig, und in der Tat wird es in arabien sowohl mit der Überwachung (und leider dem Strafrecht) etwas übertrieben (was sich ändern sollte), aber dem Menschen grenzenlose freiheit (ergo Willkür) zu überlassen ist auch falsch (u. a. auf die Sexpraktikeb bezogen), wenn dieser mit der Gefahren die diese bringt nur unzureichend umgehen kann. Nicht umsonst gilt z.B Alkohol im Islam als verboten, da es dem Mensch die Selbstkontrolle raubt und diesen Dinge tun lässt die ihm selbst und anderen schaden. Die o.g Sexpraktiken sorgen dafür das der Memsch zum Tier verkommt. Obwohl der Staat diese Regeln nicht durchsetzen sollte, so kann die Gesellscahft durch Ächtung und Statusabstufung diese Aufgabe übernehmen.
 
MMh verkaufen die da auch Leinen und anderes Leder-Equipment? :<
 
Religionen sind der Grund warum Menschen sich hassen!
 
@bigprice: Deine Aussage ist doch belanglos! Wenn es keine Religionen mehr gibt, wird es immernoch Hass geben.
 
@s3m1h-44: ok, Religionen sind ein Grund weshalb sich Menschen hassen und in die Luft jagen aber der noch größere Grund ist Geld, beides wollte der Kommunismus ausrotten aber auch der wurde gehasst also ist die Wurzel allen Übels der Mensch selbst!
 
@bigprice: Religion ist kein Grund, sondern nur eines von vielen Instrumenten die für die Macht und Habgier bestimmter "Identitäten" mißbraucht wird.
 
@Sapo: ins Schwarze getroffen!
 
wofür gibt es denn religionen? das ist doch alles nur "machtspielerei" von irgendwelchen typen, die "macht" haben wollen. das schlimme daran sind jedoch nicht die typen sondern die, die sich der religion anschließen (dabei spielt es keine rolle um welche es geht. unterm strich sind alle gleich).
und warum schließen sie sich an, weil sie gezwungen werden, oder den glauben an sich selber verloren haben ...
 
Kann ich diese Meldung irgendwo verifizieren? Twitter als Quelle ist da doch nicht wirklich als ultimativ anzusehen. Und ein Paar als Referenz ist auch etwas mager.
 
Und falls die Frauen aufbegehren sollten und massenhaft das Land verlassen wollen stehen die 600 Lepordpanzer aus Deutschland bereit.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2012-09/panzer-saudi-maiziere
 
Viel interessanter wäre SMS beim Verlassen der Küche von Frauen !!!
 
"Ihre Frau will soeben das Land verlassen." Rückfrage an den Grenzposten: Welche denn genau? Anbei: Zwangsverheiratete Frauen könnten durchaus auf "dumme Gedanken" kommen und da ist so eine Überwachung schon "sinnvoll".
 
Nun kommt mal wieder runter! Die meisten Frauen werden das toll finden. War es nicht kürzlich eine Frau, die eine Schülerin misshandelte, weil diese kein Kopftuch tragen wollte? Sind es nicht Frauen, die kleine Mädchen beschneiden? PS.: Das heißt nicht, das ich alles befürworte, was die da machen.
 
wenn ich mir das noch mal so recht überlege: die "grenzer" müssen die intelligentesten menschen sein. sie müssen ja wissen welche frau zu welchem mann gehört und alle kontaktdaten von den männern haben (landesweit) *ironieoff* ...
mal ganz ehrlich die nachricht hinkt doch wie sau, oder der mann hat es in auftrag gegeben ... wie auch immer wieder nur gefährliches halbwissen!
 
@KoeTi: wieso soll das hinken? es gibt auch bei uns ein register in dem verzeichnet ist wer mit wem verheiratet ist, bei uns heisst das einwohnermeldeamt. obendrauf kommt noch ein telekommunikationsregister bei dem drin steht wer welche nummer hat, ich bezweifle das is einem regime wie diesem ein prepaid akzeptiert wird geschweige denn anonymisiertes leben, das haben ja nichtmal wir.
 
@GothsSecret: das ist mir schon klar, aber es gibt in dem land millionen von frauen. wie erkennt ein register, dass es die eine ist die gerade über die grenze macht? gefragt haben sie sie ja nicht, weil dann hätten sie dem mann keine sms schicken müssen, weil er ja bei ihr war.
wie gesagt das hier ist alles nur gefährliches halbwissen, wenn die geschichte stimmen sollte.
 
@KoeTi: nein, das nennt man grenzkontrollen und passport, wenn sie ausreisen wird ihr pass kontrolliert und ins system eingegeben und zack... schon is alles klar wer weshalb warum
 
...und die Deutschen verkaufen denen auch noch Waffen... achja die ie haben ja Öl ....
 
lol traurig das sie leider auch noch der größte Öllieferant sind. So müssen sich die westlichen Staaten quasi prostituieren und können gar nicht anders als tatenlos zuzusehen ujd ein wenig Du Du zu machen, AUCH Deutschland. Es ist eine dermaßige Abhängigkeit vorhanden, as wir uns ohne dieses schwarze Gold gradewegs ins Mittelalter zurückkatapultieren würden. Also denkt nächstes m al dran wenn ihr ins Auto steigt mit welchem Benzin das wohl fährt....
 
Stimmrecht in einer absoluten Monarchie? Könnt ihr gern behalten! :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles