Deutschland baut seinen ersten SmallGEO-Satelliten

Erstmals seit 25 Jahren wird in Deutschland wieder ein eigener Telekommunikationssatellit gebaut: Der Hispasat Advanced Generation 1 (HAG1). Das teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) heute mit. mehr... Kommunikation, Satellit, DLR, HAG1 Kommunikation, Satellit, DLR, HAG1

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
3 Millionen kostet also ein Satelit? Der Flug ins All kostet doch schon 10.000 - 20.000 Euro pro Kilogramm. Kommt mir also etwas sehr billig vor.
 
@battleck: Vielleicht gibt es eine "Happy Hour" oder einen "Alles muss raus"-Preis. ;)
 
@battleck: Kosten für Satellit sind nicht die Kosten für die Lieferung ;).

Die kommt noch dazu.
 
Ich wusste gar nicht, daß es auch ein "kurzwelliges" Ka-Band gibt... aber ich will ja nicht kleinlich sein, die paar GHz Unterschied merkt doch keiner <scnr>

Das Ka-Band (26.5 - 40 GHz) ist afaik eher ziemlich "mikrowellig", Kurzwelle ist der Bereich zwischen 3 MHz und 30 MHz.
 
...und hat jetzt bitte was mit Windows oder Internet zu tun ??
 
@pubsfried: Genau, was hat ein Telekommunikationssatellit mit Internet zu tun... hmmmm...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen