Warentest: Große LCD-TVs müssen nicht teuer sein

Wer sich einen sehr großen Fernseher weit über den gebräuchlichen Standardmaßen kaufen möchte, kann unter vielen guten Geräten wählen. Das teilt die Stiftung Warentest in ihrem aktuellen Magazin mit. mehr... Sony, Fernseher, Led, Sony Crystal LED, Crystal LED Bildquelle: Sony Sony, Fernseher, Led, Sony Crystal LED, Crystal LED Sony, Fernseher, Led, Sony Crystal LED, Crystal LED Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer will denn noch LCD? LED und OLED sind das Maß aller Dinge!
 
@borbor: was du als led-tv bezeichnest sind lcd-tv's mit led hintergrundbeleuchtung.
 
@Fallguy: NEIN MIT LEDPIXELS!!!! Immer diese Leute die keine Ahnung haben -.- ... Hintergrundbeleuchtung...so ein Schwachsinn...die Pixels leuchten doch von alleine! !!! [/ironie]-.-
 
@xerex.exe: LED Hintergundbeleuchtung
 
@xerex.exe: du musst die Ironie schon kenntlich machen!
 
@xerex.exe: immer schön locker durch die hose atmen^^ die am weitesten verbreitete technik im fernsehsegment ist mittlerweile die LCD-Technik mit LED-Hintergrundbeleuchtung, entweder komplett dahinter oder an den rändern "edge". Diese waren auch hauptsächlich in diesem Test vertreten.
Naturlich gibt es auch LED-TV's bei denen das bild durch LED's erzeugt werden und nicht nur als Durch-Licht für das NICHT selbstleuchtende LCD genutzt werden, prominenteste Vertreter sind die teuren OLED-TV's... wenn er aber wirklich nur das maß aller dinge meinte und im das oben genannt bewusst sein sollte, dann hat er recht. bildtechnisch ist LED in seinen besten varianten wirklich top aber im moment noch nicht mit hoher und qualitativ gleichbleibender lebensdauer gesegnet.
 
@Fallguy: das viele selbst bei dieser offensichtlichen Ausdrucksweise keine Ironie erkennen... armes Deutschland!
 
@borbor: OLED = kurze Lebensdauer LED soll ja auch nicht so lange halten (Schnelles altern der hochleistungsleds)
 
@Menschenhasser: Stimm auch nicht mehr, liegen auch bei typischen 25.000 Stunden.
 
@borbor: Wenn du mir einen so großen OLED mit den oben genannten Preisen zeigen kannst bin ich dabei.
 
@borbor: Mensch, da hast du ja mal schön mit Unwissenheit geprahlt!
 
Leider gehen viel zu wenige Tests auf die bekannten Mängel wie Clouding, Taschenlampeneffekte an den Ecken, Rucklern, etc. pp. ein. Ich bin selbst seit Wochen auf der Suche nach einem 55" LCD-TV mit LED-Beleuchtung. Es gibt viele Geräte für um die 1.000 €, aber keines davon taugt etwas. Erst ab 2.000 € gibt es Geräte, die die ganzen Mängel nicht mehr haben, aber auch da muss man aufpassen! Dazwischen (1000-2000 €) gibt je nach Hersteller gar nichts.
 
@sushilange2: Schau dir mal den LG55LM620S an. Den habe ich und der hat kein Clouding , und wenn nur wirklich megagering. Lichthöfe hat der auch nicht. Ich bin mit dem mehr als zufrieden. Bezahlt habe ich 1365 Euro und bei Amazon bekommt man den gerade für 1139€. ;)
http://goo.gl/chniQ
 
@dd2ren: Der kommt leider nicht in Frage. Genauso wenige wie der Samsung UE55ES6100/6300. Da beide extremes Clouding haben. Es gibt einige, die vllt. Glück haben und andere, die das einfach nicht sehen. Fakt ist aber, dass ich es bei beiden schon sehr deutlich gesehen habe,sodass diese günstigen Geräte leider schon nicht mehr zur Auswahl stehen. Aber 2.000 € will ich nicht für einen Fernseher ausgeben. Das ist ja das ärgerliche. Man möchte meinen, dass die Hersteller nach so vielen Jahren die Fernseher fehlerfrei bekommen, aber dem ist leider nicht so. Auch bei der 3D-Darstellung haben viele noch große Probleme. Auf Testberichte oder Amazon-Rezensionen gebe ich nicht viel. Ich brauch nur im hifi-forum vorbeischauen, um zu sehen, wieviele Benutzer Probleme mit Clouding, Mikrorucklern, Schlieren, Flimmern bei 3D, etc. pp. bei einem Modell haben :-(
 
@sushilange2: meiner hier hat absolut kein clouding. Ich denke eher es war Pech bei einem das er Clouding hatte. Lese mal bei Amazon die Bewertungen dort sagen fast alle das sie kein Clouding haben. Selbst im LG-Forum sagt kein einziger das er Clouding hat. Im Gegensatz zur LW Serie wo es wirklich teilweise extremes Clouding geben soll und zur LW Serie wird im LG Forum richtig geweint, dort ist es echt extrem.
meine Schwester hat sich den LG47LM669S gekauft und der hat auch 0 Clouding oder Lichthöfe. Man sollte auch nicht alles glauben was in irgendwelchen Foren steht sondern sich selbst ein Bild davon machen. ;)

Bei dem 669S haben wir uns im MM ein schwarzes Bild reinmachen lassen und da war absolut nichts zu sehen. :)
 
@dd2ren: Du solltest du und andere mal genauer hinsehen. Die haben alle Clouding, mal mehr mal weniger. Dann haben sie auch Banding und Taschenlampen-Effekt dank Edge-LED ist auch da! ;)
 
@dd2ren: Ich schau mir die Geräte natürlich selbst an. Im Media Markt, etc. kannst du kein Clouding sehen, dafür ist es dort viel zu hell! Das siehst du erst zuhause, wenn du abends den TV anhast und nur noch wenig Licht an hast.
 
@ROMSKY: Das ist aber gut dass du das für mich siehst obwohl er bei mir hier steht. Dann muss ich wohl blind sein denn meiner hat keins. Da ich gerne mal paar Horrorfilme sehe und es dabei total dunkel im Zimmer ist damit das Feeling besser ist müsste ich ja was sehen. Aber nein da ist absolut nichts von Clouding und Lichthöfen zu sehen. Vielleicht solltest du mal nicht so verallgemeinern. Und wenn alle Clouding haben dann ist das bei mir so minimalistisch das man es nicht sieht. Meine Ecken sind auch total dunkel und da ist nicht mal der Ansatz von einem Lichthof zu sehen.Sonst hätte ich ihn schon längst zurück geschickt. Die LM Serie von LG finde ich doch sehr gelungen im Gegensatz zu der LW.
 
@dd2ren: Ein LCD völlig ohne Clouding gibt es nicht, und Edge-LED ohne Taschenlampeneffekt auch nicht. Diese sind nur verschieden stark ausgeprägt. Ggf. solltest du mal zum Optiker, was man nicht sehen will sieht man auch nicht.
 
@sushilange2: Habe einen UE46ES8090, da kann man mit dem Clouding leben, sieht man nur bei absoluter Dunkelheit. Die Microruckler sind meiner Meinung nach bei allen Geräten vorhanden. Wenn´s natürlich perfekt sein soll, dann sollte man auf die OLED´s der zweiten Generation warten.
 
@dd2ren: Also nicht falsch verstehen: Ich glaub dir, dass du kein Clouding hast oder es nicht bemerkst und danke dir auch für den Tipp. Ich weiß halt nur leider, dass es bei dem Modell bei vielen dennoch Clouding gibt und ich mag bei so viel Geld kein Versuchskaninchen spielen. Ich möcht ein Gerät kaufen, was ich nicht wieder umtauschen muss.
 
Ob LCD, LED oder OLED. Plasma hat noch immer die beste Qualität und die beste Farbqualität (Schwarz)
Echte Kinofans wissen das zu schätzen. Lasst die Hersteller ruhig noch eine weile mit ihren LEDs herumexperimentieren.
 
@stormwind81: jo hab seid 2 jahre einen 50 Zoll Plasma von LG, full HB, 24P usw. hat 600 € gekostet bei amazon :-)
 
jupp, LG plasma ohne schnick schnack und trotzdem mit allem, was man braucht... unschlagbar groß bei kleinem preis
 
@Lon Star: klingt ganz interessant, aber der verbraucht fast doppelt soviel Energie wie ein Samsung mit LCD, der dafür 400€ teurer ist. Gibt es in der Größe noch effizientere Plasmas?
 
@elbosso: Berechne einfach mal, wie lange du TV schauen "musst", bis du die 400 Euro Preisdifferenz verbraucht hast.. Die aktuelle Plasmareihe von Panasonic in 50 Zoll ist vom Verbrauch "OK" - 195 Watt im Mittel - wenn du mehr dunklen Inhalt schaust dann auch weniger.. Liegt eben an der Plasmatechnik.. wenn viel gezündet werden muss was ein heller Farbton ist, steigt der Verbrauch. Grob gerechnet kannst du von ca. 60-70 Euro im Jahr für den TV-Betrieb rechnen.. also bis der LCD überhaupt mal was gespart hat, hast du einen neuen TV bereits an der Wand. Auf die weiteren Vorteile der Plasmatechnik gehe ich mal nicht ein, wer Bildqualität und Bildgüte schätzt und das Kino-Feeling daheim will, der kauft Plasma - wer eine Leuchtkanone möchte, mehr am Tag TV schaut und die Qualität nicht ganz so wichtig ist bei SD-Bild etc. der kauft eben LED LCD Geräte. Wobei meiner Meinung im Moment nichts am Panasonic xxDT50E oder ET50e vorbeiführt in Sachen LED LCD - wieso Samsung immer vorne ist kann ich nicht verstehen, das Bild ist egal was ich da einstelle nicht wirklich überzeugend im dunklen Raum ;)
 
@F1r3: Immer die selber leier mit den Mehrkosten die man im Kaufpreis bezahlt. ich zahle lieber beim Kauf mehr und habe sofort die niedrigere Stromrechnung. Was weiß ich denn wie es bei mir in 1-2 Jahren aussieht ob ich dann die immer höher werdenden Kosten der Stromrechnung noch bezahlen kann!
Jetzt kann ichs noch und investiere gleich in die Zukunft in eine niedrigere Stromrechnung. Da hätte ich mir ja vor 2 Monaten auch keinen neuen oder A+++ Kühlschrank holen müssen denn der alte tat es auch noch.
 
@stormwind81: Plasma ist wie die CRT am Aussterben. Die Hersteller produzieren schon keine neueren Modelle mehr,da der Absatz rapide nach unten geht. Zudem haben einige Hersteller arge Probleme mit den Displays (zuviel Stress im Glas) so dass Plasmas nach kurzer Zeit aufgeben. Nebenbei: LED's haben bei der Bildqualitaet die Plasmas schon ueberholt und das aus einem einfachen Grund: Bei einem Plasma werden die Pixels nicht komplett abgeschaltet,da sonst der Stromverbrauch wesentlich hoeher waere, bedingt durch die Arbeitsweise des plasma displays. LED's, besonders die Full backlight displays, schalten die pixels restlos ab,sodass kein bisschen Licht durchscheint. Wer mal ein LCD/LED display in seine Einzelteile zerlegt hat,weiss,wovon ich rede.
 
Ich will auch so einen LSD Fernseher (c :
 
Die Überschrift ist extrem reißerisch - ich finde nämlich, dass 1000 noch recht viel für so nen Fernseher ist. Ich dachte, dass die Industrie sich nun endlich erbarmen wollte die Bildschirme günstiger zu verkaufen, sodass von den günstigen Herstellungskosten auch die Endverbraucher profitieren könnten - und dann finde ich so ein Dummschwätz im Artikel. Das grenzt an Shortnews.
 
@divStar: jep made by Samsung ;-)
 
Wurde wirklich ein Test gemacht oder nur kurz das Handbuch gelesen. Alleine über features wie Internet Anbindung, Apps und Co höre ich von vielen Seiten nur gemotze. Nichts läuft richtig, alles verbuggt ect.. Der Vater meiner Freundin wollte kürzlich seine Internet Anbindung upgraden. Er nutzt Internet nur mit dem intrigierten Browser im TV. Ich habe erfolglos versucht ihm klar zu machen, das es nicht an seiner 16k Leitung liegt sondern an der lamen Software vom TV. Der nette Support Mensch von der Telekom hat ihn aber überzeugen können das es doch an der Leitung liegt und nun bekommt er VDSL50. Na der wird sich umkucken. ^^
 
Die Stiwa sollte mal bei ihren Bügeleisen und Waschmaschinen bleiben, davon haben die wenigstens noch ein wenig Ahnung. Ich selbst bin ein geplagter mit der Murks-Technologie von heute. Drei LED-TV in den letzten vier Jahren (Samsung, Sony und LG). Alle haben mehr oder weniger Clouding, Taschenlampeneffekt in den Ecken usw. Bei einem Samsung wurde innerhalb von drei Monaten drei mal das Panel wegen Displayfehler getauscht (UE40C6700). Die Internet Anbindungen sind bei alle Kandidaten ein Witz, einfach nur Spielzeug, braucht kein Mensch...

Auf Empfehlungen von Stiwa verlasse ich mich schon lange nicht mehr, da kann man am besten mal das schon hier genannte Hifi-Forum anwählen, das bringt einfach mehr. Dort tummeln sich genug Leute die Probleme mit ''Schrott ab Werk haben'' Der nächste TV wird ein guter Plasma von Pana....
 
So, ich will auch mal meinen Senf zu Ausstattung und Extras von TV geben. Ich habe mir vor 1 Jahr einen 47" Philips LCD gekauft, noch eines der echten Philips Geräte die auch noch von Philips entwickelt wurden. Philips hat ja zwischenzeitlich die TV Sparte an Chinesen verkauft. In erster Linie habe ich auf Bildqualität beim TV schauen geachtet was ja die hauptnutzung bei mir ist. Zweites Kriterium war das der TV echtes 24p kann. (keine Microruckler bei BR gucken) Selbst viele aktuelle Modelle können nicht 24p, der interne Scaler wandelt auf 25p oder 30p. wodurch dann die Microruckler enstehen. (alle BR´s sind in 24p, das ist Kinostandard)
Bei der Bildqualität ist meine Erfahrung das man den TV mittels Testbilder optimieren sollte (Farbe, Kontrast, Helligkeit). Bildverbesserungen sollten bei Digital Empfang grundsätzlich ausgeschaltet werden, ausser bei Analog Empfang könnten die doch etwas bringen. Diverse Testbilder zu optimalen Einstellung gibts im Internet.
Den TV habe ich mit einem 15m HDMI Kabel mit dem zweiten Ausgang der Grafikkarte meines PC verbunden. Im Grafikkartentreiber den Clonemodus aktiviert so das auf PC Monitor und TV gleichzeitig das selbe Bild zu sehen ist. Mit einer Funk Maus/Tastatur kann ich den PC nun am TV im Wohnzimmer fernbedienen. Somit habe ich echtes Internet am TV mit dem Browser meiner Wahl. Auf dem PC habe ich 2 speziele Codec/Video Filter (MadVR, LAVFilter) installiert und entsprechend konfiguriert zwecks perfekter Full HD Wiedergabe mit dem MediaPlayer Classic. Ich habe alle meine BR/DVD gerippt und nach mkv gewandelt (natürlich "Untoucht" ohne die Bitrate zu ändern wegen Kontrast und Farbbrillianz) und alles auf entsprechend große Platten (2x 2GB) archiviert. Mittlerweile musste ich in meinem Bekanntenkreis alle PC so mit ihren Flat-TV verbinden, da meine Bekannten zum einen von der super Bildqualität beim Filme gucken begeistert sind und zum anderen nun ihren PC mit dem TV im Wohnzimmer nutzen können (z.b. Zocken). Naja, bei manchen Anwendungen sind die Windows Schriften auf den großen TV´s etwas klein und bei größeren Betrachtungsabstand schlecht lesbar aber dafür bietet Windows ja Hilfe. Wer einen Internet Anschluß hat, hat auch sicherlich einen PC oder Notebook, also wozu muss ein TV eine LAN Buchse haben? 3D ist, egal welches System, für mich "Quatsch" da alle noch gleich schlecht sind und meistens kein Full HD mehr bieten. (4K TV Format lässt grüßen) Wer "Schnick Schnack" im TV für wenig Geld möchte muss halt bei der Bildqualität abstriche machen. Aber der Trend ist halt "Mein TV kann alles und war so billig" (aber leider kann der nichts richtig gut) By the way.. Plasma TV haben meistens gute Bildquali aber leider einen zu hohen Stromverbrauch und werden deshalb im Kunsumerbereich bald Aussterben.
 
@flotten3er: man bekommt heute aber auch kaum technisch aktuelle Modelle, ohne diesen zusätzlichen Schnick-Schnack... deine Konfiguration ist auch mein Ziel - unabhängig von deinem Text. Denn mit dem PC kann man eben alles machen - DVD-Player, BR-Player und HDD-Rekorder... der Betrieb dieser Geräte allein frisst schon mehr Strom, als ein entsprechend konzipiertes System.

Mir persönlich würde ein einfacher LED-TV mit ordentlicher Bildqualität mehr Wert sein, als einer dieser auf billig optimierten TVs mit vielem "sinnvollen" Funktionen... aber die Wahl wird dem Endverbraucher ja genommen...
 
@chippimp: Mein Tip zum HDMI Kabel: Ab 10m länge hatte ich probleme, teilweise kein Bild oder kurzzeitige Bildaussetzer. Da ich das kabel aber dauerhaft schön ordentlich und kaum sichtbar um alle Ecken verlegen wollte, musste ich ein 15m HDMI Kabel nehmen. Ich habe diverse Kabel ausprobiert, obwohl alle Hersteller angeben das ihre Kabel doppelgeschirmt sind hatte ich kein Erfolg. Auch die teuren Kabel von Bekannten Namenhaften Premium Hersteller brachten nix. Dann bin ich durch Zufall auf einen Anbieter (HiviLux) bei ebay aufmerksam geworden der nicht nur angab das die einzelen Adern einen größeren Querrschnitt haben sondern auch einzeln abgeschirmt sind. Wobei jede einzelne Ader abgeschirmt ist und dann das ganze Kabel noch die übliche Doppelabschirmung aus Folie und Geflecht hat. Dadurch ist das Kabel natürlich dicker und etwas unflexibler als andere "Hochwertige Profi HighEnd" Kabel. Aber dieses "HiviLux" HDMI Kabel ist das einzigste Kabel das in meinem Fall, bei mehr als 10m Länge, ohne Störungen funzt. Mein Fazit: desto länger das Kabel desto besser muss die Qualität sein.
 
@flotten3er: Wozu muss ein PC eine LAN-Buchse haben? Ich habe meinen Rechner über einen Router an meinen LED-TV angeschlossen und kann (über die PC-Funktion im TV) darüber alles auf meinem Rechner abgreifen, so wie Du über den HDMI Anschluss...
 
@Foxyproxy: wenns bei Deinem TV super klappt, schön. Siehe #06 der User glaubte die langsame Internet verbindung am TV liege an seiner Leitung und beauftragte dann VDSL50. Auf die Idee das die Software im TV der Flaschenhals ist, ist er nicht gekommen. Mein Nachbar hat sich vor ca. 3 Monaten ebenfalls so ein "Sonderangebot" 477.-€ bei MediaMarkt gekauft. 40" Sony Bravia mit LED Edge Backlight, 3D, Internet usw. 1.) das Bild ist total flau und matschig. Auch geduldiges herumprobieren der Einstellungen mit Testbildern bringt nicht so tolle Bilder wie bei meinem Philips TV. 2.) Auch bei dem Sony Gerät ist die I-Net verbindung sehr lahm. Auch das manuelle Einstellen der LAN Karte im TV mit fester IP und das optimale einstellen der Fritzbox (Portforwarding usw.) macht die Verbindung zum TV nicht schneller. Schon das ganze Internet Menü im TV ist einfach lahmarsc*ig und somit unkonfortabel. Aber dafür kann der Sony das 3D auch nur schlecht ;-)
 
Walmart hat einen 60" Samsung fuer umgerechnet 650Euro.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte