Samsung-Chef: "Ohne uns gäbe es kein iPhone"

Der Chef des koreanischen Elektronikkonzerns Samsung hat sich mit Blick auf den andauernden Patentkrieg mit dem US-Hersteller Apple zuversichtlich geäußert und dabei betont, dass kein aktuelles Smartphone ohne die Patente aus Korea existieren könne. mehr... Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Go home Samsung you're drunk...
 
@JacksBauer: wieso stimmt doch was er sagt. samsung hat zwar absolut kein lob für die entwicklung des iphones verdient, viele technologien stammen aber dennoch aus deren haus und das muss man einfach anerkennen. was der liebe herr hier sagt ist aber grösstenteils nonsense.
 
@Oruam: Aber genauso wie bei der Softwarepiraterie, wo jede Raubkopie als entgangene Einnahme gewertet wird, kann man hier sagen: Hätte Samsung es nicht erfunden, hätts ein anderer gemacht.
 
@JacksBauer: in Deutschland deutsch zu schreiben ist halt schon ziemlich uncool, was?
 
@balini: ...uncool... ;-)
 
@jigsaw: Wirklich lustig, aber recht hat er auch. :)
 
@nodq: Wer den Satz von JackBauer nicht blickt, sollte besser nichts mehr dazu sagen! THX (Für die Deutschen, das heisst Thanks in Kurzform)
 
@crimey: echt? und ich dachte es stünde für "Tomlinson Holman's Experiences"
 
@crimey: Blödsinn!! THX steht für „Tomlinson Holman's Experiences“ und beschreibt einen Standard für Wahrnehmungen!
 
@jigsaw: Hey Hey Hey, das steht wenigstens im Duden ;]
 
@balini: Wir sind hier aber nicht in Deutschland, sondern im Internet... "Landessprache" ist Englisch, afaik.
 
@Ðeru: mhm, da weder ne .dom noch .net sondern und jetzt kommts eine .de (welche für deutschland steht) domain genutzt wird und alle artikel hier in deutsch verfasst werden würde ich behaupten das die verwendete sprache auch von den Usern her deutsch ist.
 
@hellboy666: Ich dachte, ich würde es merken wenn ich urplötzlich nicht mehr in Wien auf meinem Sofa liegen würde ... :) Es ändert trotzdem nichts daran dass das Internet ein neutraler "Boden" ist auf dem eigentlich Englisch gesprochen wird.
 
@Ðeru: ändert nix daran, das dies ein deutschsprachiges News Portal ist, egal wo du wohnst oder welche sprache am meisten im internet verwendet wird.
 
@hellboy666: Schon klar, und wie passt re2 dazu? ... Teilweise sehr seltsam die Leute hier Oo
 
@Ðeru: Also bedeutet "Neutral" nun in diesen Kontext Englisch^^? Ich plädiere dafür das Schweizerdeutsch als neutrale Sprache gewertet wird, verhält die Schweiz sich ja auch sonst Neutral ;D.
 
Apple-Chef: "Ohne uns gäbe es nur Dreieckige Samsung-Smartphones"
 
@gigges: jaja immer schön zu neider zu "lesen" :)
 
@M. Rhein: Eigentlich war das ganze ironisch gemeint, da Apple ja für mich unverständlicherweise das Rechteck mit abgerundeten Kanten als Designpatent für Smartphones zugesprochen bekommen hat. Mit deiner Aussage ''jaja immer schön zu neider zu "lesen" :)'' kann ich leider nichts anfangen, einfach weil ich nicht verstehe, was dieser Satz bedeuten soll.
 
Sorry, aber der Text ist dämlich. Gerade die gemeinsame Schaffenskraft sollte die Menschheit nutzen, um gute Produkte und Sinnvolles für alle zu schaffen. Wenn jeder nur das nutzen darf, was er selber erfunden hat, funktioniert bald gar nichts mehr. Ein Produkt ist heute teilweise viel zu Komplex, als das es eine einzelne Firma alleine auf die Beine stellen könnte. Somit heißt es, global fair zusammenarbeiten. Klar sollte ein Erfinder einer tollen Sache dafür auch Geld bekommen und nicht der Rechtsanwalt, der versucht, die Verwendung zu verbieten!
 
@FatEric: Sag bloß. Verklicker das mal Apple am besten. Ansonsten, wissen WIR das hier wohl so oder so schon. Die Realität sieht aber leider anders aus.
 
@nodq: "Verklicker das mal Apple am besten."...Immerhin hat man sich mit HTC geeinigt und führt mit Google Gespräche. Nur Samsung steht da wie ein Kleinkind und möchte mit niemanden reden...Btw: Wenn man das erreichen will, was "FatEric" da erzählt, dann sollte man mit den Patentämtern, Politikern und Co. reden. Nur die können etwas bewirken und nicht Unternehmen wie Apple. Es gibt einfach zu viele Patentrolle auf der Welt...
 
@algo: Es geht nur darum wer sich bei dem Thema am meisten quer stellt und "trollt". Und das ist wohl ganz eindeutig Apple. Nach Jahre langem gehampel hat man sich mit HTC geeinigt, wo man noch nicht mal weiß um welche Patente es da überhaupt geht. Das ändert ja wohl kaum was daran was Apple bisher ab gezogen hat bzw. noch immer tut. Im Endeffekt machen die alle ne scheiß Arbeit was das betrifft, nur Apple ist der größte troll von allen.
 
@nodq: Apple geht gegen Android vor. Viele Hardware Hersteller verwenden Android und da muss Apple ihrer Ansicht nach gegen fast alle vorgehen, während einzelne Hersteller es nur mit Apple aufnehmen müssen. So wird von den Medien das perfekt "Apple verklagt die ganze Industrie, Samsung hat nur mit einem Hersteller Stress"-Bild geschaffen, um Leuten wie dir zu erklären, dass NUR Apple trollt. Fakt ist: Trolle gibt es überall. Soll man jetzt unnötig diskutieren, wer der größte Troll ist oder endlich mal die Ursache finden ?! Nur weil ein Troll der größte von allen ist, sind die anderen noch lange nicht besser. Btw: Apple (wegen dem ersten iPhone) wurde von LG verklagt, wegen > "Design Patents".
 
Recht hat er! Ohne die Hersteller von Ölfarben gäbe es auch keine Gemälde.
 
@twin.catoo: Doch gab es, das waren aber Steinplatten wo mit Hammer & Meisel drauf "gemalt" wurde
 
@nodq: Ok, ich erweitere meinen Kommentar: "Ohne Steinmetze hätte man die Schrift in Holz einritzen müssen" ;) aber bitte keine weiteren Vorschläge, sonst wird das eine unendliche Geschichte. :D ... so unendlich wie Patentstreitereien
 
@twin.catoo: Ohne Steinmetze hätte man keine Patentämter bauen können. ^^
 
@tommy1977: dann hätten zimmermänner diese ämter aus holz gebaut^^
 
Wie zwei Bälger im Sandkasten, wahnsinn (Ja, mag ja seine Berechtigung haben, aber so kommts mir langsam vor)
 
Ach das waren noch Zeiten, in denen man vielleicht einmal im Monat, wenn überhaupt, gelesen hat das Firma a Firma b verklagt hat. Und irgendwann kam dann noch EINE News, wie die Sache ausgegangen ist. Wenn bei Apple vs Samsung der Rechtsanwalt eine Magenverstimmung hat muss schnell darüber eine News her. Das Thema ist soooooooo ausgelutscht wie es nur sein kann.
Dezember, ein Monat mal nicht über verklagerei berichten, mein Wunschtraum. Naja, wünschen kann man es sich ja mal.
 
wär der hammer, wenns so kommt u apple ein verkaufsverbot bekommen sollte u das in den usa^^
 
"... und dabei betont, dass kein aktuelles Smartphone ohne die Patente aus Korea existieren könne." // "Ohne die Wireless-Patente von Samsung ..." --- Also sind es essentielle Wireless-Patente, auf die das FRAND-Prinzip anzuwenden ist und somit darf Samsung keinen Anbieter ausschließen oder durch zu hohe Lizenzkosten benachteiligen.
 
@Tjell: Und da die meisten Patente einem Konsortium gehören und Samsung einfach nur die Anteile besitzt, dürfen sie erst recht keinen Anbieter ausschließen.
 
@Tjell: Um Apple benachteiligen zu können hätten die überhaupt erstmal die Lizenz beantragen müssen!!!
 
@JSM: Hierzu sagen Branchenkenner, dass es heutzutage aufgrund der Unzahl an Patenten kaum noch möglich ist, alles im Vorwege abzuklären oder zu lizenzieren, ganz einfach weil man den Überblick nicht hat. Nun aber könnte man sich ja mal zusammensetzen und zumindest über offensichtliche und legitime Patente samt Lizenzierung reden.
 
@Tjell: Aber was sind denn nun "zu hohe" Lizenzkosten?

Apple will für "slide-to-unlock" und "rechteck mit abgerundeten ecken" ~10$ pro gerät,
aber selbst nur ~1$ pro gerät für wireless + H264-codec zahlen.

Wie steht das bitte in relation?
 
@Roidal: FRAND vs proprietäre Erfindung. Ob die von Dir erwähnten Dinge von Apple überhaupt schützenswert sind, kann ich fachlich nicht beurteilen. Das überlasse ich lieber den Experten. Was ich ganz ab davon für unglücklich halte: niemand regt sich auf, dass ein McDonald's seine Geschäftsausstattung genauso schützen lässt, damit niemand die Restaurants optisch nachahmen darf. Oder ein Edding, der ebensolchen Schutz genießt. Kaum geht es in den Bereich Elektronik fängt jeder an zu maulen und den Konzernen das Recht abzusprechen, ihre Designs ebenso schützen zu lassen. Es darf halt nur nicht sein, dass Banalitäten geschützt werden (und bleiben). Bedenklich finde ich zum Beispiel die von Pearl in China zugekauften Tablets, die dem iPad verdammt ähnlich sehen.
 
Und immer wenn man meint es würde sich legen fängt wieder einer an. Das nimmt kein Ende.
 
@CJdoom: die Medien sind doch eigentlich die nervigen, die jeden Scheiß davon aufgreifen
 
@balini: Und die, die jede unwichtige News kommentieren müssen.
 
Lol, selbst die meisten Wireless Patente von Samsung sind gekauft. Sie besitzen nur mehr Anteile als Apple, weshalb sie Apple auch verklagen können. Und wenn Samsung nicht da gewesen wäre, dann hätte ein anderer Hersteller alles "erfunden". Ist ja nicht so, dass nur Samsung die Mobilfunk Branche hauptsächlich vorangetrieben hat. Ich möchte nicht sagen, dass Apple das Smartphone erfunden hat, denn es gab auch vor Apple erfolgreiche Modelle. Aber ein Galaxy Tab, Samsung Store Mitarbeiter mit Blue Shirt und die super schicke Galaxy Gerät Verpackung, kannte ich früher leider noch nicht. Kann mich natürlich auch irren^^
 
Vielleicht wäre ohne Samsung die Qualität viel besser.
 
kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass appel sich an google rantraut (letzter absatz) - google besitzt durch ihre übernahme von kleinen unternehmen und startups (z.b. die basistechnologien für 3g und 4g) einfach über zu viele wichtige technik patente. derzeit macht es google wohl richtig und lässt sich schlichtweg die patente durch lizenzen bezahlen (betitel das als fair-use - darüber lässt sich wohl streiten ;))...bei einer klage gegen google könnte es für beide unternehmen, und zuletzt leider für den kunden, böse enden...kann aus kundensicht diese geilheit nach macht einfach nicht verstehen -über gewinne braucht sich ja keines der unternehmen irgendwie beklagen....
 
@slashi: Klar haben die zu viel Angst/Respekt, sont hätten die in ihrer Großkotzigkeit längst geklagt.
 
@JSM: Du hast aber schon mitbekommen, dass die verhandeln?
 
Recht hat der Mann
 
und ohne das iPhone hätten wir heute alle nur Handys in der Hand ohne mobiles Internet mit Flat. Der Patentwahnsinn ist bei allen Herstellern das gleiche, egal ob Apple oder Samsung. Einfach nur unnötiger Quark.
 
@sxshane: oh, ich hätte vorm iPhone schon internetflat aufm Handy. Wie hab ich das gemacht ?
 
@iPeople: Du bist Bibi Blocksberg? ^^
 
@CoF-666: ne , püppi langstrumpf
 
@sxshane: Klar, weil ja nur Apple in der Lage ist und war so ein Gerät zu erfinden. Absoluter Quatsch, hast du mal Science-Fiction gelesen oder gesehn? Apple sind nur die ersten gewesen die die vorhandene Technik vernünftig zusammengesetzt haben. Wenns die nicht gewesen wären hätte es jemand anderers getan. Wie naiv kann man sein?
 
Ja schön für dich, das Schlagwort ist: Kommerziell. Das iPhone hat einen Boom hervorgebracht und das kann niemand verleugnen, ist einfah so gewesen. Klar gab es auch vorher schon, aber die breite Masse hat es nicht genutzt.
 
@sxshane: dann würde ich aber an deiner stelle dein beitrag oben überdenken, denn der formulierung nach ist es apples verdienst mit den flats u ich hatte dann nie inet flat mit mein RIM handy or gar mit mein pocket pc^^
 
@sxshane: Wie wärs vorher zu überlegen was man schreibt, das man nicht hinterher wieder seine eigene Meinung relativieren muss?
 
Was für ein Heuchler. Apple hat Anfang 2007 während der Keynote den kompletten Mobilfunkmarkt in den A*** getreten. Und das zurecht. Kann sich noch irgendjemand an die scheußliche Benutzerführung von damaligen "Smartphones" erinnern? Natürlich gab's schon vorher Touch oder mobiles Internet. Nur hat das jemand ernsthaft benutzt? Nein, es war viel zu verschachtelt, kompliziert und völlig grottig. Dann trat Jobs auf die Bühne und zeigte allen wie simple es gehen kann. So eine Erfindungshöhe ist sehr schwer zu definieren. Jeder, der selbst entwickelt, weiss wie schwer es ist etwas "einfach" zu machen. Genau genommen ist das die schwierigste Aufgabe die es gibt. Es braucht immer endlose Iterationen um etwas komplexes auf ein einfaches Userinterface runterzubrechen. Erfolg ist, wenn im Nachhinein jeder sagt, ja klar - ganz einfach / wie denn sonst. Nachmachen ist dann ziemlich einfach. Das erkannte Samsung. Und während NOKIA & Co in eine (zu) lange Schockstarre fielen, machten die Koreaner das einzig Richtige! und kopierten dieses Erfolgsrezept bis hin zum Packaging. Eigentlich müssten sie Apple endlos dankbar für diese Impulse und Ideen sein. Doch stattdessen stellt sich der oberste Mann dieses korrupten Ladens hin und labbert so ein Dünnpfiff. Das grenzt echt schon an Satire!
 
@dn: Wo wird denn gesagt die hätten das OS erfunden? Hier geht es um bestimmte Funktechniken, die Apple definitiv nicht erfunden hat. Thema Verfehlt!
 
@JSM: Ja und? Diese Techniken werden auch von anderen Handyherstellern genutzt. Keiner hat behauptet, dass Apple es erfunden hat.
 
Bräuche nur die Überschrift, das reicht mir dann schon. Samsung hat glaube ich sehr gut an Apple verdient. Die sollen jetzt nicht so großkotzig daherkommen. Gerade weil sie so viel nachgemacht haben und jetzt so tun, als seien sie DIE Vorreiter und die ganz tollen... Wenn ich sowas lese... Samsung ist für mich Ballmer in Person. So viel dummes Zeug die achon losgelassen haben...
 
@wingrill4: Das selbe, Wort für Wort gilt doch auch für Apple, also was soll das?
 
@JSM: Wo lebst du? Wo warst du in den letzten Jahren? Was ist mit deinen Augen seit ca. 2001?
 
wieso? ohne steintafeln und rechtecke gäbs wohl auch keine samsung smartphones und tablets. ganz zu schweigen von dem rechteckigen ding aus 2001. hach ja :)
 
Ich hab eine geniale neue Id.... Moment, nein ... patent 424711... aber wenn.... nein, patent 230815..... - Interessant wäre, wieviel Kapital aus dem Erlös der Geräte in diese dämlichen Patentstreitigkeiten geht
 
@DRMfan^^: Bitteschön: http://www.digitalfernsehen.de/Google-und-Apple-Mehr-Geld-fuer-Patentstreits-als-fuer-Forschung.93100.0.html
Zumindest ist es ein kleiner Einblick in die waren Prioiritäten :)
 
@JSM: Welch aussagekräftiger Artikel.
 
Apple verklagt sogar eine deutsche Bäckerin die ein Apfel (unangebissen) als Firmenlogo hat, dabei verkauft sie Apfelkuchen.
 
@elpsychodiablo: apple verklagt sogar firmen die ihren namen schon vor apple in gebrauch hatten, stichwort ifone^^
 
@elpsychodiablo: Da ging es aber um wesentlich mehr, als um das oberflächliche Gelaber. Lies dir das durch http://www.lbr-law.de/lbr-blog/apple-gegen-apfelkind-grosenwahnsinniger-weltkonzern-gegen-kleine-cafebesitzerin
 
"Samsung-Chef: "Ohne uns gäbe es kein iPhone"" --- Und ohne Apple gäbe es kein Galaxy. ...so einfach ist das!
 
@KoA: und ohne Unix gäbe es weder das eine noch das andere
 
Er mein wohl "Ohne uns gäbe es keine Iphone-KOPIE
 
@mcgeist: Und ohne BRAUN und Xerox gäbe es kein Produkt von Apple.
 
Ohne die anderen Hersteller würde es gar keine wirklichen Smartphones mehr geben^^
Wenn ich nur dran denke, was Microsoft an Lizenzeinnahmen durch Android bekommt. Wer weiß, was es da nicht geben würde ohne die Lizenzen.
Die Aussage oben ist dämlich. Es gäbe auch viele Medikamente und andere Konsumgüter nicht, wenn da niemand die Technologien, Herstellungsverfahren nutzen dürfte. Samsung und Apple teilen sich fast den ganzen Markt und verkaufen beide viele Millionen Geräte im Quartal. Wieso dieses Rumgezickte. Verkauft gute Produkte und lasst uns in Ruhe mit eurem Rumgenerve!
 
Apple würde dazu sagen: "Ohne uns wärt ihr pleite".
 
Danke Samsung, für diesen MIST!
 
Ob nun Frand oder nicht es muss entweder dafür fair eine Nutzungsgebür bezahlt werden oder es wird gegen ein Frand von Apple gegen gerechnet. Aber: Dazu muss erst einmal ein Abkommen zur Nutzung her und solch eine Vereinbarung wollte Apple nicht. Apple sagte die ganze Zeit nix zu Samsungs Aufforderungen hier doch bitte Frand zu zahlen sondern sagte nur... "das ist zu viel". Wer aber etwas jahrelang nutzt muss das auch bezahlen und nicht etwas verbauen wofür er keine Rechte hat. Ein Pendler kann ja auch nicht jahrelang sagen... nö die Ticketspreise sind zu hoch und nicht fair ich zahle nicht. Was ist das hier bitte für ein Rechtsverständnis? Und wenn Samsung nun einmal die Patente hält, ob nun selber entwickelt oder eingekauft, muss ein anderer Nutzer an Samsung zahlen. Punkt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles