HTC-Chef mit Apple-Patentabkommen zufrieden

Beim taiwanischen Smartphonehersteller HTC ist man vollkommen zufrieden mit der jüngst erreichten Übereinkunft mit dem US-Konkurrenten Apple. Die Medienberichte zu dem Thema hält Firmenchef Peter Chou jedoch für absolut übertrieben. mehr... Apple, Htc, HTC Apple Apple, Htc, HTC Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja ja der Feind meines Feindes ist mein Freund...
 
Wenn sich jetzt alle Hersteller wieder vertragen, dann haben wir hier gar nichts mehr zu diskutieren und winfuture nichts mehr zu bereichte. irgendwie auch doof.
 
@515277: Wenn Samsung mal aufhört zu kopieren gibts ebenfalls keine Diskussion mehr. (Oh, die Diskussion ist eröffnet!)
 
@515277: Wir haben ja noch linux vs osx vs windows vs metro
 
@-adrian-:
Lustig finde ich, dass du windows vs metro mit als Konfliktlinie nennst :D
 
Hihihi ... Erst zahlen die Smartphonehersteller von Androidphones an Microsoft und jetzt hält Apple auch noch die Hand auf ^^ Erstmal nur bei HTC, aber wer weiß was noch kommt.
 
@DennisMoore: Wird wohl einfach ne Kosten/Nutzenrechung sein.
Das was Samsung jetzt schon an $ ausgegeben hat für die Patent Klagen wollten die sich bei HTC vielleicht sparen.
 
Komisch, komisch. Schreibt winfuture über etwas durchaus positives was mit Apple zu tun hat, gibt es keine 10 Comments. Stünde in der Überschrift, dass sich HTC abgezockt fühlen würde, dann wäre hier der Teufel los.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!