Star Citizen stellt neuen Crowdfunding-Rekord auf

Die Crowdfunding-Kampagne des legendären Entwicklers Chris Roberts hat auf Kickstarter sowie der eigenen Webseite einen neuen Rekord aufgestellt: Roberts konnte für sein Spiel Star Citizen mehr 6,2 Millionen Dollar "sammeln". mehr... Star Citizen Star Citizen

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein gewaltiger Erfolg für das Projekt. Es ist schon sehr schön zu sehen daß die Leute immer noch großes Interesse an diesem immer wieder todgeredeten Genre haben.
 
Sieht echt gut aus! Freu mich schon drauf. Übrigens kann man hier ( http://www.robertsspaceindustries.com/poll-additional-stretch-goals/ ) für diverse Dinge voten, die noch integriert werden sollen. Darüber hinaus kann man dort auch für eine Linux- und MacOSX-Version voten! Also Leute, voted fleißig! ;-)
 
@seaman: Im Moment gibt es keine Unterstützung der CryEngine 3 für Linux oder MacOSX, wie also sollte Roberts das auf OpenGL bringen?
Nur Crytek kann wenn die wollen es auf OpenGL porten, aber lohnen tut es sich nicht für die, deshalb machen die es vorerst nicht.
 
@L_M_A_O: Abwarten! Wenn Steam erst mal für Linux erschienen ist, dann können wir darüber nochmal diskutieren. Zudem gibt es auch Möglichkeiten, Direct3D auf OpenGL "umzuleiten". Das wird auch schon bei sehr vielen plattformunabhängigen Spielen (die zuerst für Windows erschienen) so gehandhabt und es sind in aller Regel auch keine Unterschiede feststellbar. Das heißt, dass die Spiele trotzdem genauso schnell bzw. performant laufen, wie unter Windows.
 
@seaman: Hmm ok wenn das dann auch bei DX11 Titeln funktioniert und es keine Bugs gibt. Bleibt nur zu hoffen das darunter nicht die Engine oder das Spiel leidet.
 
Definitiv ein Projekt was man unterstützen kann. Zumal man für knappe 30 Euro an ein verheisungsvolles spiel komm. Lässt nur ab zu warten was daraus gemacht wird.
 
Oh wie ich mich drauf freue, habe auch mit gespendet. Endlich wieder ein schönes Spiel für den PC, was nicht nach Matschegrafik ala Konsole aussieht:)
 
Ich freue mich auch, dass soviel Geld gesammelt werden konnte. Somit werden den kreativen Leuten und Programmieren fast keine Grenzen gesetzt. Es wäre nur schad wenn das ganze ein einziger Marketing-Gag wäre und am Ende es heißen würde, dass sie sich ver-spekuliert hätten und man das Projekt nicht vollenden könne und im Insgeheimen man eigentlich nur auf das schnelle große Geld aus gewesen ist!

Wish u Luck
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen