Dropbox 1.6.0 - Dateien via Cloud synchronisieren

Bei Dropbox handelt es sich um ein Tool, mit dessen Hilfe sich beliebige Dateien zwischen verschiedenen Systemen in der Cloud austauschen lassen. Unter Windows wird ein Ordner namens "Dropbox" angelegt. mehr... Logo, Dropbox, Online Speicherdienst Bildquelle: Dropbox Logo, Dropbox, Online Speicherdienst Logo, Dropbox, Online Speicherdienst Dropbox

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Vorteil von Dropbox ist, daß es auch unter Windows XP funktioniert, was MS bekanntlich standhaft verweigert. Und wenn jetzt wieder jemand kommt und meint, das sei zu viel verlangt von MS, dann möge er erklären, warum Dropbox das kann und warum das zu hoch oder zu aufwendig für MS ist.
 
@Momo1305: XP ist mehr als veraltet. MS versucht auf solchen Wegen XP vom Markt zu bringen ;)
 
@Knerd: Ich bin auch veraltet. Und trotzdem versucht bisher noch niemand, mich vom Markt zu bringen. Windows XP hat, wie ich, durchaus seine Vorteile, die man weiter nutzen können sollte...

Ich lobe ich mir Dropbox!
 
@Momo1305: Welche wären das? Auf XP bezogen.
 
@Knerd: Die Vorteile? Das veraltete (um mal bei diesem Wortspielchen mitzumachen) Menschen sich nicht umgewöhnen müssen ;) Das ist das einzige!
 
@Momo1305: Ähm ich bin diesbezüglich wohl nicht mehr auf dem laufenden, aber in wie fern "verweigert" MS "bekanntlich" das funktionieren von Dropbox unter XP? Das wäre mir vollkommen neu! Hast du dazu eine Quelle?
 
@seaman: Entschuldige! da habe ich mich falsch ausgedrückt. Eigentlich sollte es ja heißen: "Der Vorteil von Dropbox ist, daß es auch unter Windows XP funktioniert, was MS mit Skydrive bekanntlich standhaft verweigert."

An alle die immer sagen, daß man das MS nicht verübeln darf: Auch wenn ich einen total veralteten Golf II habe, darf ich erwarten, daß es noch Benzin und Öl dafür gibt. Wäre MS ein Autohersteller, gäbe es nicht einmal mehr Spritzwasser dafür...
 
@Momo1305: Du bringst hier aber sehr viel durcheinander. Autohersteller sind nicht verantwortlich für die Öl- und Benzin-Wirtschaft! Autohersteller bauen Autos und Öl-Firmen produzieren Benzin und Öl fürs Auto! Genauso ist MS nicht verantwortlich für die Dritt-Software die nicht aus ihrem Hause stammen.
 
@seaman: Ich will jetzt ja nicht herumstreiten. Aber Dein Argument "Genauso ist MS nicht verantwortlich für die Dritt-Software die nicht aus ihrem Hause stammen" sticht im vorliegenden Fall natürlich nicht, da MS hier, bei Skydrive, ja nicht als Hersteller eines BS in Erscheinung tritt, sondern als Hersteller von "Dritt-Software", für die es selbstverständlich "verantwortlich" ist, oder?
 
@Momo1305: Momo hat nicht völlig unrecht, der von ihm gebrachte Vergleich wäre aber besser so: "Auch wenn ich einen total veralteten Golf II habe, darf ich erwarten, daß es noch Ölfilter und sonstige Ersatzteile dafür gibt."
 
@Momo1305: Nein, aber MS sorgt so dafür, dass dieses Steinzeit-Betriebssystem XP endlich vom Markt verschwindet. Es wird höchste Zeit, dass dieses veraltete und steinzeitliche Stück Software endlich vom Markt verschwindet und sich Softwarehersteller auf moderne Technologien konzentrieren können, wie sie Win7 und Win8 bieten und nicht mehr dazu gezwungen werden, ihre Software auf so ein altes System wie XP "zurecht zu biegen". Ich hoffe, dass MS damit Erfolg hat und bald auch andere namhafte Softwarehersteller folgen, die neue Softwareversionen nicht mehr für XP anbieten. XP war damals ein super Betriebssystem, aber es kann mit der heutigen Entwicklung nicht mehr mithalten!
 
@brnd: darf man das? Nein darf man nicht, der Hersteller ist verpflichtet 10Jahre Ersatzteile anzubieten... Danach nicht mehr!
 
@Magguz: Mag sein, dass das in DL so ist, kp. Anyways, Dropbox ist super superpraktisch (Skydrive sicher auch) und XP ist bei mir sowieso nirgends mehr installiert. Auch ich sehe nicht wo der Riesenvorteil in der Verwendung eines veralteten Bestriebssystems liegt. MfG
 
@Momo1305: Falsch. Auch bei alten Autos gibt es nur noch begrenzt Ersatzteile vom Originalhersteller.
 
@Momo1305: Du nutzt noch windows xp. der Vergleich mit dir passt irgendwie nicht zusammen.
 
Daß bei mir im Betrieb einige teure Geräte laufen, die von den Nachfolgern nicht mehr unterstützt werden und bei mir zu Hause einige wichtige Programme, die nach WinXP nicht mehr neu aufgelegt wurden. Aber so weit denkt MS nicht. Die wollen nur neues Geld aus "dem Markt" saugen. Nicht mehr und nicht weniger...
 
@Momo1305: Das Problem liegt da aber nicht bei MS sondern den Entwicklern der Hard- bzw. Software. MS ist ein gewinnorientiertes Unternehmen, die MÜSSEN Geld machen und das macht man nicht mit bestehenden Produkten sondern mit Neuen.
 
@Momo1305: Wieso? Was kann MS dafür, dass andere Softwarehersteller nicht mit der Zeit gehen und neue Windows-Versionen unterstützen? Ich denke, es wird wirklich Zeit, dass XP endgültig ins Grab geschickt wird. Es ist 10 Jahre alt und hat seinen Zenit schon vor einigen Jahren überschritten. Ich wünsche MS alles gute und hoffe, dass ihre Anstrengungen XP ins Grab zu befördern bald flächendeckend Erfolg hat.
 
Dropbox ist eine feine Sache, aber da Internetverbindungen in Deutschland fast immer ziemlich lahm sind (Mobilfunkverbindungen sind noch schlimmer!) macht es wenig Sinn, alle seine Daten in die Cloud zu verschieben. Ich verwende seit einiger Zeit "cubby", das so arbeitet wie früher "Live Mesh" von Microsoft. Es synchronisiert auch Daten im eigenen Heimnetzwerk und schiebt diese Daten nicht erstmal hoch in die Cloud. So kann ich wählen: Unterverzeichnis mit wenigen und kleinen Dateien hoch in die Cloud, Unterverzeichnisse mit großen Dateien und welche, die ich nicht online benötige, nur im eigenen Netzwerk. Funktioniert bislang sehr gut!
 
@Xerxes999: Das mit "Cubby" ist ein interessanter Hinweis. Danke! "Live Mesh" kannte ich nicht. Wo sind die Unterschiede zu DropBox & Consorten? Geht Cubby auch mit WinXP?
 
@Momo1305: cubby funktioniert laut deren Website auch mit XP. Probier's mal aus. Es gibt ein paar Sachen, die funktionieren nicht so gut wie bei Dropbox, aber die Offline-Synchronisation ("Direct Sync") ist einzigartig.
 
@Xerxes999: Ja. Das Tool funktioniert auch mit WinXP. Setzt "Direct Sync" voraus, daß mindestens zwei PC online sind? Muß ja wohl, denn sonst wäre die Cloud nötig, oder? Bringt also wohl nichts, wenn nur der eine oder andere PC online ist, wenn ich es recht verstehe...
 
@Xerxes999: "Es synchronisiert auch Daten im eigenen Heimnetzwerk und schiebt diese Daten nicht erstmal hoch in die Cloud. " Genau dafür hat Dropbox die Option: Lan Sync.
 
cloud dienste nutze ich nicht - vorallem keine mit amerikanischen datenschutz... verstehe diesen hype nicht... das ihr alle eure dateien drauf packt..
 
@g100t__: Die Dateien werden bei fast allen Anbietern gründlich verschlüsselt. Insofern ist der Vorwurf von Dir albern. Wenn Du natürlich Bombenbastel-Anleitungen in der Cloud speichern möchtest, solltest Du vorsichtig sein
 
@Xerxes999: Ist egal dank Patriot Act hindert dies niemand.
 
@g100t__: Mal abgesehen davon das man Dateien mit sensiblen Inhalten eh nicht unbedingt ins Internet stellen sollte. Aber so bei einigen Dateien die nicht so super wichtig sind ist das schon ne feine und praktische Sache. Ich zum Beispiel benutze es für meine Programme. Die werden, falls es irgendwann mal eine fertige Version geben sollte, eh als Open Source oder Freeware ins Internet gestellt, aber solange Intern daran rumgebastelt wird kann halt jeder der Im Programmierteam ist bequem über die Dropbox drauf zugreifen, egal an welchem Rechner sie sitzen.
 
Bin ich irgendwie zu dumm, oder aktualisiert sich ausgerechnet der Dropbox-Client nicht automatisch über das Netz (die Cloud)? Ich habe immer noch 1.4.irgendwas und keine Option gefunden, wie sich das Teil automatisch aktualisiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check