Office 2013 Professional Plus 60 Tage gratis testen

Microsoft hat eine kostenlos zu testende Ausgabe von Office 2013 Professional Plus zum Download verfügbar gemacht. Damit können alle interessierten Anwender das neue Büropaket in vollem Umfang für immerhin zwei Monate testen. mehr... Test, Testversion, Trial, Shareware, Probieren, Trial Version Test, Testversion, Trial, Shareware, Probieren, Trial Version

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann mal nächsten Freitag in der Schule fragen wie es mit Office 2013 aussieht :)
 
@Knerd: Na hoffentlich entscheiden die sich dagegen... Das jetzige reicht mMn.
 
@wingrill4: Ich meinte ob wir das kostenlos bekommen oder für 27€ ;)
 
@Knerd: Seit wann kriegt man Office kostenlos? Bin Dreamspark Premium Nutzer und bekomme nur OneNote,Lync und Publisher umsonst.
 
@L_M_A_O: Office xxxx Academic wäre da so eine Möglichkeit - eine andere ist wenn die Stadt, wie zum Beispiel hier in Österreich Wien, einen Volumenslizenzvertrag für die Schulen hat - hier werden schon alle PCs mit Windows 8 ausgestattet, Office 2013 kommt demnächst.
 
@L_M_A_O: Das läuft über iein Partnerprogramm ;)
 
@Knerd: Cool:D Naja ich werde mir dann wohl demnächst für mein NB und für meinen Rechner das Office 2013 University holen, kostet ja im Moment reduziert 84€.
 
@wingrill4: Und was hast du davon wenn sie sich dagegen entscheiden?
 
Kann man das installieren, ohne dass mein bereits vorhandenes Office 2010 Schaden nimmt? (Und dann auch wieder entfernen)?
 
@coolbobby: Bei mir hat der Installer erkannt, dass Office 2010 installiert ist und hat dieses auf 2013 aktualisiert. Somit ist das Office 2010 bei mir nicht mehr vorhanden. Da ich die Vollversion übers Technet habe, war das bei mir aber auch das Ziel. Obs zusätzlich noch die Möglichkeit gab Office 2013 separat zu installieren weiß ich leider nicht mehr.
 
Ich will Office 2013 University haben... Gibt's aber anscheinend nur als Office 365 mit Abogedöns... Will einmal kaufen und unendlich nutzen, so einfach ist das. Bin eigentlich kein Gegner der Clouds, aber die Nutzung sollte trotzdem freiwillig bleiben
 
@Kuli: Die Office365 Version die ich gerade Teste hat nicht viel mit der MS Cloud zu tun. Ja, ich KANN im "Save As" Fenster von Word meinen Skydrive Account wählen, oder ich KANN mein OneNote Notizbuch in Skydrive ablegen um es auf jedem Gerät zu haben, oder ich KANN in Excel auch die auf Skydrive gespeicherten Excel-Dokumente meines Freundes laden. Aber das ist alles KANN, nicht muss. Ich habe bei dem neuem Office 365 ein vollständiges, lokales Office. Zum Thema 365 Abo, 99$ für ein Jahr für Office 365 auf 5 Geräten mag sich viel anhören, nur 2013 professional (Publisher und Access ist bei der 365 Version ja dabei) soll 399$ kosten. Das wären also 4 Jahre 365 Abo. In den nächsten 4 Jahren wird es aber mindestens eine neue Office Version geben. Ich müsste also die Kosten für die Upgrades von Office 2010 auf 2013 und dann auch von 2013 auf 2015 (???) auf jeden Fall mit einrechnen. Evtl. sogar die 2013 Vollversion, besagte 399$ + Upgrade nächste Version. Obwohl ich die Bedenken durchaus nachvollziehen kann, rechnet sich das Abomodell für normale Kunden, also diejenigen die Office regulär bei Amazon, Alternate,... kaufen, durchaus.
 
@Lastwebpage: Wenn man sich stets immer das aktuellste Office holt, lohnt es sich. Allerdings muss man das als normaler Anwender ja gar nicht, da kann man durchaus mal 1 oder 2 Versionen überspringen
 
@Kuli: Ob man als normaler Mensch sowas überhaupt braucht, stelle ich mir die Frage.
 
@wasserhirsch: Das hängt halt - wie immer - vom Nutzungsprofil ab. Es gibt sicherlich genügend "normale Menschen", die genau sowas gut gebrauchen können. Es behauptet ja niemand, dass JEDER das haben MUSS.
 
@Lastwebpage: Steht das mit den 99 $ für 365 schon fest? Ich nutze aktuell ein 2010 Pro gewerblich. Gelten die 5 Geräte auch für gewerbliche Nutzer?
 
@EmilSinclair: Nöö, da steht sowie ich das sehe, noch gar nichts fest. Auf http://www.microsoft.com/germany/office/preview/office-365-home-premium steht sowohl auf der Deutschen als auch der US Seite noch nichts, da kann man nur die Preview und damit auch die 2013 Preview runterladen (Noch nicht mals die Beta). Das einzige was ich so spontan gefunden habe, ist auf Amazon USA "Microsoft Office 365 Home Premium 1 Year PR Only Medialess " für 99$ , This item will be released on January 29, 2013, und noch eine University Version, auf http://www.microsoft.com/office/preview/en/whats-new steht auch wenig neues.
@Kuli, ja, wenn man eine oder 2 Versionen auslässt, lohnt es sich nicht. Wenn man allerdings keine auslässt, dürften die 99€ billiger sein als 2013 und dann 2015. Es kommt auch noch hinzu, dass ich Access brauche, die kleine 2013 Home Version nützt mir also sehr wahrscheinlich nichts. Für andere könnte das mit den 5 Installationen auf verschiedenen PCs interessant sein. Was viele abschrecken könnte, wäre höchstens das viele meinen, das wäre irgendeine reine Online-Version oder so, und das mit einem Abo generell.
 
@Lastwebpage: Steht das mit den 99 $ für 365 schon fest? Ich nutze aktuell ein 2010 Pro gewerblich. Gelten die 5 Geräte auch für gewerbliche Nutzer...
 
@EmilSinclair: Keine Ahung ;) hier steht etwas mehr dazu http://www.zdnet.com/microsoft-preps-for-the-coming-office-365-refresh-7000009714/
 
Gibts eigentlich Infos zu den Preisen?
 
Und wie soll man das installieren können? Auf der Seite steht nur "Aktualisieren Sie Ihren Browser (F5), um Ihren Schlüssel zu erhalten."
kann aktualisieren wie ich will, IE und Firefox, da kommt nix. Ohne Key nutzt einem das nichts.
Und wie sollte man es nach den 60 Tagen nutzen wenn man es nicht kaufen kann? Soll ja irgendwann Q1/2013 kommen. Oder ist nun sicher dass es noch in den nächsten 60 Tagen kommt?
Ich werds versuchen zu testen sofern MS es hinbekommt, hatte bisher die Hoffnung dass MS es in Outlook 2013 endlich hinbekommt größere Kontaktbilder als 308x308 Pixel zu nutzen. Aber scheinbar vergebens...
 
@CrazyWolf: Bei mir das gleiche:"Aktualisieren Sie Ihren Browser (F5),..."
So ein Mist!
 
@CrazyWolf: Das mit dem Aktualisieren weiß ich jetzt nicht mehr, aber die 60 Tage führen ein wenig in die Irre. Ich habe vor ein paar Monaten die Testversion installiert, und die läuft, bis das Office offiziell erscheint. Die 60 Tage beziehen sich darauf, dass man die Testversion NACH Erscheinen der Office-Suite installiert. Was mich aber interessieren würde: die fünf Rechner sind klar, aber können an den fünf Rechnern verschiedene Personen arbeiten? Obwohl, ich brauche ja nur einen neuen Nutzer erstellen und dann rumprobieren.
 
Den Schrott kann MS gerne behalten.
 
Die sollen es endlich auch mal für die Assurance Kunden releasen. Outlook 2013 hat schon ein paar nette Neuerungen. Aber dieses nicht abschaltbare Weiß im Release Preview geht schon ganz schön auf die Augen. Will endlich die RTM.
 
haut mich nicht vom hocker. es macht auf dem ersten blick bei den gängigsten funktionen nichts besser als 2010 es tut.
 
@wasserhirsch:
Das sehe ich genau so.
Aber für Leute die ein Touchscreen haben lohnt es sich unter Garantie
 
@wasserhirsch: Ich hatte es ca. 1 Woche auf dem Rechner (Office PP OPEN Subscription). Nachdem Excel, welches ich häufiger für einfache Listen brauche, auf einmal kein Zellengitter mehr zeigte (komplett weiß wo das Gitter dargestellt wird, aber ich konnte irgendwo klicken und da sah ich oben sogar die formeln und Zellposition) und das nur durch einen Neustart wieder ging - es kam mehrmals vor - habe ich mir gesagt: "Danke, aber nich vor SP1!" :). Ansonsten lohnt der Umstieg null.
 
@wasserhirsch: Also ich finde, dass so ziemlich Alles ein Stück besser geworden ist. Die Flashfill-Funktionen in Excel sind super, PowerPivot integriert, SQL in Access, Outlook viel durchdachter, bei Word Formatierungen bzw. Autovorschau bei der Platzierung von Elementen. Super performant... Allerdings gibt es kaum Neuerungen um Oma nen einfachen Brief zu schreiben. Allerdings ist Office dafür generell auch nen Stück überdimensioniert und dann sollte man Libre oder sonst was drauf machen...
 
@EmilSinclair: also 2013 performt deutlich schlechter als 2010 bei mir.
 
Da wird einem der Umstieg auf OpenOffice wirklich schmackhaft gemacht!
 
@florian29: Äh... Lass mich kurz überlegen... Nein.
 
All denjenigen, die ihre Emails via IMAP abrufen, kann ich nur diesen Forumseintrag empfehlen: http://goo.gl/J8z3b. Da verschwinden plötzlich die Mails... konnte ich nachvollziehen. Scheint ein Bug in Outlook 2013 zu sein.
 
@jackattack: kann ich jetzt nichts zu sagen. Aber im Beitrag ist nur von GMail die Rede Outlook<->GMail<->IMAP Outlook und IMAP ist etwas eigenwillig, GMail und IMAP auch etwas merkwürdig, dass da was nicht funktioniert, wundert mich jetzt irgendwie nicht besonders. ;)
Das was mir mehr zu Denken gibt, ist das meine Outlook 2013 Preview Version kurz nach dem Start ziemlich häufig einfach abstürzt. Ich kann das vermeiden indem ich entweder a)Ein neues Profil erstelle, b)Ich eine Reperaturinstallation mache oder c)Ich in der Zeit zwischen Start und dem Absturz schnelle ein paar Mails lösche. Ich hoffe das wurde in der "Fertig Version" behoben.
 
64 Bit Version 2013 verträgt sich nicht mit 32 Bit Version Office 2003. D.h. in diesem Fall muss man die 32 Bit Version von 2013 runterladen oder die alte Version vom Rechner löschen. 32 Bit Office 2003 und 32 Bit Office 2013 können nebeneinander betrieben werden. (BS: WIN 2008)

Mein persönlicher Eindruck nach den ersten Tests von Office 2013: Die jenigen, die schon irgendeine Version von Office haben (egal ob 2003, 2007 oder 2010) können sich den Umstieg und das Geld sparen.

Zwangsregistrierung mit einer Mail Adresse, Dateien in die Cloud - wenn man das möchte dann kann man zugreifen. Muss jeder selber wissen.
 
@SUPAChecker: Die Dateien KANN man in der Cloud speichern, wird aber nicht gezwungen. Und was ist Windows 2008? Da Windows 7 2009 rauskam, dürfte das also noch Vista sein, oder?
 
Kann das irgendwas, dass Libre Office nicht könnte. Mir fehlt hier völlig die Gründe für einen Umstieg.
 
@gustavk: Nein, Gustav, nichts, was von Microsoft kommt, kann irgendwas, was nicht irgendeine Software aus dem großen, großen Unix-Umfeld ca. 10000 Mal besser könnte. Also erspare dir doch künftig den Stress, indem du einfach mal das Board wechselst; du scheinst hier mit ALL deinen Anliegen vollkommen fehl am Platze zu sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter