Call of Duty: Black Ops 2 - 500 Mio. $ in 24 Stunden

Am Dienstag berichten wir erst, dass der Microsoft-Shooter Halo 4 (der allerdings nur auf der Xbox 360 erscheint) mit 220 Millionen Dollar in den ersten 24 Stunden einen Jahresrekord aufgestellt hat. Dieser währte allerdings nicht lange. mehr... Call of Duty, Activision, Call of Duty: Black Ops, Call of Duty: Black Ops 2 Bildquelle: Activision Call of Duty, Activision, Call of Duty: Black Ops, Call of Duty: Black Ops 2 Call of Duty, Activision, Call of Duty: Black Ops, Call of Duty: Black Ops 2 Activision

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das war zu erwarten. Einfach klasse was Treyarch da gebastelt hat. :)
 
@ThunderBlaze: Naja das selbe Spiel seit 2007, diesmal mit Zukunfts-Style reskinnten Waffen. Aber ich sag nichts dagegen. Wems Spaß macht. Jedenfalls Glückwunsch Treyarch. =)
 
@Iason: Du scheinst es nicht gespielt zu haben. Das das Rad nicht neu erfunden wird ist logisch.
 
@ThunderBlaze: Die Neuheiten (im MP) sind das neue und doch alte Unlock System (nichtmehr wie BO1), E Sports Ligen mit Video Streaming Support + Video Editor, statt Killstreaks gibt es endlich Pointstreaks und sämtliche Waffen/Point Streaks sehen anders aus. Für mich persönlich keine 60€ wert. Aber ich verstehe die Leute welche drauf abfahren. Von wegen ich habe es nicht gespielt. Aber gleich denken ich bashe das Spiel und mir n (-) reindrücken ;) fail
 
@Iason: Killstreaks basierte auf ein ganz anderes System. Die Scorestreaks sind Objective gerichtet. Es ist ein CoD, und es bleibt auch eins. Gespielt hast du es immer noch nicht, ansonsten würdest du so ein Quatsch nicht in die Welt setzen. Eurogamer fasst den MP zusammen:
"Nun also das lang erwartete Fazit. Hätte Call of Duty: Black Ops 2 nur die Kampagne zu bieten, wäre der Fall relativ simpel. Story prima, Rest eher mau, Grafik zwar schnell, aber altbacken, Stempel drauf, und gut ist. Aber das Herz von Treyarchs Shooter schlägt im Mehrspieler-Takt. Und das gesund und kräftig. Mögen die Modi auch keinen Preis für Kreativität gewinnen - die schier überwältigende Masse an Optionen und das gut ausbalancierte Gameplay lässt den Titel zu einem Garten Eden für Taktik-Shooter-Jünger werden. Gerade wenn man sich für eSport interessiert, ist man mit Black Ops 2 bestens versorgt. Als Zuckerl gibt's ein bisschen Zombie-Ballerei oben drauf. Klar wären ein paar zusätzliche Karten und ein wirklich innovativer Mehrspieler-Modus wünschenswert gewesen. Auch die Grafikengine gewinnt heute keinen Blumentopf mehr und benötigt dringend eine Radikalkur. Trotzdem legt das Spiel insgesamt eine sehr solide Sohle aufs Parkett und schiebt sich in die oberen Ränge der aktuellen Mehrspieler-Shooter-Elite. Solltet ihr vor allem Offline euren Spaß suchen, werdet ihr bei der Konkurrenz eher fündig. Wenn ihr euch gepflegt mit anderen Spielern messen wollt, könnt ihr mit Call of Duty: Black Ops 2 kaum daneben liegen."
http://www.eurogamer.de/articles/2012-11-16-call-of-duty-black-ops-ii-test-mehrspieler-und-wertung

Sprich: Es ist nun mal ein Call of Duty. Und das mit jede Menge neuen sinnvollen Features. MW3 hatte 30 Millionen User. Black Ops 2 wird es definitiv toppen.
 
@ThunderBlaze: Ich weiß echt nicht was dein Problem gerade ist. 1. Ich besitze es selber nicht, habe es aber gründlich im MP bei einem Freund gespielt. (mehrere Stunden) Von daher intressiert mich der komplette Eurogamer Beitrag nicht, welchen ich mal schön ignoriere. 2. Jop, die Scorestreaks sind auf Objekte gerichtet und das ist auch gut so. Es belohnt die Spieler welche Teamplay haben und nicht nur durchrennen und alles abschießen. Darum finde ich sie auch besser als Kill oder die Mitleid Streaks. 3. Was für einen Quatsch rede ich? All die Features welche ich aufgezählt haben stimmen. Ansonsten hat es vll ein paar neue Waffen mehr. (kenne nicht alle auswendig, intressiert mich auch wenig) Aber die meisten (z.B. Crossbow und die Streaks) sind nur reskinns. Wie gesagt, für mich keine 60€ wert, aber das ist meine Meinung und mein Geld. Dadurch brauchst du dich nicht gleich angegriffen fühlen. 4. BO2 bietet natürlich wieder einen Storymodus. Ich habe alle Storys außer MW3 durchgespielt (FoV in dem Spiel ging für mich gar nicht). Und der Einzelspieler war bis jetzt auch immer gut. Hat gute Szenarien geliefert wenn man davon das es komplett Linear ist. Aber let's face it. Niemand kauft sich das Spiel wegen dem Single Player (only). 99% kaufen es sich wegen dem Multiplayer wesswegen ich den als Referenz genommen habe. So. mal schaun ob du den Beitrag diesmal durchliest und mal merkst das ich eig. nie etwas schlechtes über CoD geschrieben habe. ;)
 
@Iason: klar 60 euro wars mir auch ned wert, aber 44 schon. Grafik ist schon ganz nice, läuft einwandfrei, du bekommst drei spielmodi (sp,mp, zombie) finde ich klasse. Alles in allem durchaus brauchbar.
 
@Iason: Ich halte es wie mit jedem CoD seit MW1 - kaufen wenn es unter 30€ fällt, denn mehr ist es leider nicht wert, da es ein MP-Shooter ist, der nach einem Jahr wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen wird.
 
@Iason: Sozusagen ein Bohlen-Lied unter den Spielen ?!
 
@ThunderBlaze: Das Spiel ist genau wie MW3 nicht mal die Grafik ist besser
 
@DANIEL3GS: Das Spiel hat mit MW3 gar nix zu tun. Ich sehe schon das du es noch gar nicht gespielt hast. Außerdem basiert ist es immer noch auf Black Ops 1. Aber inhaltlich sind sie verschieden. Die Grafik ist in Ordnung so, und wurde leicht verbessert (auf PC sieht sie am besten aus).
 
@DANIEL3GS: ...aber es ist "neu"...wie auch die BILD ... jeden Tag "neu"!
 
Zu sowas sage ich nur: Big Business!!!
 
Ja super, und als beigabe auf der zweiten Disc Mass Effect 2^^
 
Also mein Bruder (übrigens CoD Neueinsteiger) war von dem Spiel begeistert. Das Spiel ist zwar nicht schlecht, aber langsam wirds auch mal Zeit für ein neues Engine und ein paar Battlefield Features wären nicht schlecht. Immerhin sind die "Pferde" schon mal ein Anfang ;)
 
@algo: Wenn man Battlefield Features haben möchte, dann sollte man sich auch Battlefield kaufen, und nicht COD...
 
@Jack21: Klar, wenn man z.B. Flugzeug in CoD haben möchte, sollte man natürlich gleich das Spiel wechseln, da es ja nicht machbar ist. Ist ja nicht so, dass einem CoD wegen Story oder Multiplayer besser gefallen könnte *facepalm*
 
@algo: Ich verstehe gar nicht was der Bf/CoD Vergleich von allen soll. BF ist und war immer schon mehr auf Strategie und [s]Realismus[/s] ausgelegt während CoD die Casual Masse anspricht. Das soll jetzt kein Bashing sein. Aber in CoD ist das Kampfysystem drauf ausgelegt das prinzipiell jeder sich wie Rambo fühlen kann. (Auto aim, große hitboxen, kaum recoil etc). Das ganze gibt für alle einen großen Spaßfaktor und hat sich auch bewährt. (siehe Verkaufszahlen) Darum glaub ich kaum das sie realistische Features einführen werden.
 
@Iason: Ich möchte hier auch nichts vergleichen. Ich finde die CoD Atmosphäre auch toll. Nur ich würde es besser finden, wenn man zusätzlich noch Fahr-/Flugzeuge integrieren könnte. Wäre für Multiplayer auf jeden Fall super und Kampagnen hätten dadurch noch mehr Action. Denkst du jemand, der ein CoD Charakter als Rambo steuert, würde auf Fahrzeuge verzichten wollen? Leider hat es der Armleuchter in re:1 nicht verstanden...
 
@algo: Ich wollte dir den Vergleich auch nicht in den Mund legen. Sry falls es so rüberkam. Ich hab halt bei dir auf "antworten" gedrückt. Und als alter UT-Fan finde ich Fahrzeuge immer gut in Shootern. Aber bei CoD bezweifle ich das sie kommen werden. Die normalen Spiele verlaufen zu schnell dafür und für Fahrzeuge währe ein "open world" objective Gamemode angebracht. Höchstens als Kill/Score Streaks kann ich sie mir vorstellen. Und ja in der Kampagne eben. (CoD 5 hatte fahrbare Panzer) Aber bei der habe ich das Gefühl das sie nur noch für den Trailer gemacht ist. Nicht das sie schlecht währe oder so. Aber der Multiplayer ist nunmal der Verkaufsschlager.
 
@algo: Komisch ich bin zwar kein Neueinsteiger, aber ich find BO2 mehr als gelungen. Der SP Modus bzgl. Story macht mal richtig Laune und auf eine neue Engine kann ich auch verzichten. Im MP sind schöne Maps dabei...also ich weiß nicht was alle gegen CoD haben. Man sollte hier nicht Äpfel (Cod) mit Orangen (BF) vergleichen...im Grunde Shooter vom Prinzip her aber verdammt unterschiedlich.
 
Ist das Spiel irgendwie anders als die anderen 0815 Shooter, bzw. die anderen CoD Teile?
 
@Knerd: CoD ist doch immer das selbe.
 
@Knerd: Es ist nun mal ein CoD. Wer was anderes haben will sollte sich Rainbow Six, Battlefield oder was auch immer holen. Es ist ja nicht so das es keine Alternativen gebe.
 
@ThunderBlaze: Das sage ich auch nicht, was mich nur an der CoD Reihe stört, ich habe bisher keinen wirklichen Unterschied zwischen den Teilen feststellen können außer, dass das Jahr ein anderes ist. Rainbow Six und Battlefield sind nicht wirklich anders, wobei Rainbow Six eine andere Kategorie ist.
 
@ThunderBlaze: Finde ich seltsam, daß die Leute sich bekriegen, obgleich es genügend Alternativen gibt und Spielzeit verloren geht.
 
@peenemund: Eben drum, wo es Alternativen gibt, wird man sich immer BEKRIEGEN...gleich ob Religion, Auto..ect. so sind Menschen halt....dumm
 
wenn es so wie das erste Blackops ist, dann kann ich's mir getrost schenken. Moorhuhn kann man auch für weniger Geld spielen .. :-)
 
Ich kann mit diesem Genre von Spielen nichts anfangen. Aus dem geistigen Alter bin ich raus.
 
@freakedenough: offensichtlich nicht x)
 
@freakedenough: Versteh was du meinst ... mein einziger Shooter ist Halo. Aber auch nur wegen dem Setting und naja, wann kam der erste Teil nochmal? 2002 oder so... gut da war ich 12... Aber ansonsten, hmm... versteh nicht was an dem Genre so toll ist. Hab zwar nur 3 MoH Teile noch ausprobiert aber in allen dreien gings um WW2 ... nicht so mein Ding^^
 
Jeder ausgegebene $ war zuviel für den Murks.
 
Hmm in letzter Zeit jagt ein Verkaufsrekord den nächsten...Wie war das nochmal mit der Spieleindustrie und Raubkopieproblem und kein Umsatz und so?
 
@ThreeM: Weniger Raubkopien...eher Demos. Man lädt sich ein Buch, Album, Software oder ein Spiel, probiert es aus (wenn´s keine Demo gibt), liest es an (dank Amazon mittlerweile ja durch die Vorschau gelöst) und kauft es sich dann. Hinzu kommt noch, daß einige soviel downloaden, daß sie dies nie und nimmer konsumieren können...seltsame Freizeitbeschäftigung, aber für manche ist das Downloaden der Konsum. Die "Raubkopier"jäger werden mittlerweile ziemlich auf den Arm genommen, indem man Ordner und Files erstellt, sie nach den Files kopier"geschützter" Werke umbenennt und im Netz zur Verfügung stellt.
 
Ich habe nun alle COD-Teile bis auf Call of Duty 5: World at War (Beta gefiel mir nicht) gezockt. Aber nachdem Black Ops 1 der pure Reinfall war (lief erst nach 2 Monaten nach div. Patches) und der Teil auch sonst nicht grade so der Burner war, werde ich mir BlackOps 2 definitiv NICHT holen. Zumal wir dann wieder auf div. Sachen wie gleiche Engine etc. zurückgreifen müssen. Aber der Hauptgrund mit kein COD mehr zu kaufen ist ganz klar MW3 gewesen. Das Spiel war klasse...hat Spaß gemacht...ABER es wurde zunehmend immer mehr gehackt. Auf fast jedem Server war irgendwann min. ein Hacker. Und die haben einem den gesamten Spielspaß genommen. Momentan spiele ich BF3 (hatte mich dagegen ein Jahr gesträubt wegen der Origin Spyware), weil ich da seit 2 Monaten grade mal EINEN Hacker angetroffen habe. Außerdem kommen demnächst zwei geilere Spiele als COD9 raus --> Far Cry 3 & Assassins Creed 3 ;)
 
@DarkSunshine: ACIII ist geil, 12 Sequenzen und ich bin von allen vollends begeistert gewesen, wobei ich mit der 12. noch nicht ganz durch bin ^^
 
Ich hab im Laufe der Jahre immer überlegt wer eigentlich Schuld an all diesen nutzlosen und immer den gleichen COD Teilen war. Ab COD4 hörte es auf originell zu sein. Wollte immer den Firmen die Schuld zuschieben, aber das wars ja garnicht.

Die, und sorry wenn das so rüberkommt, vielen Spieler denen es anscheinend nix ausmacht jedes Jahr für das gleiche viele Geld das gleiche Spiel zu kaufen. Da lachen sich die Firmen einen ins Fäustchen und denken natürlich das sie ja nix ändern brauchen, weil es immer wieder genug ***** gibt die sich das gleiche Spiel jedes Jahr aufs neue kaufen. Was müssen die sich köstlich amüsieren wie man mit Recycle Müll viel Geld machen kann.

Das Ende der Geschicht, solange es so viele Spieler gibt denen (alles schon oben geschrieben) .... solange werden auch die Firmen nicht einsehen mit so einem Müll aufzuhören.

Und wen wunderts, mal ehrlich, das so viele Cheater in diesen Spielen sind ? Richtig, keinen.
 
@Wolfseye: ....sieht man ja an der BILD und RTL...die Leute wollen einfach leichte Kost, was aber auch verständlich ist...schliuesslich ist der Alltag bei vielen nicht gerade einfach. Da kann man nicht erwarten, daß sie sich dann auch noch mit RO2 belasten (was nicht ironisch gemeint ist). Diejenigen, die inhaltlich und formal mehr geboten bekommen möchten sind meist eher weniger ausgelastet, tun aber so, als seien sie gleich stark belastet und würden die anderen in der Belastungsfähigkeit übertreffen, da sie noch schwierigere Games wollen.
 
@peenemund: Was soll denn die Analyse ? Mein Leben ist nicht ausgelastet genug, und deswegen will ich jedes Jahr das gleiche viele Geld für das gleiche Spiel mit ner anderen Nummer hintendran ausgeben ? Was ist das denn für eine Logik ?

Nicht immer Geld für den gleichen Sch**** ausgeben ist eher ne sinnvolle Entscheidung meiner Meinung nach.
 
@Wolfseye: Du solltest zunächst einmal korrekt lesen, denn ich behaupte genau das Gegenteil: die Leute, die ausgelastet sind, sie kaufen sich immer wieder angeblich "Neues", während die Unausgelasteten z.B. beim selben Spiel bleiben, ihre technischen, taktischen und kommunikativen Fähigkeiten verbessern, sich neue Maps laden oder gleich selbst Karten erstellen. Ich meine dasselbe, wie du, nur offensichtlich wirst du durch einige aus dem Zusammenhang gerissene Begriffe, die in meinem Text vorkommen, reflexartig getriggert und versuchst einen Gegenpol zu deiner Vorstellung deines Tipp-Gegenübers zu bilden. Erinnert an Magneten (letztendlich sind wir auch nur physikalische Konstrukte)...und bisher wurden keine magnetischen Monopole gefunden.
 
Der Vergleich mit Halo hinkt ebenso. Halo ist Xbox exlucisv während Cod für xbox, PS3, Wii und den PC verfügbar ist. Das Halo über 220 Mio. Dollar mit nur 1 Spielkonsole eingenommen hat, finde ich um eigenes beachtenswerter als der Rekord von CoD. Aber hut ab. Mit soviel hätte ich nicht gerechnet.
 
wie Schaffen die Cod entwickler es, das sich das Selbe Spiel mit Neuen Maps und etwas Neuen Funktionen sich so verdammt gut verkauft? in Bops 2 hat sich die Grafik nur Minimal verbessert, die Engie ist seit. und wie schon gesagt, ist der Rekordvergleich Scheiße, Cod gibt es für PC, xbox, wii und PS3. Halo nur für die xbox das seit Halo 3. Und für mich ist jeder Halo teil eine Revolution der Shooter spiele. die schaffen es trotz selbem Gameplay, immer eine Neue (extrem gute) story zu bringen, und im jeden Halo wird die Grafik nahezu völlig erneuert, und Halo 4 sieht auf der 7 jahre alten xbox 360 immer noch sehr gut aus. da will mir einer mal sagen das Konsolen veraltet sind, udn scheiße aussehen.
 
Ich frage mich immer ob die Vorverkäufe ebenfalls auch dazu zählen zu den ersten 24h? Weiss das wer?
 
Gibts schon ein DLC?
 
Sowas wie CODBO2 nannte man vor 15 Jahren Addon und man bekamm sowas für 29DM.Es ist echt Arm für neue Levels so eine Abzocke zubetreiben.
 
http://www.youtube.com/watch?v=n7VAhzPcZ-s&list=PLFBB5A096999707AE&index=27&feature=plpp_video
 
Ich habe noch nie und werde auch nie ein COD kaufen denn ich finde die Serie einfach zum kotzen. Ich verstehe nicht wie die Leute sich animieren lassen jedes Jahr so ein Schrott zu kaufen. Ich glaube das ist schon eine Art Gruppenzwang , mehr nicht!
 
@dd2ren: Na wenn du dir nur über solche Dinge Gedanken machst, dann gute Nacht. Wir können uns ja mal darüber streiten, wieso jedes Autounternehmen der Welt nur Autos baut, die einen von A nach B bringen. Sicher, man kann sich nen Golf 1 kaufen oder heute eben nen 6er...und trotzdem bleibt der Grundgedanke der selbe...Menschen mobil zu machen....hmmm. ^^
 
Also von Battlefield 2 zu Battlefield 3 habe ich ja schon eine Veränderung gesehen... aber irgendwie kommt mir das ganze bei Call of Duty nur noch wie eine Geld mache vor... die ersten Teile von MOH und COD haben mich echt begeistert ... aber jetzt nur noch das gleiche Zeug ! Wobei ich sagen muss die Sache mit den Battlefield Premium Paket finde ich auch eine Schweinerei !

Da bleib ich doch einfach bei meinem schönen Siedler Online Browsergame Zeiträuber und erledige ein paar Banditen ;)
 
@Jonse1989: Ich zocke persönlich auch lieber BF3 aber du musst ehrlich bleiben... zwischen BF2 und 3 gab es viele Teile. und da gab es auch nicht immer große unterschiede! BF ist genauso eine Cashcow wie Cod!
 
Ich kapiers nicht. Habs bei einem Freund mal angespielt auf max Settings. Ein optischer Albtraum wie aus 2005. Sounds zum Davonlaufen und selbst auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad einfach nur lächerlich einfach. Fallen alle um wie die Fliegen, egal wohin ma zielt. Gut MP interessiert mich nicht, vielleicht wirds ja deswegen gekauft. Kann es einfach nicht nachvollziehen. Aber schön wenn so viele Leute scheinbar so viel Spaß damit haben. lol
 
@Speedball: ??? Natürlich wird CoD nur wegen dem MP gekauft... Als nettes Beiwerk gibts halt einen SP... Aber man kauft doch auch kein BF3 wegen dem SP? Ich hab BF3 mittlerweile über 200std gezockt und vlt ne ganze std SP!
 
@Magguz: Naja aber der ist doch irgendwie auch jedes Jahr dasselbe. Zumindest optisch. Oder gibts da jedes Jahr bahnbrechende neue MP-Varianten dass es einen Kauf rechtfertig? Vor allem für 59,90€. Für so einen Preis sollte man ja etwas Innovation erwarten dürfen. Oder gehts hier dann doch um ein Lemmingkaufverhalten wie bei Apple? ;)
 
@Speedball: So genau kann ich dir das nicht beantworten... Neue Maps? neue Items? Irgendwann ist es nunmal ausgelutscht und dann bezahlt man halt lieber 60€ als eine anderes Spiel zu zocken welches einem gar nicht zusagt oder ;)
 
@Magguz: und dann nochmal jedes Monat 15 Euro für einen DLC mit 3 Maps und 3 Waffen-Layouts gg. Was ich nicht wirklich verstehe... wenn man schon so gute Umsätze mit so einem Preis erzielt. Wieso können die dann nicht mal ein paar so DLCs/Addons für diese treue Fangemeinde umsonst hergeben? Kohle haben sie ja wohl genug. Auf mich macht es einfach den Eindruck dass man da gemolken wird bis zum Abwinken. So quasi... solange es sich verkauft wie geschnittenes Brot lassen wir einfach alles beim alten und basteln nur jedes Jahr ein paar neue Levels und ein paar Maps.
 
@Speedball: joa so ist das auch ;) aber seien wir mal ehrlich... du würdes auch nicht umsonst arbeiten wollen... und das die auf diese Schiene Millionen (Milliarden?) machen heißt doch nur für die, dass sie den richtigen weg gehen... (meine Kommentare sollen dir nicht suggerieren, dass ich dakor mit dieser Masche gehe ;), das tue ich absolut nicht! )
 
Dann hoffen wir mal, dass die blinden Käufer die Cheater mit sich ziehen und ich endlich bei MW3 meine Ruhe habe.
 
Ich betrachte das mal nicht so verbissen, für mich sind PC Games Unterhaltung und über Geschamck lässt sich ja nicht streiten. Mir gefällt es. Aber ich möchte mal anmerken das meiner Meinung nach Treyarch die wesentlich besseren Games entwickelt. Kein Shooter machte mir soviel Spaß wie BO 1. Auf die Grafik Peiff ich mal ein wenig da ich in einer Zeit zu spielen begann wo man um Gewehr zu erkennen viel Phantasie brauchte :) Aber schaut euch mal die Waffen von BO 1+2 an, dann die von MW 3, bei MW 3 sieht alles aus wie Plastikspielzeug und bei BO nach Metall und Glas (bei Scopes). Ich Spiel nun BO 2 bis Treyarch wieder was entwicklt, Infinity Spiele werden an mir in Zukunft vorbeigehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Infinite Warfare im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles