WiFox: "Verkehrspolizei" für stark belastete WLANs

Ein neues Verfahren, das an der North Carolina State University (NCSU) entwickelt wurde, könnte dabei helfen, die Performance stark belasteter drahtloser Netzwerke deutlich zu verbessern. mehr... Wlan, Access Point, US Robotics Bildquelle: Alessandra Cimatti / Flickr Wlan, Access Point, US Robotics Wlan, Access Point, US Robotics Alessandra Cimatti / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hauptsache es klappt besser als wenn die Polizei versucht den Verkehr zu "regeln"... ;-)
 
Wer wirft freiwillig der größten Datenkrake nach Facebook (dem Staat USA) seine Daten in Rachen? Das ist leider so, denn lt. deren Wikipediaseite (leider nur in englischer Sprache vollständig), stammt am Ende der Grund und Boden dieser Lehranstalt, von dem Staat USA (deswegen brauche ich WiFox nicht).
 
@Graue Maus: Ich glaube Du könntest uns allen einen Gefallen tun, wenn Du Deine Kommentare in Zukunft nicht postest, sondern auf einen Zettel schreibst und diesen dann wegwirfst. Entweder das ist nämlich unsinniger Müll oder - wie hier - vollkommen am Thema vorbei. Besten Dank!
 
@JoePhi: Seine/Ihre Kommentare bringen mich immer zum Lächeln ... find ich super :) Seid doch mal bissl lockerer :D
 
@Ðeru: Bin ich, bin ich. Sonst hätte ich nicht so süffisant geschrieben. Aber ich verstehe die Graue Maus nicht. Das ist kein Rumgetrolle, das ist kein Provozieren, das ist meist einfach irgendwie nur total unsinnig. Man weiss es nicht ...
 
@Graue Maus: Lesen-verstehen??? Oh mein Gott, wie schaffst du es eigentlich ins Internet ???
 
Gut erklärt und schöner Vergleich, hat sogar mein Kollege verstanden für den normalerweise alles was mit PC und Internet zu tun hat Teufelswerk ist :-)
 
Ist es nicht das selbe wie traffic shaping? Denn das ist ja schon in jedem Router integriert.
 
@Sapo: Nicht ganz: Mit Traffic-Shaping kann der Netzwerkverkehr in verschiedene Bereiche eingeteilt werden. Diese Einteilungen sind beispielsweise Applikationen und Protokolle, Übertragungsrichtungen zwischen Client und Host, Zeit und Art der Verbindung. WiFox regelt sprichwörtlich nur den Stau ^^
 
Sollte eine Überschrift nicht einen Hinweis auf den Inhalt des Artikels geben? Hier ist es irgendwie genau umgekehrt. Man schnallt die Überschrift erst wenn man den Artikel gelesen hast...zumindest war es bei mir so.
 
naja die analogie ist eher.... "naja"!

"Wie Wifox im Detail funktioniert, ist noch unklar, da Gupta und Kollegen ihren Aufsatz WiFox: Scaling WiFi Performance for Large Audience Environments erst auf der im Dezember in Nizza stattfindenden Konferenz ACM CoNEXT 2012 vorstellen werden."

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Wifox-Turbo-fuers-Firmen-WLAN-1750254.html
 
Eigentlich sollte mein Router sowas doch "out of the box" können. Immerhin leben wir im Jahr 2012.
 
@JSM: Es ist wahrscheindlich nicht vorgesehen, dass bei einem Router "out of the box" solche funktionen benötigt werden. Es geht ja nicht drum, dass 5 clients verbunden sind sondern 100 oder mehr...
 
Heißt das nicht, dass ein kontinuierlicher Datenstrom alle anderen lahmlegt?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen