Surface: Microsoft dementiert "mäßige" Verkäufe

Microsoft hat einen französischen Pressebericht dementiert, laut dem Firmenchef Steve Ballmer von "mäßigen" Verkäufen des Surface-Tablets mit Windows RT gesprochen haben soll. Auch die Zeitung, in der der Bericht erschien, hat mittlerweile eine ... mehr... Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Steven Sinofsky Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Steven Sinofsky Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Steven Sinofsky Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Zulieferer-Surface-RT-kommt-nicht-so-gut-an-1748899.html
 
@DRAM: Das wären dann wohl noch immer 3 Millionen. Wenn man bedenkt, dass der Vertriebskanal extrem klein ist, ist diese Summe doch nicht zu verachten. PS: Danke für die - Kinder! :)
 
@Edelasos: hey mal ehrlich. vergötterst du dieses unternehmen? so fanatisch war ja nichtmal ich zu meinen fanboyzeiten.
 
@pr0v: Was hat mein Satz mit vergöttern zu tun? Ich habe nur ausgerechnet was 60% von 5 Millionen bestellten einheiten sind. Und darauf hingewisen das der Vertriebskanal zurzeit noch extrem begrenzt ist mehr nicht?!
 
@Edelasos: Stellt sich nun die Frage, wie viele Nexen verkauft wurden. Und der Vertriebskanal war genauso klein. Daran werden sie sich messen lassen müssen, nicht an der reinen Zahl.
 
Finde ich immer wieder gut wenn die einzelnen Führungsebenen sich so sehr uneinig sind in dem was gesagt wurde, was gemeint wurde und was überhaupt ist. Hat immer einen kleinen Belustigungseffekt.
 
@Tomarr: Ich denke das hier auch viel durch die Presse hinein interpretiert wurde. Vielleicht war einer der Anwesenden nicht 100% des englischen mächtig oder hat zwischendurch mit der hübschen Kollegin geflirtet und nur die hälfte mitbekommen... :)
 
@skyjagger: Also selbst wenn die potentiellen Käufer RT skeptisch gegenüber stehen empfinde ich das durchaus nicht als schlimm. Geht mir ja auch so, weil eben halt keine x86 Programme laufen. Von daher ist es doch OK wenn das ganze jetzt nicht so der Burner ist. Was ich damit sagen will ist halt man muss MS nicht immer verteidigen und versuchen etwas rein zu interpretieren oder auch nicht. Ab und zu sind die Dinge halt so wie sie sind.
 
@Tomarr: Also wenn ich mir so die ganzen Sendungen im TV angucke (heute morgen z.B. Frühstücksfernsehen im Sat.1) oder Galileo vor paar Tagen wo sie aktuelle Tablets vorstellen, dann wird dort zwar immer das Surface vorgestellt, mit keinem einzigen Satz aber erwähnt, dass da gar kein richtiges Windows drauf läuft und damit auch nicht die Anwendungen. Viele Kunden werden also das Surface momentan kaufen, aber wohl auch ein gutes Stück das Ding zurück geben, weil plötzlich ihre IE GMX Toolbar oder Winamp nicht mehr damit funktioniert. Diese werden dann aber nicht auf irgend eine Pro Variante warten, von der sie a) nie was gehört haben und b) wohl auch deutlich teurer sein wird, sondern sagen: Scheiss Windows, sich auch kein Windows 8 für ihren PC kaufen ("da läuft das Zeug ja dann bestimmt auch nicht") und sich ein iPad oder sonst was kaufen.
 
@terminated: Na da bin ich mir ja nicht so sicher. Eigentlich kennt jeder immer jemanden der gut informiert ist und den er dann fragen wird bevor er sich sowas anschaft. Die wenigsten werden einfach so los ziehen und es sich kakufen. Das wird eher beim iPad so sein weil es halt jeder kennt. Bei allen anderen Tabletts würde ich eher vermuten das da erstmal im Bekanntenkreis nachgefragt wird. Wobei ich allerdings auch nicht verstehe warum RT nicht mit dem .NET Framework so hin bekommt das wenigstens die Managed-Coded Programme auch auf RT laufen. Weil eigentlich ist .NET doch genau dafür entwickelt worden.
 
@terminated: dafür in der besagten folge statt dem nexus 7 das kindle fire präsentieren... ich dachte ich spinne. sowas kommt bei 1 milliarde marketingbudget von ms eben raus.
 
@Oruam: Jop, Amazon macht halt viel mehr Werbung fürs Kindle als Google. Durch die ganzen Programme bei Pro7Sat1... Galileo, dieser Stefan Raab Polit quatsch (Name schon wieder vergessen;(), Frühstücksfernsehen. Vom Nexus 7 ist im TV kaum was zusehen.
 
Würde sich das Surface wirklich gut verkaufen, hätte Microsoft schon längst Zahlen veröffentlicht um mit den Verkäufen zu prahlen.
 
@terminated: Richtig, aber da das Surface nur in 6 Ländern verfügbar ist, kann es sich bei den Verkaufszahlen nicht mit anderen Herstellern messen. Stichwort: Vertriebskanal.
 
@Edelasos: "Wir sind sehr Stolz mitteilen zu können dass sich unser neues Surface Tablet bereits am ersten Wochenende über 5 Mio. mal in Deutschland verkauft hat" -> Wozu braucht man für so ein Statement großartig viele Länder? Klar wird das Surface nicht mit den gesamt Verkaufszahlen vom iPad und Co. mithalten können, die gleichzeitig "Weltweit" verkauft werden, aber hier scheint es eher so als ob sich das Ding nirgends wirklich gut verkauft...
 
@terminated: Vertriebskanal? Schon einmal etwas vom "Einzelhandel" gehört? Dazu gehören die 1 Mio. Geschäfte die eben z.B das iPad verkaufen. Es gibt Zeichen die für einen Erfolg des Surface sprechen, und solche die dagegen sprechen. Dann sollte man einmal das Wort "Erfolg" Definieren. Sind das nun 5 Mio. Geräte oder eben auch nur 500 000 Geräte in 3 Tagen?
 
@Edelasos: Okay, ich formuliere es anders: Würde Microsoft mit der Konkurrenz vergleichbare Verkaufszahlen haben, wären es aus meiner Sicht als Kunde ein "Erfolg" für Microsoft. So ist es nur aus Microsoft Sicht ein Erfolg (weil man von noch weniger ausging?!), für mich als Kunde aber wohl eher ein Reinfall, weil die Plattform durch die schlechten Verkaufszahlen unattraktiv bleibt. Da ist es auch keine Ausrede wenn Microsoft ihr Tablet nur heimlich unter der Ladentheke vertreibt und somit kaum Leute erreicht, jedenfalls nicht für mich als Kunden.
 
@terminated: Können Sie aber nicht und das sollte auch jeder der sich informiert hat Wissen. Eben schon allein wegen des Vertriebskanal. Die Plattform kann fast kein Reinfall sein oder?! Wieso unattraktiv? Bei mehreren Millionen verkauften Geräten (Kurz nach Release bereits 4 Mio. Windows 8 Upgrades)? Da du aber wohl auch die Appzahlen ansprichst: Es braucht nicht viel aufwand um Metroapps auf ARM sowie x86 lauffähig zu machen.
 
@Edelasos: Unattraktiv weil die Verkaufszahlen von Windows 8 für PCs für mich kaum was mit denen vom Surface mit Windows RT zutun haben...
 
@terminated: Aber wieso ist ein Surface deshalb für dich unattraktiv? Wegen den Verkaufszahlen? Was hat das mit dem Angebot AUF DEM TABLET selbst zu tun?
 
@Edelasos: Weil ich eine Plattform will, für die auch Anwendungen rauskommen, nicht nur heute sondern auch in der Zukunft. Möglichst gute Anwendungen. Bereits jetzt sieht man teilweise Qualitative Unterschiede zwischen iOS und Android, ebenso Quantitative, besonders im vergleich zu Windows Phone, WebOS, Bada usw. Die Programmierer können halt auch nicht zaubern und versorgen eine Plattform nach der anderen, bzw. einige auch gar nicht, weil es sich Finanziell nicht lohnt (kaum Kunden).
 
@terminated: Und was sagt dir das für die RT Version von Windows 8 in Zukunft keine Apps erscheinen werden? Die Reichweite von Windows 8 ist der von iOS/Android ebenbürtig. Und da das Surface ja nicht das einzige RT Tablet ist/bleibt, wird sich da in zukunft bestimmt noch einges tun. Ja es gibt Qualitätsunterschiede. Es gibt Apps die sind auf WP besser umgesetzt und dann gibt es solche die sind bei iOS oder Android besser umgesetzt.
 
@Edelasos:
Wenn du weiterhin Windows 8 mit Windows RT in einen Topf wirfst, ignoriere ich deine Kommentare einfach. Sorry.
"Und was sagt dir das für die RT Version von Windows 8 in Zukunft keine Apps erscheinen werden?" -> Wie es in Zukunft aussieht kann natürlich keiner sagen, momentan ist die Plattform aber App mäßig einfach hinter Android und iOS und das wird wohl auch so bleiben, bis die Zielgruppe eine ähnliche Größe und damit Relevanz wie die beiden anderen hat -> wird aber für Microsoft extrem schwer, weil viele, genauso wie ich, nicht 500€ für ein Gerät ausgeben, wo man Aktuell weniger geboten bekommt und die Zukunft ungewiss ist. Anders ist es beim "richtigen" Windows 8, hier könnte Microsoft durchaus punkten, weil sie zwar ein für Tablet neues Betriebssystem auf den Markt hätten, aber Zeitgleich auch direkt zum Start schier unendlich "Apps" dafür, weil Windows schon bekannt und verbreitet ist.
 
@Edelasos: Wird wahrscheinlich genauso ein Desaster wie WP7 oder Vista. Beides hat sich phänomenal und total überraschend gut verkauft glaubte man damals den Presseberichten von MS und zuletzt Nokia (bei den Start der WP7 Verkäufen in den USA). Wie schonmal geschrieben, ein halbes Jahr abwarten bis die ersten echten Zahlen kommen, dann können wir weiterreden. Alles andere ist nur Marketinggeblubber.
 
@FreddyXY: Mag sein. Wir werden sehen.
 
@terminated: Microsoft kann es sich nicht erlauben mit Surface Verkäufen zu prahlen... Damit vergraulen die sich doch nur ihre Hardware Partner.
 
@RedDragon:
Aha, Microsoft lockt also die Hardware Partner auf Windows RT (statt z.B. auf Android) zu setzen, durch schlechte Verkaufszahlen des Surface? Macht wirklich Sinn, das Zeigt wie Attraktiv die Plattform ist...
Ich könnte mir vorstellen dass Microsoft, um den Hardware Partnern nicht den kompletten Markt wegzugrasen, nur geringere Mengen des Surface produzieren lässt, aber dann wäre das Gerät, wenn es denn so Top beim Kunden gefragt wäre, schon überall restlos ausverkauft...
 
Das kommt davon, wenn man unbedingt die Vertriebskanäle (nur online und Microsoft Store) kontrollieren will - dann bietet man u.U. nicht die an, die sich die Kunden wünschen. Typische BWLer-Idee.
 
@Destructor2202: Microsoft hat sich halt nach dem Erfolg von Apple gedacht: "Hey das können wir auch". Und wie wir aus vielen vergangenen Geschichten kennen, schafft es Microsoft eben nicht. Microsoft versucht ja auch wiedermal die "ein OS für zig verschiedene Plattformen"-Strategie. Dabei hat es sich doch in deren Vergangenheit gezeigt, dass die nicht funktionieren kann. Ein Desktop-OS und Smartphone/Tablet-OS sollten doch eben getrennt entwickelt werden. Wir werden ja in einigen Monaten sehen, was mit Win8 und Surface los ist.
 
@Seth6699: Jo, Microsoft muss lernen dass sie eben nicht Apple sind und sich eine Kundengängelung in dem Maße nicht leisten können.
 
@Seth6699: Warum denkt sich Microsoft Sie sind Apple ? weil Sie ein Tab. herausbringen ? Kinder Kinder wie alt seit Ihr denn.

Schon einmal daran gedacht dass Mcirosoft den "Sinn" verfolgt alle geräte in einem "Haushalt" unter einander Syncron zu machen ? Dass es funktioniert zeigt Apple und nun darf es kein anderer Hersteller ?

Microsoft "muss" nicht wie Apple sein, Microsoft ist auch in vielen anderen bereichen erfolgreich und weiter über Apple.
 
Jaja, jetzt auf einmal alles anders, wenn man merkt, das alle der Meinung sind das das Surface schlecht verkauft wird.
 
Was für ein Durcheinander...
 
Zwischenzeitlich berichtet Golem: "Microsofts Surface wird nur 60 Prozent der Absatzziele für 2012 erreichen. Das berichtet die in Taiwan erscheinende IT-Zeitung Digitimes unter Berufung auf Zulieferer der Auftragshersteller Microsofts. Auch das Weihnachtsgeschäft mit Surface könne unter den Erwartungen bleiben."
 
Wenn MS das Surface so in den Markt drücken würde wie Apple das iPad, was bliebe dann für die Asus, Lenovos, Dells, Acers dieser Welt? Es ist doch sinnlos das MS so einen riesigen Vertriebskanal aufbaut, wenn man eigentlich nur das System etablieren will. Ich glaube MS ist es egal, wer das Win 8 Tablett verkauft, solange die Lizensen abgesetzt werden und das System etabliert wird.
 
@EmilSinclair: jetzt erklär mir bitte mal wie apple das gerät in den markt drückt? es wird immer gemeckert zu teuer, zu unflexibel, anfangs sind die geräte manchmal auch nicht in jedem land erhältlich, die meisten geräte werden anfangs über apples eigene vertriebskanäle abgesetzt... wenn ms das system etablieren will sollen sie mit den hersteller zusammenarbeiten und nicht was eigenes entwickeln. .. was anderes wäre es wenn sie es ähnlich wie google mit der nexus serie machen würde .. dann könnten sie auch von den vertriebskanälen dieser profitieren.
 
@Balu2004: Das ging gar nicht gegen Apple. iPad gibt es aber nur von Apple. Also muss Apple die Dinger auch an den Mann bringen. MS will das System etablieren und muss den anderen Anbietern genügent Luft lassen... Wenn man da omnipräsent anbieten würde, träte man zuvielen Leuten vor das Schienbein...
 
Jetzt rollt wahrscheinlich wie bei Vista eine nicht enden wollende Propagandawelle in der immer wieder betont wird wie toll Win8 doch ist und es sich verkaufen würde.
 
@marcol1979:
Schlanke 1 Mrd (!) Werbeetat für Wp8, Win8 und Surface. Brace for impact!
 
Also eine französische Zeitung übersetzt irgendwas falsch, reimt sich den Rest zusammen und schon hat die ganze Welt mal wieder über Microsoft zu lästern? Die Leute sind verrückt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte