RIM: BlackBerry 10 wird am 30. Januar vorgestellt

Der strauchelnde kanadische Smartphone-Hersteller Research In Motion hat endlich ein verbindliches Datum für die Vorstellung seines neuen Betriebssystems BlackBerry 10 und der dazugehörigen neuen BlackBerry-Smartphones genannt. mehr... Blackberry 10, BlackBerry L-Series, BlackBerry N-Series Bildquelle: Blackberry Blackberry 10, BlackBerry L-Series, BlackBerry N-Series Blackberry 10, BlackBerry L-Series, BlackBerry N-Series Blackberry

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schade, ich würde es begrüßen, wenn rim mit Microsoft zusammenarbeiten würde und die noch fehlenden firmenfeatures integrieren würde
 
Man oh man. Diese News... War doch schon seit Mai klar das das Weihnachtsgeschäft verpasst wird. Und dann das vermischen von Firmen und Betriebssystemen. Macht doch mal faire Texte. Entweder man sagt: Samsung, Apple - dritter RIM oder man sagt: Betriebssysteme Andorid, Apple, 3ter BlackBerry OS und 4ter Win 8, wobei Win8 wächst und BlackBerry OS fällt (wie auch Apple mit ios)....aber doch nicht ein Gemisch von Win 8 gegen BlackBerry OS und im gleichen Atemzug Apple und Samsung als Firmen ansetzen.
 
@GrIvEl:
Ist doch alles Korrekt, Apple und Samsung sind bei Verkaufszahlen Platz 1, Microsoft macht sich mit Windows Phone daran BlackBerry OS [in Firmen] den Rang abzulaufen...
 
Gerade in Firmen hat RIM einen Marktanteil von 60+% - zumindest war das im Sommer noch so.
 
Das ist wirklich schade, dass sie das Weihnachtsgeschäft verpassen. Ende Januar ist doch schon wieder alles rum?!
 
@hhgs: werd mir trotzdem eines holen. Freu
 
@hhgs: zumindest in deutschland verpassen sie nix da rim praktisch nur den nusiness bereich bedient...
 
RIM lernt es einfach nicht. Wobei mehr als das Todesurteil zu polieren ist das auch nicht mehr.
 
@Xeroxxx: Aha? Lieber halbgares auf den markt werfen und dann "tolles" Weihnachtsgeschöft haben? Nene.. lieber später liefern und dafür richtig. Hier gibt es ja schon 2 Leute von 9Kommentaren, die sich eines holen werden (ich bin einer).
 
@GrIvEl: ... und ich noch einer! BlackBerry war, ist und vorallem WIRD einfach DAS Non plus Ultra in Sachen Sicherheit und Kommunikation... Wer nen GameBoy Color als Handy haben will, kauft sich nen iPhone oder Android Handy. BB10 wird sowas von abgehen! HOFFENTLICH steckt RIM, VIEL VIEL Geld und Arbeit in das Marketing... JEDER zwischen 14 und 80 sollte mal ein BB10 Gerät gesehen, getestet und ausprobiert haben... denn NUR DANN, sind so FanBoys oder Unentschlossene auch mal endlich zu überzeugen.
 
@Pug206XS: Stimmt. Da fordern sie absolute Sicherheit in der Firma und dann laufen sie mit Apple und Android herum. Haben ja alle gar keine Ahnung was ein Blackberry wirklich kann. Steht halt Lifestyle mehr im Vordergrund als Sicherheit, aber dann heulen.
 
@GrIvEl: Genau. Der eine Monat - der hauts noch mal in der entwicklung fuer RIM raus, oder? nachdem man Jahre lang am System werkelt. Erwartest du dass im januar da jetzt nichts Halbfertiges auf den markt kommt?
 
Wird sicher interessant wie sich BB OS 10 bedienen läßt und die Geräte mit Tastatur sind für Business Kunden sicher auch interessant.
Mit meinen guten alten BlackBerry Bold 9000 war ich sehr zufrieden, hat für meine Zwecke gereicht und damals hab ich 10x mehr Mails damit geschrieben als jetzt mit einem reinen Touchscreen Smartphone.
Aber nächste Jahr, Vorstellung Ende Januar is schon 'a bissl' spät. Ob man da noch die Kurve kriegt und genügend Käufer findet ? Ich wage es mal zu bezweifeln ...
 
@avi187: Und jetzt würden sie soooo viel mehr Käufer finden wenn sie jetzt das Release hätten, weil ja der Smartphonemarkt nicht wächst? Ihr solltet nicht immer vergessen, dass RIM auch momentan neue Kunden bekommt und wächst. MOMENTAN! Die Chancen stehen also nicht so schlecht.
Ich wage es nicht zu bezweifeln, dass Leute die mal weggewechselt sind auch wiederkommen können oder bist du einmal VW immer VW? Oder einmal Specialized immer Specialized oder einmal Kellogs immer Kellogs?
 
@GrIvEl: Klar würden sie viel mehr käufer finden viele kaufen/wünschen sich nämlich was zu weihnachten und nicht zum 30.01...und wer Android, WinPhone oder iOS kennt steigt doch nicht freiwillig auf ein BB um...ausser eine hand voll geschäftskunden...die "Speziellen" früheren BB features findet man heutzutage in jeden 2.-3. smartphone...die Businesskrone hat BB schon lange verloren...
 
@Tomtom Tombody: Und was sind das für Features? Sicherheitslöcher? Na danke, im Businessbereich gibts nur Blackberry, alles andere widerspricht jeglicher Sicherheitsnorm.
 
@ayin: Das stimmt so nicht
 
@-adrian-: Wo ist denn Apple und Android sicher im Businessbereich? Apple ist da noch ein wenig besser als Android aufgrund der Fragmentierung.
 
@ayin: Das kommt auf die Konfiguration an!
 
@2-HOT-4-TV: DAs hilft dir alles nichts, wenn das Fundament schon wackelt.
 
@ayin: Deshalb nutzt die CIA und FBI ja auch eigene Android Custom-ROMs.. Hauptsache man hängt in seiner Fan-Welt fest..
 
@2-HOT-4-TV: Was die CIA und FBI macht ist mir herzlich. Vom Sicherheitsstandpunkt is Andoid bis zu Version 4 schwer bedenklich. Aber da du ja ein Sicherheitsstratege bist, weist du sicher warum CIA und FBI kein Blackberry verwenden? (Vielleicht liegts daran, dass die Server in Kanada stehen?)
 
@ayin: Zufällig habe ich echt im IT-Sicherheitsbereich zu tun aber du weißt natürlich trotzdem alles besser. BB10 hat zwar schon die FIPS 140-2 bekommen aber wenn man mal genauer hinschaut wurde der Vertrag mit der US-Regierung mit RIM trotzdem nicht verlängert, da auch iOS und Android mittlerweile gleichauf sind (und in verschiedenen Behörden mittlerweile zum Einsatz kommen).
Es ist also einfach ein Märchen, dass BB sicherer als alles andere ist, auch dort gibt es genauso viele Sicherheitslücken wie in anderen Systemen.
 
@2-HOT-4-TV: Ja wenn du meinst.
 
BlackBerry war, ist und vorallem WIRD einfach DAS Non plus Ultra in Sachen Sicherheit und Kommunikation... Wer nen GameBoy Color als Handy haben will, kauft sich nen iPhone oder Android Handy. BB10 wird sowas von abgehen! HOFFENTLICH steckt RIM, VIEL VIEL Geld und Arbeit in das Marketing... JEDER zwischen 14 und 80 sollte mal ein BB10 Gerät gesehen, getestet und ausprobiert haben... denn NUR DANN, sind so FanBoys oder Unentschlossene auch mal endlich zu überzeugen.
 
@Pug206XS: LOL. RIM ist genauso vor den Diktaturen der Welt eingeknickt wie alle anderen. Von wegen Sicherheit...
 
30. Januar... wow... darauf wird die Welt warten. Immerhin: Man muss ihren zugute halten, dass sie jetzt nicht überhastet irgendwas auf den Markt werfen, aber es ist leider zu spät. Bis dahin wird sich kaum noch jemand an RIM erinnern. Irgendwie freut es mich aber auch. Den Hype um das verdongelte Blackberry-Ökosystem, bei dem man einen extra BB-Tarif zum Datentarif noch hinzubuchen musste, habe ich noch nie nachvollziehen können. Ebenso das konsequente Abschotten und Kompliziertmachen von (Java-)Anwendungen auf dem Gerät. RIM wird gerade vom Markt aussortiert und das ist gut so.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links